Aktuelle Zeit: 19.10.2017, 06:31

Kürbiskochbuch Teil 3 - Gemüse + Beilagen + Mehlspeisen

Moderator: kug-team

Kürbiskochbuch Teil 3 - Gemüse + Beilagen + Mehlspeisen

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 08:34

Hier findet Ihr Kürbis als Gemüse + Beilage und auch als Mehlspeise

Bild
Der Kürbis - die größte Beere der Welt!


Index

Seite 1

Gebratener Kürbis mit Olivenpaste
Gefüllter Hokkaidokürbis
Badisches Kürbisgemüse - Maultaschen
Steirisches Kürbiskraut
Burgenländisches Kürbis-Kraut
Afrikanischer Kürbis-Reis-Topf
Asiatischer Kürbis in rotem Curry
Ginataan
Israelischer Kürbis
Italienische Kürbisscheiben
Serbisches Kürbis-Gulasch
Ungarischer Kürbis
Waldviertler Kürbisgemüse
Türkenturban mit Porree

Seite 2

Böhmischer Kürbis
Gratinierte Kürbisgnocchi auf Lattich
Indische Kürbistaschen
Kärntner Kürbisnudeln
Kroatischer Kürbis
Pikante Kürbisplatte „Indisch“
Berliner Melonen
Feuriges Kürbisgemüse
Auberginen-Kürbis-Gemüse
Gemüse-Morchel-Potpourri
Kürbis-Wirsing-Gemüse
Kürbisse mit Apfelfüllung
Kürbis mit Aprikosengratin
Geschmorter Sommerkürbis
KARTOFFEL-CURRY MIT KÜRBIS

Seite 3

Kürbis in der Kartoffelkruste
Geschmorter Kürbis mit geschmolzenen Tomaten
Hokkaido-Kürbis: Bunte Chinapfanne
Gefülltes Kürbisgemüse
Gedünsteter Kürbis
Gelber Zierkürbis mit Paprika
Dillkürbis
Gebackene Kürbislaibchen
Kürbisscheibchen
Gefüllte Palatschinken
Gebackener Honig-Kürbis
Kleine Kürbisse mit Spinat-Käse-Füllung
Gnocchi mit Salbeikürbis - von Gabi
Hokkaidorisotto
Knöpfli

Seite 4
Kürbisragout mit Austernpilzen, Frühlingszwiebeln und Kartoffelknödelchen
Gefüllte Kürbiscrêpes
Käsenudeln mit Kürbisgemüse
Gebratener Kürbis mit Cranberry-Relish



_________________
Gruß Monique
Bild
Zuletzt geändert von Monique am 13.10.2008, 16:37, insgesamt 4-mal geändert.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 08:35

Gebratener Kürbis mit Olivenpaste

(4 Portionen als Vorspeise)

600 g Kürbisfleisch mit Schale (Hokkaido)
2 EL natives Olivenöl
250 g Tomaten
35 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
40 g schwarze entsteinte Oliven
30 g geröstete Kürbiskerne
Cayennepfeffer
Meersalz
1 TL Zitronensaft
1/2 TL Honig
50 g Feldsalat

Kürbis in große Scheiben von 0,5 cm Dicke schneiden, mit Olivenöl einpinseln und auf dem Backblech bei 200 Grad backen, bis der Kürbis bissfest weich ist. Inzwischen Tomaten häuten: Haut kreuzweise einritzen ud Früchte in heißes Wasser legen, dann Haut abziehen. Tomaten aufschneiden, Kerne und Flüssigkeit im Innern entfernen. Tomatenfleisch, Zwiebeln, Knoblauchzehe und Oliven sehr fein würfeln und Kürbiskerne fein hacken, alles mischen, Cayennepfeffer, Meersalz, Zitronensaft und Honig zugeben und abschmecken.
Kürbisscheiben fächerförmig auf flachen Tellern anrichten, jeweils 1-2 Esslöffel Paste zugeben und mit Feldsalat garniert servieren.
Geeignet als Vorspeise oder kleine Mahlzeit.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 08:42

Gefüllter Hokkaidokürbis
(4 Portionen)

120 g grob geschrotete Gerste
300 g Gemüsebrühe
Meersalz
200 g grüne Paprika
100 g Lauch
25 g Butter
2 kleine Hokkaidokürbisse á 800 g
100 g Feta-Schafskäse
50 g gehackte Haselnüsse, evtl. geröstet
50 g Semmelbrösel
1 EL gehackter Thymian
2-3 EL gehackter Oregano
Muskatnuss
1/2 TL Curry
1-2 EL Sojasauce
1-2 TL Zitronensaft
1-2 Eier
50 ml Gemüsebrühe
Soße
30 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
700 g Tomaten
1 TL Honig
1 Zweig Thymian
Meersalz, Pfeffer
6 EL geschnittene Basilikumblätter

Gerstenschrot in einem trocknen Topf erhitzen, bis es würzig duftet, aber noch nicht bräunt. Abkühlen lassen, Gemüsebrühe einrühren, aufkochen und unter Rühren 5 Minuten garen, salzen und zugedeckt 30 Minuten ausquellen. Paprika in 0,5 cm Würfel schneiden, Lauch in dünne Streifen schneiden. Paprika in 15 g Butter anbraten, Lauch zugeben, wenig Wasser angießen und bissfest dünsten. Kürbis waschen und längs halbieren. Kerne und innere Fasern entfernen.
Feta grob raffeln. Gerstenmasse mit Gemüse, Feta, Nüssen, Semmelbröseln, Thymian, Oregano, Muskat, Pfeffer, Curry, Sojasauce, Zitronensaft und Meersalz vermischen und abschmecken, Eier untermischen.
Die Masse in die Kürbishälften füllen, Butterflöckchen darüber. In eine feuerfeste Form oder ein tiefes Backblech setzen, etwas Gemüsebrühe angießen und bei 180 Grad 30-45 Minuten schmoren, bis das Kürbisfleisch knapp gar ist.
Für die Soße Zwiebeln und Knoblauch würfeln, in Olivenöl anbraten. Tomaten würfeln, mit Honig zugeben, Thymian darauf legen, zugedeckt 10 Minuten dünsten. Thymianzweig entfernen, Soße durch ein Sieb passieren. Meersalz, Pfeffer, Basilikum zugeben, erhitzen, abschmecken. Die Schale kann meist mitgegessen werden.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 09:24

Badisches Kürbisgemüse
Maultaschen

Für den Teig:
400 g Mehl
3 Eier
3 Eigelb
1 Pr. Salz
1 El Öl
Für die Füllung:
100 g Quark
100g Kürbispüree (abgeschmeckt m. Salz, Pfeffer, Zucker, Essig und Ingwer)
50 g Weißbrotbrösel
Salz
1 kl. Ei
Für die Würfel:
3 El Butter
50 g blanchierte Kürbiswürfel
Pfeffer
1 Tl geh. Petersilie

Aus Mehl, Eiern und Eigelb, etwas Salz und Öl einen glatten Teig herstellen und etwa eine Stunde an einem kühlen Ort ruhen lassen. Alle Zutaten für die Füllung gut vermischen, abschmecken und kurz kaltstellen. Das Ei zum Bestreichen verquirlen. Den Nudelteig einen Millimeter dünn ausrollen, in zwei gleich große Platten teilen, beide mit Ei bestrichen, auf eine Teigplatte alle vier Zentimeter einen Tl Füllmasse geben. Mit der zweiten Teigplatte bedecken und das ganze mit einem Kuchenrädchen in Rechtecke oder Rauten schneiden. ringsum gut andrücken.
Die Maultaschen in leichtem Salzwasser zwei bis drei Minuten kochen und kurz abschrecken. Die blanchierten Kürbiswürfel mit Salz und Pfeffer abschmecken und bereitstellen.
Butter in eine heiße Pfanne geben und die fertigen Maultaschen darin anbraten bis sie leicht Farbe bekommen. Maultaschen auf vorgewärmten Tellern anrichten, Kürbiswürfel darübergeben und mit Petersilie bestreuen.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 09:25

Steirisches Kürbiskraut

750g Kürbis,
Salz,
1EL Essig,
1/2 Teelöffel gemahlener Kümmel,
60g Speck,
1 Zwiebel,
1TL Mehl,
1/8l saure Sahne.

Geschälten Kürbis in etwa 4cm dicke Streifen schneiden, dann mit Gurkenhobel in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz und Kümmel mischen, 30min. ziehen lassen. Speck in kleine Würfel schneiden, Zwiebel würfeln. Speck in einem Topf auslassen, Zwiebel dazu geben und glasig braten. Kürbis mit ausgezogenem Saft in den Topf geben und 15 Minuten dünsten. Dann mit Mehl bestreuen. Noch 5min. leise köcheln lassen. Saure Sahne einrühren, dann abschmecken und in einer vorgewärmten Schüssel anrichten.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 09:26

Burgenländisches Kürbis-Kraut

Zutaten
2 Zwiebeln
Salz, Pfeffer
4 EL Paradeismark
Rahm
1 kg Kürbis
Essig
2 Bund Dille
2 EL Butter


Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden, den Kürbis auf dem Kürbishobel in Stifte hobeln oder grob raspeln.
Die Butter zerlassen, Zwiebeln anrösten, Kürbis zugeben und unter gelegentlichem Umrühren weichdünsten, mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken, zuletzt das Paradeismark unterrühren.

Wer es gerne mollig hat, kann Rahm zugeben und mit feingehackter Dille abschmecken.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 09:27

Afrikanischer Kürbis-Reis-Topf

ZUTATEN
Für 4 Personen

500 g Vollkornreis
500 g Kürbisfruchtfleisch (gewürfelt)
Öl
1 Gemüsebrühwürfel
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Handvoll getrocknete Datteln
Cayennepfeffer
Muskatblüte
Kurkuma
Salz
Schnittlauch

ZUBEREITUNG

Die Zwiebeln werden geschält, gewürfelt und in heißem Öl angedünstet. Den Reis dazugeben, im Öl anbraten und mit Wasser aufgießen, so dass der Reis etwa drei Zentimeter hoch bedeckt ist. Dazu gibt man nach und nach den Brühwürfel, die zerdrückten Knoblauchzehen, die entkernten und kleingeschnittenen Datteln (bzw. Rosinen), das Kürbisfleisch, und zum Schluss die Gewürze.

ZUBEREITUNGSZEIT
30-45 Min

INFO:
Dieser exotische Reistopf ist schnell gekocht und so beliebt, daß man ihn im Herbst auch als Festessen kredenzen kann.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 09:28

Asiatischer Kürbis in rotem Curry

(scharf)
(4 Pers.)

1 Dose (400 bis 500ml) Kokosmilch,
1 Pkg. Rote Curry Paste,
1 Butternußkürbis (oder anderen),
1 Bund Jungzwiebel,
1 Zweig Thymian frisch,
1 Zitrone, Salz,
10 Kirschtomaten

Topf erhitzen, Kokosmilch beigeben, und die Currypaste einrühren, mit etwas Wasser aufgießen und salzen, Zitrone nach Geschmack, den gehackten Thymian und den würfelig geschnittenen Kürbis beigeben, und ca. 10min kochen lassen, pfeffern, salzen und zum Schluss die Tomaten beigeben und noch etwas kochen lassen.

Als Beilage Basmatireis
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 10:01

Ginataan

• 200 g Kürbis
• 100 g Grüne Bohnen
• 100 g Krabben
• 1 Zwiebel; in Scheiben
• 3 Knoblauchzehen
• 1 Sojasauce
• 150 ml Kokosmilch; aus der Dose
• Salz und Pfeffer

• Als Beilage
• 120 g Vollkornreis (ungegart gewogen)

Kokosmilch unter Rühren aufkochen, mit Zwiebel und Knoblauch weitere 10 Minuten
kochen, restliche Zutaten zufügen und nochmals 15 Minuten köcheln (Gemüse soll knackig bleiben). Als Beilage den Vollkornreis garen.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 10:02

Israelischer Kürbis

Zutaten: 4 Portionen

500 Gramm Kürbis
1 Zwiebel
2 Esslöffel Schweineschmalz
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
1 Bund Dill
200 Gramm Crème fraîche
1 Teelöffel Essig

Zubereitungsanweisungen:

Kürbis in Spalten schneiden und schälen, Kerne entfernen. Spalten auf dem Gurkenhobel in feine Blättchen schneiden, salzen, 10 Minuten stehen lassen, mit Küchenkrepp ausdrücken. Zwiebel hacken, im Schmalz andünsten. Kürbis zugeben. Alles 10 Minuten garen. Leicht salzen, mit Pfeffer und Zucker abschmecken. Dill fein hacken, zugeben, 5 Minuten ziehen lassen. Entstandene Sauce abgießen, mit Crème fraîche verrühren, mit Essig abschmecken. Kürbisscheiben in einer Schüssel anrichten, mit Sauce übergießen, mit Dill verzieren.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 10:03

Italienische Kürbisscheiben

Zutaten:

800g geschälter Kürbis,
Salz,
300g Schafskäsen (Pecorino),
1/8 Sauerrahm,
gehackter Schnittlauch,
100g Weizenvollkornmehl,
1 Ei
200 g Panniermehl,
Fett zum backen

Zubereitung:

Kürbis in ½ cm dicke Scheiben schneiden und ca. 5 min in Salzwasser blanchieren.
Käse reiben und mit Sauerrahm und Schnittlauch verrühren. Die Käsemasse auf die Kürbisscheibe streichen,
mit einer 2 Kürbisscheibe zu einem Sandwich zusammenlegen und in Mehl, Ei und Panniermehl panieren. Nun in heißem Fett backen.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 10:04

Serbisches Kürbis-Gulasch

400 g Kürbis,
200 g Butter, Pfeffer, Salz,
30 g Schmalz,
100 g Zwiebeln, Paprika, Petersilie,
1/8 l Sauerrahm,
200 g Gulaschfleisch,
1 Karotte,
1/4 Stck. Sellerieknolle,
1/2 Stck. Petersilienwurzel,
1/4 l Wasser

Kürbis schälen, raspeln, in heißer Butter glasig braten und würzen. Das gewürfelte Gulaschfleisch mit der Zwiebel in heißem Schmalz anbraten; Karotte, Sellerieknolle, gewürfelte Petersilienwurzel zugeben und kurz durchrösten.
Das Kürbisgemüse untermischen, ablöschen und fertiggaren. Vor dem Servieren mit Sauerrahm und gehackter Petersilie abschmecken.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 10:07

Ungarischer Kürbis


- etwas Öl
- in heiße Bratpfanne geben,
- Fleisch 300-400 g geschnetzelt
- sofort zugeben und auf großem Feuer Rindfleisch, gut anbraten, herausnehmen
- 2 Zwiebeln, gehackt
- zugeben und kurz rösten
- ca. 1,5 kg Kürbis
- schälen, entkernen und in Würfel schneiden, zugeben und andämpfen
- Handvoll gedörrte Tomaten (eingeweicht)
- Tomaten und Fleisch zugeben,
- mit 2 dl Einweichwasser ablöschen, würzen
- und auf kleinem Feuer 10 15 Min. kochen
- Kürbiswürfel sollten nicht zerfallen
- Salz, Pfeffer, Paprika , Dill
- 1,5 dl Sauerrahm abschmecken, anrichten
- Sauerrahm darrübergeben und mit Paprika bestäuben.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 10:08

Waldviertler Kürbisgemüse

Zutaten:

1 kg geschnittener Kürbis
1 kleine Zwiebel
5-6 Paradeiser
Butter
Mehl
Salz
Dill

Zubereitung:

Die Zwiebel fein hacken und in Butter glasig werden lassen, mit Wasser aufgießen und den geschnittenen Kürbis dazugeben und sanft köcheln.
Das Wasser soll den Kürbis bedecken.
Paradeiser schälen, entkernen und Fruchtfleisch würfelig schneiden, hinzugeben und dünsten bis der Kürbis weich ist.
Mit in etwas Wasser angerührtem Mehl eindicken, salzen und mit reichlich Dill abschmecken.
Anstatt Kürbissen kann man auch Zucchini nehmen. Dazu mittelgroße Zucchini blättrig schneiden.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Beitragvon Monique am 20.05.2006, 10:09

Türkenturban mit Porree

(4 Portionen)

2 Kürbisse á 1 kg
Salz
500 g Porree
40 g Butter
50 g Sonnenblumenkerne
2 Knoblauchzehen
4 EL Weißwein
Schlagsahne
150 g Schafskäse
1 TL Hühnerbrühe

Kürbisse in Salzwasser 30 Minuten kochen, herausnehmen und einen Deckel abschneiden.
Etwas vom Inneren herausheben, Porree putzen und in feine Ringe schneiden.
Fett in einer Pfanne erhitzen und die Sonnenblumenkerne anrösten. Porree und zerdrückten Knoblauch zugeben und bi geringer Hitze fünf Minuten dünsten.
Wein und Sahne zugießen und aufkochen lassen. Käse zerbröckeln und mit dem Fruchtfleisch und den Kernen untermischen. Mit der Brühe abschmecken.
Die Kürbisse innen mit Salz und Pfeffer würzen und mit Fett ausstreichen und in eine ofenfeste Form setzen.
Füllung auf die Kürbisse verteilen und im Backofen bei 200 Grad 30 Minuten backen.
Gruß Monique
Bild
Monique
 
Beiträge: 2844
Registriert: 06.12.2005, 01:00
Wohnort: clarholz

Nächste


Zurück zu Koch-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste