Aktuelle Zeit: 22.08.2017, 13:59

Mit Knoblauch und Zitrone gegen Verkalkung

Moderator: kug-team

Beitragvon Roula am 28.10.2002, 21:30

Liebe Naturprodukte Liebhaber

Sind Adern im Gehirn oder Herzkranzgefäße verengt oder
verkalkt, trinke man täglich ein Likörglas voll von dem
Auszug: aus etwa 32 geschälten Knoblauchzehen und 5 klein-
geschnittenen, ungeschälten Naturzitronen.
Alles wird im Mixer zerkleinert, mit einem Liter Wasser aufge-
setzt und zum Kochen gebracht, aber NUR EINMAL aufwallen lassen.
Dann abseihen und in eine Flasche füllen, kalt aufbewahren.
Das tägliche Gläschen (Schnapsglas) trinke man nach belieben-
vor oder nach der Hauptmahlzeit.

Schon nach 3 Wochen täglichen Genusses ist eine jugendliche-
wohlige Regeneration des ganzen Körpers zu verspüren.
Verkalkungen und deren Nebenerscheinungen – beispielweise beim
Sehen und Hören – gehen zurück und beginnen ganz zu schwinden.

Nach dreiwöchiger Kur sollte man acht Tage pausieren und dann
die zweite dreiwöchige Kur durchführen. Danach stellt sich ein
durchschlagender Erfolg ein.
Diese billige unschädliche und heilwirksame Kur sollte man
jedes Jahr wiederholen. Von dem unangenehmen Duft des Knoblauchs
spürt kein Mensch etwas. Die Wirkungskräfte von Knoblauch und
Zitrone kommen voll zur Geltung.

Verkalkte können wieder schlafen, rennen nachts nicht mehr umher.
Der Kalk hat sich aufgelöst.
Auch bei Gebissverfall – Parodontose – hat sich das Knoblauch-
elixier bestens bewährt.
In heißes Wasser gelegt, schäle sich die „KNOBI“ mühelos.
„Rezept Klinik Erlangen“

Probiere es und Du wirst so alt wie die
Akropolis.
Bild

LG
Roula, das Original


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Roula am 2003-08-15 22:24 ]</font>
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Gast am 29.10.2002, 08:38

Hallo Roula!

Super Tipp!Bin eh so ein Knoblauch-Fan, ich werde das ausprobieren *grins* und Euch dann in einem Monat vom Erfolg berichten.
Ich hoffe nur, ich krieg irgendwo kleine Naturzitronen!
Gast
 

Beitragvon Roula am 29.10.2002, 11:53

Hallo liebe Bienemaus,

ich fahre am 1.11. ca.14 Uhr vom Triest kommend durch Österreich! Stellt Dich an der Autobahn und Du bekommst von mir jede Menge Naturbelassene Zitronen, denn ich habe einen ganzen Klappkorb Geschenk bekommen :smile:Jetzt ist Schluß mit Lustig, der PC wird gleich eingepackt, obwohl 100 m von mir entfernt die Leute sich im Meer tummeln und es sind 28°. Es muss sein. Der nächste Eintrag kommt aus Deutschland/Eifel. Viel Erfolg mit der Knoblauch-Kur, wir machen sie auch gleich Anfang November und werden über unsere Erfolge berichten.Die Kur wurde von Freunden ausprobiert und ich sehe die Erfolge bei ihnen.
Liebe Grüße
Roula und Lucky-Yorki
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Gast am 29.10.2002, 20:31

Warum soll der Knobi aufgekocht werden? Dabei verflüchtigen sich doch die so wichtigen Ätherischen Öle.
Gast
 

Beitragvon Gast am 29.10.2002, 20:32

Gut machen wir so weiter wie gestern.
Dieser Beitrag war von mir.
Bis die Tage
Siggi
Gast
 

Beitragvon Roula am 05.11.2002, 22:45

Hallo Siggi,

sorry für die verspätete Antwort, aber ich hing für einpaar Tagen zwischen den Europäischen Ländern und bin seit kurzem erst hier, wo ich bis zum Frühjahr auch bleiben werde. Also der Knoblauch wird nicht gekocht, sondern nur einmal kurz zum aufwallen gebracht. Das Rezept stammt aus der Erlanger Klinik, wurde einem Familien-Freund verordnet und er fühlt sich danach wie Neugeboren.
Unklarheiten beseitigt? Sonst Fragen Siggi? :smile:

LG
Roula
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Siggi am 06.11.2002, 20:17

Das liest sich schon besser.
http://www.gemeinsam-csc.

Ich bin umgezogen!

Lieber mit kleinen Schritten versuchen etwas zu bewegen
Als auf große Schritte anderer warten.

Bis die Tage
HERR Siggi
Nicht verwand und verschwägert mit ...
Siggi
 
Beiträge: 6063
Registriert: 15.02.2002, 01:00
Wohnort: 40764

Beitragvon Elke am 12.11.2002, 22:53

Also, dieses "köstliche Getränk" habe ich gestern zubereitet und heute erstmalig gekostet. Es schmeckt etwas bitter nach Zitronenschale und .....; aber wenn's hilft, dann muss es halt sein!

Mein Mann und ich werden tapfer durchhalten, hoffe ich jedenfalls.

Liebe Grüße

Elke
Elke
 
Beiträge: 452
Registriert: 02.03.2002, 01:00

Beitragvon josy am 17.11.2002, 10:59

Hallo Roula, na das werde ich doch glatt mal ausprobieren. Immer nach dem Motto: schaden kann es ja nicht. Werde ich natürlich erstmal alleine ausprobieren (mein Mann würde sowas sowieso nicht mitmachen). Dann wird meine Gatte in ein paar Wochen überrascht sein, was für eine jugendliche Frau er hat ... :grin:
Gruß - josy :smile:
josy
 
Beiträge: 317
Registriert: 04.10.2002, 01:00
Wohnort: Neumünster

Beitragvon Roula am 18.11.2002, 12:41

Hallo liebe Elke, hallo liebe Josy,

wenn Eure Kur beendet ist, dann werdet Ihr uns allen geistig überlegener sein und wenn wir alle gestorben sind, Ihr werdet weiter leben, denn Ihr werdet "so alt wie die Akropolis" :wink:

Liebe Grüße
Roula
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Elke am 18.11.2002, 22:52

Hallo Roula,

ich hoffe doch nicht so alt wie die Akropolis zu werden.

Also eine Woche ist nun vorbei, mein Mann und ich haben tapfer durchgehalten. Man gewöhnt sich wirklich an alles, es geht mir auch noch nicht schlechter wie vorher. Jedoch werde ich bei der nächsten Mischung etwas "reifere" Zitronen nehmen. Die letzten waren noch etwas grün! Vermutlich schmeckt es deshalb etwas "bitterlich". Aber nach Knobi riecht man wirklich nicht - bisher hat sich jedenfalls noch keiner beschwert!

Liebe Grüße

Elke
Elke
 
Beiträge: 452
Registriert: 02.03.2002, 01:00

Beitragvon Roula am 19.11.2002, 09:53

Hallo Elke,

mit reiferen Zitronen geht es auf jeden Fall besser, denn sie geben auch viel mehr Saft ab. Der Mundgeruch wird durch die Zitronen unterbunden und keiner merkt es daß Du Knoblauchschnaps verkonsumiert hast :lol:
Reife Zitronen hatte ich zu diesem Zwecke aus Griechenland mitgebracht und wollte nach dem Einleben hier, dies "Köstliche Gebräu" herstellen. Pech, mein Mann liegt seit dem 14.11. im Krankenhaus und......, mal abwarten.

Elke,liebe Grüsse zu Dir nach Mehring!
Roula
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Elke am 19.11.2002, 12:17

Hallo Roula,

danke für die lieben Grüße und gute Besserung für deinen Mann. Ich hoffe, es ist nichts ernstes!

Liebe Grüße

Elke
Elke
 
Beiträge: 452
Registriert: 02.03.2002, 01:00

Beitragvon Telli am 20.11.2002, 20:55

Hallo Roula,
toller Tip, als eingefleischter Griechenland Fan und Knoblauchliebhaber und in Aussicht auf Wohlbefinden werde ich das demnächst mal ausprobieren. Elke wird uns auf den laufenden halten über irgendwelche Nebenwirkungen, gelle??
Mit freundlichen Grüßen
Carsten aus dem historischen Saalkreis
Telli
 
Beiträge: 632
Registriert: 08.08.2002, 01:00
Wohnort: Saalkreis (Sachsen Anhalt)

Beitragvon Elke am 20.11.2002, 21:10

Hallo Carsten

Aber klar doch !! Natürlich halte ich dich auf dem Laufenden!

Habe mittlerweile die ganze Verwandschaft mit diesem Rezept versorgt und jeder hat von mir einen Probierschluck erhalten! Sind alle hin und weg und praktizieren es selbst! Wie gut, das ich schon eine Woche Vorsprung habe!!!

Liebe Grüße
Elke
 
Beiträge: 452
Registriert: 02.03.2002, 01:00

Nächste


Zurück zu Ernährung


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron