Aktuelle Zeit: 25.07.2017, 15:50

Holz oder Plastik

Moderator: kug-team

Beitragvon malte.buch am 31.08.2006, 10:45

Ich hab gleich noch ne Frage. Ich habe sehr viele verschiedene Berichte gelesen über Holz und Blastikbretter.
Ich bin mir jetzt langsam wirklich nicht mehr sicher welche hygienischer sind und wollte daher mal eure Meinung dazu hören.

Malte
malte.buch
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.07.2006, 01:00

Beitragvon Fugo am 31.08.2006, 12:41

Holz !!
Fugo
 
Beiträge: 4643
Registriert: 04.02.2005, 01:00

Beitragvon malte.buch am 31.08.2006, 13:25

Warum Holz, ich dachte da dringen die Bakterien tiefer ein. Kann man nicht Plastik besser säubern??
malte.buch
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.07.2006, 01:00

Beitragvon trauminet999 am 31.08.2006, 18:58

Hallöchen!

Natürlich Holz.
Kann man impregnieren (auch ohne Chemie)
Im Fachhandel fragen.

Plastik nein, ist zu kühl, zum reinigen zwar besser, aber dann immer wieder staubfänger (Statisch geladen).

Gruss Traude
trauminet999
 
Beiträge: 5654
Registriert: 07.04.2006, 01:00
Wohnort: Wien

Beitragvon hermine am 31.08.2006, 20:05

Die Bundes-Fleisch-Forschungsanstalt in Kulmbach, hat vor etwa zwei Jahren durch verschiedene Test`s festgestellt, daß sich das unbehandelte Holz von Messergriffen, Schneidbrettern und sonstigen Holzartikeln, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, bedeutend hygienischer sind, als z.B. die gleichen Artikel aus Kunststoff.
Das liegt vor allem an den Gerbsäuren im verwendeten Holz, die quasi eine Selbstreinigung vornehmen.



_________________
BildBild

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: hermine am 2006-08-31 21:06 ]</font>
hermine
 
Beiträge: 4784
Registriert: 26.07.2004, 01:00

Beitragvon IrisN am 31.08.2006, 22:22

Selbst wenn man Plastik in der Spülmaschine "sterilisieren" kann und Holz nicht ?

Ich hab immer das Gefühl, dass z.B. Zwiebelgeruch/-geschmack auf Holzbrettern länger anhält als auf Plastik.

LG,

IrisN
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon hermine am 01.09.2006, 03:50

In der Spülmaschine kann man höchstens desinfizieren aber nicht sterilisieren, dazu reicht die Temperatur nicht aus.

Hier ein Bericht:

Der WDR, Service-Zeit sendete vor kurzem einen Beitrag zum Holzbrett in der Küche. Wir zitieren:

In Restaurantküchen sind seit längerer Zeit Arbeitsbretter aus Holz verboten, sogar Messer mit Holzgriffen mussten gegen solche mit Plastikgriffen ausgetauscht werden. Das ist völlig unbegreiflich, denn es ist längst wissenschaftlich erwiesen, dass Holz als lebendes Material die besseren Eigenschaften und Voraussetzungen zur Hygiene hat.

So sollte man lieber ein Holzbrett zum Arbeiten in der Küche nehmen, vor allem, wenn man mit Fisch hantiert, denn Holz wirkt aseptisch, tötet also die Bakterien ab, die mit den Lebensmitteln auf die Oberfläche getragen werden, während sie sich in den Rillen und Schnittstellen eines Plastikbretts vermehren. Die im Holz enthaltenen Tannine, Gerbsäuren wirken antibakteriell!. Wissenschaftler der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft haben festgestellt, dass besondern bei Kiefern-, Lärchen- und Eichenholz die Anzahl der lebensfähigen Bakterien sehr stark abnimmt.

Außerdem lässt sich Holz wesentlich gründlicher und nachhaltiger reinigen als Plastikbretter. Man muss sie nur nach Gebrauch gründlich mit kaltem Wasser abscheuern und mit heißem Wasser nachspülen - während Bretter aus Plastik regelmäßig mit einer Ziehklinge abgezogen werden müssen, und trotzdem können sich in tieferen Ritzen noch Bakterien lebendig halten!

Doch auch wer mit Holzbrettern arbeitet, sollte generell nicht dasselbe Messer und Schneidebrett für die Fleisch- und Gemüsezubereitung benutzen. Die Salmonellengefahr ist zu groß.
Bild
hermine
 
Beiträge: 4784
Registriert: 26.07.2004, 01:00

Beitragvon trauminet999 am 01.09.2006, 11:42

Hallöchen!

Wegen Zwiebelgeruch am Holzbrett:

Ich feuchte das Brett vorher an, dann kann der Zwiebelsaft nicht so leicht eindringen.
Die geschnittenen Zwiebel aber trotzdem nicht zu lange auf dem Brett liegen lassen.
Gruss Traude
trauminet999
 
Beiträge: 5654
Registriert: 07.04.2006, 01:00
Wohnort: Wien

Beitragvon IrisN am 13.09.2006, 22:24

Hi Traude,

das werd ich mal ausprobieren. Bisher habe ich infach immer nur ein bestimmtes Brett als "Zwiebelbrett" genommen, damit war das Problem sozusagen gelöst.


LG,

IrisN

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-09-13 23:24 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon hermine am 14.09.2006, 03:48

Wenn du auf einem feuchten oder nassen Brett schneidest, läuft verstärkt der Zwiebelsaft aus und die Zwiebel schmeckt dann fade.

Zum Zwiebel schneiden verwende ich eine Glasplatte oder eine Porzellan- bzw. Keramikunterlage. (Gibt es im Handel)
Ansonsten kommen für mich nur Hartholzbretter in Betracht.

_________________
BildBild

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: hermine am 2006-09-14 04:48 ]</font>
hermine
 
Beiträge: 4784
Registriert: 26.07.2004, 01:00

Beitragvon mmoerth am 14.09.2006, 18:23

Ich habe alle Kunststoffbretter - von denen ich geraume Zeit ganz begeistert gewesen bin - wieder aussortiert und bin zum Holz zurückgekehrt. Für Fleisch bzw. Fisch verwende ich überhaupt nur noch Hartholz (lässt sich fabelhaft reinigen und kriegt vom Schneiden nie diese oftmals feinen Rillen, in denen sich alles mögliche ansammeln kann).
Noch eine Anmerkung zu Küchenbrettern allgemein (wie ja auch zu allem Küchengerät - gilt ganz besonders auch für Geschirrtücher): Nach Gebrauch und Reinigung sollte ALLES immer VOLLKOMMEN trocknen können. Da haben die hartnäckigsten Mikroorganismen keine Chance mehr.
mmoerth
 
Beiträge: 2194
Registriert: 18.11.2004, 01:00
Wohnort: Nähe Passau

Beitragvon Klaus am 30.05.2007, 07:15

Es ist und bleibt einfach eine Glaubensfrage.. Wir hatten hier schon Bretter aus Kunststoff und Holz.. Alles hat seine Vor- und Nachteile.. Also ich habe noch nie Defizite in der Hygiene bei Holzbrettern bemerkt.. Ich sehe das alles sehr entspannt... Haellt man sich an die normale Hygiene die in einer Kueche herrschen sollte, sollte es auch egal sein welches Material fuer Schneidunterlagen man nutzt..
Mahlzeit

Klaus

Bild
Klaus
 
Beiträge: 81
Registriert: 29.05.2007, 13:38
Wohnort: Waghäusel



Zurück zu Tipps & Tricks


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron