Aktuelle Zeit: 21.10.2017, 23:51

Kostenloses, Vegetarisches Kochbuch von Tierfreunde-Nord

Moderator: kug-team

Kostenloses, Vegetarisches Kochbuch von Tierfreunde-Nord

Beitragvon tierfreunde-nord am 06.09.2008, 12:53

Hallo ihr KuKfans.

Nach langer apstinenz wollte sich auch der Schlemmerkoch entlich mal wieder mit seinen neuen Werken zurück melden :-)



An dieser Stelle würden wir Euch gerne mal unser neues, kostenloses Vegetarisches Kochbuch an's Hertz legen. Zu finden ist es unter der follgenden Adresse: http://www.goethe30169.eu/Tierfreunde-N ... chbuch.pdf

Vorerst sind nur die Vorspeisen erfast, der Rest kommt aber schnellst möglich in zwei weiteren Kochbüchern von Tierfreunde-Nord.de.vu .

Allein in Deutschland werden jährlich rund 620 Millionen Tiere geschlachtet. Jedes "Schlacht"tier wird mindestens einmal transportiert. Meist werden die Tiere auch als Jungtiere ein- oder mehrmals befördert. Tiere werden innerhalb Europas, aus Europa in Drittländer (z.B. in den Nahen Osten) und aus Drittländern (z.B. Weißrussland) nach Europa transportiert. Rund 65.000 Pferde kommen aus Osteuropa und enden in italienischen, französischen oder belgischen Schlachthäusern. Zusätzlich ist Deutschland Exportland für Tiere. Mehr als 105 Millionen Tiere werden pro Jahr "verschickt". Unterschieden werden "Zucht"-, "Mast"- und "Schlacht"tiere. Im Normalfall werden die "wertvolleren" "Zucht"tiere schonender transportiert. Von Transporten betroffen sind: Rinder und Kälber, Pferde, Esel, Schafe und Lämmer, Schweine und Ferkel, Kaninchen, Hühner, Puten, Enten, Gänse, Fische (auch Zierfische für das Aquarium), Meerestiere, Tiere, die für Tierversuche bestimmt sind, Zoo- und Zirkustiere, Hunde, Strauße, Exoten. Sämtliche Transportmittel werden für den Handel genutzt: Lkw, Bahn, Schiff und Flugzeug, in manchen Ländern auch Pkw und Fahrrad.




MfG
Tierfreunde-Nord aus Hannover
http://www.goethe30169.eu
http://www.tierfreunde-Nord.de.vu
tierfreunde-nord
 
Beiträge: 572
Registriert: 06.09.2008, 12:27
Wohnort: Hannover

Über Tierfreunde-Nord.de.vu

Beitragvon tierfreunde-nord am 06.09.2008, 12:54

Über uns !
Tierfreunde-Nord.de.vu ist eine gemeinnützige Internetseite, die sich für die ganz natürlichen Rechte von Tieren einsetzt, die in Zirkussen, Massentierhaltung, jegliche Landwirtschatliche Haltung, Haustierhaltung oder in Zoos gehalten werden. Dies sind Rechte, die eigentlich jedem fühlenden Menschen sofort einleuchten und dennoch tagtäglich gebrochen werden. Um ihnen also mehr Nachdruck zu verleihen, hat Tierfreunde Nord diese Webdokumentation zusammen gestellt um sich für follgende Grundrechte ein zu setzen:



1. Tiere haben das Recht auf Freiheit.

2. Tiere haben das Recht auf artgerechtes Leben.

3. Tiere haben das Recht auf den Schutz ihrer Lebensräume.

4. Tiere sind keine lebenden Zielscheiben für Hobby-Jäger.

5. Tiere haben das Recht auf Unversehrtheit.


Diese Ziele haben wir uns, wie das ganze Wissen aus anderen Seiten zusammen gestellt, weshalb wir an dieser Stelle auch noch mal auf animal public verweisen möchten, von denen wir die Anregungen haben.

Welche Ziele hat Tierfreunde-Nord noch ? Nicht umsonst bekennt sich Tierfreunde-Nord zu dem Leitspruch: Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person, des Lebewesens (ja auch des Tieres) ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur aufgrund eines Gesetzes eingegriffen werden !

Denn die Einforderung von Grundrechten und die Anerkennung der Schöpfung ist eines der Ziele von Tierfreunde-Nord. Hinzu kommt eine umfangreiche Aufklärungsarbeit über die Situation von gefangenen Tieren und die Verbesserung ihrer Situation. Weitere Ziele sind der Schutz der natürlichen Lebensräume sowie die Unterstützung und Errichtung von Tierasylen für gequälte Tiere.

Wie arbeitet Tierfreunde-Nord ? Das wichtigste Mittel, das Tierfreunde-Nord zur Durchsetzung seiner Ziele anwendet, ist die Überzeugungsarbeit. Durch Verbreitung von Aufdeckung und Dokumentation von Verbrechen gegen die Grundrechte von Tieren sollen Politiker und die Öffentlichkeit genauso wie Tierbesitzer (Zoos etc.) vom respektvollen und artgerechtem Umgang mit Tieren überzeugt werden.

Jegliche Einnahmen unserer NON-PROFIT-SEITEN investieren wir vorerst um Selbstkosten ab zu decken und gegebenenfalls ein bischen Werbung zu machen um unsere Beiträge zu verbreiten und auf die verschiedenen Organisationen aufmerksarm zu machen, die Spenden sicher ehr benötigen als wir. Wir Finanzieren uns beispielsweise durch die Werbung der Google-Adsence. Eventuell anfallenden Gewinn spenden wir gegebenenfalls selbst an Organisationen wie den WWF oder Greenpeace. Für ihre Unterstützung und beachtung unserer Werbebanner währen wir ihnen deshalb sehr dankbar...
tierfreunde-nord
 
Beiträge: 572
Registriert: 06.09.2008, 12:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon toni am 08.09.2008, 19:17

Meiner Meinung nach haben die Tiere das Recht,
gefüttert und dann gegessen zu werden.

Und sonst nichts
Bild

kalimera
toni
toni
 
Beiträge: 431
Registriert: 29.09.2006, 01:00

Weiter im Text, nun sind es schon 3 Kostenlose Kochbücher

Beitragvon tierfreunde-nord am 14.09.2008, 00:00

Weiter im Text, ich hab gerade zwei weitere Kochbücher fertig und Online gestellt. Die Hauptspeisen wie auch die Vorspeisen und die Desserts sind online, es fehlt nur noch ein einziges Kochbuch mit dem zweiten Teil der Vegetarischen Hauptspeisen. :D

http://www.goethe30169.eu/Tierfreunde-N ... chbuch.pdf

http://www.goethe30169.eu/Tierfreunde-N ... peisen.pdf

http://www.goethe30169.eu/Tierfreunde-N ... essert.pdf
tierfreunde-nord
 
Beiträge: 572
Registriert: 06.09.2008, 12:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon linse76 am 20.09.2008, 17:41

danke, tolle sache!!
linse76
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.09.2008, 17:46

Beitragvon Springwoodmanor am 27.09.2008, 19:06

Sorry, Tierliebe hin, Tierliebe her.
Man kann es treiben aber auch übertreiben.
Ich lasse mir mein Stück Fleisch nicht vom Teller nehmen.
Was ich im angebl. Tierschutz manchmal für Auswüchse erlebe, das ist mir mehr als suspekt.
Artgerechte Haltung okay. Ich komme von einem Bauernhof. Wir hatten Tiere und heute würde man sagen, es war ein Bio-Hof.
Aber irgend wo, liebe sogen. Tierfreunde sind auch Grenzen.
Wenn man einen Hund vegetarisch füttert, dann hörts bei mir auf.
Was ist daran denn artgerecht?
Der Hund stammt vom Wolf ab und der Wolf ist auch kein Vegetarier.
Der lässt sich das Jagen sicher nicht verbieten.
Der Mensch ist nun einmal seit Steinzeiten Jäger und Sammler.
Mein Tierschutz sieht so aus, dass ich bereits 3 uralte und 2 jüngere Hunde aus Abgaben habe.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Tierschutz sollte doch eine selbstverständlichkeit sein ?!

Beitragvon tierfreunde-nord am 11.11.2008, 16:54

Lieber, liebe "Springwoodmanor",

das wollte ich dann doch nochmal kommentieren und beantworten. Ich sag ja garnicht, das
alle meinen Ernährungssyle annehmen müssen, ich wollt nur bei der Masse an Tieren mal
versuchen auf zu zeigen, das es auch anders geht. Alleine, wenn ich bei uns den Hannoveranischen
Bahnhof sehe, da Läute bei Burgerking sitzen sehedie mit einer Arschbacke je auf einem
Stuhl hocken und sich einen Burger nach dem anderen rein schieben und wenn ich dann das
ganze Fleischangebot sehe meine ich, da kann man doch nur Krank werden oder ? Tierschutz ist
mir erstens eine hertzensangelegenheit und zweitens ist mir dieserAuswuchs an Fleischkonsum,
wie Du das vieleicht ausdrücken würdest, mehr als suspekt. Artgerechte Haltung finde ich
ist eine selbstverständlichkeit und ich finde es wirklich gut das Fu so vielen Tieren ein
schönes Leben gewährst. Doch hast Du das Frass von Pedigrepal (glaub ich heist das) mal
probiert ? Oder Trockenfutter, möchtest Du 10 bis 12 Jahre lang jeden Tag (oder vieleicht
auch nur jeden dritten Tag) das gleiche auf den Teller haben ? Also ich will das nicht und
das würde ich meinen Hund auch nicht antuhen. Alleine wenn ich mir ankucke, wie teuer dieses
Hundedosenfutter (das echt nicht schmeckt) ist, nehme ich mir lieber für 1 Euro eine Dose
Ravioli oder Erbsensuppe von Gourmet Albrecht (Aldi), koch das einmal auf und wehrte das
ganze noch mit einer Hand voll Trockenfutter auf. Dabei verzichte ich selbstverständlich auf
scharfe Gewürze, da Du mir sonst sicher gleich an den Kopf werfen würdest das mein Hund das
garnicht vertragen würde. Doch, was ich esse kann mein Hund auch kriegen und was meine Hunde
fressen können auch meine Kinder gerne vorgesezt kriegen (wenn ich das Trockenfutter weg lasse).
Selbstverständlich geht die Tierliebe nicht so weit, das ich gleich mit dem Hund in die Kiste
steige doch möchte ich ihm wenigstens ein anständiges Leben geben. Und solange Eure Tierliebe
so begrenzt ist das ihr Vollmilch für knapp 40 Cent im Supermarkt kauft, kriegt mein Hund, jedesmal
wenn ich am Wochenende in die Kirche gehe, Sonntags ein Lieter Milch. Morgens ein halben, abens
ein halben, das garbs sonst nur bei Mama.

Vegetarisch würde ich mein Hund auch nicht ernähren und Vegan wollte ich schon garnicht leben.
Doch hätte ich das gerne artgerecht, weshalb ich dafür währe das die Kühe beispielsweise auf
deinem Bauernhof erlegt und abtransportiert werden und wir im Bevölkerungsreichsten Land Europas
(Transitland Nummer 1) gänzlich auf Tiertransporte verzichten. Meine bescheidene Meinung kannst
Du in einem Video unter dem follgenden Link gerne begründet haben, die Kühe sind nicht angeschnallt:

Tierfreunde-Nord TV
Trailer "Tatort Strasse" (Kurzvideo)
http://www.goethe30169.eu/Tierfreunde-N ... rd_TV.html


Grausarme Tiertransporte müssen aufhöhren, wenn Du das anders siehst kannst Du dich ja gerne
mal beim Abtransport deiner Tiere (Solltest Du oder sollte dein Nachbar kühe haben) mit in
den Tiertransporter stellen und dir ankucken wo Du deine Tiere am Lebensende durchschickst.

Genauso extrem sehe ich das übrigens auch bei der Haltung von Hühnern (es muss nicht sein das
ein Tier auf einem Dina-4 Blatt leben und Eier produzieren muss, es geht auch anständig)
weshalb ich grundsätzlich keine Käfig- Sondern Freilandeier kaufe, als Hartz IV empfänger
sind mir dabei die Eier von NATURGUT aber leider auch zu teuer, man kann es auch übertreiben.

Und weiter geht es mit der Stopfmast bei Enten und Gänsen, denke ich daran, ist mein Weinachtsessen
versaut und ich verbring das heilige Fest kotzenderweise über der Schüssel. Und nicht zu
vergessen ist die Kaninchenmast, die ich dir unter dem Link "Bilder aus Östereich" zu
verfügung stelle ( http://www.goethe30169.eu/Tierfreunde-N ... reich.html ).
Sicher ist es bei uns nicht so schlimm wie unter
http://www.goethe30169.eu/Tierfreunde-N ... Tiere.html
doch hab ich noch solcher extremen Beispiele und wenn ich mir die Software "Webexe" gekauft
habe, werde ich meine Internetseite auch noch kompailen und in Form einer EXE Datei (die
man ausführen kann) zum Download anbieten. In der Hoffnung das sich etwas ändert und das
dieses Projekt bekannt wird und rumm geht. 250 bis 350 Besucher hab ich ja schon am Tag,
vieleicht bringt's ja wat !

Bild

In diesem Sinne, 8)
Freundliche Grüße aus Hannover
Tierfreunde-Nord - goethe30169.eu
tierfreunde-nord
 
Beiträge: 572
Registriert: 06.09.2008, 12:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon toni am 15.11.2008, 10:13

freu dich mal nicht zu sehr über deine täglichen Zugriffe.
Der nächste könnte von der Staatsanwaltschaft kommen.
Deine schizophren anmutenden und militanten Ergüsse sehen mir sehr danach aus.
Zudem verstößt du bestimmt gegen die AGB und sicherlich auch gegen einige Gesetze .
Zuletzt geändert von toni am 16.11.2008, 07:23, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

kalimera
toni
toni
 
Beiträge: 431
Registriert: 29.09.2006, 01:00

Beitragvon armerRitter am 15.11.2008, 10:53

solangem an sich ein bisschen schlau macht, wo das Fleisch herkommt ist doch alles gut. Mein Metzger schlachtet selber und hat mit abstand das beste Fleisch, dass ich je gegessen habe. Dann bin ich auch bereit dafür mehr zu bezahlen.
Does the name Pavlov ring a bell?
armerRitter
 
Beiträge: 150
Registriert: 09.09.2008, 12:39
Wohnort: NRW

Beitragvon tierfreunde-nord am 15.11.2008, 12:59

:o Oh, lieber Tommi,
warum mich gleich die Staatsanwalt verfollgen sollte, nur weil ich ein kostenloses Kochbuch rein stelle, das weiß ich beim besten Willen nicht. Doch kriege ich als Sozialhilfeempfänger (und das ist man, wenn man
Schitzophren ist, schön das Du das wenigstens anerkennst) auch
Prozesskostenhilfe. Im falle einer Verurteilung würde das eh darauf
hinauslaufen das ich eine Geldstrafe bezahlen müste, eine Strafe die ich
in Monatlichen Rahten von 50 Euro abstottern kann. Warum der Staatsanwalt aber das öffentliche Interesse der Strafverfolgung bejaen sollte ist mir ein Rätsel. Zum einen halte ich Tierschutz für eine sehr unterstützenswehrte Sache und zum anderem bekommt man in diesem Falle auch noch was geschenkt und einem Geschenkten Gauel schaut man in diesem Land bekanntlich nicht in's Maul. Abgesehen davon mache ich auch noch etwas positives für den Steuerzahler, wenn ich mir mal meine Besucherstatistik ankucke (Gestern hab ich einen neuen Rekord gehabt, 3.464 Pageviews das sind 629 Besucher laut http://webstats.motigo.com/s?id=4541600 ) ist es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis ich mich vom amt verabschieden kann da ich Pay per Click mache und gestern immerhin 15 Euro eingenommen hatte. Wie das heute aussieht (und ich hab mich bei dem Programm erst vor 3 Tagen angemeldet) weiß ich noch nicht doch bin ich zuversichtlich das ich mir im nächsten Jahr meine 700 Euro selbst finanzieren kann und mich vieleicht damit gar in Spanien an den Strand legen kann. Solange ich von der Stütze lebe geht das bekanntlich nicht und das will ich deshalb auch noch nicht. Übrigens, spar dir das mit der Steuerhinterziehung (sollte es dir auf der Zunge liegen), ich hab in Deutschland einen Steuerfreibetrag von 1250 Euro im Monat und die hab ich bei weiten noch lange nicht erreicht. Allso geh mir bitte nicht auf den Sack, nur weil dir mein Essen nicht zu schmecken scheint.

Was den nächsten Schreiber angeht, so finde ich es gut, das dein Metzger wenigstens selber schlachtet, so bekommst Du zu Weinachten vieleicht wenigstens keine Ente oder Gans aus der Stopfmast vor die Nase gesezt und dein Kaninchen aus Ungarn wird vieleicht auch nicht mit Antibiotika behandelt, umetheketiert (Agentienien, ist gerade passiert und an's Tageslicht gekommen) und versaut dir hoffentlich nicht das Fest. Doch ist es meiner bescheidenen Meinung nach der übermäsige Fleischkonsum der uns immer fetter macht, keinesfalls möchte ich dir aber unterstellen das Du zu Fett bist, lediglich möchte ich dir ein paar leckere Vegetarische Kochrezepte empfelen und dir das Kochbuch schenken damit Du vieleicht nach dem Fest im nächsten Monat anschließend leichter ein bischen abspecken kannst (Diätvorschlag, ist doch nicht schlecht oder bös gemeint oder ?). Was ich allerdings von den Praktiken halte, die dein Metzger da an die Tagesordnung sezt (und das auch noch völlig legal) sagt schon der Banner dort oben aus, weshalb ich das mit nichten für unterstützenswehrt halte. Leider bin ich auch kein perfekter Vegetarier, noch nicht, ich gelobe aber besserung und versuche meine Ernährung um zu stellen. Deshalb hab ich auch diese Karte zusammen gestellt, damit ich jeden Tag eine Vorspeise, zwei Hauptspeisen und ein Dessert auf dem Tisch habe. Als Koch hab ich übrigens auch mal in einem Schlachthof zwecks Praktikum ausgeholfen und möchte dir mal von ganzen Hertzen empfelen dir von deinem Metzger zeigen zu lassen, wie Gelantine hergestellt wird. Das hat schon eine aus dem Kuk Forum gesagt und ich sage das auch: seht unappetitlich.
:roll: :wink:

Schöne Grüße aus Hannover
Tierfreunde-Nord.de.vu
tierfreunde-nord
 
Beiträge: 572
Registriert: 06.09.2008, 12:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon tierfreunde-nord am 15.11.2008, 15:04

p.s. ich hab gerade nach gekuckt, mein Kontostand durch Pay per Clik 36,30 Euro und das innerhalb von drei Tagen, ich kann es also nur empfelen auch so etwas zu machen *freu*
tierfreunde-nord
 
Beiträge: 572
Registriert: 06.09.2008, 12:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon toni am 16.11.2008, 04:55

allein deine Rechtschreibung erfüllt bereits den Tatbestand der Körperverletzung.
Und Geldstrafen abstottern wird von Sozialhilfeempfängern nicht verlangt.
Die dürfen das im Knast absitzen und bekommen dann täglich auf Kosten der Steuerzahler auch noch Fleisch und Wurst zu dem Mahlzeiten.
Bild

kalimera
toni
toni
 
Beiträge: 431
Registriert: 29.09.2006, 01:00

Beitragvon tierfreunde-nord am 16.11.2008, 05:59

Ne, da bist Du auf dem Holzweg du kleiner Klugscheißer :evil:, lass dich gegebenenfalls mal von einem Rechtsanwalt beraten, dazu must Du nur zu deinem örtlichem Gericht gehen, sagen das Du bedürftig bist und dir einen gelben hohlen, dann bekommst Du die Beratungsstunde auf Prozesskostenhilfe, kurzum auf kosten des Steuerzahlers. Und was das mit der Wurst angeht, ich habe ein Recht auf Rahtenzahlung, solange ich keine Straftaht abgeledert habe die über einem Jahr ohne Bewährung belohnt wird. Nur weil ich aufgrund einer Krankheit (sei sie Psychisch, Seelisch oder auch nur eingebildet und das gegenteil ist nicht bewiesen - in duprix proreo und ich hab nicht zuviel Alexander Hold gesehen, verklag mich, MPC - Goethestr. 3 30169 Hannover, du wirst merken das wir in einem Rechtsstaat leben) nicht in der Lage bin meine Strafe abzuzahlen heist das nicht das ich dafür in Bau gehe. Wir sind schließlich nicht in Amerika, wo man nach der dritten Straftaht (beispielsweise Schwarzfahren) lebenslang zum Zuchthaus verurteilt wird. Deshalb bin ich auch stolz drauf deutscher zu sen ! In Amerika leben 3 Millionen Menschen unter der Armutsgrenze und können entweder ihre Seele an Lucifer verkaufen, ein Ding nach dem anderem ab ledern oder ihren Arsch verkaufen gehen bevor sie wegen 3 Vorstrafen lebenslänglich in den Knast gehen. Deshalb bin ich hier 4 1/2 Jahre arbeiten gegangen, hoffe auf meine Genesung, gebe mir mühe und versuche selbstständig von meiner Stütze runter zu kommen um und bin
STOLZ DRAUF DEUTSCHER ZU SEIN WEIL ICH HIER WENIGSTENS - WENIGSTENS HARTZ IV ODER SOZIALHILFE KRIEGE du scheinbar, angebliches, asoziales Arschloch. Sollte ich unrecht haben, bitte ich dich von weiteren Belästigungen ab zu sehen, das hier aus zu drucken und mich wegen Beleidigung an zu zeigen, meine Adresse hast Du jezt und da ich davon ausgehe das Du regelmäßig deine Sozialabgarben zahlst bin ich mir sicher das ich diesen Mindestsatz an Strafe an den Fiskuss zwecks einer sozialen Aktion (Kinderheim oder vorzugsweise Tierheim) zahlen kann. Ich meine das ich im recht bin und währe dir wirklich dankbar, wenn Du zukünftig von deinem Rufmord und deiner selischen Grausarmkeit (denn wie eingangs schon erwähnt, ich bin schitzophren und gehe jeden Tag die Decke hoch wenn ich das hier lese dur Arsch) absehen könntest, mein kostenloses Kochbuch als entschuldigung nehmen könntest (denn es tuht mir leid) und vieleicht als Anregung deine Ernährung umstellen könntest. Du potenzieller mörder.


Freundliche Grüße aus Hannover
Marcus Petersen-C.
goethe30169@googlemail.com
tierfreunde-nord
 
Beiträge: 572
Registriert: 06.09.2008, 12:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon tierfreunde-nord am 16.11.2008, 06:08

Ach ja, und eins kommt noch vom Herzen Du Flacwixer. Das Lied, "ich bin ein Idiod" von den Böhsen Onkelz, in der hoffnung das Du verstehst was Du mich mal kannst (sicher bist Du im Recht doch bin ich der, der sich öffentlich in diesen Zeiten zu seiner Konfezion ausspricht und sich mit dem follgenden Lied versucht zu rechtfertigen:

Weib, komm mit mir, hab doch keine Angst - Ich komme gleich !
Oh, Ich bin ein Idiot, ich bin ein Idiot, ich bin ein Idiot ! Ah...
Hab doch keine Angst, a, a ha, ha
Huu, huu - ha ha, haaa..Hab doch keine Angst, bitte
Ich bin ein lieber Onkel
Kommt her, wir spielen
Ich, ich tu Euch nichts, a ha ha !
Refrain: Ich bin ein Idiot, ich bin ein Idiot - Huu! Ha, ha, ha !
Ich bin ein Idiot, ich bin ein Idiot, ich bin ein Idiot ! A,
ha, ha !

Hab doch keine Angst, ich komme gleich - Huu - A, ha ha
Ich bin ein Idiot, ich bin ein Idiot, kommt doch her,
Kommt her, wir spielen !Hu, hu, huu - A, ha ha ha ha ! ...
Ah, bitte, hab doch keine Angst, bitte
Bitte, hab keine Angst !
Hu, hu, hu - Hu, hu, hu, Huuuu - A, ha ha, ...
Ah, ich bin ein Idiot, lauft doch nicht weg, bitte !
Ah, hab doch keine Angst, bitte komm her !
Komm her wir spielen ! Ah ...
Bitte, hab keine Angst, lauf nicht weg, ah ich bin ein Idiot, ich bin
ein
[Refrain]
Hab doch, hab doch keine Angst - Ich komme gleich - Huu, A ha ha ha!
Ah, ich bin, ich bin ein Idiot, Mädchen
A ha ha, ha ... - Hab doch keine Angst, bitte - A, ha ha, ...
Ah, ich bin ein idiot, ah. Hab doch keine Angst, lauf nicht weg
tierfreunde-nord
 
Beiträge: 572
Registriert: 06.09.2008, 12:27
Wohnort: Hannover

Beitragvon hermine am 17.11.2008, 06:28

hallo Tierfreund
als Idiot solltest du dich nicht bezeichnen .
eher als Legastheniker.

Aber dagegen kann man etwas tun.

Schau mal bei Wikipedia nach:
Legasthenie:
Rechtschreibstörung; Lese-Rechtschreib-Schwäche; Lese-Rechtschreib-Schwierigkeit; LRS) versteht man eine massive und lang andauernde Störung des Erwerbs der Schriftsprache. Die betroffenen Personen (Legastheniker) haben Probleme mit der Umsetzung der gesprochenen zur geschriebenen Sprache und umgekehrt. Als Ursache werden eine genetische Disposition, Probleme der auditiven und visuellen Wahrnehmungsverarbeitung, der Verarbeitung der Sprache und vor allem der Phonologie angenommen. Die Störung tritt isoliert und erwartungswidrig auf, d. h. die schriftsprachlichen Probleme entstehen, ohne dass es eine plausible Erklärung wie eine generelle Minderbegabung oder schlechte Beschulung gibt. Der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie geht davon aus, dass in Deutschland 4 % der Schüler von einer Legasthenie betroffen sind. Bei frühzeitiger Erkennung können die Probleme meist kompensiert werden; je später eine Therapie ansetzt, desto geringer sind in der Regel die Effekte.
Bild
hermine
 
Beiträge: 4784
Registriert: 26.07.2004, 01:00

Nächste


Zurück zu Kaffeeklatsch


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste