Aktuelle Zeit: 16.08.2017, 13:59

Zwetschgen , Zwetschgen, Zwetschgenzeit......!

Moderator: kug-team

Beitragvon ibagangie am 04.09.2006, 08:24

Käsekuchen mit Zwetschgen

Für 10 Stücke:
1 Ei
4 Eigelb
250 g Zucker
1 Tl fein geriebene Zitronenschale (unbehandelt)
1 Prise Salz
750 g abgetropfter Schichtkäse oder Magerquark
50 g flüssige Butter
70 g Hartweizengrieß + 2 El für die Form
400 g Zwetschgen
50 g Löffelbiskuit
100 g Marzipan
1 El Öl
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
1. Ei, Eigelb, Zucker, Zitronenschale und Salz mit den Quirlen des elektrischen Handrührers in etwa 6 Minuten zu einer weißlich-cremigen Masse aufschlagen. Schichtkäse oder Magerquark, flüssige Butter unterrühren, 70 g Hartweizengrieß unterheben.

2. Zwetschgen waschen, abtropfen lassen, halbieren, entsteinen. Löffelbiskuit zerbröseln, Marzipan grob reiben.

3. Zwetschgen mit Biskuit und Marzipan mischen. Eine Springform (26 cm Ø) mit Öl leicht einfetten und mit 2 El Grieß ausstreuen. 1/4 des Quarkteiges einfüllen und glatt streichen. Die Zwetschgen (mit der runden Seite nach unten) mit der Mischung in den Teig legen.

4. Restlichen Teig darauf verteilen und glatt streichen.

5. Auf der untersten Schiene im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad etwa 60 Minuten backen (Umluft 160 Grad, 1 Stunde). In der Form auf einem Backofengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und in 10 Stücke schneiden.

Liebe Gabigrüße
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon Biene Maja am 10.09.2006, 14:19

Hallo!

Dieser Kuchen ist auch sehr lecker. Und passend zur Jahreszeit. Deshalb habe ich das Rezept auch wieder "ausgegraben". LG Sabine

Pflaumen-Zwieback-Kuchen | kochen & genießen Heft Nr. 8 / 2002 |

Bild

Zutaten für ca. 16 Stücke:
Fett für die Form, 250 g Zwieback
1,2 kg Pflaumen/Zwetschen
200 g Butter/Margarine
125 g Zucker, 2 TL Zimt
100 g gemahlene Mandeln
500 g Schmand od. Crème fraîche
6 Eier (Gr. M)
75 g Puderzucker, 1 Prise Salz
5 EL (50 g) Mandelblättchen
75 g Aprikosen-Konfitüre
evtl. Melisse zum Verzieren
1 großer Gefrierbeutel


Zubereitung:
1. Springform (26 cm Ø, mind. 8 cm hoch) fetten. Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle grob zerbröseln. Hälfte Zwieback in der Form verteilen. Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und längs zur Hälfte einschneiden.
2. Fett bei schwacher Hitze schmelzen. Zucker, Zimt und Mandeln mischen. Hälfte auf den Zwieback streuen. Hälfte flüssiges Fett darüber gießen, mit der Hälfte Pflaumen belegen. Rest Zwieback, dann übriges Mandel-Zucker-Gemisch darauf geben. Rest Fett darauf gießen. Übrige Pflaumen darauf verteilen.
3. Schmand, Eier, Puderzucker und Salz verrühren. Nach und nach über den Kuchen gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 ° C/Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. In der Form ganz auskühlen.
4. Mandelblättchen ohne Fett rösten. Konfitüre erhitzen und durch ein Sieb streichen. Den Kuchenrand damit bestreichen. Mandelblättchen darandrücken. Kuchen mit Melisse verzieren.

Zubereitungszeit: 1 3/4 Std.
(Wartezeit 3 Std.)
kcal kJ Eiweiß Fett KH Broteinheiten
Bild
Biene Maja
 
Beiträge: 306
Registriert: 18.08.2002, 01:00
Wohnort: Rinteln/Niedersachsen

Beitragvon ibagangie am 12.09.2006, 08:56

Zwetschgen-Crostata

Zutaten
Für 10 Personen

250 g Mehl (gesiebt)
150 g Butter (nicht ganz kalt)
70 g Zucker
Salz
1 Eigelb (Kl. M)
1 Tl Backpulver
1 Tl abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
30 g Löffelbiskuits (ca. 5 Stück)
1 Tl gemahlener Zimt
500 g Zwetschgen
1 Tl pflanzl. Bindemittel z. B. Biobin aus dem
Reformhaus)
Mehl zum Arbeiten
1 El Zucker zum Bestreuen

Zubereitung
1. Aus Mehl, Butter, Zucker, 1 Prise Salz, Eigelb, Backpulver, Zitronenschale und 1 El Wasser in einer Küchenmaschine zügig einen geschmeidigen Teig kneten. In Klarsichtfolie wickeln und 45 Minuten kalt legen.

2. Löffelbiskuits fein zerbröseln und mit Zimt mischen. Zwetschgen waschen, vierteln, dabei entsteinen und mit dem Bindemittel mischen.

3. Den Boden einer Tarteform (Ø 26 cm) mit Backpapier belegen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche auf 30 cm Ø rund ausrollen. Die Form damit auslegen, hochstehenden Rand fest an die Seite drücken und eventuell überstehenden Teig abschneiden. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. 15 Minuten kalt stellen.

4. Teigboden mit Biskuitbröseln bestreuen, mit Zwetschgen belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der untersten Schiene 40 Min. backen (Umluft nicht geeignet). Die Crostata (auch Tarte) abkühlen lassen, mit Zucker bestreuen, in Stücke schneiden. Lauwarm mit geschlagener Sahne genießen.

Quelle : Livingathome

Liebe Gabigrüße
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 18.09.2006, 10:14

Zwetschenauflauf

Zutaten:

1 kg Zwetschen
130 g Zucker
1 TL Zimt
1 Päckchen Vanillezucker
1 Zitrone, gepresst
4 Eier
140 g Grieß
1 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillepudding
500 g Quark
2 EL Semmelbrösel
50 g Butter
Butter zum Fetten der Auflaufform

Zubereitung:

Zwetschen waschen und entsteinen.
30 Gramm Zucker, Zimt, ein halbes Päckchen Vanillezucker und Zitronensaft verrühren, mit den Zwetschen vermischen und alles circa eine halbe Stunde ziehen lassen.
Eier trennen, die Eigelbe mit dem Grieß, dem restlichen Zucker und Vanillezucker, Backpulver, Vanillepudding und Quark verrühren.
Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unterheben.
Zwei Drittel der Zwetschen locker unter den Teig mischen und alles in eine ausgebutterte Auflaufform füllen.
Die restlichen Zwetschen auf dem Teig verteilen.
Mit den Semmelbröseln und Butterflöckchen bestreuen.
Bei 180 Grad Celsius circa 70 Minuten backen.


Liebe Grüße von

Gabi
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 18.09.2006, 10:36

Hirschsteaks mit Pflaumensauce

Zutaten für zwei Personen:

500 g Hirschsteaks aus der Keule
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 TL Butter
1 TL Wacholderbeeren
300 g Pflaumen
2 EL Pflaumenschnaps
1 TL Preiselbeergelee
100 g Crème fraîche
100 g saure Sahne

Zubereitung:

* Hirschsteaks mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz einreiben.
* In einer Pfanne Butter erhitzen, Wacholderbeeren hinzugeben und vorsichtig mit einem Schieber zerdrücken.
* Hirschsteaks pro Seite drei bis vier Minuten kräftig darin anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
* Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und zu den Wacholderbeeren in die Pfanne geben. Kurz im Bratenfond heiß werden lassen.
* Mit Pflaumenschnaps ablöschen.
* Preiselbeergelee, Crème fraîche und saure Sahne in die Sauce rühren.
* Pflaumensauce einmal kurz aufkochen und als Beilage zu den Hirschsteaks servieren.


Liebe Grüße von

Gabi
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 18.09.2006, 10:37

Zwetschenchutney

Zutaten:

2 kg Zwetschen
100 g frische Ingwerwurzel
2 Knoblauchzehen
1 EL gehackte Chilischoten
1 Zwiebel
30 g Salz
¼ l Obstessig
1 kg brauner Zucker
2 Limetten, gepresst

Zubereitung:

* Zwetschen waschen, entsteinen und vierteln.
* Ingwer und Knoblauchzehe schälen beziehungsweise pellen, klein schneiden und anschließend mit dem Chili im Mörser zerstoßen.
* Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden.
* Jetzt alle Zutaten miteinander vermischen und sechs Stunden ziehen lassen.
* Danach eine Stunde auf kleinster Flamme köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren und gegebenenfalls etwas Wasser hinzugeben. Noch heiß in saubere, gut verschließbare Gläser abfüllen.

Tipp: Das Chutney schmeckt zu gegrilltem und gebratenem Geflügel oder Gemüse.

Liebe Gabigrüße
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon IrisN am 19.09.2006, 22:09

Nach einem uralten Backbuch...

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Pflaumenkuchen auf dem Blech
Kategorien: Blech, Pflaumen
Menge: 1 Blech

1 Rezept Quark-Ölteig (siehe Extra-Rezept)
1-1 1/2 kg Pflaumen
300 Gramm Weizenmehl
150 Gramm Zucker
1 Pack. Vanillinzucker
1 Messersp. Gemahlener Zimt
150 Gramm Butter

Den fertigen Quark-Ölteig auf ein Blech mit hohem Rand rollen.
Notfalls ein mehrfach geknifftes Stück Aluflie vor den Teig legen.
Für den Belag die Pflaumen entsteinen Das 0bst gleichmäßig mit der
Innenseite nach oben auf den Teig schichten.

Für die Streusel das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Zucker,
Vanillinzucker und Zimt vermischen. Das Fett in kleine Flöckchen
dazugeben, alle Zutaten zu Streuseln vermengen und diese gleichmäßig
auf dem Teig verteilen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Kuchen ca. 20 Minuten
backen.

=====


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.1

Titel: Quark-Ölteig
Kategorien: Backwaren, Teig, Blech
Menge: 1 Blech

200 Gramm Quark
6 Essl. Milch
1 Ei
8 Essl. Öl
100 Gramm Zucker
1 Pack. Vanillinzucker
Salz
400 Gramm Weizenmehl
1 Pack. Backpuver
2 Teel. Backpulver zusätzlich

Den Quark durch ein Sieb streichen, mit Milch, E, Öl, zucker,
Vanillinzucker und Salz verrühren. Danach gut die Hälfte des mit
Backpulver gemischten Mehls dazugeben und unterrühren. Den Rest des
Mehl darunter kneten.

=====


Der Kuchen kann prima auf Vorrat eingefroren werden.
IrisN
 
Beiträge: 419
Registriert: 19.07.2006, 01:00

Beitragvon ibagangie am 23.10.2006, 08:40

Karlsbader Pflaumentorte


Zutaten für die Füllung:
1 Glas Pflaumenmus à 450 g (nicht zu süß, auf den Zuckergehalt achten)
3 EL Pflaumenlikör/schnaps
1/2 l Sahne
2 Päckchen Vanillezucker
2 Päckchen Sahnesteif

Zutaten für den Teig:
2 Pakete TK-Blätterteig à 450 g (Plattengröße 10 x 20 cm)
1 Eigelb

Zutaten für die Dekoration:
2 EL Puderzucker

Zubereitung:

Die Blätterteigplatten auspacken und etwa zehn Minuten bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Dann für den Tortenboden zwei Platten an der längeren (20 cm) Kante aneinander legen, leicht überlappen lassen und etwas andrücken. Die anderen zwei Platten der Packung quer dazu darauf legen und die 20-cm-Kanten wieder leicht überlappen lassen und andrücken. Den Ofen auf 195 Grad Heißluft (oder 220 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen. Dann das Teigquadrat mit einem Nudelholz ausrollen. Den Boden einer Springform (28 cm Durchmesser) auf den Teig legen und mit einem Messer einen Kreis ausschneiden. Dabei ca. einen Zentimeter Teig vom Springformbodenrand gemessen zugeben. Den Teigkreis auf ein Stück Backpapier legen und mit der Gabel mehrmals einstechen. Die Oberfläche mit dem verquirlten Eigelb einpinseln. Den Teig etwa 12 bis 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit aus den restlichen vier Blätterteigplatten wie oben einen Kreis ausrollen, ausstechen und auf Backpapier legen. Mit einem Messer den Teigkreis in 12 Tortenstücke einteilen, dabei wenn möglich nicht ganz durchschneiden. Auch hier die Oberfläche mit Eigelb einstreichen und 12 bis 15 Minuten backen. Beide Teigplatten auskühlen lassen. Währenddessen die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker schlagen. Das Pflaumenmus mit dem Likör verrühren. Den runden Blätterteigboden auf eine Tortenplatte setzen und einen Springformrand (28 cm Durchmesser) darum legen. Den Blätterteigboden dick mit dem Pflaumenmus bestreichen und darüber die Sahne geben. Die Blätterteigschicht mit den eingeteilten Tortenstücken darauf setzen und leicht andrücken. Die Torte zum Durchkühlen etwa zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.



Tipp: Die Torte lässt sich am besten mit einem Elektromesser zerschneiden.

Eine schöne Woche wünscht euch

Gabi
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon La Loca am 14.08.2007, 20:47

mal hochgeschubst für backlaus.
Viel Spaß beim Stöbern - vielleicht wirst Du hier ja fündig?
Liebe Grüße
Doro
La Loca
 
Beiträge: 3059
Registriert: 14.08.2003, 01:00
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Beitragvon backlaus am 16.08.2007, 04:32

Liebe Doro

vielen dank!!! Iss super nett von dir dann werd ich mich mal auf die suche machen vielleicht fin dich ja das was ich suche!!! :)

lg nette
backlaus
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.08.2007, 10:20
Wohnort: Allgäu

Beitragvon Roula am 17.08.2007, 07:41

Hallo Backlaus,

schau mal im Kochclub, Toni hat dir ein ganz tolles Rezept eingestellt!!!
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon backlaus am 17.08.2007, 11:16

Hi Roula

Dank dir für den tip schau gleich mal nach!!!° :D
backlaus
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.08.2007, 10:20
Wohnort: Allgäu

Beitragvon toni am 17.08.2007, 12:28



Nuß-Pflaumen-Kuchen

2 kg halbierte entsteinte Pflaumen
75 g gem. Walnüsse
750g gem. Haselnüsse
200 g Butter
225 g Zucker
1 Prise Salz
1 Tütchen Bourbon-Vanillezucker
4 Eier
125 g Creme fraîche
375 g Mehl
1 Backpulver
75 g geh. Walnüsse
75 g geh. Haselnüsse


Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen. Fett, 150 g Zucker, Salz und Vanillinzucker schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren.
Creme fraiche zufügen. Mehl und Backpulver mischen und unter die Fett-Ei-Masse rühren.
Gemahlene Nüsse unter den Teig heben. Teig auf die gefettete Fettpfanne des Backofens geben,
glatt streichen, mit Zwetschgen belegen und im vorgeheizten Ofen bei 175Grad ca. 40 Min. backen.
Restlichen Zucker in einer Pfanne karamellisieren, mit 125 ml Wasser unter ständigem Rühren ablöschen und 4 Min. koecheln. Gehackte Nüsse zufügen, weitere 2-3 Min. koecheln lassen.
Karamellisierte Nüsse auf dem fertigen Kuchen verteilen.
Bild

kalimera
toni
toni
 
Beiträge: 431
Registriert: 29.09.2006, 01:00

Beitragvon Kuechenchefin am 31.08.2007, 11:57

Pflaumenkuchen

Zutaten:

2 kg Pflaumen (waschen und vierteln)
500 g Mehl
1 Pck. Hefe
1/4 l Milch
80 g Zucker
100 g Margarine
1 Ei
1 Prise Salz

Zubereitung:
Aus den oberen Zutaten einen Hefeteig erstellen, cirka 30 Min. gehen lassen. Den Hefeteig auf ein gefettetes Backblech streichen und mit den geviertelten Pflaumen belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad cirka 30 Min. backen. Auskühlen lassen ggf. mit Hagelzucker und Zimt bestreuen.

Schmeckt zum Kaffee mit Schlagsahne sehr lecker *gg*

Quelle: rezeptoase.de
Kuechenchefin
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.08.2006, 01:00
Wohnort: Plön

Beitragvon Springwoodmanor am 07.09.2007, 07:15

Pflaumenkuchen vom Blech
Jetzt sind auch die Früchte vom eigenen Baum süß und saftig: Pflaumenzeit ist die Zeit für den klassischen Streuselkuchen. Hier ein unkomplizierten Hefeteig, der gemeinsam mit zwei weiteren Teigen einen Obstkuchen garantiert, der nicht durchmatscht. Die originelle Teigkombination ist leicht nachzumachen und garantiert einen saftig-knusprigen Kuchengenuss.

Unser Rezept
Zutaten Hefeteig:

15 g Hefe
125 ml Milch
45 g Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
etwas Vanille- und Zitronenaroma
2 EL Butter
375 g Mehl
Zubereitung
Die Hefe in etwas kalter Milch auflösen. Diese mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer zu einem mittelfesten Hefeteig schlagen.

Zutaten Mürbteig

165g Mehl
75 g Butter
30 g Zucker
1 EL Sahne
2 Eigelb
5 g Salz
Zubereitung
Butter, Zucker, Sahne, Eigelb und Salz in einer Schüssel mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer glatt arbeiten. Das Mehl dazugeben und mit zügigem kneten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Hefeteig zum Mürbteig hinzugeben, einmal gut durchkneten, den Teig abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

Zutaten Butterstreusel:
200 g Butter
200 g Zucker
50 g Marzipan
1 Prise Salz
etwas Vanille- und Zitronenaroma
350 g Mehl
Zubereitung
Butter, Zucker, Marzipan und die Gewürze glatt arbeiten. Das Mehl hinzu geben, den Teig einmal kurz durchkneten und mit den Händen zerbröseln.

Für die Fertigstellung
Mandelblätter
Zimtzucker
Zubereitung
Zwei bis drei Kilo Pflaumen halbieren und entsteinen. Den vorbereiteten Hefe-Mürbteig auf eine Stärke von ca. fünf Millimeter Stärke ausrollen und auf ein gefettetes und mit Mehl bestäubtes Backblech legen. Die Früchte mit der Schnittfläche nach oben eng nebeneinander auf den Teig legen. Abschließend den Streusel und nach Wunsch die Mandelblätter darüber streuen und den Kuchen etwas angehen lassen. Währenddessen den Ofen bei Ober- und Unterhitze auf 190°C vorheizen und auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten abbacken. Aus dem Ofen genommen den noch warmen Streuselkuchen mit Zimtzucker bestreuen.

Guten Appetit!
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

VorherigeNächste


Zurück zu Back-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste