Aktuelle Zeit: 22.08.2017, 13:59

gesunde lebensmittel

Moderator: kug-team

Beitragvon armerRitter am 01.01.2009, 21:39

Liegt sicher daran, dass in Fleisch die Vitamine fehlen, aber gesund ist das schon. Und wenn's nur für die ausgewogene Ernährung ist.
Mit seinen wichtigen Inhaltsstoffen, wie z.B. Eisen, gehört Fleisch durchaus zu den wertvollen Lebensmitteln. „Das gilt auch für Schweinefleisch,“ stellt Prof. Adam fest. Diese Fleischsorte wurde zwar auf Grund ihres etwas höheren Fettgehalts gegenüber Rindfleisch vor allem von Ernährungsbewussten geringer geschätzt. „Heute ist in unserer Gesellschaft Schweinefleisch unter allen Lebensmittel die wichtigste Selenquelle.“ Ferkel erhalten während der Aufzucht neben Vitaminen und Mineralstoffen besonders viel Selen, um gesund und rasch zu wachsen.

Früher waren Getreideprodukte die wichtigste Selenquelle. Durch die intensive Landwirtschaft verarmten die Böden an Selen, da synthetischer Stickstoffdünger zu wenig Mineralien und kaum Selen enthält. Dadurch verringerte sich nach und nach der Selengehalt in den Böden und auch im Getreide.

Trotzdem – vom täglichen Schweinebraten raten alle Experten ab. „Alle tierischen Produkte, also auch Fleisch, enthalten eine spezielle Fettsäure, die Ausgangssubstanz für Entzündungsfaktoren ist, die Arachidonsäure,“ erklärt Prof. Adam. Werden zu viele Produkte tierischen Ursprungs (Fleisch, Wurst, Eier, Käse) gegessen, so reichert sich diese Fettsäure im Körper an und begünstigt unter anderem Herz-Kreislauferkrankungen und Rheuma. Deshalb ist fleischreiche Kost z. B. für Rheumatiker wenig geeignet. Und auch gesunde Menschen sollten pro Woche nicht mehr als zwei- bis dreimal Fleisch essen. Übrigens gehören Huhn und Pute zu den 13 gesündesten Lebensmitteln.

Steht auch auf bei Bongusto (http://www.bongusto.de/magazin/gesundhe ... chen-73706)
Does the name Pavlov ring a bell?
armerRitter
 
Beiträge: 150
Registriert: 09.09.2008, 12:39
Wohnort: NRW

Beitragvon Schubiduu am 02.01.2009, 20:35

aha..aha....:-)

Gut, das ich fast nur Huhn und Pute esse *grins*

Die Armen Ferkel haben aber trotzdem keine Frischluft..naja gut..meine Hühnchen vermutlich auch nicht.

Dann eben ein Burger mit FLeisch ;-)...mit einer selbstgemachten Frikadelle schmeckt es aber noch besser!

Frohes Neues!

Schubiduu
Schubiduu
 
Beiträge: 65
Registriert: 26.08.2008, 19:25

Beitragvon zookie am 03.01.2009, 20:56

Boa... habe ich lange keinen richtigen, echten voll beladenen Burger gegessen :evil:
Was sagt denn das Healthlexikon zu Burger und co.?
zookie
 
Beiträge: 96
Registriert: 14.09.2008, 10:26

Beitragvon armerRitter am 04.01.2009, 16:22

mein inneres Lexikon sagt: Burger sind gut :lol:

Ich denke ab und an muss es einfach sowas sein. Man muss auch schon mal über die Strenge schlagen dürfen. Macht doch sonst auch keinen Spaß
Does the name Pavlov ring a bell?
armerRitter
 
Beiträge: 150
Registriert: 09.09.2008, 12:39
Wohnort: NRW

Beitragvon hermine am 17.01.2009, 05:02

Burger sind für Leute,
die nicht wissen was eine Frikadelle ist. :lol: :P :D


Zitat: Hans Koch (Koch)
Bild
hermine
 
Beiträge: 4784
Registriert: 26.07.2004, 01:00

Re: gesunde lebensmittel

Beitragvon Bernie am 30.05.2012, 16:09

Ich ess ja auch gerne ab und an einen Burger, bin aber prinzipiell ziemlich weg von zu fettiger und ungesunder Ernährung. Sowohl aus ethischen Gründen wie auch, weil ich seit einiger Zeit auf Diät bin. Entsprechend esse ich viel Salat, Gemüse, Brot, Kartoffeln und Quark. Und Kohlenhydratblocker kann ich sehr empfehlen, die ich hier gefunden habe. Die vermindern die Aufnahme von Kohlehydraten, sind aber alle auf natürlicher Basis.
Bernie
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.05.2012, 09:31

Re: gesunde lebensmittel

Beitragvon MrGreen am 12.09.2012, 22:01

Ich gehe auch weg von ungesunder Ernährung. Burger und Co gibt es bei mir gar nicht mehr. Man kann z.b. wenn man Burger ist einfach normale Frikadellen machen, ohne die fettige Sauce. Glaubt mir es schmeckt wirklich genauso gut und ist viel gesünder. Das geht nicht nur bei Burgern so, sondern bei vielen anderen Gerichten auch.
MrGreen
 
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2012, 07:05

Re: gesunde lebensmittel

Beitragvon MrGreen am 19.09.2012, 18:46

So, hab grad heute nochmal die selbstgemachten Burger auf den Tisch gebracht. Diesmal habe ich reines Rinderhack genommen, das war doch besser als das gemischt, das ich letztes Mal hatte.
Und statt der Hamburger-Weißmehlbrötchen habe ich ganz normale Vollkornbrötchen genommen. Tomaten- und Gurkenscheiben, Zwiebelringe und etwas Ketchup. Das schmeckt zwar nicht wie bei McD. - aber viiiiiel besser!
MrGreen
 
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2012, 07:05

Vorherige


Zurück zu Ernährung


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron