Aktuelle Zeit: 18.12.2017, 12:00

Kartoffelgericht

Moderator: kug-team

Beitragvon Gast am 30.05.2002, 08:25

Liebes Räuberchen :grin:

Saure Wurst heißt bei uns ein schnelles Wurstgericht. Man nehme z.B. eine Knackwurst oder Extrawurst, schön viel Zwiebel in Ringe schneiden und dann mit einer Marinade aus Essig, Salz, Pfeffer und Paprikapulver, Öl übergießen. Man kann auch noch (wer mag)Käsewürfel und gewürfelte grüne Paprikaschote dazugeben.
Dazu essen wir eine Semmel (Brötchen) oder Baguette. Schmeckt leeeecker im Sommer!
Und ein kühles Bierchen dazu, sabber...
Gast
 

Beitragvon Seeräuber am 30.05.2002, 09:03

Meine liebe Bienemaus :wink:
Vielen Dank für die neuen Erkenntnisse die ich dank deiner Zeilen nun gewonnen habe!!
:lol:
Räuberchen
Seeräuber
 
Beiträge: 487
Registriert: 26.03.2002, 01:00
Wohnort: 26802 MML

Beitragvon Martinchen am 30.05.2002, 11:56

Hallo Bienemaus!

Die Saure Wurst gibts bei uns auch. Nur das Wird bei uns aus Lyoner (Fleischwurst im Ring) in Scheiben geschnitten, viele Zwiebeln in Scheiben, darauf Tomaten in Scheiben, und noch gekochte Eier auch in Scheiben. Alles alagenweise auf einen flachen Teller schichten und dann eine Essig Öl marinade darüber und im Kühlschrank 1 Std. durchziehen lassen.
Lecker mit Butterbrot.
Grüße Martina
Martinchen
 
Beiträge: 635
Registriert: 29.04.2002, 01:00
Wohnort: 85077 Manching

Beitragvon Seeräuber am 30.05.2002, 18:47

Aha, man lernt doch nie aus!!
Räuberchen
Seeräuber
 
Beiträge: 487
Registriert: 26.03.2002, 01:00
Wohnort: 26802 MML

Beitragvon Siggi am 30.05.2002, 19:19

Das Rezept von Bienemaus kenne ich als "Schweizer Wurstsalat".
http://www.gemeinsam-csc.

Ich bin umgezogen!

Lieber mit kleinen Schritten versuchen etwas zu bewegen
Als auf große Schritte anderer warten.

Bis die Tage
HERR Siggi
Nicht verwand und verschwägert mit ...
Siggi
 
Beiträge: 6063
Registriert: 15.02.2002, 01:00
Wohnort: 40764

Beitragvon walküre am 07.06.2002, 09:06

Hallo, ich bin seit heute die Neue im Club.
Als Einstand hätte ich auch noch ein Kartoffelrezept auf Lager.

Rosmarinkartoffeln
möglichst gleich große Kartoffeln
Marinade aus:
Öl
gepreßtem Knobi
Pfeffer
Salz
frischem Rosmarin
evtl Paprika

Die Kartoffen schrubben und so halbieren, daß eine möglichst große Schnittfläche entsteht. Kartoffelhälften mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech oder eine flache Auflaufform legen und dick mit der Marinade einpinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 30-45 min garen.

Eine prima Beilage zu Gegrilltem!

Gruß
Die Walküre
walküre
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.06.2002, 01:00
Wohnort: bielefeld

Beitragvon Martinchen am 07.06.2002, 09:27

Hallo
Jetzt habe ich auch noch ein paar Kartoffelgratinrezepte gefunden.
Grüße Martina


Alfonso - Kartoffelauflauf

Zutaten:
16 - 18 mittelgroße Kartoffeln
250 g. milden Käse ( z.B. Gouda )
1 Päck. Kräuterbutter
evtl. gekochten Schinken

Zubereitung:
Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, abpellen und in Scheiben schneiden. In einer gefetteten Auflaufform die Kartoffeln ca. 2 cm dick aufschichten. Darauf eine große Scheibe Käse und einige Flocken Kräuterbutter. Je nach Geschmack gek. Schinken mit einschichten. Im Wechsel: Kartoffeln, Käse, Kräuterbutter, gek.
Schinken. Die oberste Schicht sollte mit Käse und viel Kräuterbutter ca. 1 cm unter dem Rand enden. Vorgeheizter Backofen 200 Grad. Backzeit ca. 30 Min. ( Der Käse sollte ganz geschmolzen sein ).


Bäuerlicher Kartoffel - Gratin
Anzahl der Portionen: 4

Zutaten:
1 Bund Suppengrün
20 g Butter / Margarine
Pfeffer
frisch gemahlen
500 g Kartoffeln
3/8 l Wasser
3 EL Sahne süß
1 Beutel MAGGI Fix für Kartoffel - Gratin
80 g Gouda
gerieben (45% Fett i.Tr.)

Zubereitung:
Backofen auf 200°C vorheizen. Suppengrün putzen, waschen, in Stücke bzw. Scheiben schneiden. In Butter / Margarine andünsten, mit Pfeffer würzen und aus dem Topf nehmen. Kartoffeln waschen, schälen, in dünne Scheiben schneiden. Wasser und Sahne erwärmen. MAGGI Fix für Kartoffel - Gratin einrühren, zum Kochen bringen, Kartoffelscheiben dazugeben, unterrühren und zugedeckt bei geringer Wärmezufuhr 3 Min. kochen. Suppengrün zufügen, unterrühren und in eine flache feuerfeste Form geben. Käse darüberstreuen und im Backofen ca. 40 Min. backen.


Kartoffelauflauf Mexico

3 Portionen

500 g Kartoffeln
2 EL MAGGI Würzmischungen Nr.1 - Typ Pfeffer
400 g Hackfleisch
1 Dose (425 ml) Kidneybohnen
250 ml Sahne, süß
1 Beutel MAGGI Fix für Chili con Carne


Zubereitung:
1. Backofen auf 200°C vorheizen.
2. Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und die Hälfte davon in eine Auflaufform legen. Mit MAGGI Würzmischungen Nr.1 - Typ Pfeffer würzen. Hackfleisch zerpflücken und darüber verteilen.
3. Kidneybohnen abtropfen lassen, Bohnen darüber geben. Mit den restlichen Kartoffelscheiben abdecken.
4. Sahne in eine Schüssel geben und MAGGI Fix für Chili con Carne einrühren und über den Auflauf gießen. Im Backofen ca. 25 Min. backen

KARTOFFEL-HACKFLEISCH-GRATIN

FÜR 4 PORTIONEN
1 Aubergine (250 g)
1 gelbe Paprikaschote
300 g Tomaten
1 Zwiebel
200 ml Milch, Salz
1 Beutel PFANNI Kartoffelpüree "Das Kräftige" (3x3 Portionen)
100 g geriebener Käse (z. B. Emmentaler)
2 EL MAZOLA Keimöl
200 g Hackfleisch
2 Knoblauchzehen
Pfeffer aus der Mühle
1 Msp. Zimt
1 TL Thymian, 1 TL Oregano
4 EL Tomatenmark (50 g)
150 g Crème fraîche


1. Aubergine, Paprikaschote und Tomaten waschen und putzen, Zwiebel
schälen. Alles in Würfel schneiden.
2. Milch, 1/4 l (250 ml) kaltes Wasser und 1/2 TL Salz in eine Schüssel
geben und Beutelinhalt Kartoffelpüree mit einem Schneebesen einrühren.
50 g Käse untermischen und 5 Minuten stehen lassen.
3. Zwiebelwürfel in einer Pfanne in heißem Keimöl anbraten. Hackfleisch
dazugeben und ebenfalls anbraten. Gemüse und durchgepressten Knoblauch 5 Minuten mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer, Zimt, Thymian, Oregano und Tomatenmark würzen.
4. Hackfleisch-Gemüse-Masse in eine Auflaufform füllen und mit Crème
fraîche bestreichen. Das Kartoffelpüree darauf verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas: Stufe 3/Umluft: 175 °C) in ca. 35
Minuten goldbraun überbacken.
Martinchen
 
Beiträge: 635
Registriert: 29.04.2002, 01:00
Wohnort: 85077 Manching

Beitragvon Elke am 07.06.2002, 20:43

Hallo Walküre!

Herzlich willkommen hier. Wird dir bestimmt auch ne ganze Menge Spass machen!


@ Martina
deine Rezepte sind echt super! Habe sie bereits gespeichert.

Liebe Grüße

Elke


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Elke am 2002-06-07 21:44 ]</font>
Elke
 
Beiträge: 452
Registriert: 02.03.2002, 01:00

Beitragvon Gast am 08.06.2002, 05:55

Guten Morgen, Walküre!
Ein fröhliches Hallo und herzlich Willkommen!
Gast
 

Beitragvon manny am 08.06.2002, 20:52

Italiensche Kartoffelbrötchen 12 Stück

125 g mehlig kochende Kartoffeln, Salz
300 g. Mehl
1/2 Päckchen Trockenhefe
1/2 Teel. Zucker
50 g getrocknete Tomaten in Öl
1 Topf Basilikum
4O g Pinienkerne
50 g Parmaschinken
100 g Mozzarella
50 g Pecorino (Ital. Hartkäse)
etwas Mehl

1) Kartoffeln in der Schale in Salzwasser garen. Pellen und mit einer Gabel zerdrücken.
2) Mit 250 g Mehl, Hefe 1/2 Teel Zucker, Salz und 125 ml Wasser verkneten, zugedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen.
3) Tomaten abtropfen lassen, klein schneiden. Basilikum und die hälfte der Pinienkerne hacken. Alles mit dem restlichen Mehl unter den Teig kneten.
4) Parmaschinken, Mozarella und Pecorino würfeln. Teig mit bemehlten Händenin 12 Portionen teilen und flach drücken.Mit den restlichen Pinienkernen, Schinken und Käsewürfeln füllen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, zugedeckt weitere 20 Min. gehen lassen.
5) Im vorgeheizten Backofen E-Herd 200 Grad, Gas Stufe 3 -25-3oMin. goldgelb backen.

Herzliche Grüße Beate
manny
 
Beiträge: 486
Registriert: 30.04.2002, 01:00

Beitragvon manny am 08.06.2002, 21:07

Hallo Ihr Lieben!
Herzlich Willkommen an die neuen Kochfans!!!!!!!!!!!!!!!

Und noch ein Kartoffelrezept. Die Niedersachsen lieben Kartoffeln!!!

Kartoffelcreme-Suppe mit Krabben
1Bund Suppengemüse
500 g Kartoffeln
1 Stange Zitronengras
1 li. Gemüsebrühe, Salz Pfeffer
100 g saure Sahne
1 Bund Petersilie
150 g Nordseekrabben
1) Suppengemüse und Kartoffeln schälen bzw. putzen und klein scheiden. Zitronengras in feine Ringe schneiden.
2) Brühe erhitzen, Gemüse zufügen und 20 Min. im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze garen
3) Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schmand und gehackte Petersilie unterrühren.Auf jeden Teller einen Löffel oder mehr Krabben geben.
Guten Hunger Beate
manny
 
Beiträge: 486
Registriert: 30.04.2002, 01:00

Beitragvon manny am 08.06.2002, 21:19

Und noch eine Kartoffelsuppe!!!!!!!!20g getrocknete gemischte Waldpilze
400 g Kartoffeln
200 g Möhren
1/2 Kopf Romanesco (grüner Blumenkohl)
100 g Zuckerschoten
1,2 li. Gemüsebrühe
2 ungebrühte Kalbsbratwürste
Salz, Pfeffer
1 Bund Kerbel

1) Pilze in 200 ml lauwarmes Wasser 30 Min. einweichen. Kartoffeln schälen würfeln,Möhren schälen, in Stücke schneiden
2) Romanesco in kleine Röschen teilen. Zuckerschoten putzen, in Stücke schneiden. Pilze auf ein Sieb geben, Einweichwasser auffangen.
3) Einweichwasser und Brühe zum Kochen bringen. Kartoffeln und Möhren dazugeben, 5 Min, bei mittlerer Hitze garen.
4) aus den Kalbsbratwürstchen kleine Klößchen drehen, mit den Pilzen, Romanesco, Zuckerschoten in die Suppe geben. Weitere 10 Min garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Gehackten Kerbel über die Suppe streuen
Pro Portion ca. 320 Kalorien
Bis bald Beate
manny
 
Beiträge: 486
Registriert: 30.04.2002, 01:00

Beitragvon manny am 08.06.2002, 21:56

Und noch ein Gedicht!
Sprich und noch ein Kartoffelgericht!

Kartoffel-Paprika-Suppe mit Croutons 4 Port.

4oo g Kartoffeln
2 rote Paprikaschoten (ca. 250 g)
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 li Gemüsesaft (Flasche)
Salz, Pfeffer
1 Becher Schlagsahne 200 g

Für die Croutons
2 EL Olivenöl
1 EL Sesamsamen
Kräuter der Provonce
1Beet Kresse

1) Kartoffeln schälen, fein würfeln, Paprikaschoten in kleine Stücke schneiden, Zwiebeln und Knoblauch würfeln.
2)Zwiebeln und Knoblauch in heißem Fett andünsten. 200 g Kartoffeln und Paprika zufügen, Gemüsesaft angießen, bei mittlerer Hitze 15 Min. garen. Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3) Die restlichen Kartoffeln ind heißem Öl knusprig braun braten. Sesam darüber streuen. Mit Kräuter der Provonce Salz und Pfeffer würzen.
4) Sahne steif schlagen, unter die Suppe heben. Croutons und Kresse auf die Suppe geben.

Guten Hunger Beate
manny
 
Beiträge: 486
Registriert: 30.04.2002, 01:00

Beitragvon Seeräuber am 08.06.2002, 22:51

Hmmm ich liebe Kartoffelgerichte und meine Familie zum Glück auch!!
In der nächsten Woche werde ich dein Rezept mal ausprobieren liebe Beate.
Liebe Grüße
Räuberchen
Seeräuber
 
Beiträge: 487
Registriert: 26.03.2002, 01:00
Wohnort: 26802 MML

Beitragvon walküre am 12.06.2002, 13:22

Hallo bienemaus, hallo Elke
Sehe jetzt erst Eure Begrüßung!
Das ist ja ein toller Empfang hier im Club!
Ich bin echt begeistert.
Dieses Forum macht ja richtig süchtig. Jede freie Minute schnupper ich mal rein, was es so Neues gibt.
Ich fahre jetzt erst mal in meinen wohlverdienten Urlaub und melde mich ab dem 8. Juli wieder mit hoffentlich interessanten Rezepten für alle.
Bis dann,
die Walküre aus Bielefeld am Teuto

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: walküre am 2002-06-12 15:36 ]</font>
walküre
 
Beiträge: 195
Registriert: 07.06.2002, 01:00
Wohnort: bielefeld

VorherigeNächste


Zurück zu Koch-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste