Aktuelle Zeit: 18.12.2017, 15:37

Salate für Diabetiker: Vegetarisch

Moderator: kug-team

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:12

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Fruchtsalat "Exotic" mit Joghurt-Vanille-Soße
Kategorien: Obst, Salate
Menge: 4 Portionen

1 Reife Kaki (80 g)
1 Kiwi (50 g)
1 Granatapfel (80 g Fruchtfleisch)
1/2 Reife Mango (100 g Fruchtfleisch)
1 Karambole (150 g)
2 Essl. Zitronensaft (20 g)
150 Gramm Joghurt, 1,5% Fett
1 Vanilleschote
Flüssiger Süßstoff nach Geschmack
Zitronenmelisse zum Garnieren

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 6, 2002 Jahrgang 51
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 86-98
Autor: Annette Wenke

Das Obst waschen, die Kiwi schälen, in halbe Scheiben schneiden. Die
Kaki vom Stielansatz befreien, vierteln und in kleine Stücke
schneiden. Den Granatapfel halbieren, das Fruchtfleisch (geleeartige
Kerne) herauskratzen. Die Mango längs bis zum Stein aufschneiden,
vorsichtig die Schale abziehen und das Fruchtfleisch um den Stein
herum abschneiden. Die Karambole längs vierteln und in dünne
Scheiben schneiden. Das Obst vermischen, mit dem Zitronensaft
abschmecken, eventuell mit etwas Süßstoff süßen. Für die Joghurt-
Vanille-Soße die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark
herauskratzen und mit dem Joghurt vermischen und etwas Süßstoff
abschmecken.

Den Obstsalat in 4 Dessertschälchen füllen und mit etwas
Zitronenmelisse garnieren.

Die Joghurt-Vanille-Soße wird separat gereicht.

Nährwerte pro Portion: 2 g E, 1 g F, 15 g KH, 1 BE, 1,2 KE, 3 g Ba, 2 mg Chol, 20 mg Na,
305 mg K, 55 mg Ph, 85 kcal, 340 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:12

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Grüner Kartoffelsalat
Kategorien: Salate, Kartoffeln, Paprika, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

800 Gramm Festkochende Kartoffeln
4 Grüne Paprikaschoten
2 Bund Radieschen
Salz
Frisch gem. Pfeffer
1 Bund Schnittlauch
1/2 Bund Kerbel
1/2 Bund Glatte Petersilie (ersatzweise krause)
1 Teel. Kümmelsamen
2 Essl. Sonnenblumenöl (20 g)
100 ml Gemüsebrühe (aus Instant-Gemüsebrühe)

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 8, 1999 Jahrgang 47
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 67-72
Autor: Iris Pinkau

Die Kartoffeln waschen und bürsten. In wenig Wasser mit dem Kümmel
ca. 10 bis 20 Minuten garen. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln
auskühlen lassen. Dann pellen und in Scheiben schneiden. Die
Paprikaschoten putzen, waschen und würfeln. Das Öl in einem Topf
erhitzen und die gewürfelten Schoten darin dünsten und anschließend
mit der Brühe aufgießen. Die Kräuter waschen und trockenschütteln,
die Blättchen von der Petersilie und dem Kerbel hacken. Den
Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Die gedünsteten Paprikawürfel im Mixer pürieren und durch ein Sieb
streichen. Einen Teil der gehackten Petersilie und der
Kerbelblättchen zugeben. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Radieschen putzen und in Stifte schneiden. Mit den
Kartoffelscheiben mischen. Mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken.
Die restlichen gehackten Kräuter untermischen. Den Kartoffelsalat
auf 4 Tellern anrichten. Die Paprikasauce über die Kartoffeln geben.

Nährstoffe pro Portion: 6 g E, 5 g F, 33 g KH, 8 g B, 0 mg Chol., 200 kcal, 830 kJ

TIP: Dieser Salat läßt sich sehr schnell zubereiten, wenn Sie die
Kartoffeln und die Paprikaschoten bereits am Vortag kochen und
erkalten lassen.

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:12

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Gurkensalat mit feiner Erdnußsoße
Kategorien: Nuss/mandel, Salate, Gurken; Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

2 Salatgurken (ca. 800 g)
80 Gramm Geröstete und gesalzene Erdnüsse
1 mittl. Zwiebel (50 g)
1 Teel. Senf (6 g)
1 Essl. Sonnenblumenöl (10 g)
4 Essl. Zitronensaft, frisch gepreßt (40 g)
Pfeffer, flüssiger Süßstoff, etwas jodiertes
-- Speisesalz zum Abschmecken

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 2, 2001 Jahrgang 50
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 69-76
Autor: Annette Wenke

Die Gurken waschen, schälen, längs halbieren, in Scheiben schneiden.

Die Erdnüsse fein hacken oder mahlen, die Zwiebel schälen und fein
hacken.

Zwiebelwürfel, Erdnüsse, Sonnenblumenöl, Senf und Zitronensaft
miteinander mischen und mit Pfeffer, Süßstoff und evtl. etwas Salz
abschmecken.

Die Salatsoße erst kurz vor dem Servieren mit den Gurkenscheiben
mischen.

Nährwerte pro Portion: 7 g E, 13 g F, 8 g KH, 4 g Ba, 0 BE, 0 KE, 0 mg Chol, 175 kcal, 700
kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:13

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Käsesalat
Kategorien: Salate, Käse, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 4 Personen

200 Gramm Emmentaler Käse
2 Zwiebeln (100 g)
200 Gramm Lauch
2 Äpfel (250 g)
2 Essl. Pflanzenöl (20 g)
4 Essl. Gehackte Petersilie

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 10, 1999 Jahrgang 47
Rubrik: Rezepte, Seite: 72
Autor: Bettina Halbach

Käse, Zwiebeln, Lauch und Äpfel klein würfeln. Mit einer Soße aus
Essig, Öl und Petersilie übergießen. Alles mindestens eine Stunde
ziehen lassen, nach Geschmack z. B. mit Senf -nachwürzen.

Pro Portion: 284 kcal, 1136 kJ, 17 g E, 20 g F, 9 g KH, 3 g B, 35 mg Chol., 620
mg Ca (Calcium), 0,5 mg Fe (Eisen)

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:13

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Kartoffelsalat mit Basilikum-Mayonnaise
Kategorien: Saucen, Salate, Kartoffeln, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

=============================== SALAT ===============================
300 Gramm Pellkartoffeln, am Vortag gekocht
1 Hartgekochtes Ei
1 Zwiebel (60 g)
1 Fleischtomate (100 g)
1 Bund Basilikum
50 Gramm Joghurt, 1,5 % Fett

============================= MARINADE =============================
1 Essl. Weißweinessig
1/2 Teel. Zucker (3 g)
1/2 Teel. Salz

============================ MAYONNAISE ============================
1 Essl. Dijonsenf
1 Eigelb
1 Essl. Zitronensaft
Salz, Pfeffer
50 ml Sonnenblumenöl (5 EL); ca.

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 2, 2002 Jahrgang 51
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 70-79
Autor: Birgit Hohls

Für die Marinade Essig mit Zucker und Salz aufkochen, 3 Minuten
weiterkochen.

Kartoffeln pellen und in Würfel schneiden. Marinade über die
Kartoffeln geben, mischen und etwa 30 Minuten durchziehen lassen. Ei,
Zwiebel und Tomate in Würfel schneiden. Basilikumblätter hacken. Aus
den angegebenen Zutaten eine Mayonnaise bereiten. Mayonnaise mit
Joghurt und Basilikum verrühren, über die Salatzutaten geben und
mischen.

Vor dem Servieren abschmecken.

Nährwert pro Portion: 470 kcal, 1.950 kJ, 10 g E, 32 g F, 32 g KH, 2,5 KE, 2 BE, 4 g Ba,
235 mg Chol, 670 mg K, 490 mg Na, 240 mg Ph

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:13

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Leckerer Wirsingsalat
Kategorien: Salate, Kohl, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

400 Gramm Wirsing
1 mittl. Zwiebel (= 50g)
1 Orange (= 100g Fruchtfleisch)
50 ml Frisch gepreßten Orangensaft, 100 % Frucht
125 Gramm Naturjoghurt mit 1,5% Fett
2 Essl. Sonnenblumenöl (=20 g)
1 Messersp. Meerrettich
Jodiertes Speisesalz
Pfeffer
Süßstoff
Curry
2 Essl. Cashewkerne(= 20 g)
Alternativ können Sie auch Sonnenblumenkerne,
-- Mandeln oder Haselnüsse nehmen

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 11, 1998 Jahrgang 47
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 70-74
Autor: Annette Wenke, Diätassistentin DKL/DGE

Den Wirsing putzen, waschen, vierteln, den Strunk entfernen und den
Wirsing in feine Streifen schneiden. Dann ganz kurz in kochendem
Wasser blanchieren. Anschließend auf einem Sieb gut abtropfen lassen.
Währenddessen die Orange schälen, in ihre Segmente zerteilen und in
mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel pellen, fein würfeln und
zum Wirsing geben. Aus dem Joghurt, dem Orangensaft und dem
Sonnenblumenöl eine Salatsoße herstellen, mit Salz, Pfeffer,
reichlich Curry, Meerrettich und etwas Süßstoff abschmecken. Erst
kurz vor dem Servieren die Salatsoße mit Wirsing, Zwiebelwürfeln und
Orangenstücken vermischen und noch mal nachschmecken. Den
Wirsingsalat mit den Cashewkernen bestreuen und servieren.

Nährwerte für 1 Portion: 140 kcal, 520 kJ, 6 g E, 8 g F, 5 g KH, 3 g B, 2 mg Chol

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:14

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Linsensalat mit Lauch
Kategorien: Linsen, Salate, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

80 Gramm Linsen, roh
1 mittl. Möhre (100 g)
1 Zwiebel (60 g)
100 Gramm Lauch
2 Essl. Essig (30 ml)
2 Teel. Senf (10 g)
2 Essl. Sonnenblumenöl (10 g)
Pfeffer, Salz
Etwas Flüssigen Süßstoff
Gehackte Petersilie

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 3, 2003 Jahrgang 52
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 84-93
Autor: Undine Sacherer, Diätassistentin DKL/DGE

Die Linsen auf einem Sieb abspülen und im Topf mit einem Liter
Wasser ca. 20 bis 30 Minuten garen. Die Möhren waschen, putzen,
würfeln und während der letzten 10 Garminuten zu den Linsen geben.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Lauch waschen putzen, und
in sehr feine Ringe schneiden. Zwiebeln und Lauch mit den gegarten
Linsen vermischen. Aus Essig, Senf, Pfeffer, Salz und etwas Süßstoff
eine Salatsauce rühren und mit den Linsen vermischen. Den Salat gut
durchziehen lassen (mindestens ein bis zwei Stunden) und nochmals
abschmecken. Vor dem Servieren das Öl und die gehackte Petersilie
unter den Salat heben.

Tip: Hülsenfrüchte werden schneller weich, wenn dem Kochwasser kein Salz
und keine salzhaltigen Würzmischungen zugesetzt werden. Geben Sie
statt dessen eine Messerspitze Natron in das Kochwasser, so werden
Hülsenfrüchte schneller weich.

Übrigens... Linsen sind wie alle Hülsenfrüchte reich an Vitaminen der B-Gruppe.

Nährwert pro Portion: 6 g E, 8 g F, 13 g KH, 4 g Ba, 0,7 BE, 1 KE, 0 mg Chol, 50 mg Na,
390 mg K, 120 mg Ph, 150 kcal, 600 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:14

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Mediterraner Schichtsalat
Kategorien: Salate, Vegetarisch
Menge: 8-10 Portionen

1 Ciabatta- oder Fladenbrot (ca. 400 g)
5 Knoblauchzehen
4 Essl. Olivenöl (40 g)
2 Pack. Rucolasalat (ca. 150 bis 200 g)
5 Fleischtomaten (ca. 800 g)
2 Kugeln Mozzarella (ca. 200 g)
1 Bund Basilikum, frisch
600 Gramm Fettarmer Naturjoghurt, 1,5 % Fett
100 Gramm Fettarme Salatcreme
Evtl. etwas Pfeffer, Salz und Weißweinessig

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 2, 2005 Jahrgang 54
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 74-82
Autor: Kirsten Metternich, Diätassistentin/DKL,
DGE

Das Brot in mittelgroße Würfel schneiden. Den Knoblauch putzen und
pressen oder fein hacken. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen,
darin Brot und Knoblauch kroß braten. Den Rucolasalat putzen und in
mittelgroße Stücke zupfen, die harten Stengel entfernen. Die Tomaten
waschen, das Stielgehäuse entfernen und in mitteldicke Scheiben
schneiden. Den Mozzarella in mittelgroße Würfel schneiden. Das
Basilikum waschen und abtropfen lassen. Den Joghurt mit Salatcreme
cremig rühren und evtl. mit den Gewürzen abschmecken. Das Brot,
Tomaten, Mozzarella und Basilikum abwechselnd mit der Sauce in
Schichten in eine Glasschüssel füllen und vier Stunden durchziehen
lassen.

Nährwert pro Portion (bei 10 Portionen insgesamt): 12 g E,12 g F, 25 g KH, 2 g Ba, 2 BE, 2,5 KE, 25 mg Chol, 330 mg Na, 425 mg K, 235 mg Ph, 255 kcal,1.020 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:14

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Nordischer Spargelsalat
Kategorien: Norddeutsch, Salate, Spargel, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

500 Gramm Weißer Spargel
500 Gramm Grüner Spargel
Wasser
1 Teel. Butter
Etwas Flüssiger Süßstoff
1 Prise Jodsalz
2 Eier
2 Essl. Weißweinessig
1 Teel. Zitronensaft
Pfeffer
Jodsalz
1 Teel. Rapsöl (5 g)
1 Bund Schnittlauch
1/2 Bund Petersilie, frisch
1 Kästchen Kresse
Große Kopfsalat- oder Eisbergsalatblätter

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 5, 2006 Jahrgang 55
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 82-91
Autor: Kirsten Metternich, Diätassistentin/DKL,
DGE

Im Wonnemonat Mai ist sie endlich wieder eröffnet: die Spargelsaison.
Wußten Sie, daß der meiste deutsche Spargel in Norddeutschland
geerntet wird? Hier besonders um Braunschweig und die Lüneburger
Heide. Kein Wunder also, daß zahlreiche Spargelrezepte aus
Norddeutschland kommen.

Die Zubereitung:
Den weißen Spargel gründlich schälen und die Enden abschneiden. Vom
grünen Spargel nur den unteren Teil abschneiden und waschen. Wasser
in einem großen Topf zum Kochen bringen, Butter, Prise Jodsalz und
flüssigen Süßstoff zugeben. Erst den weißen Spargel in den Topf
geben und etwa 15 Minuten (je nach Spargeldicke) garen. Mit einer
Schaumkelle gut abtropfen lassen und aus dem Topf nehmen. Auf eine
Platte legen. Jetzt den grünen Spargel im selben Kochwasser in ca. 8
Minuten garen. Zum weißen Spargel auf die Platte legen, abkühlen
lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die beiden Eier hart
kochen, kalt abschrecken, schälen und in Scheiben schneiden. Aus
Essig, Zitronensaft, Pfeffer, Jodsalz und etwas flüssigem Süßstoff
eine Marinade rühren, abschmecken und das Öl unterrühren. Petersilie
und Schnittlauch waschen, trockentupfen, Petersilie fein hacken,
Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und die Kresse mit einer
Schere vom Kissen abschneiden. Die Salatblätter waschen,
trockentupfen und auf zwei Teller legen. Die Spargelstücke
darauflegen. Die Eierscheiben auf dem Spargel drapieren, mit
gehackten Kräutern bestreuen und die Salatsauce darübergießen.

Tip Aus den weißen Spargelschalen können Sie sehr gut eine leckere
Spargelcremesuppe kochen.

Nährwert pro Portion: 18 g E, 11 g F, 12 g KH, 7 g Ba, 0 BE, 0 KE, 245 mg Chol, 110 mg Na,
1.115 mg K, 365 mg Ph, 220 kcal, 880 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:15

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Nudelsalat
Kategorien: Nudeln, Salate, Vegetarisch
Menge: 1 Portion

1 klein. Essiggurke
1 Zwiebel (60 g)
5 Kirschtomaten
Petersilie tiefgekühlt oder getrocknet
100 Gramm Gekochte Nudeln (50 g Rohgewicht)
2 Essl. Salatcreme, max. 10 % Fett (20 g)
1 Essl. Gurkensaft aus dem Essiggurkenglas
Pfeffer, Paprikapulver
Evtl. etwas Jodsalz

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 1, 2004 Jahrgang 53
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 85-96
Autor: Kirsten Metternich

Die Zwiebel putzen, waschen und würfeln. Die Gurke abtropfen lassen
und würfeln. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Aus den
Gewürzen, der Salatcreme und dem Essigwasser in einer Schüssel eine
Marinade rühren. Gurken, Zwiebeln, Tomaten und die bereist gekochten
und abgekühlten Nudeln zugeben. In eine fest verschließbare
Plastikdose geben und im Kühlschrank mindestens zwei Stunden
durchziehen lassen. Evtl. noch einmal abschmecken.

Nährwert pro Portion: 9 g E, 9 g F, 40 g KH, 5 g Ba, 3,7 BE, 4 KE, 70 mg Chol, 185 mg Na,
385 mg K, 175 mg Ph, 275 kcal, 1.100 kJ

Abwandlung zu Kartoffelsalat:
Wenn Sie lieber Kartoffelsalat mögen, tauschen Sie Nudeln gegen
gekochte Kartoffeln (160 g für 2 BE) aus. Besonders lecker schmeckt
der Salat, wenn er eine Nacht durchgezogen ist. Sie können dem
Nudelsalat zusätzlich gebratene Hähnchenbruststreifen zugeben. Zum
Kartoffelsalat paßt z. B. in Streifen geschnittener gekochter
Schinken. Das schmeckt raffiniert und ist fettfreundlicher als
Salami und Fleischwurst.

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:15

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Nudelsalat "Bella Italia"
Kategorien: Salate, Nudeln, Vegetarisch
Menge: 10 Portionen

500 Gramm Spaghetti oder Linguine (etwas breitere
-- Spaghettinudeln)
Balsamicoessig
Kräutersalz, schwarzer, frisch gemahlener Pfeffer
ReichlichPaprikapulver, edelsüß
Etwas Flüssigen Süßstoff nach Geschmack
4 Essl. Olivenöl (40 g)
1 Glas Rote Paprikastreifen, süß-sauer eingelegt
1 Dose Mais, ca. 340 g
1 Dose Erbsen, ca. 400 g oder Tiefkühlerbsen
Je eine mittelgroße rote, gelbe und grüne
-- Paprikaschote
4 Knoblauchzehen, zerdrückt
Frische Petersilie oder Basilikum

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 2, 2005 Jahrgang 54
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 74-82
Autor: Kirsten Metternich, Diätassistentin/DKL,
DGE

Die Spaghetti am Vortag al dente (bißfest) kochen und abkühlen
lassen. Mit etwa 50 bis 80 ml Balsamicoessig, Kräutersalz, Pfeffer,
reichlich Paprikapulver und etwas flüssigem Süßstoff würzen, einen
Eßlöffel Olivenöl zugeben, gut mischen und über Nacht durchziehen
lassen. Am nächsten Tag die Spaghetti erneut gut durchmischen bzw.
lockern. Paprika-streifen, Mais und Erbsen gut abtropfen lassen.
Etwas von der Abtropfflüssigkeit zu den Spaghetti geben. Die Paprika
putzen, waschen und in mittelgroße Würfel schneiden. Den Knoblauch
putzen, pressen und mit Essig und Gewürzen unter die Nudeln geben.
Paprika und abgetropftes Gemüse unter die Spaghetti geben, noch
einmal gut durchziehen lassen. Zuletzt das Öl untermischen und evtl.
noch einmal abschmecken. Mit gewaschener Petersilie oder Basilikum
garniert servieren.

Nährwert pro Portion (bei 10 Portionen insgesamt): 11 g E,6 g F, 45 g KH, 8 g Ba, 3,2 BE, 3,5 KE, 45 mg Chol, 2.500 mg Na, 3.500 mg K, 1.900 mg Ph, 280 kcal, 1.120 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:15

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Radicchio-Apfelsalat
Kategorien: Salate, Blattsalate, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

1 klein. Radicchiosalat
2 Schalotten
2 Essl. Balsamico-Essig
Frisch gemahlener Pfeffer
Salz
1 Essl. Olivenöl
1/2 Apfel, z. B. Boskop (100 g)
2 Essl. Sesamsamen
1 Essl. Schnittlauchröllchen

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 5, 1997 Jahrgang 46
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 71-74
Autor: Kirsten Metternich

Den Salat putzen, waschen und trocknen (siehe Tips zur Zubereitung
von Blattsalaten), anschließend den Radicchio in Stücke zupfen. Die
Schalotten schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Mit Essig,
Salz und frisch gemahlenem Pfeffer mischen, zuletzt das Olivenöl
kräftig unterschlagen.

Den Apfel waschen und gründlich abreiben. Vierteln und das
Kerngehäuse herausschneiden, in Spalten schneiden. Eine beschichtete
Pfanne nehmen, die Sesam-Samen kurz darin rösten und die
Apfelspalten zugeben; kurz anbraten, kein Fett zugeben.

Anschließend zum Salat geben und mit der Marinade mischen. Mit
Schnittlauchröllchen garnieren.

Nährwert pro Portion: 3 g E, 10 g F, 9 g KH, 142 kcal, 568 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:16

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Sellerie-Bohnen-Salat
Kategorien: Salate, Bohnen, Vegetarisch
Menge: 2 Personen

1 Sellerieknolle (klein, ca. 400 g )
Salzwasser
200 Gramm Grüne Bohnen (frisch oder TK)
Sauce:
1 klein. Zwiebel (50 g)
1 Essl. Pflanzenöl (10 g)
1/8 Ltr. Gemüsebrühe
3 Essl. Essig
Jodsalz
Frisch gem. Pfeffer
Gehackte Petersilie
1 Teel. Senf
1 Tomate (50 g)

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 4, 2000 Jahrgang 49
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 84-87
Autor: Birgit Hohls

Die Sellerieknolle waschen, bürsten, mit der Schale in Salzwasser ca.
30 Minuten garen, etwas abkühlen lassen. Die Knolle schälen und mit
einem Buntmesser in Scheiben schneiden. Die Bohnen ebenfalls ca. 15
Minuten in Gemüsebrühe garen. Die Zwiebel fein würfeln. Aus den
restlichen Zutaten eine Salatsauce herstellen und kräftig
abschmecken. Die warme Salatsauce über das Gemüse gießen,
abschmecken und mit der Tomate garnieren.

Nährwert pro Portion: 120 kcal; 500 kJ; 5 g E; 5 g F; 11 g KH; 10 g B; 0 mg Chol.

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:16

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Spargel mit Radieschen
Kategorien: Spargel, Salate, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

400 Gramm Spargel
1 Bund Radieschen (80 g)
Sauce:
1 Essl. Pflanzenöl (10 g)
1 Teel. Zitronensaft (5 g)
1/8 Ltr. Gemüsebrühe, fertig zubereitet
100 Gramm Joghurt, 1,5 % Fett
2 Schalotten
1 klein. Prise gemahlene Ingwerwurzel
1 Spritzer Süßstoff
Frische Kräuter:
Basilikum, Estragon, Petersilie

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 5, 1999 Jahrgang 47
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 77-80
Autor: Birgit Hohls

Für die Sauce das Öl mit der Gemüsebrühe, dem Joghurt, den Gewürzen
und gehackten Kräutern verrühren und abschmecken. Die Schalotten in
kleine Würfel schneiden und in die Sauce geben.

Den Spargel waschen und sorgfältig schälen. Die Stangen in 1 - 2 cm
lange Stücke schneiden, mit der Sauce übergießen und vorsichtig
mischen. Die Radieschen waschen, in Scheiben schneiden und unter den
Spargel heben. Mit Petersilie bestreuen.

Nährwerte pro Portion: 6 g E, 7 g F, 10 g KH, 5 g B, 4 mg Chol., 135 kcal, 560 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon IrisN am 18.09.2006, 22:16

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Spargelrohkost mit Erdbeeren
Kategorien: Spargel, Erdbeeren, Salate, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

200 Gramm Frischer Spargel
1 Frühlingszwiebel
80 Gramm Frische Erdbeeren
Sauce:
50 Gramm Saure Sahne, 10 % Fett (4 - 5 EL)
50 Gramm Jogurt, natur, 1,5 % Fett (4 - 5 EL)
Kräuteressig, Zitronensaft
Jodsalz, frisch gemahlener Pfeffer
Grüne Pfefferkörner

============================== QUELLE ==============================
Diabetes-Journal Heft 5, 1999 Jahrgang 47
Rubrik: Essen & Trinken, Seite: 77-80
Autor: Birgit Hohls

Den Spargel waschen, vorsichtig schälen und das holzige Ende
abschneiden. Die Stangen in ganz dünne Scheiben schneiden. Die
Frühlingszwiebel putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden.
Die Erdbeeren verlesen, waschen und vierteln. Aus den restlichen
Zutaten eine Sauce rühren und abschmecken. Den Spargel mit der
Salatsauce mischen, mit den Frühlingszwiebeln, Erdbeeren und
Pfefferkörnern garnieren.

Nährwerte pro Portion: 5 g E, 3 g F, 10 g KH, 4 g B, 9 mg Chol., 80 kcal, 320 kJ

=====
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

VorherigeNächste


Zurück zu Ernährung


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast