Aktuelle Zeit: 25.07.2017, 15:52

Topfenknödel (altösterreichisch)

Moderator: kug-team

Beitragvon mmoerth am 09.03.2006, 21:55

Falls ein ähnliches Rezept bereits irgendwo vorhanden sein sollte, bitte ich um Entschuldigung.
Doch mit Zwetschkenröster serviert (oder auch in pikanter Gesellschaft) ist diese Art Topfenknödel ganz einfach ein Gedicht. Daher hier, das Rezeot:

10 dag Butter, 1 Ei und 3 Dotter (oder einfach 2 ganze Eier), 3/4 kg Topfen (=Quark), 10 dag (=100g) Mehl, 10 dag Brösel , 1 Prise Salz - 5 dag Buttere, nochmal 10 dag Semmelbrösel.

Butter mit Eieren gut abtreiben, Topfen, Mehl und Brösel dazugeben (sollte der Teig zu weich sein, kann man noch etwas Bröseln zugeben).
Kleine Knödel formen und diese in Salzwasser langsam gar kochen.
D

Diese Topfenknödel sind eine herrliche Zuspeise zu saftreichen, mild-gewürzten Fleischgerichten, ergeben mit etwas Zwetschkenröster oder anderem Kompott aber auch eine schmackhafte alternative Hauptspeise.
mmoerth
 
Beiträge: 2194
Registriert: 18.11.2004, 01:00
Wohnort: Nähe Passau

Beitragvon liese 1967 am 09.03.2006, 22:05

Hallo Margarita

Was Heißt " gut abtreiben " ???
Bild


Gruß Marlies
liese 1967
 
Beiträge: 1221
Registriert: 02.10.2005, 01:00
Wohnort: 25746 Wesseln

Beitragvon fritzi am 09.03.2006, 22:31

Abtreiben heißt schön flaumig rühren, Fett und Eier müssen gut gerührt werden bis sie eben flaumig oder schaumig sind.

@Margarita, warum hast Du das schöne Rezept hier eingestellt?? Und nicht im Kochbereich?? Dort gehört es doch hin.
fritzi
 
Beiträge: 3422
Registriert: 13.06.2004, 01:00

Beitragvon mmoerth am 15.03.2006, 21:24

Sorry Fritzi, war eine Unachtsamkeit, kene böse Absicht! Margarita
mmoerth
 
Beiträge: 2194
Registriert: 18.11.2004, 01:00
Wohnort: Nähe Passau



Zurück zu Zutaten & Co.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste