Aktuelle Zeit: 25.07.2017, 15:52

Mohn-back selbstgemacht?

Moderator: kug-team

Beitragvon Cassandra BY am 10.02.2004, 10:53

Guten Morgen,

hat jemand ein Rezept für Mohn-Back? :wink:

Unser kleiner Supermarkt am Ort hat das fertige Mohn-Back meistens nicht vorrätig, "normalen" Mohn hingegen schon.

Da aber viele Rezepte mit Mohn-back sind - wie bekomme ich den Mohn in dieser Konsistenz hin?
Mahlen, mit Milch aufkochen, quellen lassen, Zitrone und Zucker dazu - brachte irgendwie kein befriedigendes Ergebnis.

Gruß

Cassandra
Cassandra BY
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.11.2003, 01:00
Wohnort: im Süden

Beitragvon Gast am 10.02.2004, 14:15

Hallo - mußt Du mit Milch, Zucker und Vanille-Puddingpulver oder Vanillesoßenpulver aufkochen, dann wird's was !
Grüße von BEN
Gast
 

Beitragvon So_isse_halt am 10.02.2004, 14:29

Hallo!

Hier ist ein Rezept (erprobt und bewährt!!)

Mohnfüllung:

100g Rosinen
3 EL Rum
einweichen

100g fein gehackte Mandeln
zu den Rum-Rosinen geben

200g gemahlener Mohn
2EL Mehl,
450g Milch
70g Butter (in Stücken)
100g brauner Zucker
1/2 TL Zimt

zufügen und aufkochen lassen.Dann bei mäßiger Hitze ca 6 Minuten köcheln lassen (ständig rühren!!)Danach Rum-Rosinen zugeben und abkühlen lassen.
Da machse nix -sagte mein Vater immer

so_isse_halt :-) - die Petra
So_isse_halt
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.02.2004, 01:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Rosa am 10.02.2004, 20:51

Hallo!

ich nehm als Ersatz von Mohnback immer diese Mischung!


125 g gemahlener Mohn
60 ml heiße Milch
25 g weiche Butter
50 g Zucker (nach Geschmack)
1 Ei zur besseren Bindung
nach Belieben noch (Rum) oder Rumrosinen, feingehacktes Zitronat oder Orangeat, Vanillemark oder Zitronenschale

Mohn mit kochender Milch überbrühen, 15 -20 Min. quellen lassen. Die anderen Zutaten unterrühren.

Tschüß Rosa
Rosa
 
Beiträge: 3706
Registriert: 03.01.2003, 01:00
Wohnort: Schwaben

Beitragvon Cassandra BY am 11.02.2004, 07:26

Vielen Dank - hört sich ja alles lecker an (ich hab gleich Appetit auf einen leckeren Kuchen bekommen :wink: ).

Ich werde morgen einen Test starten!

Gänzlich eingeschneite Grüße aus München!

Cassandra
Cassandra BY
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.11.2003, 01:00
Wohnort: im Süden

Beitragvon anastazia am 18.02.2004, 19:14

Prima!!

Das finde ich gut, daß das `mal erwähnt wurde!! Bin ich noch gar nicht `drauf gekommen, das selbst zu machen! Jetzt brauchen wir im back-Forum nur noch ein paar Rezepte !! :wink: :wink:

Mir geht`s nämlich immer so: Entweder ich habe ein Mohnkuchen-Rezept, wo das fertige "Zeug" hinein gehört - ich`s aber nicht zuhause habe..., oder umgedreht, kein Rezept, aber das "Zeug" wird zuhause alt!!!

Das erste Problem ist nun gelöst! Auf die neuen Rezepte warte ich dann im Back-Forum!! :cool: :cool:

Liebe Grüße
Ana
anastazia
 
Beiträge: 635
Registriert: 10.10.2003, 01:00
Wohnort: bei kassel (nordhessen)

Beitragvon Muckefuck am 18.02.2004, 19:55

Hallo Ana
ich habe dir im Back-Forum mal meinen Lieblings-Mohnkuchen reingesetzt. Hoffe du kannst damit was anfangen.

Liebe Grüße
Traudel
Muckefuck
 
Beiträge: 112
Registriert: 24.12.2003, 01:00
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beitragvon Turtulla am 04.03.2004, 17:23

Hier ist ein Mohnkuchen-Rezept, dass ich selbst schon mal ausprobiert habe. Der Vorteil: Man braucht kein Mohn-Back dazu. Wichtig ist aber,dass der Mohn gemahlen ist.

Marmorierter Mohnkuchen
100 g gem. Mohn
125 ml Milch
½ Pck. Vanillepuddingpulver
150 g Zucker

Für den Teig:
250 g Butter
1 Pck Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
1 Pck Vanillepuddingpulver
7 El Milch
350 g Mehl
1 Pck Backpulver
150 g Zucker
100 g Marzipanrohmasse

1. 3 El Milch abnehmen, mit dem ½ Puddingpulver verrühren. Restliche Milch mit Zucker und Mohn verrühren, mit dem Puddingpulver aufkochen, beiseite stellen.
2. Elektro-Ofen auf 175 Grad vorheizen
3. Fett mit Zucker, Vanillezucker, Salz schaumig schlagen. Eier unterrühren.
4. 1 Pck Puddingpulver mit 7 El Milch glattrühren. Mehl und Backpulver unter die schaumige Masse rühren.
5. Marzipan in Stückchen unter den Teig heben.Teig halbieren. Eine Hälfte in die gefettete mit Bröseln ausgestreute Napfform füllen. Mohnmasse und restlichen Teig darauf geben, mit einer Gabel "marmorieren" und in den Backofen stellen für ca. 60 Minuten.
Turtulla
 
Beiträge: 296
Registriert: 18.02.2002, 01:00
Wohnort: Zirndorf bei Nürnberg

Beitragvon sunnyhilly am 04.03.2004, 18:04

Hallo!

Übrigens Mohn mahlen kann man sehr gut in einer offenen elektrischen Kaffeemühle oder einem Blitzhacker. Man mischt Kristallzucker und Mohn 1 zu 1, dann verklebt nichts.

Gruss
sunnyhilly
sunnyhilly
 
Beiträge: 1501
Registriert: 18.02.2002, 01:00

Beitragvon dirgni am 26.11.2008, 19:43

schubs für smokie

Wer sucht, der findet!
dirgni
 
Beiträge: 5274
Registriert: 26.07.2006, 01:00
Wohnort: Südrand Lüneburger Heide



Zurück zu Zutaten & Co.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste