Aktuelle Zeit: 24.06.2017, 06:24

Kürbiskochbuch Teil 4 - Desserts + Parfaits

Moderator: kug-team

Beitragvon Monique am 17.08.2006, 21:58


Bal Kabagi Tatlisi - Kürbisdessert

Zutaten
800 g Kürbis
80 g Zucker
20 ml Wasser
2 Nelken
100 g gehackte Walnüsse

Kürbis in 3 cm große Würfel schneiden und in einen flachen Topf legen, mit Zucker
bestreuen und ca. 4 Stunden stehen lassen. Wasser angießen, Nelken zugeben.
Bei geringer Hitze in etwa 30 Min. weichkochen. Im Topf abkühlen lassen, in eine
Schüssel füllen und mit den Walnüssen bestreuen.


_________________
Gruß Monique
Bild



<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Monique am 2006-08-17 23:04 ]</font>
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 19.08.2006, 12:47


Kürbisdessert III

Zutaten für 4 Personen:

2 Tassen Kürbispüree (1 Tasse entspricht ca. 0,25l)
2 Eier
1 Tasse Zucker
½ Tasse Margarine, geschmolzen
½ Tasse Milch
1 Tüte Vanillinzucker (ca. 2 Teelöffel)

Alles gut verrühren und in eine ofenfeste Form geben (ca. 2l).
Danach
1 Tasse brauner Zucker
½ Tasse Mehl
1 Tasse geriebene Haselnüsse
½ Tasse Margarine, geschmolzen verrühren, bis eine körnige Mischung entstanden ist (evtl. mehr Mehl dazugeben, falls zu flüssig). Diese Mischung über der Form zerbröseln, bis alles gleichmäßig bedeckt ist. Für 1 Stunde bei 180 Grad in den Ofen geben.
Das fertige Dessert portionieren und mit Vanilleeis servieren.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 30.08.2006, 10:30



Kürbis-Preiselbeer-Kompott


Zutaten

300 g Kürbisfleisch
100 ml Apfelsaft
1 Zimtstange
350 g Preiselbeeren
Ahornsirup zum Süßen

Das Kürbisfleisch würfeln, zusammen mit dem Apfelsaft und der Zimtstange aufkochen, dann die Preiselbeeren beifügen. Das Kompott auf kleinem Feuer etwa 8 Min. köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist und die Beeren zu platzen beginnen. Das Kompott mit Ahornsirup abschmecken.

Variante: Statt Preiselbeeren können auch Heidelbeeren verwendet werden.
TIPP: Ideal zu Grießschnitten, süßen Aufläufen und zu Vanilleeis servieren.



_________________
Gruß Monique
Bild



<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Monique am 2006-09-07 08:44 ]</font>
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 07.09.2006, 07:46


Kürbiswaffeln mit glasierten Äpfeln


Zutaten
300 g Kürbisfleisch
125 g weiche Butter
6 Eigelbe
150 g Zucker
Saft von 1 Orange
6 Eiweiß
¼ l süße Sahne
200 g Mehl
Öl zum Waffelbacken

Für die Apfelspalten:
2 Äpfel
1 El Butter
2 El brauner Zucker
Saft von 1 Orange

Den Kürbis fein reiben und in kochendem Wasser nur kurz garen, so dass
er seine Farbe noch behält. Das Wasser abgießen, die Kürbisraspel gut
ausdrücken und mit dem Orangensaft vermengen.

Die Butter, Eigelbe und den Zucker in einer Schüssel mischen. Das Mehl
und die Sahne nach und nach unterrühren. Das Eiweiß schlagen bis es
völlig fest ist und unter den Teig heben. Anschließend den Teig etwas
ruhen lassen.

Die Kürbismasse untermengen, das Waffeleisen vorheizen und einfetten. Jeweils 2 Esslöffel Teig auf das Waffeleisen geben und die Waffeln eine nach der anderen goldbraun backen.

Die Äpfel waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Butter und
den Zucker in einem Stieltopf erhitzen bis der Zucker beginnt zu bräunen.
Mit dem Orangensaft ablöschen. Die Apfelspalten hineinlegen und
mehrmals wenden.

Die Apfelspalten auf die Waffeln legen und noch warm servieren.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 18.09.2006, 12:09


Kürbis-Apfel-Püree mit Waffeln

Zutaten für 4 Personen:

• Püree: 1000 g Kürbisfleisch
• 500 g Äpfel (z.B.‘Boskoop’)
• 150 g Zucker
• 2–3 kleine Zimtstangen
• 1 Vanilleschote
• Saft einer Zitrone
• 100 ml Apfelsaft
• Waffeln: 250 g Butter
• 150 g Zucker
• 4 Eigelb
• 125 g Dinkelmehl (Typ 812)
• 125 g Kartoffelmehl
• etwas Milch
• 4 Eiweiß, steif geschlagen
• Puderzucker zum Bestäuben

1. Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen; zusammen mit dem zerkleinerten Kürbisfleisch in einen Topf geben.

2. Zucker, Zimtstangen, das ausgeschabte Mark der Vanilleschote sowie Zitronen- und Apfelsaft hinzufügen. Das Ganze zum Kochen bringen; bei mittlerer Hitze etwa 10 Min. köcheln lassen. Danach die Masse durch die „Flotte Lotte“ oder ein Haarsieb passieren und nochmals mit Zitronensaft abschmecken.

3. Weiche Butter, Zucker und Eigelb in einer Schüssel schaumig schlagen; Dinkel- und Kartoffelmehl nacheinander hinzufügen. Nur so viel Milch dazugeben, dass der Teig zähflüssig bleibt. Zuletzt das geschlagene Eiweiß unterziehen.

4. Waffeln ausbacken, mit Puderzucker bestäuben und mit dem Kürbis-Apfel-Püree servieren.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon ibagangie am 19.09.2006, 12:42

Fruchtige Piroggen

Zutaten:

1 EL brauner Farinzucker
2 Eigelb
1 Eiweiß
50 g feingewürfeltes Zitronat
frisch gemahlener weißer Pfeffer
150 g gelbes Kürbisfleisch (ohne Schale und Kerne)
1 Msp. gemahlene Gewürznelken
1 Pck. TK-Blätterteig
100 g Weichkäse mit Blauschimmel
2 EL Zwetschgenwasser

Zubereitung:

Kürbisfleisch mit 4 EL Wasser kurz andünsten. Mit Zwetschgenwasser, Zitronat und Käse mischen. Mit Zucker, Nelken und einem Hauch Pfeffer abschmecken. Blätterteig dünn ausrollen und 12 - 15 Kreise ausstechen, darauf je 1 TL Füllung häufen. Rand der Teigscheiben mit Eiweiß bestreichen, zusammenklappen, fest andrücken. Mit Eigelb bepinseln, im vorgeheizten Ofen (200°C/Stufe 3) 12 - 15 Minuten backen.


Liebe Grüße von

Gabi
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon Monique am 16.10.2006, 12:27



Kürbisgratin mit Amarettini


Zutaten für 4 Personen:

100 g Amarettini,
1 Stück Kürbis (etwa 600 g),
eine saftige Orange,
100 g Sahne,
2 EL Zitronensaft,
2 EL Amaretto nach Belieben,
2 EL Zucker,
1 Eigelb,
1 EL Pinienkerne

Amarettini in einen Plastikbeutel geben und mit dem Nudelholz darüber rollen, bis feine Brösel entstanden sind. Kürbis von den Kernen mit dem faserigen Fruchtfleisch befeien, schälen und in kleine Würfel schneiden. Orange so schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Die Filets aus den Trennwänden herausschneiden. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Kürbis mit den Amarettibröseln in einer feuerfesten Form mischen und mit den Orangenfilets belegen. Sahne mit Zitronensaft, Amaretto, Zucker und Eigelb verrühren und darüber verteilen. Mit den Pinienkernen bestreuen und im Backofen(Mitte, Umluft, 200 Grad) 25 Min. backen. Dazu schmeckt z.B. Schokoladen- oder Zitroneneis.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 31.10.2006, 09:15


Halloween Eis-Sputnik

Bild


Das brauchst du für den Sputnik:
1 mittelgroßen Kürbis mit nicht so harter Schale
6 bis 8 Eis am Stiel z.B. "Blue Wonder", "Kaktus", "Pokémon", "Milk Flip"

So wird der Sputnik bespickt:

In den Kürbis mit einem Apfelbohrer oder einem spitzen Messer so viel Löcher bohren wie Eis in den Kürbis gespickt werden soll.
Den Kürbis einige Zeit in das Tiefkühlfach stellen, damit er gut durchkühlt aber nicht gefriert.
Kurz bevor du den Sputnik servieren willst, den Kürbis auf einen Teller stellen, das Eis aus der Verpackung nehmen und mit dem Stiel in die vorbereiteten Löcher stecken.
Den Eis-Sputnik sofort servieren.
Besonders nett sieht es aus, wenn du unterschiedliche Eissorten hast.

Schlawiner Tipp 1:
Du kannst auch in kleine Kürbisse ein Loch bohren, dahinein ein Eis am Stiel stecken und jedem z.B. als Tischkärtchen auf den Platzteller stellen.

Schlawiner Tipp 2:
Aus dem Kürbisfleisch kannst du im Nu ein "Kürbis confi" kochen.
Dazu 500 g Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Saft 1 Zitrone und dem Saft 1 Orange sowie 2 Esslöffel Zucker und 1 Päckchen Vanille Zucker, 10 Minuten kochen.
Die Masse abkühlen lassen, pürieren und z.B. zu Eiscreme servieren.



_________________
Gruß Monique
Bild



<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Monique am 2006-10-31 09:47 ]</font>
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 29.01.2007, 09:18

Kürbisdessert II


Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:
150 gr. getrocknete Aprikosen
200 ml Apfelsaft

Kleingeschnittene Aprikosen 10 min. im Apfelsaft dünsten
Die Hälfte der Aprikosen aus dem Topf nehmen

500 gr. Kürbiswürfel (Größe 2 * 2 cm)

Kürbiswürfel zu den Aprikosen geben und weich dünsten.
Mit einem Mixstab pürieren

1 Prise Zimt,
2 TL Honig

Zum Kürbispüree geben
Restliche Aprikosenstückchen wieder zugeben.
Abkühlen lassen

75 gr. Sahne
Steifschlagen und unter das Kürbispüree heben.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 16.08.2007, 08:25

Kürbis-Joghurt-Parfait

Zutaten für ca. 2kg Masse

500g Kürbispüree (eingekocht 2:1)
5 g Meersalz mischen/ unterziehen
250 g Volljoghurt auf Eis kühlen
1 stk Orange -Zeste und Saft
Kardamom gestossen Infusion herstellen, passieren
Zimtstengel und beifügen - kalt schlagen
500g Eiweiss pasteurisiert Meringueage espagnole
500g Zucker auf 35° erwärmen/ steifer Schnee
300g Schlagrahm unterziehen

Fertige Masse in Formen füllen und tiefkühlen.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 13.10.2008, 16:40

Glasierter süßer Kürbiskernstrudel

Zutaten

Teig:
1/8 l Milch
35 g Butter
250 g Mehl
15 g Germ (Hefe)
1 Ei Salz Zitronensaft
20 g Zucker

Fülle:
1/4 l Milch
150 g geriebene Kürbiskerne
1 KL Honig
1 KL gemahlener Kaffee
20 g gehackte Rosinen
50 g Kuchenbrösel
Rum Zimt Vanillezucker

Glasur:
Marmelade und Fondant

Zubereitung:

Aus Mehl, erwärmter Milch, Butter, Germ (Hefe), Ei, Salz, Zucker und Zitronensaft einen Germteig bereiten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort eine halbe Stunde rasten lassen. Für die Fülle die Milch mit den geriebenen Kürbiskernen, dem Honig, Kaffee, den gehackten Rosinen, Kuchenbröseln, Rum, Zimt und Vanillezucker aufkochen und danach abkühlen. Den Teig ausrollen, mit Fülle bestreichen, aufrollen, in eine befettete und bestaubte Wandelform legen, nochmals rasten lassen, mit Ei bestreichen und bei 180°C, 35 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, die Oberseite des Kuchens mit Marmelade bestreichen, dünn mit Fontand glasieren und mit gehackten Kürbiskernen bestreuen.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Vorherige


Zurück zu Koch-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste