Aktuelle Zeit: 22.08.2017, 13:59

Vorspeisen für Diabetiker

Moderator: kug-team

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:03

Hallo an alle,

alle Rezepte sind aus dem "Diabetes-Journal", und zwar dem Zeitschriftenarchiv, möglichst original übernommen. Nur ab und zu habe ich einen zu langen Titel gekürzt.

Ich fange mal ganz von vorne an, mit den Vorspeisen....

===== Titelliste (15 Rezepte) =====

Carpaccio von Zucchini mit Kräutercreme
Cremesuppe mit grünem Spargel
Cremige Möhren-Krabben-Suppe
Gefüllte Champignons mit Ricotta
Grünkern-Radieschen-Suppe
Holsteiner Kartoffelsuppe
Kartoffelsuppe
Kartoffelsuppe mit Lachsstreifen
Lauch-Käse-Suppe
Papaya mit Parmaschinken
Rosenkohlcremesuppe
Schaumige Kartoffelsuppe
Selleriecremesuppe
Spargel mit Tomaten und Mozzarella
Zucchinisuppe




<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:42 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:04

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Carpaccio von Zucchini mit Kräutercreme
Kategorien: Zucchini, Vorspeisen
Menge: 4 Personen

2 mittl. Zucchini (300 g)
Saft von einer 1 Zitrone
3 Essl. Walnußöl (30 g)
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Essl. Gehackte Walnüsse
1 Essl. Gehackte Kräuter nach Wahl
Kräutercreme:
100 Gramm Magerjoghurt
50 Gramm Magerquark
3 Essl. Frische Kräuter: Kerbel, Dill, Petersilie,
-- Schnittlauch
Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 8, 2001 Jahrgang 50
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 77-83
Autor: Helga Wohlgemuth-Witsch,
Diabetesberaterin DDG

Die Zucchini in hauchdünne Scheiben schneiden oder hobeln. Auf vier
Tellern wie eine große Blüte anrichten, Zitronensaft und Öl
verquirlen und die Zucchinischeiben damit bestreichen. Mit Salz und
Pfeffer bestreuen. Gehackte Nüsse und Kräuter über das Gemüse
streuen.

Die Kräuter fein schneiden oder hacken und alles mit Quark und
Joghurt vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In die Mitte des Tellers einen Löffel der Sauce setzen und sofort
servieren.

Nährwert pro Portion:
4 g E, 10 g F, 7 g KH, 0 BE /KE anzurechnen, 1 g Ba, 20 mg Na, 240
mg K, 85 mg Ph, 135 kcal, 570 kJ

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Cremesuppe mit grünem Spargel
Kategorien: Suppen, Vorspeisen, Spargel
Menge: 2 Portionen

300 Gramm Grüner Spargel
300 ml Gemüsebrühe
130 Gramm Mehligkochende Kartoffeln
100 ml Milch, 1,5 % Fett
1 Essl. Kerbel
Zitronensaft
2 Essl. Geröstete Mandelblättchen (15 g)

============================== QUELLE ==============================
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 77-80
Autor: Birgit Hohls

Den Spargel waschen und die Stangen im unteren Drittel schälen;
holzige Enden abschneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Den
Spargel in Stücke schneiden, die Köpfe beiseite legen. Die
Gemüsebrühe aufkochen, die Kartoffeln in der Brühe 20 Minuten garen.
Die Kartoffeln herausnehmen und mit etwas Gemüsebrühe pürieren.

Die Stargelstücke 10 Minuten und die Spargelköpfe 5 Minuten in der
Brühe bißfest garen. Die pürierten Kartoffeln zu der Brühe geben,
die Milch unterrühren und abschmecken.

Den Kerbel dazugeben und mit wenig Zitronensaft abschmecken.

Die Suppe mit den Mandelblättchen bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion:
7 g E, 5 g F, 15 g KH, 5 g B, 2 mg Chol., 140 kcal, 580 kJ

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:26 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:06

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Cremige Möhren-Krabben-Suppe
Kategorien: Fisch, Möhren, Suppen, Vorspeisen
Menge: 2 Portionen

1 Bund Lauchzwiebeln (ca. 80 g)
100 Gramm Möhren
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
10 Gramm Krebsbutter
200 ml Trockener Weißwein
300 ml Wasser
100 ml Fettreduzierte Sahne (z. B. "Rama Creme fine zum
-- Kochen" oder "Cuisine" von alpro Soja, max.
-- 17 % Fett)
Salz, Pfeffer
1 Prise Safran oder Curcuma
2 Essl. Zitronensaft (20 g)
150 Gramm Krabben, abgetropft
2 Pack. Gemischte Kräuter

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 7, 2005 Jahrgang 54
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 74-82
Autor: Kirsten Metternich, Diätassistentin/DKL,
DGE


Lauchzwiebeln putzen und waschen. Eine Lauchzwiebel in hauchdünne
lange Streifen schneiden und zur Seite legen. Restliche
Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Möhren schälen und fein würfeln.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Die Krebsbutter in einem
Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Möhren darin andünsten. Mit
Wasser und Weißwein aufgießen und ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und
Curcuma oder Safran würzen, zehn Minuten köcheln. Die
Lauchzwiebelringe zugeben und weitere zwei bis drei Minuten mit
köcheln. Jetzt Kräuter, Krabben und Zitronensaft zugeben. Noch
einmal erhitzen, die fettreduzierte Sahne einrühren und die
Tiefkühlkräuter unterrühren. Mit Lauchzwiebelstreifen verzieren.
Dazu paßt Ciabatta und ein grüner Salat.

Krebsbutter besteht aus fein gemahlenen Abfällen von gekochten Krebsen, die mit
Butter gemischt werden. Diese Butter hat eine kräftig krebsrote
Farbe und verleiht der Speise einen angenehmen Krebsgeschmack.
Krebsbutter gibt es an der Fischtheke im Supermarkt und im
Fischfachgeschäft.

Nährwert pro Portion, ohne Brot und Salat:
18 g E, 13 g F, 10 g Alk, 14 g KH, 4 g Ba, 0 BE/KE, 140 mg Chol, 170
mg Na, 730 mg K, 295 mg Ph, 315 kcal, 1.260 kJ

Tip:
Wenn Sie keinen Weißwein verwenden möchten, ersetzen Sie ihn durch
ein Drittel Zitronensaft und zwei Drittel Wasser.

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:28 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:07

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Gefüllte Champignons mit Ricotta
Kategorien: Käse, Vorspeisen
Menge: 4 Portionen

12 mittl. Champignons
1 Knoblauchzehe gehackt
10 Gramm Olivenöl (1 EL)
Saft von einer Zitrone (ca. 40 g)
1 Essl. Frisches, gewürfeltes Brot
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
100 Gramm Ricotta
2 Essl. Milch, 1,5 % Fett
2 Essl. Frische glattblättrige Petersilie

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 4, 2002 Jahrgang 51
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 87-95
Autor: Kirsten Metternich

Pilze sauber bürsten, Stiele entfernen und fein hacken. Die Pilze
mit der Stielseite nach oben auf ein Kuchengitter legen. Petersilie
waschen und zupfen. Olivenöl, Knoblauch, Zitronensaft, Brotwürfel
und Pfeffer mischen. Die gehackten Pilzstiele dazugeben. Mischung in
die Pilze füllen und fünf Minuten unter dem Backofengrill grillen.
Ricotta mit der Milch im Topf zum Schmelzen bringen und verrühren.
Mit etwas Salz, Pfeffer, Petersilie und Knoblauch abschmecken. Die
Käse-Milch-Mischung über die vorgegrillten Pilze geben und in fünf
bis sieben Minuten goldbraun grillen. Heiß mit Petersilie bestreut
servieren.

Nährwert pro Portion:
7 g E, 9 g F, 7 g KH, 2 g Ba, 1/4 BE, 1/2 KE, 20 mg Chol, 145 mg Na,
485 mg K, 175 mg Ph, 140 kcal, 560 kJ

Die gefüllten Champignons sind eine pikante Vorspeise oder mit einem
Salat und frischem Ciabatta-Brot eine leckere Abendmahlzeit für
warme Tage.

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:28 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:07

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Grünkern-Radieschen-Suppe
Kategorien: Suppen, Vorspeisen
Menge: 4 Personen

1 Gemüsezwiebel
2 Essl. Öl (20 g)
75 Gramm Grünkernschrot
3/4 Ltr. Gemüsebrühe (aus Instant-Gemüsebrühe)
1 Bund Glatte Petersilie
2 Zweige Frischen (ersatzweise getr.) Thymian
Weißer Pfeffer
Salz
1 Bund Radieschen

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 8, 1999 Jahrgang 47
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 67-72
Autor: Iris Pinkau

Die Zwiebel schälen und würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und
die Zwiebel glasig dünsten. Den Grünkernschrot hinzugeben und einige
Minuten unter Rühren rösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen.
Zugedeckt ca. 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln. Die Petersilie
und den Thymian waschen und mit dem Wiegemesser klein hacken. Die
Hälfte der geschnittenen Kräuter zu der Suppe geben. Mit Salz und
Pfeffer abschmecken. Die Radieschen putzen, waschen und in dünne
Scheiben schneiden. Etwas zartes Radieschengrün mit schneiden. Die
Scheiben und das Grün zur Suppe geben, noch einmal aufkochen. Die
Suppe in vorgewärmte Teller füllen und mit den restlichen gehackten
Kräutern bestreuen.

Nährstoffe pro Portion: 5 g E, 6 g F, 16g KH, 3,6g B, 0 mg Chol.,
130 kcal, 560 kJ

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:30 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:30 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:08

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Holsteiner Kartoffelsuppe
Kategorien: Norddeutsch, Suppen, Vorspeisen, Fisch, Kartoffeln
Menge: 2 Portionen

1 Teel. Rapsöl (5 g)
300 Gramm Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 klein. Stange Lauch
600 ml Wasser
1-2 Teel. Gekörnte Fleischbrühe
50 ml Trockener Weißwein
Etwas Muskatnuß, gerieben
Etwas Majoran und Thymian, getrocknet
Tropfen Tabasco, scharf!
2 Teel. Fettreduzierter Frischkäse, max. 10 % Fett
30 Gramm Katenschinken

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 5, 2006 Jahrgang 55
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 82-91
Autor: Kirsten Metternich, Diätassistentin/DKL,
DGE

Warm und dampfend ist sie eine leckere Abendmahlzeit - oder das
Richtige für den Mittagssnack im Büro: Holsteiner Kartoffelsuppe.
Mit einem Schuß Tabasco hat sie das gewisse Etwas. Lecker!

Die Zubereitung:

Den Katenschinken in Streifen schneiden. Das Rapsöl in einem Topf
erhitzen und die Schinkenstreifen darin anbraten. In der
Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. Die
Zwiebel und Knoblauch abziehen, Zwiebel kalt abwaschen und fein
würfeln. Den Knoblauch fein hacken oder in einer Presse zerdrücken.
Die Lauchstange putzen, längs halbieren, in dünne Ringe schneiden
und gründlich waschen. Jetzt Zwiebeln und Knoblauch zum Schinken in
den Topf geben und mit anschwitzen. Dann die Lauchringe und die
Kartoffeln zugeben. Mit Wasser aufgießen und mit der gekörnten
Gemüsebrühe würzen. Eine halbe Stunde mit geschlossenem Deckel auf
mittlerer Flamme garen. Nach der Kochzeit die Suppe mit einem
Pürierstab sämig passieren. Aufkochen lassen, mit Weißwein aufgießen,
Muskatnuß, getrocknete Kräuter und etwas Tabasco (sparsam: scharf!)
zugeben und abschmecken. Die fertige Suppe in zwei Suppenteller
geben, in die Mitte je einen Teelöffel fettreduzierten Frischkäse
setzen und heiß genießen.

Nährwert pro Portion:
9 g E, 5 g F, 2 g Alk, 28 g KH, 6 g Ba, 1,8 BE, 2,3 KE, 10 mg Chol,
400 mg Na, 950 mg K, 180 mg Ph, 210 kcal, 840 kJ

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:31 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:09

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Kartoffelsuppe
Kategorien: Suppen, Vorspeisen, Gemüse
Menge: 4 Portionen

75 Gramm Porree
75 Gramm Möhren
75 Gramm Sellerie
2 Hühnereigroße Kartoffeln (180g)
800 ml Klare Brühe
Johannisbrotkernmehl
Petersilie, Majoran, Muskat, Salz
1 Essl. Sahne (10g)

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 4, 1998 Jahrgang 47
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 67-72
Autor: Kirsten Metternich

1. Von jeder Gemüsesorte ca. 20g in feine Streifen schneiden.

2. Das restliche Gemüse grob zerkleinern.

3. Die zerkleinerten Kartoffeln und das Gemüse in der Brühe 15-20
Minuten kochen, anschließend pürieren.

4. Die Gemüsestreifen zugeben, 5 Minuten mitgaren.

5. Evtl. mit Johannisbrotkernmehl binden, mit den Gewürzen
abschmecken.

Nährwert pro Portion:
2 g E, 1 g F, 8 g Kohlenhydrate, 3 g Ba, 50 kcal, 200 kJ

Wußten Sie schon...
Johannisbrotkernmehl ist ein pflanzliches Bindemittel, das sich
ideal zum Binden von Suppen, Saucen, Grützen u.ä. eignet. Es enthält
nahezu keine Kalorien und keine Kohlenhydrate. Erhältlich ist es in
Reformhäusern und Apotheken.

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:32 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:09

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Kartoffelsuppe mit Lachsstreifen
Kategorien: Kartoffeln, Suppen, Fisch, Vorspeisen
Menge: 1 Person

160 Gramm Kartoffeln
250 ml Wasser
1-2 Essl. Gekörnte Gemüsebrühe (Instant); ca.
1 Teel. Frischkäse, fettreduziert, z.B. Buko Balance
-- oder Philadelphia Fitness (5 g)
Muskat und Pfeffer
1 Zwiebel (60 g)
1-2 Scheiben Geräucherter Lachs (ca. 30 g)
Außerdem
Kartoffelpresse oder Pürierstab

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 1, 2004 Jahrgang 53
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 85-96
Autor: Kirsten Metternich

Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. In einen Topf geben
und mit Wasser füllen, so daß sie gerade bedeckt sind. Einen
Eßlöffel Brühe ins Kartoffelwasser geben. Die Kartoffeln in 15 bis
20 Minuten garen. Mit dem Pürierstab in der Brühe sämig pürieren.
Evtl. noch etwas Wasser zugeben und mit etwas Brühe und den Gewürzen
abschmecken. Die Zwiebel putzen, waschen, würfeln und in die Suppe
geben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen. Den Frischkäse in die Suppe
einrühren, nicht mehr aufkochen lassen. Den Lachs in feine Streifen
schneiden. Suppe in einen Teller füllen und mit den Lachsstreifen
garniert servieren.

Nährwert pro Portion:
11 g E, 5 g F, 27 g KH, 5 g Ba, 2 BE, 2 KE, 25 mg Chol, 45 mg Na,
850 mg K, 200 mg Ph, 195 kcal,780 kJ

Vorratstip
Wenn Sie gerne Kartoffelsuppe mögen, kochen Sie direkt die doppelte
Menge. Anstelle von Lachs passen z.B. Krabben oder Lauchstreifen
dazu. Sie können die Suppe gut einfrieren oder luftdicht
verschlossen zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:33 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:10

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Lauch-Käse-Suppe
Kategorien: Käse, Suppen, Vorspeisen, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

350 Gramm Lauch
1 Ltr. Gemüsebrühe, Wasser mit
2-3 Essl. Gekörnter Gemüsebrühe gemischt
50 ml Fettarme Milch, 1,5 % Fett (5 EL)
1 Prise Geriebene Muskatnuß
1 Prise Salz
50 Gramm Fettarmer Schmelzkäse, 30 % Fett i.Tr
2 Essl. Gehackte Petersilie (frisch oder TK)
40 Gramm Mehl (4 EL)

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 4, 2002 Jahrgang 51
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 87-95
Autor: Kirsten Metternich

Lauch putzen, längs halbieren, in mittelgroße Ringe schneiden und
gründlich waschen. Gemüsebrühe in einen Topf geben und Lauch darin
ca. 10 bis 15 Minuten gar kochen. Milch, Schmelzkäse, Muskat und
evtl. etwas Salz zum Abschmecken dazugeben. Mehl mit etwas Wasser
anrühren und in die kochende Suppe rühren. Auf vier Teller verteilen
und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Nährwert pro Portion:
7 g E, 2 g F, 11 g KH, 2 g Ba, 3/4 BE, 1 KE, 5 mg Chol, 150 mg Na,
270 mg K, 210 mg Ph, 90 kcal, 360 kJ

Eine frische Gemüsesuppe schmeckt immer gut: Mit Lauch und
Schmelzkäse ist sie schnell gekocht und kann als Imbiß oder
Vorspeise serviert werden.

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:34 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:11

Sehr lecker und unglaublich kalorienarm, mein derzeitiger Favorit - nicht nur als Vorspeise, sondern auch mal als Abendessen:

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Papaya mit Parmaschinken
Kategorien: Obst, Vorspeisen
Menge: 4 Portionen

2 Reife Papaya (ca. 360 g Fruchtfleisch)
1 Essl. Zitronensaft, frisch gepreßt (10 g)
100 Gramm Parmaschinken, dünn aufgeschnitten
4 Kapstachelbeeren als Garnitur

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 6, 2002 Jahrgang 51
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 86-98
Autor: Annette Wenke

Die Papaya waschen, halbieren, die schwarzen Kerne mit einem Löffel
herauskratzen. Die Schale der Papaya entfernen. Anschließend die
Papaya in Spalten schneiden. Den Parmaschinken und die Papayaspalten
auf 4 Mitteltellern dekorativ anrichten. Jeden Teller mit einer
Kapstachelbeere garnieren.

Nährwerte pro Portion:
5 g E, 1 g F, 3 g KH, 0 BE, 0 KE, 2 g Ba, 15 mg Chol, 620 mg Na, 265
mg K, 50 mg Ph, 45 kcal, 180 kJ

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:36 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:11

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Rosenkohlcremesuppe
Kategorien: Vorspeisen, Kohl, Suppen
Menge: 1 Portion

175 Gramm Rosenkohl, frisch oder tiefgekühlt
200 ml Wasser
1-2 Teel. Gekörnte Gemüsebrühe
1 Prise Muskat
50 ml Fettreduzierte Sahne, maximal 17 % Fett

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 2, 2006 Jahrgang 55
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 80-89
Autor: Kirsten Metternich

Lecker, lecker: der feine belgische Kohl ist auch als Suppe ein
Gedicht und läßt sich prima aus einem Rest vom Vortag kochen.

Die Zubereitung: Den Rosenkohl putzen, waschen und den Strunk über
Kreuz einschneiden, damit er schneller gar wird (wenn Sie
Tiefkühlrosenkohl verwenden, entfällt dieser Arbeitsschritt). Das
Wasser in einen Topf geben und die gekörnte Gemüsebrühe einrühren.
Jetzt den Rosenkohl zugeben und in 20 Minuten weichkochen. Drei
Röschen aus dem Topf nehmen, halbieren und zur Seite stellen. Den
Rest mit einem Passierstab sämig pürieren und mit Muskat abschmecken.
Noch einmal aufkochen lassen und die fettreduzierte Sahne und die
halbierten Rosenkohlröschen zugeben. Umrühren und auf einem
Suppenteller anrichten.

Nährwert pro Portion: 9 g E, 8 g F, 8 g KH, 0 BE, 0 KE, 8 g Ba, 20 mg Chol, 20 mg Na, 670 mg K, 145
mg Ph, 140 kcal, 560 kJ

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:37 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:11

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Schaumige Kartoffelsuppe
Kategorien: Kartoffeln, Suppen, Vorspeisen
Menge: 2 Portionen

Zutaten für :
350 Gramm Mehlig kochende Kartoffeln, z.B. Aula oder
-- Adretta
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Essl. Rapsöl (10 g)
750 ml Wasser
1-2 Essl. Gekörnte Gemüsebrühe
1/2 Pack. Basilikum, tiefgekühlt
2 Kirschtomaten
Muskat, frisch gemahlener Pfeffer
1 Essl. Kräuterfrischkäse, fettreduziert

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 2, 2004 Jahrgang 53
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 74-84
Autor: Kirsten Metternich

Wenn Sie eine Kartoffelsuppe kochen möchten, eignen sich mehlig
kochende Kartoffeln dafür besonders gut. Sie sind schön sämig und
geben der Suppe eine cremige Konsistenz:

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch
putzen, waschen, Zwiebel würfeln und Knoblauch fein hacken oder mit
der Knoblauchpresse zerkleinern. Das Öl in einem Topf erhitzen,
Zwiebelwürfel und Knoblauch ins heiße Öl geben, anschließend die
Kartoffelwürfel zugeben. Mit Wasser aufgießen. Die gekörnte Brühe in
die Flüssigkeit mischen, bei mittlerer Temperatur ca. 20 bis 25
Minuten weich kochen. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die
Suppe mit einem Stabmixer pürieren, bis sie eine schöne sämige
Konsistenz hat. Mit Muskat und Pfeffer abschmecken. Zum Abschluß
Basilikum und Kräuterfrischkäse einrühren. In zwei Suppenteller
geben und die halbierten Kirschtomaten in die Suppe setzen.

Nährwert pro Portion:
5 g E, 6 g F, 28 g KH, 5 g Ba, 2 BE, 2,3 KE, 1 mg Chol, 15 mg Na,
820 mg K, 125 mg Ph, 185 kcal, 740 kJ

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:38 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:12

Diese Suppe wird wohl eher ein Karteileichen-Dasein bei mir führen, ich hasse Sellerie <schauder>

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Selleriecremesuppe
Kategorien: Suppen, Vorspeisen, Vegetarisch
Menge: 2 Personen

1/2 Knolle Sellerie
1/2 Stange Lauch
1 Möhre (100 g)
1 Zwiebel (100 g)
1 Essl. Pflanzenöl (10 g)
1/8 Ltr. Gemüsebrühe
Muskat, frisch gemahlener Pfeffer, Majoran
1 Teel. Gehackte Petersilie, Zitronensaft
100 ml Milch, 1,5 % Fett

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 7, 2000 Jahrgang 49
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 70-78
Autor: Birgit Hohls, Dipl.-Oecotrophologin/DA

Den Sellerie schälen, würfeln und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
Lauch, Zwiebel und Möhre klein schneiden. Das Öl erhitzen, das
Gemüse andünsten und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Die Suppe etwa
15 Minuten köcheln lassen. Mit den Gewürzen pikant abschmecken, die
Milch unterrühren und pürieren. Die Suppe mit der Petersilie
bestreut servieren.

Nährwert pro Portion:
120 kcal; 500 kJ; 5 g E; 6 g F; 10 g KH; 0 BE/KE, 9 g B; 0 mg Chol.

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:40 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:13

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Spargel mit Tomaten und Mozzarella
Kategorien: Spargel, Tomaten, Käse, Vorspeisen
Menge: 2 Portionen

400 Gramm Spargel
1/4 Ltr. Gemüsebrühe
1/2 Zwiebel (50 g)
1/2 Zitrone; den Saft
1 Tomate (100 g)
50 Gramm Mozzarella, 45 % Fett i. Tr
Sauce:
1 Essl. Pflanzenöl (10 g)
1/2 Knoblauchzehe, Pfeffer
1/4 Ltr. Spargelbrühe
2 Essl. Kräuteressig (20 g)
1 Spritzer Süßstoff
Kresse

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 5, 1999 Jahrgang 47
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 77-80
Autor: Birgit Hohls

Den Spargel dünn schälen und das untere Stück abschneiden. Die
Gemüsebrühe zusammen mit der Zwiebel und dem Zitronensaft in einem
großen Topf zum Kochen bringen. Den Spargel im Sud etwa 10 Minuten
bißfest garen, mit einem Sieblöffel herausnehmen und auf zwei große
Teller legen. Die Tomaten über Kreuz einritzen, überbrühen,
abschrecken und enthäuten. Die Tomaten entkernen und würfeln. Den
Mozzarella würfeln und zusammen mit den Tomaten auf die
Spargelstangen geben. Aus der Spargel-Gemüsebrühe, Öl und restlichen
Zutaten eine Sauce herstellen. Die Sauce abschmecken, über den
Spargel geben und alles im Kühlschrank mindestens eine Stunde
durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Kresse bestreuen.

Nährwerte pro Portion:
10 g E, 10 g F, 6 g KH, 5 g B, 23 mg Chol.,160 kcal, 670 kJ

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:23 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 17.08.2006, 22:13

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Zucchinisuppe
Kategorien: Suppen, Zucchini, Vorspeisen
Menge: 2 Personen

1 Essl. Pflanzenöl (10 g)
1 Zwiebel (50 g)
1 Knoblauchzehe
2 klein. Zucchini (300 g)
1 klein. Möhre (100 g)
1/2 Ltr. Gemüsebrühe
1/2 Teel. Basilikum
1/2 Teel. Majoran
Frisch gemahlener Pfeffer
100 ml Milch (1,5 % Fett)

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 4, 2000 Jahrgang 49
Rubrik: Essen & Trinken
Seite: 84-87
Autor: Birgit Hohls

Die Zwiebel schälen, würfeln, die Knoblauchzehe fein hacken und
zusammen mit der Zwiebel in dem Öl glasig dünsten. Die Zucchini
waschen und würfeln, die Möhre schaben und würfeln, einen kleinen
Teil raspeln. Zu der Zwiebel geben, kurz andünsten und mit der
Gemüsebrühe aufgießen. Mit Kräutern und Gewürzen abschmecken und 15
Minuten garen. Die Suppe pürieren, die Milch zugeben und noch einmal
abschmecken. Mit Gemüseraspeln bestreut servieren.

Nährstoffe pro Portion:
120 kcal; 500 kJ; 5 g E; 6 g F; 10 g KH; 4 g B; 3mg Chol.

=====


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: IrisN am 2006-08-17 23:21 ]</font>
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Nächste


Zurück zu Ernährung


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste