Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 16:25

induktionsherd Erfahrungen

Moderator: kug-team

induktionsherd Erfahrungen

Beitragvon kessi am 09.02.2009, 14:58

Hallo zusammen,

könnt ihr mir helfen? Ich suche Erfahrungen anderer zum Induktionsherd. Würdet ihr wieder kaufen? welche Marke habt ihr? Was haltet ihr von gorenje? wie ist das PReis Leistungsverhältnis, was ist günstig bei einem kochfeld/Backofen set? danke vorab
Liebe Grüße von Kessi
kessi
 
Beiträge: 127
Registriert: 06.02.2003, 01:00
Wohnort: Bayern

Re: induktionsherd Erfahrungen

Beitragvon acanthus am 19.02.2009, 20:46

Leider habe ich keine Erfahrung mit Induktionskochplatten.

Trotzdem möchte ich Dich darauf hinweisen, dass Du zu einem Induktionskochfeld auch geeignete Töpfe benötigst.

Jenaer-Glas oder Keramik gehen schon mal nicht. Reine Edelstahltöpfe funktionieren ebenfalls nicht.

Emaillierte Eisentöpfe und Edelstahltöpfe mit Sandwichboden funktionieren zwar, sind aber nicht auf Induktionskochfelder optimiert.

Wenn Du nicht schon Töpfe und Pfannen hast, die speziell für Induktionserhitzung geeignet sind, wirst Du nicht umhin kommen, neue Töpfe und Pfannen anzuschaffen.

Ob Du wirklich Energie einsparen kannst, wie Dir die Küchenfritzen weißmachen wollen, bezweifle ich, bevor mir das jemand stichhaltig nachweisen kann.

acanthus
acanthus
 
Beiträge: 133
Registriert: 06.06.2004, 01:00

Re: induktionsherd Erfahrungen

Beitragvon toni am 23.02.2009, 04:18

Das sollte man/frau sich zweimal überlegen

Andere Untersuchungen raten bereits jetzt von der Benutzung von Induktionsherden ab, da es bisher kaum wissenschaftliche Untersuchungen zu hochfrequenten Magnetfeldern gibt.
Demnach wird bemängelt, dass sich die Grenzwerte aus dem 26. BImSchV ausschließlich auf niederfrequente Strahlung bis zu einer Frequenz von 800 Hz beziehen, während die von Induktionsherden verwendeten Frequenzen im Bereich von 25 bis 50 kHz liegen. Des Weiteren wird kritisiert, dass sich bisherige Erkenntnisse zur Wirkung magnetischer Wechselfelder und deren Grenzwerte häufig nur auf Untersuchungen für Netzfrequenz von 50 Hz stützen. Folglich ist es wissenschaftlich ungeklärt, inwieweit elektromagnetische Strahlung biologische Wirkungen und Langzeitschäden hervorrufen können.

Aufgrund dessen wird in diesen Untersuchungen grundsätzlich vom Einsatz von Induktionsherden abgeraten. Zumindest sollte jedoch der Aufenthalt von Kindern und schwangeren Frauen vermieden werden, da bei Magnetfeldern dieser Stärke eine Zunahme von Kinderleukämie festgestellt wurde.

siehe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Induktions ... #Nachteile
Bild

kalimera
toni
toni
 
Beiträge: 431
Registriert: 29.09.2006, 01:00



Zurück zu Tipps & Tricks


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast