Aktuelle Zeit: 22.08.2017, 06:15

Zitronen -Limetten

Moderator: kug-team

Zitronen -Limetten

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 06:38

Index

Baisertorte mit Zitronen-Weißwein-Creme 3.13
Bensone 3.14
Biskuitrolle mit Zitronen und Aprikosen 3.15
Biskuitroulade mit Zitronenfüllung 4.2
Biskuitroulade mit Zitronensahne 4.1
Brandteigkranz mit Himbeeren und Zitronensahne 4.3
Brombeer-Zitronencremekuchen 4.4
Cake au Citron 4.5
Citrus-Pistazienkuchen 6.12
Cranberry-Zitronenkuchen 4.6
Drei-Tage-Zitronen-Torte 4.7
Erdbeer-Zitronenkuchen 4.8
Feine Zitronenschnitten 4.9
Französische Zitronentarte 4.10
Joghurt-Zitronencreme-Torte 4.11
Karottentorte mit Zitronencreme 4.12
Karotten-Zitronenkuchen 6.3
Key Lime Pie 2.2
Lime-Pie 1.7
Limette-Biskuittorte II 3.5
Limetten-Ananas-Herz 1.11
Limetten-Biskuittorte 1.8
Limetten-Joghurttorte 3.6
Limetten-Joghurt-Torte mit Blaubeeren 1.15
Limetten-Käse-Sahne-Torte 2.7
Limetten-Kartoffel-Cake 7.2
Limettenkuchen mit Frischkäse 2.13
Limettenkuchen mit Limetten-Mousse 2.8
Limetten-Kuchennest 2.12
Limetten-Mangoschnitten 3.7
Limetten-Mango-Torte 3.8
Limettenroulade 3.9
Limetten-Sahne-Torte mit Zitronenmelisse I 2.6
Limetten-Sahne-Torte mit Zitronenmelisse II 4.13
Limettentarte 1.13
LimettentarteII 3.10
Limettentorte 1.6
Limetten-Torte II 1.9
Limettentorte III 2.5
Limettentorte IV 3.11
Limettentorte mit Himbeeren 2.14
Mandel-Zitronenkuchen 4.14
Mandel-Zitronenschnitten 4.15
Marions Zitronenrolle 1.12
Omas Zitronenrolle 2.1
Passionsfrucht-Limetten-Törtchen 2.15
Quark-Zitronentörtchen mit karamellisierten Apfelspalten 5.1
Schoko-Zitronen-Butterkuchen 5.2
Sharon – Limetten-Torte 3.12
Vanille-Zitronen-Cake 5.3
Weißweinkuchen 7.1
Zitronen-Apfel-Brot 5.4
Zitronenauflegekuchen 5.5
Zitronenbiskuitrolle 5.6
Zitronen-Blechkuchen 5.7
Zitronen-Buttermilchtorte 5.9
Zitronen-Cheese-Törtchen 5.12
Zitronen-Creme Brulee-Tarte 5.11
Zitronencreme-Baiser Torte 5.10
Zitronencreme-Torte 5.13
Zitronen-Erdbeertorte 1.14
Zitronen-Gleischschwerkuchen 7.4
Zitronen-Himbeer-Sahne-Torte 6.15
Zitronen-Joghurt-Torte mit Kokos 5.14
Zitronen-Kisch-Tarte 5.15
Zitronenkuchen 1.10
Zitronenkuchen 1.3
Zitronenkuchen II 6.1
Zitronenkuchen III 6.2
Zitronenkuchen IV 6.3
Zitronenkuchen V 6.4
Zitronenkuchen VI 6.5
Zitronenkuchen VII 6.6
Zitronenkuchen VIII 6.7
Zitronenkuchen aus Lakeland 6.8
Zitronenkuchen Menton 6.9
Zitronenkuchen mit Kokosraspeln 6.10
Zitronenkuchen mit Mandelkrokant und Ananas 6.
Zitronenmuffins 1.5
Zitronen-Orangenkuchen vom Blech 2.3
Zitronenquarktorte 7.6
Zitronen-Rahmkekse 3.1
Zitronenrolle 1.4
Zitronen-Sandkuchen 3.2
Zitronenschmetterling 7.5
Zitronentarte 3.3
Zitronentarte mit Grapefruit 6.13
Zitronentörtchen 2.4
Zitronentörtchen mit Himbeeren 5.8
Zitronentörtchen mit Kumquatsragout 3.4
Zitronentorte 1.2
Zitronentorte II 2.9
Zitronentorte III 2.10
Zitronentorte IV 2.11

Zitronentorte mit Fächer 6.14
Zuletzt geändert von Springwoodmanor am 07.07.2008, 21:01, insgesamt 4-mal geändert.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 06:39

2

Zitronentorte

Zutaten für den Biskuitboden:
3 Eigelb
100 g Zucker
3-4 EL heißes Wasser
Eiweiß
1 Pr Salz
1 EL Zucker/ Vanille-Zucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke
¾ Backpulver
-------------------
Eigelb mit Zucker und Wasser so lange schaumig rühren, bis eine dicke Masse entsteht. Eiweiß mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Zucker oder Vanillezucker steif schlagen und unter die Eigelbmasse heben. Dann erst das Mehl und die Speisestärke sowie das Backpulver auf die Masse sieben und vorsichtig unterheben.
Die Masse in eine Springform geben und bei 160 bis 180 Grad 25 bis 35 Minuten backen. Nach dem Auskühlen zweimal durchschneiden, so dass Sie insgesamt drei Böden haben. Einfacher und schneller geht es, wenn Sie einen dreifachen Biskuitboden kaufen.
--------------------------
Zutaten für die Zitronencreme:
2 Tassen Zucker
2 Eier
Saft und Schale einer Zitrone
250 g Butter
2 Tassen Wasser
1 gehäuften EL Kartoffelmehl
etwas zerlassenes (ca. 1-2 EL) Kokosfett
------------------
Zucker, Eier, Zitrone (Schale abreiben, Saft auspressen) schaumig rühren. Wasser und Kartoffelmehl unter ständigem Rühren aufkochen. Vorsicht: brennt leicht an. Dann Zucker-Ei-Zitronenmasse dazugeben, aufkochen lassen, bis die Masse schön dick wird und erkalten lassen. Nun Butter schaumig rühren, erkaltete Zitronenmasse nach und nach dazugeben.
Zum Schluss ein bis zwei Esslöffel Kokosfett unter die Masse rühren.
Nun mit der Creme und den drei Böden Lage für Lage die Torte bauen; nicht vergessen, die Masse auch am Außenrand der Torte zu verteilen. Zum Schluss mit Krokant verzieren.
------------------
Zutaten für die Krokantmasse:
125 g Butter oder Margarine
2-3 EL Zucker
Haferflocken
Butter oder Margarine und den Zucker in einer Pfanne erhitzen, Haferflocken dazugeben bis alles karamellisiert. Wenn die Masse goldbraun geworden ist, auf ein Schneidebrett geben und abkühlen lassen. Mit einem Nudelholz zerkleinern.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 07:05

3

Zitronenkuchen

Zutaten:
4 Eier
125 g Butter
125 g Zucker
abgeriebene Schale von 2 Zitronen
2 El Zitronensaft
150 g Mehl
1 gestr. Tl Backpulver
1 Pr Salz
150 g Puderzucker
2 El Zitronensaft
----------------
Zubereiten: Eier trennen. Butter und Zucker schaumig rühren. Zitronenschale, -saft und Eigelb zufügen, dann das mit Backpulver vermischte Mehl mit einer Prise Salz darüber sieben und alles gut verrühren. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig ziehen; in eine gefettete Kastenform füllen.
Backen: E-Herd 160-170 °C/HL-Herd 160 °C; 40-45 Min.
Nach dem Abkühlen den Kuchen mit einer Zitronenglasur überziehen. Hierfür den Puderzucker sieben und mit Zitronensaft glatt rühren.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 07:11

4

Zitronenrolle
Zutaten für 1 Rolle:
Biskuit:
3 Eiweiß
3 El Wasser
150 g Zucker
1 Pkg Vanillinzucker
3 Eigelb
60 g Mehl
60 g Speisestärke
1 Tl Backpulver
------------------
Füllung:
6 Blatt Gelatine
125 ml Zitronensaft
500 ml Sahne
100 g Zucker
------------------
Außerdem:
Puderzucker zum Besieben
-----------------
Zubereitung:
Für den Biskuit das Eiweiß mit dem Wasser steif schlagen.
Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen und die Eigelb dazugeben.
Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und mit einem Kochlöffel unter die Eimasse heben. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 200°C etwa 10 - 15 Minuten backen.
Auf ein mit Zucker bestreutes Tuch stürzen, das Papier abziehen, mit dem Tuch aufrollen und abkühlen lassen.
Für die Füllung Gelatine in kaltes Wasser einweichen, ausdrücken und im Zitronensaft auflösen. Sahne steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und die Gelatinemasse unterrühren.
Die Biskuitplatte auseinanderrollen, mit der Creme füllen, wieder aufrollen und mit Puderzucker bestäuben.
Tipp:
Die Zitronencreme etwa 5 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen. Erst dann auf den Biskuit geben. Ein Messer in heißes Wasser tauchen und die Creme damit glatt streichen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 07:12

5

Zitronen-Muffins

Zutaten für 12 Stück:
Teig:
125 g Mehl
125 g Zucker
1 1/2 Tl Backpulver
1 Tl geriebene Zitronenschale
1/2 Tl Salz
2 Eigelb
2 Eiweiß
125 g zerlassene Butter oder Margarine
70 ml Zitronensaft
----------------
Außerdem:
Butter für die Form
oder Papierförmchen
-----------------------
Zubereitung:
12 Muffinsformchen leicht einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
Backofen auf 190°C vorheizen.
Mehl, Zucker, Backpulver, Zitronenschale und Salz in einer Schüssel mischen. Eiweiße in einer anderen Schüssel steif schlagen. Eigelbe, Butter und Zitronensaft unterrühren. Die restlichen Zutaten zugeben und sehr vorsichtig mischen, nicht zu lange rühren.
Den Teig in die vorbereiteten Formen geben und zu etwa 3/4 füllen.
Auf einem Rost auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben und 15-20 Minuten backen.
Die gebackenen Muffins in den Formen auf einem Drahtgitter 5-7 Minuten abkühlen lassen. Warm servieren oder auf das Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 07:18

6

Limettentorte
1 Biskuitboden
5 Eiweiß
125 g Puderzucker mischen, über Dampf warm
aufschlagen, dann kalt schlagen
3 Blatt Gelatine in
75ml g Limettensaft auflösen, langsam einlaufen lassen
350 ml Sahne geschlagen unterheben
-----------
Ein paar Himbeeren zum Einstreuen.
Für ca 5 Torten. Tortenreifen mit Biskuitboden auslegen, Creme einfüllen und dabei ein paar Himbeeren einstreuen. Erkalten lassen und beliebig verzieren.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 07:25

7

Lime-Pie

Zutaten:
Für den Teig:
125 g Butter
65 g Zucker
190g Weizenmehl
Fett für die Form
--------------------
Für den Belag:
6 Eier
1 EL Speisestärke
325 g Zucker
250 g zimmerwarme Butter
Saft und abgeriebene Schale von 2 Limetten
-----------------------------
Zubereitung
Für den Teig alle Zutaten verkneten, in Folie wickel und ca. 30 Minuten kalt stellen. Anschließend Boden und Rand einer gefetteten Spring- oder Tarteform (Durchmesser 26 cm) damit auslegen. Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen und ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas Stufe 4) vorbacken. Für den Belag Eier trennen, Eigelb, Stärke und 125 g Zucker auf dem Wasserbad mit einem Mixer schaumig aufschlagen. Butter, Limettensaft und -schale nach und nach dazugeben und ca. 15-20 Minuten mit einem Mixer aufschlagen bis die Masse zähflüssig und leicht glasig wird. Masse ca. 20 Minuten abkühlen lassen und auf dem Boden verteilen. Eiweiß steif schlagen, dabei den restlichen Zucker nach und nach einrieseln lassen, auf der Creme verteilen und ca. 15-20 Minuten goldbraun backen. Kuchen vor dem Servieren mindestens zwei Stunden abkühlen lassen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 07:26

8

Limetten-Biskuit-Torte

Zutaten:
Für die Creme:
2-3 unbehandelte Limetten
750 g Joghurt
100 g Zucker
3 EL trockener Weißwein
3 Eiweiß
1 Becher Sahne
(= 200 ml)
9 Blatt weiße Gelatine
--------------------
Für den Biskuitteig:
160 g Mehl
4 Eier
2 EL Vanillezucker
150 g Zucker
3 TL Backpulver
50 g gemahlene Haselnüsse
150 g Limettenmarmelade
---------------------
Für die Dekoration:
2 Becher Sahne
(à 200 ml)
2 unbehandelte Limetten
-------------------
Zubereitung
Für den Biskuitboden Eier trennen, Eigelb mit Vanillezucker und Zucker weißschaumig schlagen. Eiweiß getrennt steif schlagen. Mehl und Backpulver auf die Eigelbmasse sieben, Eischnee hinzu fügen und beides mit den Haselnüssen vorsichtig unterziehen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) füllen, Oberfläche glatt streichen, im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Gas Stufe 2) ca. 40 Minuten backen und auskühlen lassen. Den Boden zweimal durchschneiden und die beiden unteren Böden mit Limettenmarmelade bestreichen. Für die Creme die Schale der Limetten abreiben, den Saft auspressen und mit Joghurt, Zucker und Weißwein verrühren. Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen. Gelatine nach Packungsanweisung auflösen, mit Sahne und Eiweiß unter die Joghurt-Creme ziehen. Um den untersten Tortenboden einen Tortenring legen, mit der Hälfte der Creme bestreichen, den zweiten Boden darauf legen und etwas andrücken. Die restliche Creme darauf verteilen, mit dem letzten Boden abdecken und die Torte ca. 2
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 07:29

9

Limetten-Torte II

Zutaten:
Für den Biskuitteig:
30 g Butter
6 Eier
150 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
225 g Weizenmehl
1 Msp. Backpulver
80 g gehackte Pistazien
-----------------
Für die Füllung:
10 Blatt weiße Gelatine
500 g Joghurt
Saft und Schale 1 unbehandelten Limette
80 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
Saft und abgeriebene Schale 1 Limette
500 g Erdbeeren
100 g Preiselbeergelee
500 ml Sahne
------------------
Für die Verzierung:
gehackte Pistazien
100 g Erdbeeren
Zitronenmelisse
--------------------
Zubereitung
Für den Teig Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eier trennen, Eigelb mit Zucker und Vanillezucker ca. zehn Minuten dickschaumig schlagen, Butter unterrühren. Eiweiß steif schlagen und auf die Eigelbcreme geben. Mehl und Backpulver darübersieben und unterheben. Pistazien vorsichtig unterziehen. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 26 cm) füllen und ca. 25 Minuten im vorgeheiztem Backofen bei 200°C goldbraun backen (Gas Stufe 4). Boden auskühlen lassen und zweimal quer durchschneiden. Gelatine einweichen, ausdrücken und auflösen. Joghurt mit Limettensaft und -schale, Zucker und Vanillezucker verrühren, Gelatine unterziehen und leicht angelieren lassen. Preiselbeergelee erwärmen und die Böden damit bestreichen. Erdbeeren waschen, putzen und in Würfel schneiden. Sahne steif schlagen und unter den Joghurt ziehen. Die Hälfte der Erdbeeren auf dem unteren Boden verteilen und mit einem Drittel der Creme bestreichen, zweiten Boden auflegen, mit den restlichen Erdbeeren belegen und mit dem zweiten Drittel der Creme bestreichen. Oberen Boden auflegen, den Rand und die Oberfläche der Torte mit der restlichen Creme bestreichen, mit Pistazien bestreuen und ca. zwei Stunden kalt stellen.
Zuletzt geändert von Springwoodmanor am 03.07.2008, 06:29, insgesamt 1-mal geändert.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 07:31

10

Zitronenkuchen II
Zutaten:
Für den Teig:
250 g Mehl
125 g Zucker
1 Pr Salz
125 g weiche Butter
2 Eigelb
1 Ei
--------------------
Für die Creme:
200 g Zucker
200 g geschälte gemahlene Mandeln
2 Eier
2 Eiweiß
75 g Butter
2 Bio-Zitronen
--------------------
Für die Creme:
2 EL Zitronengelee
3 Eiweiß
100 g Zucker
---------------------------
Zubereitung
Backmehl , Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Weiche Butter, Eigelbe und Ei hineingeben. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
Teig auf bemehlter Arbeitsfläche rund (ca. 34 cm Ø) ausrollen. Eine Tarteform (ca. 30 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Form mit dem Teig auslegen. Teigrand etwas hochdrücken, dabei nachformen. Teigboden mehrmals einstechen.
Ofen auf 150 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Zucker, Mandeln, Eier, Eiweiß und Butter in eine Rührschüssel geben. Zitronen heiß abwaschen und trockenreiben. Schale hineinreiben. Zitronen auspressen (ergibt 150 ml Saft), Saft zugießen. Alles mit einem Holzlöffel glatt rühren. Masse auf den Teig in der Form geben, glatt streichen.
Auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen (Ofen nicht ausschalten), auf einen Kuchenrost stellen. Kuchen mit Zitronengelee bestreichen. Eiweiß steif schlagen. Dann unter ständigem Weiterschlagen Zucker einrieseln lassen. Eischnee auf dem Kuchen verstreichen und auf der zweiten Schiene von unten ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und den Kuchen in der Form auskühlen lassen.
Zuletzt geändert von Springwoodmanor am 03.07.2008, 06:30, insgesamt 1-mal geändert.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 07:42

11
Limetten-Ananas-Herz
Zutaten für den Teig:
2 Eier,
2 EL heißes Wasser,
120 g Zucker,
1 EL gehackte Pistazien,
1 TL geriebene Zitronenschalen,
50 g Mehl,
50 g Speisestärke,
1 TL Backpulver.
--------------------
Zutaten für die Füllung:
Öl zum Bestreichen,
1 Dose Ananas-Scheiben,
Saft von 2 Limetten,
1 TL geriebene Zitronenschalen,
50 g Zucker,
7 Blatt weiße Gelatine,
250 g Magerquark,
400 ml Sahne.
-------------------
Zutaten für die Dekoration:
1 Limette, 2 TL Zucker, Puderzucker zum Bestäuben, eine Faltschachtel Kuchen & Dessert/Nasch-Dekor (Rosen).
---------------
Zubereitung des Teiges:
Schlagen Sie als erstes die Eier, das Wasser, den Zucker und geriebenen Zitronenschalen schaumig. Vermischen Sie dann das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver. Sieben Sie anschließend alles auf die Eimasse und heben es unter. Danach heben Sie grünen Pistazien gehackt unter den Teig.
Backzeit:
Füllen Sie die Masse nun in eine mit Backpapier ausgelegte Herzform, streichen Sie die Masse glatt und backen Sie den Kuchen im auf 180 °C vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten. Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen und lassen Sie ihn erkalten, bevor Sie ihn auf eine Tortenplatte setzen, die gesäuberte Herzform innen mit Öl bestreichen und das Kuchenherz damit umlegen.
Zubereitung der Füllung:
Als nächstes vierteln Sie die gut abgetropften Ananas-Scheiben, stellen die Ananas-Viertel an den Tortenrand, würfeln die restlichen Stücke und streuen Sie diese auf den Tortenboden. Erhitzen Sie den Limettensaft, geriebenen Zitronenschalen und den Zucker. Nehmen Sie die Masse dann vom Herd und lösen Sie die gewässerte, ausgedrückte Gelatine darin vollständig auf. Kurz vor dem Festwerden geben Sie den Quark dazu, rühren ihn darunter und heben die geschlagene Sahne unter. Verteilen Sie nun die Creme auf das Herz, streichen Sie die Creme glatt und lassen Sie alles im Kühlschrank - am besten über Nacht - vollständig auskühlen.
Zubereitung der Dekoration:
Nehmen Sie das Herz aus dem Kühlschrank und lösen es aus der Form. Die Limette bürsten Sie unter heißem Wasser ab, schaben die Schale ab, wälzen die Schale in Zucker und bestreuen den Rand des Herzens damit. Bestäuben Sie dann den Kuchen mit Puderzucker, schneiden Sie die Limette in dünne Scheiben, die Sie dekorativ auf das Herz legen und verzieren Sie das Herz zum Abschluss mit den Rosen
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 10:40

12

Marions Zitronenrolle

4 Eier
110g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Pr Salz
80g Mehl
40g Speisestärke
4 EL Wasser
----------------------
Zutaten für die Zitronensahne:
400g bis 600g Sahne
Saft von zwei Zitronen
2cl Zitronen- oder Orangenlikör (wird nicht mitgebacken!)
100g Zucker
1 Pkg Sofort-Gelatine
---------------
Zubereitung:
Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Handmixer zu steifem Schnee schlagen, dann 40 g Zucker unterrühren, 1 Minute weiter schlagen und anschließend kalt stellen.
Eigelbe mit dem restlichen Zucker (70 g), Vanillezucker, Salz und 4 Esslöffeln Wasser verrühren. 6 Minuten lang auf höchster Stufe mit dem Handmixer cremig aufschlagen.
Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.
Den Eischnee auf die Eigelbmasse geben, Mehl und Speisestärke darüber sieben und alles vorsichtig mit einem Schneebesen vermengen. Ein Backblech großzügig mit Backpapier belegen, den Teig darauf streichen und 15 Minuten backen.
Nach dem Backen den Biskuitboden sofort auf ein sehr großes Stück Backpapier stürzen und das mitgebackene Backpapier vorsichtig abziehen. Dann den Biskuitboden mit dem neuen Backpapier aufrollen und abkühlen lassen.
Sahne schlagen, Zucker und Likör sowie Zitronensaft zur steifen Sahne mischen. Anschließend die Sofort-Gelatine einrühren.
Den ausgekühlten Biskuitboden vorsichtig aufklappen und mit der Zitronensahne bestreichen. Wieder einrollen und 2 Stunden kühl stellen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und/oder nach Belieben verzieren.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 10:43

13

Limettentarte

Zutaten:
200g Mehl
250g kalte Butter
150g Zucker
1 kleines Ei
5 Limetten
250ml Orangensaft
50g Speisestärke
5 Eigelb
200g Mascarpone
400g Sahne
2 EL Zucker
1 Pkg Vanillezucker
Backpapier
Pergamentpapier
1 Pkg Backerbsen (Erbsen oder andere Hülsenfrüchte)
1 Erdbeere
-----------------
Zubereitung:
Den Backofen auf 200 ° Umluft vorheizen.
Das Mehl mit 125g Butter, 75g Zucker und dem Ei zu einem Mürbeteig verkneten. Ausrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26cm) legen. Mit Pergamentpapier und Backerbsen bedecken. Den Boden auf der unteren Schiene des Ofens 10min backen. Die Erbsen und das Papier entfernen, Kuchen etwa 10min weiter backen.
Inzwischen die Limetten heiß abwaschen und trockenreiben. Eine Limettenscheibe für die spätere Dekoration abschneiden und beiseite legen. Die Limetten auspressen. Den Limettensaft mit der Hälfte des Orangensaftes, der restlichen Butter und dem restlichen Zucker aufkochen. Den restlichen Orangensaft mit der Stärke glatt rühren und in die Saftmischung rühren, bis sie anfängt, sich zu binden.Das Eigelb mit einigen Löffeln der Creme verrühren und dann mit der ganzen Creme verrühren. Sofort auf dem gebackenen Boden verstreichen, bis auf einen kleinen Rest, der für die Dekoration benötigt wird, abkühlen lassen.
Die Mascarpone mit 2 EL Zucker glatt rühren. Sahne und Vanillezucker steif schlagen, unter die Mascarpone heben. Diese Mischung auf den abgekühlten Kuchen geben.
Die zurückbehaltene Limettenscheibe halbieren, daraus Schmetterlingsflügel legen, ein Viertel der Erdbeere als Körper dazu legen. Die restliche Limettencreme dünn auf der Torte verteilen. Die fertige Limettentarte mindestens zwei Stunden kalt stellen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 10:45

14

Zitronen-Erdbeer-Torte

Zutaten:
250g Löffelbiskuit
100g Butter
100g gemahlene Haselnüsse
200g Doppelrahmfrischkäse
Saft von 2 Zitronen
160g Zucker
2 Pkg Vanillezucker
1 Pkg Zitronen-Götterspeise
125ml Wasser
400ml Sahne
500g Erdbeeren
-----------------------
Zubereitung:
Die Löffelbiskuit in einem Plastikbeutel mit einem Nudelholz zu Bröseln zerkleinern. Eine Tasse Brösel zur Seite stellen.
Butter oder Margarine schmelzen und mit den restlichen Bröseln und Haselnüssen mischen. Diese Masse in eine Springform (28 cm) auf den Boden drücken.
Frischkäse mit Zitronensaft, Zucker (2 EL zurücklassen!) und der Hälfte des Vanillezuckers verrühren
Götterspeise und 2 EL Zucker in das Wasser streuen und 10 Minuten quellen lassen, dann erhitzen und so lange rühren, bis alles gelöst ist, abkühlen lassen. Wenn die Götterspeise nur noch lauwarm ist, löffelweise in die Frischkäsecreme geben und gut verrühren. Im Kühlschrank so lange kalt stellen, bis sie anfängt hart zu werden (bis sie anfängt, beim Rühren Spuren zu hinterlassen!).
In der Zwischenzeit die Sahne mit dem restlichen Vanillezucker steif schlagen und unter die Frischkäsecreme ziehen.
Einige schöne Erdbeeren für die Dekoration zur Seite legen, die restlichen Erdbeeren vierteln und unter die Creme heben. Die Masse in die Springform füllen und 3-4 Stunden kalt stellen, anschließend die in der Tasse zurück behaltenen Brösel auf den Kuchen streuen, mit Erdbeeren dekorieren.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 10:50

15

Limetten-Joghurt-Torte mit Blaubeeren

Zutaten:
3 Eier
6 EL Wasser
200 g Zucker
60 g Stärkemehl
60 g Mehl
1 TL Backpulver
6 Blatt weiße Gelatine
2 unbehandelte Limetten
250 g Mascarpone
300 g Joghurt
1 Msp gemahlene Vanille
200 ml Sahne
300 g Blaubeeren
-------------------------
Zubereitung:
Backofen vorheizen: Umluft 180-190°.
Eier trennen. Eiweiß mit 3 EL Wasser steif schlagen, 125 g Zucker einrieseln lassen, Eigelb unterziehen. Stärkemehl, Mehl und Backpulver nacheinander auf die Eimasse sieben und leicht unterheben.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und am Rand gefettete Springform (28 cm) füllen und im Ofen etwa 20-30 Minuten backen.
Gelatine nach Anleitung in kaltem Wasser einweichen. Die Limettenschale in eine Schüssel raspeln, die Limetten extra auspressen und zur Seite stellen. Limettenschale, Mascarpone und etwas Joghurt cremig rühren. Limettensaft, 75 g Zucker, Vanille und den restlichen Joghurt unterrühren.
3 EL Wasser aufkochen, vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 3 EL Joghurtcreme-Masse unterrühren, anschließend dieses Gemisch unter die restliche Joghurtcreme rühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.
Den fertig gebackenen Biskuitboden auskühlen lassen, dann auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum stellen. 200 g Blaubeeren auf den Tortenboden geben, die Joghurtcreme darüber gießen. Mit den restlichen Blaubeeren dekorieren. Die Torte nun für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, anschließend den Tortenring entfernen.
TIPP: Die Torte schmeckt auch sehr gut mit Himbeeren!
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Nächste


Zurück zu Back-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron