Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 21:44

Salate für Diabetiker: Vegetarisch

Moderator: kug-team

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:07

===== Titelliste (36 Rezepte) =====

Seite 1
Avocado-Tomaten-Salat mit Balsamicodressing
Blumenkohlsalat mit Curry und Haselnüssen
Bulgarischer Linsensalat
Bunter Gurkensalat mit Kefir-Dill-Dressing
Chicoree mit Filets von rosa Grapefruits und Sonnenblumenkernen
Eisbergsalat mit frischen Erdbeeren
Eisbergsalat mit Parmesan
Exotische Fenchel-Rohkost
Feldsalat mit Erdbeeren und Spargel
Feldsalat mit Kartoffeldressing
Fenchelsalat Milano
Friseesalat mit Walnüssen
Fruchtiger Friseesalat
Fruchtiger Kartoffelsalat
Fruchtsalat

Seite 2

Fruchtsalat "Exotic" mit Joghurt-Vanille-Soße
Grüner Kartoffelsalat
Gurkensalat mit feiner Erdnußsoße
Käsesalat
Kartoffelsalat mit Basilikum-Mayonnaise
Leckerer Wirsingsalat
Linsensalat mit Lauch
Mediterraner Schichtsalat
Nordischer Spargelsalat
Nudelsalat
Nudelsalat "Bella Italia"
Radicchio-Apfelsalat
Sellerie-Bohnen-Salat
Spargel mit Radieschen
Spargelrohkost mit Erdbeeren

Seite 3

Steckrübensalat
Tomatensalat mit schwarzen Oliven
Variation von Blattsalat mit Äpfeln
Winterliche Rotkohlrohkost
Wirsingsalat mit warmer Senfsauce
Zucchini-Paprikasalat


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Avocado-Tomaten-Salat mit Balsamicodressing
Kategorien: Obst, Salate, Tomaten, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

1 Weiche Avocado (ca. 160 g Fruchtfleisch)
1 Essl. Zitronensaft (10 g)
4 Tomaten (200 g)
100 Gramm Chicorée
2 Essl. Olivenöl (20 g)
Balsamicoessig
Pfeffer
Jodiertes Speisesalz
Wenig Flüssiger Süßstoff
Frisches Basilikum

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 6, 2002 Jahrgang 51
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 86-98
Autor: Annette Wenke

Die Avocado schälen, halbieren, den Stein entfernen, vorsichtig die
Schale abziehen.

Die Avocadohälften noch einmal halbieren und in ca. 0,5 cm dicke
Scheiben schneiden. Anschließend mit dem Zitronensaft beträufeln.
Die Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien und in Achtel
schneiden.

Die Blätter des Chicorée einzeln abtrennen, kurz abspülen. Vier
Blätter beiseite legen (als Garnitur). Den restlichen Chicorée in ca.
1 cm breite Stücke schneiden.

Aus dem Olivenöl, ca. 4 EL Balsamicoessig, Salz, Pfeffer, etwas
Süßstoff ein Salatdressing rühren. Tomaten, Chicorée und Avocado
vorsichtig mischen, mit dem Dressing marinieren. Den Salat eine
halbe Stunde ziehen lassen. Vier Salatteller jeweils mit einem
Chicoréeblatt belegen, den Salat darauf anrichten und mit reichlich
frischem Basilikum garnieren.

Nährwerte pro Portion: 2 g E, 15 g F, 2 g KH, 0 BE, 0 KE, 2 g Ba, 0 mg Chol, 5 mg Na, 370
mg K, 35 mg Ph, 145 kcal, 580 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:07

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Blumenkohlsalat mit Curry und Haselnüssen
Kategorien: Salate, Kohl, Nuss/mandel, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

1 klein. Blumenkohlkopf
Wasser
1 Essl. Gekörnte Gemüsebrühe (ca. 8 bis 10 g)
1 Essl. Currypulver
20 Gramm Grob gehackte Haselnüsse (2 EL)
2 Essl. Orangensaft, frisch gepreßt (20 g)
1 Teel. Süßer Senf (5 g)
Salz, Pfeffer, Curry
1 ml Flüssiger Süßstoff
1/2 Bund Petersilie
1 Essl. Walnußöl (10 g)

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 7, 2002 Jahrgang 51
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 90-99
Autor: Kirsten Metternich

Den Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen schneiden.
Wasser zum Kochen bringen, mit gekörnter Gemüsebrühe und Currypulver
mischen. Die Blumenkohlröschen darin ca. 10 Minuten bißfest garen.
Petersilie waschen und fein hacken, zwei Sträußchen zur Garnitur
beiseite legen. Aus Orangensaft, Senf, Süßstoff und Gewürzen ein
Dressing rühren. Zuletzt die gehackten Haselnüsse und das Walnußöl
mit dem Dressing mischen. Blumenkohl abtropfen lassen und noch warm
mit dem Dressing gemischt auf zwei Teller verteilen. Mit dem
Petersiliensträußchen garnieren.

Nährwert je Portion: 6 g E, 12 g F, 6 g KH, 5 g Ba, 0 BE, 0 KE, 50 mg Chol, 70 mg Na, 615
mg K, 140 mg Ph, 155 kcal, 625 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:08

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Bulgarischer Linsensalat
Kategorien: Salate, Linsen, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

200 Gramm Gelbe od. braune Linsen, getrocknet
1 Ltr. Wasser
1-2 Lorbeerblätter
1/2 Teel. Nelkenpulver
1 Teel. Getr. Thymian
1 Teel. Getr. Bohnenkraut
1 Zwiebel
1 Rote Paprikaschote
1 Gelbe Paprikaschote
4 Teel. Olivenöl (20 g)
2 Teel. Senf (10 g)
4 Teel. Weißweinessig (10-30 g)
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
1 klein. Apfel (100 g)
1 Bund Schnittlauch
80 Gramm Milder Ziegenkäse (ersatzweise Schafskäse)
4 Eier
4 Essl. Weizenvollkornmehl (30 g)
1 Zwiebel
4 Essl. Semmelbrösel (40 g)

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 11, 2000 Jahrgang 49
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 89-97
Autor: Iris Pinkau

Die Linsen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag die
Hülsenfrüchte zusammen mit Lorbeerblättern, Nelkenpulver, Thymian,
Bohnenkraut 30 bis 40 Minuten weichkochen. Dann das Wasser abgießen
und die Linsen für den Salat abkühlen lassen. Die Zwiebel schälen
und die Paprikaschoten waschen und entkernen. Beides anschließend
würfeln. Öl, Senf und Essig zu einer Marinade verrühren. Mit Salz,
Pfeffer und Paprikapulver kräftig abschmecken. Den Apfel waschen,
mit Schale reiben und zu der Salatsoße geben. Den Schnittlauch
waschen, fein schneiden und zu der Salatsoße geben. Die Salatsoße zu
den Linsen und den anderen vorbereiteten Zutaten geben. Der Salat
sollte vor dem Servieren ca. eine Stunde durchziehen. Kurz vor dem
Genuß den Ziegenkäse in kleinen Würfeln drübergeben.

Tip:Wer keinen Ziegenkäse mag, kann den Salat auch mit Schafskäse
oder mildem Mozzarella zubereiten.

Nährstoffe pro Portion: 20 g E, 10 g F, 30 g KH, 2,5 BE, 3 KE, 5 g B, 30 mg Chol., 300 kcal,
1260 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:08

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Bunter Gurkensalat mit Kefir-Dill-Dressing
Kategorien: Salate, Gurken, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

300 Gramm Salatgurke
100 Gramm Rote Paprika
Dressingzutaten:
80 Gramm Kefir, 1,5% Fett
1 Teel. Senf
1 Essl. Gehackter, frischer Dill
Kleine Dillsträußchen
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
2 Essl. Essig
1 Essl. Rapsöl (10 g) oder anderes Pflanzenöl
Evtl. etwas flüssiger Süßstoff

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 7, 1998 Jahrgang 47
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 67-70
Autor: Lisa Weidner

1. Alle Dressingzutaten in eine Schüssel geben und mit dem
Schneebesen verrühren, das Dressing recht kräftig abschmecken, da
die Gurken viel Wasser enthalten, was den Geschmack später
"verdünnt".

2. Die Gurke waschen, schälen und in feine Scheiben hobeln.

Tip: Salzen Sie Gurken nicht extra vor dem weiteren Verarbeiten,
sonst gehen durch das entstehende Gurkenwasser (was in der Regel
weggeschüttet wird) Vitamine und Mineralstoffe verloren.

3. Die Paprikaschote waschen, die weiße Haut und Kernchen entfernen
und die Schote in kleine Würfel schneiden, einen Eßlöffel beiseite
stellen, den Rest gemeinsam mit den Gurkenscheiben zum Dressing
geben und gut mischen, mindestens 30 Min. ziehen lassen, dann auf
zwei Teller verteilen und mit den restlichen Paprikawürfeln und
einem Dillsträußchen garnieren.

Übrigens - dieses Dressing schmeckt auch gut zu kleingehacktem
frischen Fenchel...

Der Salat enthält pro Portion: 90 kcal, 360 kJ, 3 g E, 6 g F, 6 g KH und 2 g B

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:08

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Chicoree mit Filets von rosa Grapefruits und Sonnenblumenkernen
Kategorien: Obst, Salate, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

2-3 Chicoreestauden (400 g)
150 Gramm Naturjoghurt (1,5% Fett)
Saft einer Zitrone (40 ml)
Etwas Flüssigsüßstoff
Filets von einer rosa Grapefruit (200 g)
1 Essl. Sonnenblumenkerne (10 g) 2 Tage zuvor zum Keimen
-- bringen

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 11, 1999 Jahrgang 47
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 78-84
Autor: Undine Wunnenberg

Den Joghurt mit dem Zitronensaft zu einer Salatsauce verrühren, mit
wenig Süßstoff abschmecken. Die Grapefruit schälen und filetieren.
Den Chicoree längs halbieren und den Strunk kegelförmig
herausschneiden (den Strunk nicht mitverwenden, denn er schmeckt
sehr bitter). Nun die Chicoreehälften noch einmal längs halbieren,
dann quer in 1/2 cm breite Streifen schneiden und waschen.

Nach dem Abtropfen den Chicoree mit der Salatsauce vermengen und auf
4 Tellern anrichten. Die Salate mit den Grapefruitfilets garnieren
und mit Sonnenblumensprossen bestreuen.

Tip: Sonnenblumenkerne kann man sehr gut zum Keimen bringen. Dabei
verändert sich sowohl der Geschmack als auch die
Nährstoffzusammensetzung. Sonnenblumensprossen sind fettarm und
vitaminreich.

Zum Keimen werden die Sonnenblumenkerne zunächst ca. 1 Stunde in
kaltem Wasser eingeweicht. Dann wird das Wasser abgegossen und die
Sonnenblumenkerne werden in ein Sieb gegeben. Das Sieb wird auf eine
Schüssel gesetzt und mit einem Tuch abgedeckt. Von nun an werden die
Sonnenblumenkerne 2 - 3 mal täglich bewässert, das heißt, sie werden
unter kaltem Wasser abgespült. Nach 2 Tagen können die
Sonnenblumensprosssen geerntet werden. Vor dem Verzehr noch einmal
unter kaltem Wasser abspülen.

Nährwerte pro Portion: E: 3 g, Ba: 1 g, Chol: 2 mg, F: 1 g, KH: 8 g, Kcal: 55, kJ: 231

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:09

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Eisbergsalat mit frischen Erdbeeren
Kategorien: Salate, Erdbeeren, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

1/2 Kopf Eisbergsalat
100 Gramm Frische Erdbeeren (ca. 5 Stück)
1 ml Flüssiger Süßstoff
Salz, schwarzer Pfeffer
1 Essl. Zitronensaft (10 g)
1 Teel. Kräuteressig (5 g)
50 Gramm Magerjoghurt, 0,3 % Fett (5 EL)
50 Gramm Körniger Frischkäse (5 EL)
1 Teel. Distel- oder Rapsöl (5 g)
1 Bund Schnittlauch

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 7, 2002 Jahrgang 51
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 90-99
Autor: Kirsten Metternich

Den Salat putzen, in Stücke zupfen, waschen und gut abtropfen lassen.
Erdbeeren waschen und den Stielansatz abschneiden und vierteln.
Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Aus Gewürzen,
Essig, Zitronensaft, Joghurt und körnigem Frischkäse ein Dressing
rühren. Abschmecken und zum Schluß das Öl unterrühren. Kurz vor dem
Verzehr mit Eisbergsalat und der Hälfte der Erdbeeren mischen. Auf
zwei Tellern verteilen, mit den restlichen Erdbeeren und den
Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Nährwert je Portion: 5 g E, 4g F, 6 g KH, 2 g Ba, 1/3 BE, ½ KE, 5 mg Chol, 115 mg Na, 195
mg K, 80 mg Ph, 80 kcal, 320 kJ

Tip: Blattsalate können in einer Salatschleuder sehr gut komplett
getrocknet werden. So verwässert die Sauce nicht und der Salat
schmeckt intensiver.

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:09

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Eisbergsalat mit Parmesan
Kategorien: Käse, Salate, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

120 Gramm Eisbergsalat (ca. ein kleiner Kopf)
Salz, Pfeffer, Knoblauch
Flüssiger Süßstoff
3-4 Essl. Dunkler Aceto-Balsamico-Essig
1 Pack. Gemischte Tiefkühl-Salatkräuter
2 Essl. Olivenöl (20 g)
40 Gramm Parmesan am Stück, z. B. Pecorino, Gran Padano
-- oder alter Gouda

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 4, 2002 Jahrgang 51
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 87-95
Autor: Kirsten Metternich

Den Salat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Aus den Gewürzen,
Kräutern und Essig eine Marinade rühren. Öl erst nach dem
Abschmecken zugeben, damit sich alle Geschmackszutaten voll
entfalten können. Eisbergsalat mit der Marinade mischen. Auf vier
Teller verteilen und mit einem Käse- oder Parmesanhobel zwei bis
drei feine Käseblätter auf den Salat reiben. Mit ein paar Kräutern
bestreuen und servieren.

Nährwert pro Portion: 4 g E, 8 g F, 8 g KH, 6 g Ba, 0 BE, 0 KE, 7 mg Chol, 125 mg Na, 80
mg K, 85 mg Ph, 120 kcal, 480 kJ

Der Eisbergsalat mit Parmesan schmeckt besonders köstlich zu allen
kurzgebratenen Fleischstücken.

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:09

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Exotische Fenchel-Rohkost
Kategorien: Salate, Obst, Paprika, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

1 Mango (200 g)
1 Fenchelknolle (200 g)
Je eine kleine Paprika rot und gelb (je 100 g)
Saft einer Orange (70 ml)
Saft einer Zitrone (40 ml)
Kräutersalz
1 Essl. Sonnenblumenöl (10 g)
Fenchelgrün

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 11, 1999 Jahrgang 47
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 78-84
Autor: Undine Wunnenberg

Die Fenchelknolle, den Paprika und die Mango waschen, putzen und in
Würfel schneiden. Den Orangen- und Zitronensaft über die
Salatzutaten geben und mit Kräutersalz abschmecken.

Vor dem Servieren das Öl unter den Salat mischen und mit Fenchelgrün
bestreut anrichten.

Nährwerte pro Portion: E: 2 g, Ba: 4 g, Chol: 0, F: 3 g, KH: 13 g, Kcal: 99, kJ: 400

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:10

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Feldsalat mit Erdbeeren und Spargel
Kategorien: Salate, Erdbeeren, Spargel, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

100 Gramm Feldsalat
100 Gramm Erdbeeren
150 Gramm Weißer Spargel
1 Zwiebel (ca. 60 g)
Weißweinessig
Kräutersalz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Teel. Petersilie
1 Essl. Walnußöl (10 g)

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 5, 2005 Jahrgang 54
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 81-89
Autor: Kirsten Metternich

Den Feldsalat putzen, waschen und abtropfen lassen. Die Petersilie
waschen und grob hacken. Die Erdbeeren waschen, putzen und in dünne
Scheiben schneiden. Den Spargel waschen. Mit einem Spargel- oder
Sparschäler von oben nach unten schälen. Holzige Enden abschneiden
und die Spitzen aussparen. Die rohen Spargelstangen schräg in sehr
feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel pellen, waschen und fein
würfeln. Aus Essig, Gewürzen und Petersilie eine Marinade rühren und
nach dem Abschmecken das Walnußöl unterschlagen und die Zwiebeln
zugeben. Den Feldsalat auf zwei Tellern anrichten. Spargel- und
Erdbeerscheiben auf dem Feldsalat verteilen und mit der Marinade
beträufeln.

Nährwert pro Portion: 3 g E, 6 g F, 6 g KH, 4 g Ba, ¼ BE, ¼ KE, 0 mg
Chol, 495 mg K, 10 mg Na, 90 mg Ph, 80 kcal, 320 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:10

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Feldsalat mit Kartoffeldressing
Kategorien: Salate, Blattsalate, Vegetarisch
Menge: 1 Rezept

100 Gramm Frischer Feldsalat
1 klein. Zwiebel
2 Essl. Weißweinessig
200 Gramm Gekochte Salzkartoffeln
Frisch gemahlener Pfeffer
Salz
1 Essl. Öl, z. B. Sonnenblumenöl (10 g)

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 5, 1997 Jahrgang 46
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 71-74
Autor: Kirsten Metternich

Den Feldsalat putzen und sehr gründlich waschen, so daß keine
Sandreste mehr an den Blättchen haften. Die Blättchen von der Wurzel
abzupfen oder mit einer Schere von der Wurzel abschneiden.

Die Zwiebel in ganz feine Würfel schneiden. Essig, Salz und frisch
gemahlenen Pfeffer mischen, zuletzt das Öl unterschlagen. Die
gekochten, abgekühlten Kartoffeln klein stampfen und unter die
Vinaigrette rühren (ist die Vinaigrette zu dickflüssig, etwas Wasser
oder Essig zugeben, je nach Geschmack).

Die Zwiebelwürfel zugeben und die Vinaigrette mit dem Feldsalat
mischen, sofort servieren.

Nährwert pro Portion: 4 g E, 5 g F, 17 g KH, 129 kcal, 516 kJ

Tip:Anstelle von Feldsalat können Sie auch Endiviensalat verwenden.

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:10

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Fenchelsalat Milano
Kategorien: Salate, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

2 Knollen Fenchel (400 g)
1 Knoblauchzehe
4 Essl. Weißweinessig (40 g)
1 Essl. Senf (8 g)
1 Spritzer Flüssiger Süßstoff
1 klein. Zwiebel (30 g)
2 Bund Radieschen (200 g)
2 Essl. Olivenöl (20 g)
Salz
Pfeffer

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 4, 2001 Jahrgang 50
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 83-89
Autor: Undine Wunnenberg

Den Fenchel putzen, waschen, halbieren und in sehr dünne Scheiben
schneiden. Die Knoblauchzehe schälen, halbieren und die
Salatschüssel damit ausreiben. Aus Essig, Senf, Süßstoff, Salz und
Pfeffer eine Marinade herstellen.

Die Zwiebel schälen, sehr fein würfeln und in die Marinade geben.
Die Marinade mit den Fenchelscheiben vermischen. Die Radieschen
putzen, waschen, in dünne Scheiben schneiden und unter den
Fenchelsalat heben. Den Salat etwa eine halbe Stunde durchziehen
lassen. Vor dem Servieren nochmals abschmecken und das Öl unter den
Salat heben.

Nährwerte pro Portion: 3 g E, 6 g F, 5 g KH, 5 g Ba, 0 BE, 0 KE, 0 mg Chol, 120 mg Na, 635
mg K, 65 mg Ph, 85 kcal, 345 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:11

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Friseesalat mit Walnüssen
Kategorien: Salate, Nuss/mandel, Blattsalate, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

1 groß. Kopf Friseesalat
50 Gramm Rouquefortkäse
25 Gramm Gehackte Walnußkerne
1/2 Schachtel Gartenkresse
Frisch gemahlener Pfeffer
Salz
2 Essl. Balsamico-Essig
1 Teel. Walnußöl

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 5, 1997 Jahrgang 46
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 71-74
Autor: Kirsten Metternich

Den Salat putzen, waschen und trocknen (siehe Tips zum Zubereiten
von Blattsalaten).

Den Frisee in kleine Stücke zupfen. Den Käse würfeln, die Walnüsse
hacken, beides unter den Salat mischen. Die Kresse in kleine
Sträußchen mit einer Schere abschneiden, waschen und den Salat damit
garnieren. Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und Essig verquirlen;
zuletzt das Walnußöl unterschlagen, bis die Vinaigrette sämig ist.
Abschmecken und über den Salat träufeln. Einmal vorsichtig mischen
und sofort genießen.

Nährwert pro Portion: 7 g E, 17 g F, 2 g KH, 189 kcal, 756 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:11

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Fruchtiger Friseesalat
Kategorien: Salate, Obst, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

1 Kopf Friseesalat
1/2 Banane (50 g)
1/2 Apfel (50 g)
Sauce:
100 Gramm Joghurt (oder Dickmilch), 1,5 % Fett
Zitronensaft, etwas Süßstoff
Jodsalz, Pfeffer
Viel Curry, Senf
Petersilie

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 7, 2000 Jahrgang 49
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 70-78
Autor: Birgit Hohls, Dipl.-Oecotrophologin/DA

Den Friseesalat waschen und halbieren. Die Banane in Scheiben
schneiden, Apfel würfeln. Den Friseesalat zupfen und vorsichtig das
Obst unterheben. Aus den restlichen Zutaten eine Salatsauce
zubereiten und unter den Salat heben. Durchziehen lassen,
abschmecken und mit Petersilie bestreuen.

Nährwert pro Portion: 80 kcal; 315 kJ; 2 g E; 1g F; 17 g KH; 1 BE/KE, 3 g B; 0 mg Chol.

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:11

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Fruchtiger Kartoffelsalat
Kategorien: Salate, Kartoffeln, Obst, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

400 Gramm Festkochende Kartoffeln, z. B. Hansa oder Nicola
2 Äpfel, z.B. Braeburn oder Boskop (200 g)
2 Dicke Zwiebeln oder 1 Gemüsezwiebel (120 -150 g)
2 groß. Gewürzgurken
Salz, Pfeffer
1 Pack. Petersilie, tiefgekühlt
Kräuteressig, nach Geschmack
Flüssiger Süßstoff
1-2 Essl. Süßer Senf
1 Essl. Sonnenblumenöl (10 g)

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 2, 2004 Jahrgang 53
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 74-84
Autor: Kirsten Metternich

Die Kartoffeln am Vortag zu Pellkartoffeln kochen. Am nächsten Tag
die kalten Kartoffeln pellen, halbieren und in mittelgroße Scheiben
schneiden. Die Gurken abtropfen lassen. Äpfel waschen, putzen und
mit der Schale in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebeln putzen, waschen und würfeln. Die Gurke auch in Würfel
schneiden. Aus den restlichen Zutaten eine Marinade rühren, dabei
das Öl erst nach dem Abschmecken in die Sauce geben, sonst verbinden
sich die Gewürze nicht so gut miteinander. Zwiebeln, Gurke und Apfel
mit der Marinade mischen. Zuletzt die Kartoffelscheiben in die
Salatsauce geben und vorsichtig umrühren. Mindestens noch einmal 2
bis 3 Stunden durchziehen lassen und ggf. noch einmal abschmecken.
Mit Petersilie bestreut in einer Schüssel servieren.

Nährwert pro Portion: 7 g E, 6 g F, 47 g KH, 9 g Ba, 3 BE, 3,5 KE, 0 mg Chol, 465 mg Na,
1.006 mg K, 185 mg Ph, 270 kcal, 1.080 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:11

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Fruchtsalat
Kategorien: Obst, Salate, Vegetarisch
Menge: 2 Personen

2 Kiwis (à 100 g)
2 Halbe Pfirsiche (130-g-Dose, ohne Zucker)
1/4 Teel. Grüne Pfefferkörner
Nach Geschmack etwas flüssigen Süßstoff

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 7, 2000 Jahrgang 49
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 70-78
Autor: Birgit Hohls, Dipl.-Oecotrophologin/DA

Die Kiwis schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die
Pfirsichhälften abtropfen lassen und einmal durchschneiden. Die
Kiwischeiben und die Pfirsichspalten in eine Schüssel geben, nach
Geschmack mit etwas Süßstoff abschmecken und mit dem Pfeffer
bestreuen.

Nährwert pro Portion: 75 kcal; 310 kJ; 1 g E; 16 g KH; 1 BE/ 1,5 KE; 5 g B; 0 mg Chol.

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Nächste


Zurück zu Ernährung


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast