Aktuelle Zeit: 30.07.2014, 08:01

Sudetendeutschland

Moderator: kug-team

Beitragvon Erna am 15.09.2005, 21:25

kennt jemand Originalrezepte
Erna
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.09.2005, 01:00

Beitragvon Dalli am 16.09.2005, 08:28

Hallo Erna,

willkommen im KuG-Forum!


Zu deiner Frage: Meinst du böhmische Rezepte?

Gruß
Dalli
Dalli
 
Beiträge: 2455
Registriert: 06.02.2003, 01:00

Beitragvon schoko am 18.09.2005, 10:23

Ja, die würden mich auch interessieren....Urgroßmutter und Großmutter von mir kamen aus Böhmen. Die konnten backen! An den Apfelstrudel von Omama denke ich heute noch gerne zurück.....
schoko
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.12.2004, 01:00
Wohnort: Bodensee

Beitragvon Erna am 18.09.2005, 12:27

Danke für die Willkommensgrüße.

Meine Vorfahren stammen eher aus Mähren.
Also nicht die tschechisch-böhmischen, sondern die rein mährischen.
Kreis Mährisch- Schönberg.
Erna
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.09.2005, 01:00

Beitragvon Dalli am 18.09.2005, 16:14

Hallo Erna,

da kann ich persönlich dir leider nicht helfen. Meine Oma kam aus Böhmen.


Gruß
Dalli
Dalli
 
Beiträge: 2455
Registriert: 06.02.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 19.09.2005, 19:50

Mährische Topfennockerln mit Saazer Mus

Zutaten für 4 Personen:


50 g Butter
Prise Salz
Zitronenschale
20 g Vanillezucker
500 g Topfen
2 Dotter
3 Eiklar
150 g Semmelbrösel
50 g griffiges Mehl

Bröselbutter:
100 g Semmelbrösel
100 g Butter
Prise Zimt

Saazer Mus:
259 g Preiselbeeren
250 g Apfel
250 g Birnen
250 g Zwetschken
250 g Zucker
Schuss Aquavit


Zubereitung
Butter mit Salz, abgeriebener Zitronenschale schaumig rühren. Die beiden Dotter mitschlagen. Unter den Butterabtrieb Topfen, Mehl, Semmelbrösel, Vanillezucker zufügen und zuletzt den Schnee von Eiklar unterheben. Mit einem Suppenlöffel Nocken abdrehen und in leicht gesalzenem Wasser 10 Minuten köcheln lassen. Fertiggekochte Nocken auf einem Tuch abtropfen lassen und in gerösteten Semmelbröseln wälzen. Reichlich mit der zerlassenen Butter übergießen und mit einer Prise Zimt und einer Zuckerhaube servieren. Dazu reichen

Saazer Mus: Apfel und Birnen schälen, vierteln und in Spalten schneiden. Zwetschken entkernen und halbieren, mit den Preiselbeeren, Zucker und Schnaps unter ständigem Rühren bissfest kochen und zu den Nockerln servieren.

Quelle : internet
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 19.09.2005, 19:53

Mährische Kolatschen

Zutaten:
500 g Mehl
120 g Zucker
150 Butter
5 g Salz
1/2–3/4 l Milch
3–4 Eidotter
30 Gramm Germ
Vanillezucker
2 Löffel Rum
Zubereitung:


Teig:
In lauwarme Milch (zirka 4 Esslöffel) mit 2 Löffel Zucker und 2 Löffel Mehl wird die Germ eingebröckelt und kurz auf einem warmen Platz zum Aufgehen lassen abgestellt.


Danach gibt man den Rest von Zucker, Mehl, geschmolzener Butter und Milch dazu und verarbeitet die Masse zu einem glatten, weichen Teig. Diesen zirka 20 Minuten auf einem warmen Platz stehen lassen.


Sobald der Teig gut aufgegangen ist, formt man mit einem Löffel (stets in ein Häferl mit kaltem Wasser eintauchen) kleine runden Fladen, die auf ein befettetes Backblech gelegt werden. Die Teigstücke in der Mitte eindrücken, so dass ein 2 cm breiter Rand entsteht.


Tipp: Ich mache es stets mit einem Baumwolltaschentuch, in dem ich ein wenig Mehl eingewickelt habe).


In die Mitte gibt man Fülle aus Powidl, Nüssen, Topfen oder Mohn. Den Rand mit Ei oder geschmolzener Butter einstreichen. Zum Abschluss Streusel aus Butter, Mehl und Zucker über die Fülle geben. Bei 180 Grad je nach Grösse der Teigstücke zirka 30–40 Minuten backen.

Quelle >: Internet
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00



Zurück zu Koch-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste