Aktuelle Zeit: 25.07.2017, 15:51

kochen mit Ouzo

Moderator: kug-team

Habt ihr schon mal mit Ouzo gekocht??

Ja
0
Keine Stimmen
Nein
5
100%
 
Abstimmungen insgesamt : 5

kochen mit Ouzo

Beitragvon merle007 am 09.05.2008, 08:26

Wusstet ihr,dass man mit Ouzo richtig lecker kochen kann?!?!Ich bin die Tage beim Einkaufen auf einen Promostand von Ouzo123 und Patros gerstoßen und hab dort einige super leckere Rezepte gefunden.Eins wurde gleich am We getestet ;o)

Wer sich das Ganze mal ansehen will

www.entdecke-den-geschmack.de

und hier das von mir gekochte Rezept

Ouzo 12 Hackbällchen

Zutaten für 4 Personen

500 g Rinderhack / 3 Scheiben Toastbrot / 4 EL Ouzo 12 / 1 große Zwiebel /
1 Ei / 8 EL Olivenöl / 1 EL gehackt Minzblätter / 2 EL Oregano /
1⁄2 Knoblauchzehe / Salz / Pfeffer / Weizenmehl


Zubereitung

Die Rinde des Toastbrots abschneiden, die Scheiben mit Ouzo 12 übergiessen. Die Zwiebel abziehen, fein würfeln. 3 EL Olivenöl erhitzen,
die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, abtropfen lassen, zu dem Rinderhack geben. Die ausgedrückten Brotscheiben, das Ei und die gehackte Minze hinzufügen. Knoblauchzehe fein hacken, mit Salz verreiben, mit dem Oregano zum Rinderhack geben, alles gut durcharbeiten, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist, evtl. etwas Wasser hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kleine Bällchen formen, in Weizenmehl wenden, etwa 1 Stunde kalt stellen. Das restliche Olivenöl erhitzen, die Fleischbällchen portionsweise darin unter häufigem Wenden braun braten.

Fleischbällchen warm oder kalt servieren.
merle007
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.05.2008, 08:08

Beitragvon Klaus am 12.05.2008, 12:03

Also mit Ouzo noch nicht.. Mit Metaxa schon.. Da gab es mal eine Metaxa-Sauce.. die war recht lecker.. Aber Ouzo.. auf die Idee bin ich noch nicht gekommen:-)
Mahlzeit

Klaus

Bild
Klaus
 
Beiträge: 81
Registriert: 29.05.2007, 13:38
Wohnort: Waghäusel

Beitragvon Roula am 12.05.2008, 17:52

Hallo Klaus,

die Metaxa Soße gibt es noch immer, schau dir mal den Soßen-Thread
an, du weißt schon wo!

lg

Roula
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Re: kochen mit Ouzo

Beitragvon hermine am 07.06.2008, 04:37

merle007 hat geschrieben:Wusstet ihr,dass man mit Ouzo richtig lecker kochen kann?!?!Ich bin die Tage beim Einkaufen auf einen Promostand von Ouzo123 und Patros gerstoßen und hab dort einige super leckere Rezepte gefunden.Eins wurde gleich am We getestet ;o)

Wer sich das Ganze mal ansehen will

www.entdecke-den-geschmack.de

und hier das von mir gekochte Rezept

Ouzo 12 Hackbällchen

Zutaten für 4 Personen

500 g Rinderhack / 3 Scheiben Toastbrot / 4 EL Ouzo 12 / 1 große Zwiebel /
1 Ei / 8 EL Olivenöl / 1 EL gehackt Minzblätter / 2 EL Oregano /
1⁄2 Knoblauchzehe / Salz / Pfeffer / Weizenmehl


Zubereitung

Die Rinde des Toastbrots abschneiden, die Scheiben mit Ouzo 12 übergiessen. Die Zwiebel abziehen, fein würfeln. 3 EL Olivenöl erhitzen,
die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, abtropfen lassen, zu dem Rinderhack geben. Die ausgedrückten Brotscheiben, das Ei und die gehackte Minze hinzufügen. Knoblauchzehe fein hacken, mit Salz verreiben, mit dem Oregano zum Rinderhack geben, alles gut durcharbeiten, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist, evtl. etwas Wasser hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kleine Bällchen formen, in Weizenmehl wenden, etwa 1 Stunde kalt stellen. Das restliche Olivenöl erhitzen, die Fleischbällchen portionsweise darin unter häufigem Wenden braun braten.

Fleischbällchen warm oder kalt servieren.


merle007, du bist ein Cleverle, wie die Schwaben sagen.
Wo ich hinkomme,
warst du schon da um deine Werbung an den Mann/Frau zu bekommen

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Bild
hermine
 
Beiträge: 4784
Registriert: 26.07.2004, 01:00

Beitragvon Jollyblocker54 am 11.06.2008, 07:36

merle007,die frage ist mir zu Blöd
Bild
Jollyblocker54
 
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2008, 07:26
Wohnort: da wo die Affen schlafen

Re: kochen mit Ouzo

Beitragvon Roula am 11.06.2008, 16:09

merle007 hat geschrieben:Ouzo123


Ouzo 12, das kenne ich, bin damit aufgezogen worden
aber was bitte soll Ouzo 123 sein? Deine Erfindung? :lol: :lol:
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon toni am 15.06.2008, 05:23

Ouzo 123 gibt es in Griechenland nicht und Partos hat absolut nichts mit Griechenland zu tun.

Das ist Käse
deutscher Käse der Firma

Hochland Deutschland GmbH
Bild

kalimera
toni
toni
 
Beiträge: 431
Registriert: 29.09.2006, 01:00

Beitragvon linse76 am 07.11.2008, 00:23

brrrr. würde ich erstmal dazu sagen...aber man lernt ja nie aus!
"Das Wesen der Menschlichkeit entfaltet sich nur in der Ruhe. Ohne sie verliert die Liebe alle Kraft ihrer Wahrheit und ihres Segens." - Johann Heinrich Pestalozzi, Über die Idee der Elementarbildung
linse76
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.09.2008, 17:46

Beitragvon hermine am 07.11.2008, 10:18

linse76 hat geschrieben:brrrr. würde ich erstmal dazu sagen...aber man lernt ja nie aus!


so sehr ist das brrrr gar nicht,
reine Geschmacksfrage.
Ich ziehe aber Metaxa vor.

Schönen Gruß aus Griechenland
Bild
hermine
 
Beiträge: 4784
Registriert: 26.07.2004, 01:00

Beitragvon armerRitter am 07.11.2008, 14:56

ich mag Ouzo so schon mal ganz gerne, aber hab noch nie daran gedacht, diesen auch zum Kochen zu nutzen
Does the name Pavlov ring a bell?
armerRitter
 
Beiträge: 150
Registriert: 09.09.2008, 12:39
Wohnort: NRW

Beitragvon toni am 08.11.2008, 02:29

armerRitter hat geschrieben:ich mag Ouzo so schon mal ganz gerne, aber hab noch nie daran gedacht, diesen auch zum Kochen zu nutzen


Hier mal was zum probieren:

Griech. Hackbällchen in Joghurtsoße

1 altes Brötchen
60ml Ouzo
1Zwiebel
1 EL fein geh. Petersilie
1 TL fein geh. Minze
500g Lammhack oder Rind
1 Ei
Öl
150g griech. Joghurt
250ml Wasser
3 EL Mehl

Brötchen klein würfeln und mit Ouzo befeuchten. Zwiebel in heißen Öl glasig dünsten. dann mit ausgedrücktem Brötchen, Kräutern, Fleisch, Ei, Salz und Pfeffer zu einem Fleischteig verarbeiten. Daraus walnussgroße Bällchen formen, auf ein gefettetes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 25-30min backen.
Joghurt mit Wasser erhitzen. Mehl mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, dann den Joghurt damit binden. Fleischbällchen in die Joghurtsauce legen und bei milder Hitze etwa 10 min köcheln lassen.
Bild

kalimera
toni
toni
 
Beiträge: 431
Registriert: 29.09.2006, 01:00

Beitragvon armerRitter am 08.11.2008, 03:15

mmhmmm, klingt lecker. Die Zubereitung der Fleischbälchen ist ähnline wie das Hausrezept meiner Mutter für gute Frikadellen, da kommt immer auch ien Brötchen rein.
Danek für das tolle Rezept
Does the name Pavlov ring a bell?
armerRitter
 
Beiträge: 150
Registriert: 09.09.2008, 12:39
Wohnort: NRW

Beitragvon zookie am 14.11.2008, 13:29

das Rezept klingt sehr lecker. Allerdings würde ich den Ouzo weglassen. Der schmeckt mir nicht und man würde den Anisgeschmack schon intensiv durchschmecken, oder?
zookie
 
Beiträge: 96
Registriert: 14.09.2008, 10:26

Beitragvon toni am 14.11.2008, 17:46

na Zookie,
probieren geht über studieren oder wie das heißt.
80 ml Ouzo auf 500g Hack und die restlichen Zutaten gibt lediglich eine leicht extravagante Note.
Übrigens lasse ich die Minze weg und gebe dafür 1/2 TL gem. Zimt hinzu.
Echt griechisch und sehr lecker.
Bild

kalimera
toni
toni
 
Beiträge: 431
Registriert: 29.09.2006, 01:00

Beitragvon gasty am 14.11.2008, 20:09

Bist du denn Grieche und wohnst du in DE??????,denn ich sehe dich immer wieder mit griechigen Rezepten
gasty
 
Beiträge: 20
Registriert: 27.10.2008, 12:53

Nächste


Zurück zu Tipps & Tricks


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste