Aktuelle Zeit: 18.12.2017, 15:34

Kürbiskochbuch Teil 5 - Classisch - Eingelegt, Chutneys und

Moderator: kug-team

Beitragvon ibagangie am 28.10.2006, 15:06

Kürbis-Relish

700 g Kürbis, 500 g Zucchini
1 haselnussgroßes Stück frischer Ingwer
1/4 l Obstessig, 1 kg Gelierzucker

Kürbis schälen, von Kernen und Fasern befreien und fein raspeln. Zucchini waschen, putzen und raspeln. Ingwer schälen und klein schneiden. Alles mit Essig und Gelierzucker mischen, zum Kochen bringen und 4 bis 5 Min. sprudelnd kochen lassen. In heiß ausgespülte Gläser füllen.

Gute Gelingen und viele Grüße
Lisa
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 28.10.2006, 15:12

Kürbis Nektarinen Chutney


Es schmeckt ausgezeichnet zu Fleisch, Wild und Geflügel.


1,2 kg Kürbis (vorbereitet gewogen) 750 g Nektarinen (entsteint gewogen)
2 kleine Zwiebeln
1 walnussgroßes Stück Ingwer
1-2 Chilischoten (je nach Größe und Schärfe)
1 Tl Senfkörner
1 El Salz
750 ml Apfelessig
500 g Kölner Gelierzucker 1:1

Kürbis vierteln und entkernen. Nektarinen waschen, entsteinen. Beides klein würfeln. Zwiebeln und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Chilischote(n) seitlich aufschneiden, Kerne herauskratzen und in feine Streifen schneiden. Alles in einem großen Topf mit Senfkörnern, Salz und Essig mischen, aufkochen und bei mittlerer Hitze 30-40 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Etwas abkühlen lassen, Gelierzucker zufügen, unter Rühren wieder zum Kochen bringen. 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen lassen. Heiß in Gläser füllen und verschließen.

Gruß Inge
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 28.10.2006, 15:14

Kürbischutney mit Kaninchen


4 Kaninchenkeulen
4 Schalotten, fein geschnitten
2 Knoblauchzehen, gepresst
1/2 TL Curry
300 ml Fleischbrühe
300 g Kürbisfruchtfleisch
150 ml Gemüsebrühe
2 EL Essig
1 EL Zucker
1 TL scharfer Senf
1/2 TL Senfkörner
1 Msp Kardamom
etwas Mehlbutter (weiche Butter mit Mehl eins zu eins gemischt)
Salz,
Pfeffer
Olivenöl,
Butter

Die Kaninchenkeulen mit Salz und Pfeffer würzen und in einem
Schmortopf mit Olivenöl von allen Seiten anbraten. Dann drei
gewürfelte Schalotten, eine gepresste Knoblauchzehe und Curry
zugeben und mit der Fleischbrühe ablöschen. Mit geschlossenem
Deckel ca. 20 Minuten schmoren lassen.
In der Zwischenzeit Kürbis in Würfel schneiden. In einem Topf mit
Butter die restlichen Schalotten und Knoblauch anschwitzen,
Kürbiswürfel zugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Essig,
Zucker, Senf, Senfkörner, Kardamom, etwas Pfeffer und Salz
zugeben und ca. 15 Minuten weich kochen. Dann nochmals
abschmecken.
Die Kaninchenkeulen aus dem Topf nehmen, die Sauce mit etwas
Mehlbutter abbinden und abschmecken.
Kaninchenkeulen mit der Sauce und dem Kürbischutney anrichten.


Gruß Inge
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 28.10.2006, 15:18

Kürbischutney mit Birne


(Beilage für ca. 10 Portionen Fleisch oder Fisch)

Zutaten:
500 g Kürbisfleisch,
2 gelbe Tomaten,
1 Birne,
1/2 unbehandelte Zitrone,
1 kleine grüne Chilischote,
1 TL gelbe Senfkörner,
Salz,
Pfeffer,
1/2 TL gem. Ingwer,
125 g brauner Zucker,
150 ml Weißweinessig

Zubereitung:
Den Kürbis klein würfeln. Die Tomaten häuten und ebenfalls würfeln. Die Birne schälen, das Kerngehäuse entfernen, das Fruchtfleisch würfeln. Die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen. Die Chilischote entkernen und fein hacken. Das vorbereitete Gemüse und Obst zusammen mit den Gewürzen, dem Zucker und der Hälfte des Essigs in einem weiten Topf unter Rühren aufkochen. Dann das Chutney unter gelegentlichem Rühren bei schwacher Hitze dick einkochen lassen. Den restlichen Essig zufügen und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Das Chutney heiß randvoll in saubere Gläser einfüllen und sofort verschließen. Kühl und dunkel aufbewahren.

(insgesamt ca. 724 kcal/3040 kJ, 1,2 g Fett, 165,3 g Kohlenhydrate; Zubereitungszeit 1 Stunde )


Gruß Inge
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon Monique am 31.10.2006, 09:10


Kürbis-Chutney 11

Halloween-Rezepte
Bild

Zutaten
(für ca. 3 Gläser à 400 ml)

600 g Kürbis (z. B. Gartenkürbis)
2 säuerliche Äpfel (z. B. Boskop)
1 Zwiebel
1 rote Chilischote
100 g Rosinen
2 Lorbeerblätter
1 TL Nelken
2 Zimtstangen
300 ml Apfelessig
250 g brauner Zucker
2 TL Salz

Kürbis und Äpfel schälen, würfeln. Zwiebel pellen, Chilischote längs aufteilen und entkernen, beides in Scheiben schneiden. Alles mit Rosinen, Gewürzen, Essig, Zucker und Salz in einem Topf verrühren und langsam erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Mischung aufkochen und 30 bis 45 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis die Masse eine marmeladenähnliche Konsistenz hat. Das Chutney in saubere Gläser füllen, mit Deckeln fest verschließen und auf den Kopf stellen, damit sich ein Vakuum bildet. Abkühlen lassen.


_________________
Gruß Monique
Bild

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Monique am 2006-10-31 09:47 ]</font>
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 29.01.2007, 09:14

Kürbis mit Apfelwein

Zutaten

1.5 kg Kürbis (geschält gewogen)
1/4 l Weinessig
1 Flasche herber Apfelwein (Cidre)
1 kg brauner Zucker
2 unbehandelte Zitronen
1 Stück Ingwerwurzel (frisch oder getrocknet)
1 Stange Zimt

Zubereitung:
Kürbis in Würfel schneiden, mit Weinessig beträufeln, abdecken und 24 Stunden stehen lassen. Zwischendurch mehrmals umrühren. Danach Kürbisstücke abtropfen lassen, Apfelwein mit Zucker aufkochen, die Kürbisstücke darin nach und nach in etwa 4-5 min. glasig kochen, herausnehmen und abtropfen lassen. Zitronen heiß abwaschen und abtrockenen, mit der Schale in Scheiben schneiden, mit dem geschälten und auch in Scheiben geschnittenen Ingwer sowie Zimt und Nelken in den Sud geben. Einmal richtig aufkochen lassen. Kürbis, Zitronenscheiben und Gewürze in einen Steinguttopf füllen, den heißen Sud darübergießen und verschließen. Nach 3-5 Tagen prüfen, ob der Sud noch sirupartig dick ist. Falls nicht, Sud noch ein mal abgießen, erhitzen und durch einkochen eindicken. Heiß über die Kürbisstücke füllen. Verschließen.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 16.08.2007, 08:22


Kürbismus pikant


Dieses Rezept ist berechnet für 5 Gläser à 250 g.
Die Zubereitungszeit beträgt etwa 1 Stunde 30 Minuten.

Zutaten

1 Kürbis (mind. 1 kg)
500 g Gelierzucker 2:1
1 unbehandelte Orange
15 g geriebener frischer Ingwer
1 Messerspitze Zimt
1 Messerspitze Nelkenpulver
¼ TL Cayennepfeffer

Zubereitung

Den Kürbis schälen, entkernen, fein würfeln und knapp mit Wasser bedeckt für zwanzig bis dreissig Minuten in einem Topf weichkochen. Das Ganze abkühlen lassen und anschliessend ein Kilogramm abwiegen. Die Orangenschale abreiben und die Orange anschliessend auspressen.
Den Kürbis mit dem Gelierzucker, dem geriebenen Ingwer, dem Saft und der Schale der Orange sowie dem Zimt, dem Nelkenpulver und dem Cayennepfeffer verengen und unter Rühren zum Kochen bringen. Das Ganze für etwa drei Minuten sprudelnd kochen lassen, anschliessend heiss in die vorbereiteten Gläser füllen und sofort fest verschliessen.

Pro 50 g etwa: 396 kJ / 95 kcal / 0 g Fett
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 13.10.2008, 16:43

Weihnachtsmarmelade mit Kürbis

Man nehme:
1250 Grammg Kürbisfleisch
etwas Wasser zum einkochen
100ml Orangensaft
Saft von zwei Zitronen
1 gestrichener Teelöffel Zimt
1/4 Teelöffel Muskatnuss (gemahlen),
1/4 Teelöffel Ingwer
1/4 Teelöffel Nelkenpulver
Gelierzucker 2:1

Kürbisfleisch mit etwas Wasser zu Mus kochen, übrige Zutaten hinzufügen und pürieren.
Mit dem Gelierzucker nach Packungsanweisung aufkochen und in Gläser abfüllen.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Vorherige


Zurück zu Koch-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste