Aktuelle Zeit: 22.08.2017, 06:13

Roula's Kuchen-Sammlung

Moderator: kug-team

Beitragvon Roula am 30.11.2002, 11:05

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S

S E I T E 1


Käse-Sahnetorte
Apfelkuchen mit Weinpudding
Biskuitrolle mit winterlicher Lebkuchencreme
Beschwipster Kirsch-Gugelhupf
Birnentorte mit Vanille-Nusscreme
Limetten-Biskuit-Torte
Goldige Mohnpyramide
Saftiger Mohnstreusel
Saftiger Fruchtdatschi
Sommerliche Beerenschiffchen
Rosenkuchen „Haselnuss“

S E I T E 2

Saftige Tassentörtchen
Blitzkuchen mit „Stich“
Schmand-Tarte
Feiner Aprikosen-Mohnzopf
Schnelle-Bananen-Schnitten
Cappuccino Kipferln
Brownies „little present“
Torta allo Zabaione /Weinschaumtorte
Apfel – Käse – Streuselkuchen

S E I T E 3

Aprikosen- Streuselkuchen
Kirsch – Streuselkuchen
Streuselkuchen mit Johannisbeeren
Heidelbeer-Streuselkuchen
Streuselkuchen mit Mandelrührteig
Pflaumenstreuselkuchen
STREUSELKUCHEN MIT OBST
Käse Streusel Torte mit Apfel
Russischer Streuselkuchen
VERSTECKTER STREUSELKUCHEN
Streuselkuchen mit Heidelbeerquark Füllung
Rahm-Streusel-Kuchen
Käsekuchen mit dunklen Streuseln

S E I T E 4

Streuselkuchen
Streuselkuchen von Quark Ölteig
Apfel Streuselkuchen
Streuselkuchen mit Stachelbeeren und Vanillesahne
Königlicher Apfelkuchen
Cappuccino-Keks-Kuchen
Walnusskuchen
Bumskopfkuchen

S E I T E 5

Kirsch-Torte mit Mascarpone-Creme
Aprikosen im Karamelteig
Nusstorte mit Mascarponecreme
Phirsich-Mascarpone-Kuchen mit Streuseln

S E I T E 6

Biskuitrolle mit Himbeersahnequark
Schlemmerroulade
Raffaello-Himbeer-Torte
Café au lait Torte
Kirsch-Kokos-Sahnetorte

S e i t e 7

Champagnertorte mit Äpfeln
Apfel-Ernte-Kuchen
Omas-über-drüber-Schnitten

S E I T E 8

Baseler Leckerli Ecken
Apfel-Torte mit Nussmürbeteig
Mohnback
Apfel-Soufflé-Kuchen
Frucht Bienenstrich
Feiner Kleckselkuchen
Pflaumentorte
Zitronen-Limetten-Torte

S E I T E 9

Apfelkuchen der Sonderklasse
Birnen-Sahne-Torte
Fruchtiger Creme-Kuchen

S E I T E 10

Kirsch Aprikosen Tarte
Zitronen Grappa Torte
Schoko-Amaretto-Bombe
Rebeccas funkelnde Tröpfchentorte
Campari Pfirsichtorte
Baileys Kuchen
Friesentorte
Friesentorte mit Pflaumenmus und Sahne
Preiselbeer-Mohntorte
Süßer als Sex Kuchen
Orangen-Torte
Walnuss-Apfel- Torte
Bienenstich mit Äpfeln
Marzipan- Apfel- Torte
Zitronentorte


S E I T E 11

Feine Cornflakes-Käse-Torte
Pflaumenkuchen
Sektwaffeln
Bienenstich
Milchschnittentorte
Oster Schokoladen Kuchen
Hefe-Quark-Osterzopf
Osterkranz mit Mandeln und Sesam
Osterbrot nach griechischer Art
Griechischer Osterkranz
Frühstückshäschen
Feiner Osterkranz
Feiner Osterkranz II

S E I T E 12

Hefe-Quark- Osterzopf
Osterzopf aus Quark – Hefeteig
Bäuerlicher Osterkuchen
Englische Osterbrötchen
Rote Grütze Torte
Saftige Drei-Tage-Torte
Pavlowa
Eierlikör-Mohn-Torte
Käsekuchen mit Obsthaube
Feiner Kaffee-Krokant-Kranz

S E I T E 13

Fruchtige Erdbeer-Quark-Torte
Karibische Kokos-Charlotte
Zitronenkuchen
Mohnring mit Streuseln
Bienenstich vom Blech
Käse-Streuselkuchen mit Apfel
Schokoladen-Früchtekuchen
Kicker-Kuchen








Käse-Sahnetorte

Zutaten für den Biskuitboten:

3 Eier
3 EL kaltes Wasser
100 gr. Zucker
1 Vanille Zucker
100 gr Mehl
1 TL Backpulver
Backoffen bei 200 ° vorheizein (Ober-Unterhitze), Biskuit 15-20 Minuten
backen, erkalten lassen und einmal quer durchschneiden

Zutaten für die Füllung:

750 gr. Magerquark
2 Eigelb
100 gr. Zucker
400 gr Sahne
1 Prise Salz
8 Blatt Gelatine
Zitronen oder Mandarinen
3 EL gekochten Vanillepudding

Zubereitung:

Quark, Zucker, Eigelb, Salz und Pudding in einer Schüssel glatt rühren. Gelatine ins
Wasserbad geben bis sie weich ist und dann ins heiße Wasser oder etwas Mandarinen
Saft erhitzen. Gelatine unter die Quarkmasse mischen und wieder glatt rühren. Zitronen
oder Mandarinen zugeben. Sahne schlagen und dazu geben, wieder glatt rühren. Einen
Tortenring um den Biskuitbodenteil legen und die Füllung darauf glatt streichen, den
zweiten Teile des Biskuit auf die Füllung legen und kalt stellen. Vor dem Servieren
mit Puderzucker bestreuen.

LG
Roula, das Original





<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Roula am 2006-06-08 07:37 ]</font>
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Lieschen am 30.11.2002, 13:10

Hallo Roula,

das Rezept musste ich sogleich kopieren, klingt nach mehr.
Erinnert mich an den "Schuh des Manitu"... jetzt noch ein Gläschen Prosecco dazu!

Herzlichst Lieschen :smile:

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lieschen am 2002-11-30 14:01 ]</font>
Lieschen
 
Beiträge: 1199
Registriert: 18.09.2002, 01:00
Wohnort: Berlin

Beitragvon Roula am 30.11.2002, 16:22

Hallo Lieschen,

selten so gelacht :lol:
Bist Du fan von Bulli Herbig? Na jedenfalls
bei der Torte handelt es sich um die leckerste Käse-Sahne die ich je gegessen habe.

LG
Roula
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Lieschen am 30.11.2002, 17:27

Hallo Roula,
ich könnte wahrscheinlich schon mitspielen, habe den Film auch auf Video zu Hause.
Den Film finde ich genial gemacht, warte schon aufs rosarote (T)raumschiff. Aber egal, wie der Film von Bully auch heissen wird - auf jeden Fall gibts 'ne Käse-Sahne-Torte und ein Gläschen Prosecco dazu!

Herzlichst Lieschen :smile:
Lieschen
 
Beiträge: 1199
Registriert: 18.09.2002, 01:00
Wohnort: Berlin

Beitragvon Roula am 01.12.2002, 11:46

Hallo Ihr Lieben,

und hier noch etwas was großartig schmeckt!!

Apfelkuchen mit Weinpudding
Zutaten:
Mürbeteig aus: 200g Mehl, 1 Ei, 100g Butter, 100g Zucker, 1P Vanillezucker, 1P Backpulver, Salz.
Belag:
1 1/2 kg Äpfel, 2 Pkg. Vanillepudding, 3/4 l Weißwein, 280 g Zucker, 500 g Sahne, 1 Pkg. Sahnesteif, 100 g Mandelblättchen, 2 EL Butter, 1 EL Zucker.
Zubereitung:
Äpfel schälen und fein schneiden; vom Puddingpäckchen und dem Weißwein und dem Zucker einen Pudding kochen Apfelstückchen darunter rühren, kurz aufwallen lassen und auf dem Teig noch warm verteilen. Eine Stunde bei 180 Grad backen. Ganz wichtig! In der Form abkühlen lassen. Sahne mit Sahnesteif schlagen. Darauf verteilen oder dazu geben. Mandelblättchen in Butter rösten, vom Herd nehmen, ein Eßlöffel Zucker unterrühren und kalt auf dem Kuchen verteilen.
Gutes Gelingen :wink:

Herzlichst
Roula
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon sunnyhilly am 02.12.2002, 02:52

Danke Roula, ist schon gespeichert und wird demnächst ausprobiert, klingt ja wirklich gut!

Gruss
sunnyhilly
sunnyhilly
 
Beiträge: 1501
Registriert: 18.02.2002, 01:00

Beitragvon Roula am 11.02.2003, 18:21

Biskuitrolle mit winterlicher Lebkuchencreme
Zutaten:
Für die Lebkuchencreme:
75 g Halbbitter Schokolade
1 Ei
1 EL Zucker
je 1/2 TL Kardamom, Nelken, Piment, Zimt (gemahlen)
40 g Lebkuchen
1/2 Becher Schlagsahne (=100 g)
Für die Biskuitrolle:
5 Eier
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Mehl 405
1/2 EL Kakao
1/2 EL Zimt
Zusätzlich:
Zucker
1 Mango
Zubereitung:
Für die Lebkuchencreme Schokolade in Würfel schneiden und im Wasserbad schmelzen lassen.Ei mit Zucker und den Gewürzen schaumig rühren bis die Gewürze gelöst sind. Geschmolzene Schokolade mit dem Schneebesen vorsichtig unterrühren. Lebkuchen reiben und ebenfalls unterheben. Im Kühlschrank ca. 10 Minuten kalt stellen. Sahne steif schlagen und unter die Füllung heben. Zwei Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Für die Biskuitrolle Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und 3 EL Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Elektrobackofen auf 180 Grad vorheizen. Eigelb mit restlichem Zucker schaumig schlagen und unterziehen.Mehl vorsichtig unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und ca. 20 Minuten backen (Elektro- und Erdgasbackofen 180 Grad/Stufe 3, Umluft 160 Grad).Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen und die Biskuit-Platte sofort mit Hilfe des Tuches aufrollen und auskühlen lassen. Mango schälen, entsteinen und in dünne Streifen schneiden. Biskuit vorsichtig entrollen, mit Hilfe eines Messers dünn mit der Lebkuchencreme bestreichen, dabei das Messer immer wieder kurz in warmes Wasser tauchen. Mangostreifen darauf verteilen, aufrollen. Kakao und Zimt mischen, Biskuitrolle damit bestäuben und nach Wunsch mit Sahnetuffs und Lebkuchen verzieren.
kJ/kcal. : 1242/296 p. Stück
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 11.02.2003, 18:27

Beschwipster Kirsch-Gugelhupf
Zutaten:
1 Glas Kirschen (= 720 ml)
200 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
abgeriebene Schale 1 unbehandelten Orange
5 Eier
3 EL Milch
1 1/2 TL Lebkuchengewürz
280 g Mehl 405
2 TL Backpulver
Fett für die Form
12 EL Whisky-Sahne-Likör
150 g Puderzucker
1 TL Kakao
ca. 2 EL gehackte Pistazien
Zubereitung:
Elektro-Backofen auf 180 Grad vorheizen, Kirschen gut abtropfen lassen. Butter oder Margarine, 100 g Zucker, Vanillezucker, Salz und Orangenschale schaumig rühren.Eier trennen; Eigelb, Milch und Gewürze unterrühren. Eiweiß steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen und unter den Teig heben.Mehl und Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Kirschen zugeben, Teig in eine gefettete Gugelhupfform füllen und ca. eine Stunde backen (Elektro- und Gasbackofen: 180 Grad/Stufe 3, Umluft 160 Grad). Kuchen stürzen, auskühlen lassen und zwischendurch mit sechs Esslöffel Likör tränken. Restlichen Likör, Puderzucker und Kakao glatt rühren, Kuchen damit überziehen, mit Pistazien bestreuen und trocknen lassen. Nach Wunsch mit weißer Kuvertüre verziert servieren. kJ/kcal. : 1066/255 p. Stück

___________
Bis bald auf dieser Seite
Roula

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Roula am 2003-02-11 18:28 ]</font>
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 11.02.2003, 18:35

Birnentorte mit Vanille-Nusscreme
Zutaten:
Für den Mürbeteig:
200 g Mehl 405
100 g Butter
65 g gesiebter Puderzucker
1 Prise Salz
1 Eigelb Fett für die Form
Für die Nusscreme:
1 Packung Haselnuss-Füllung (= 250 g)
7 EL Milch
2 cl Birnengeist (wenn Kinder mitessen, durch Saft, z.B. Apfelsaft ersetzen)
1 kg reife Birnen
Für den Guss:
50 g Marzipanrohmasse
2 Eier
100 ml Sahne
30 g Zucke
Zubereitung:
Zutaten für den Teig mit einem Esslöffel Wasser zu einem Mürbeteig verkneten.Den Teig im Durchmesser (ca. 25 cm) etwas größer als eine Tarteform ausrollen und die gefettete Form damit auslegen. Für die Nusscreme Haselnuss-Füllung mit Milch nach Packungsanweisung zubereiten, mit Birnengeist verfeinern und auf dem Mürbeteig verstreichen. Birnen schälen, halbieren, entkernen und mit der Schnittfläche auf der Haselnuss-Füllung verteilen. Elektro-Backofen auf 190 Grad vorheizen. Für den Guss Marzipanrohmasse mit einem Ei cremig rühren, dann erst das zweite Ei einarbeiten, Sahne und Zucker unterrühren, über die Torte gießen und im vorgeheizten Backofen ca. 40-45 Minuten goldbraun backen (Elektro-/Gasbackofen: 190 Grad/ Stufe 3-4, Umluft 170 Grad).Nach Wunsch mit einer Pistaziensahne servieren. kJ/kcal. : 1531/365 p. Stück
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 11.02.2003, 18:41

Limetten-Biskuit-Torte
Zutaten:
Für den Biskuitboden:
4 Eier
2 EL Vanillezucker
150 g Zucker
160 g Mehl 405
3 TL Backpulver
50 g gemahlene Haselnüsse
150 g Limettenmarmelade
Für die Creme:
2-3 unbehandelte Limetten
750 g Joghurt
100 g Zucker
3 EL trockener Weißwein
3 Eiweiß
1 Becher Sahne (= 200 ml)
9 Blatt weiße Gelatine
Für die Dekoration:
2 Becher Sahne (à 200 ml)
2 unbehandelte Limetten
Zubereitung:
Für den Biskuitboden Eier trennen, Eigelb mit Vanillezucker und Zucker weißschaumig schlagen. Eiweiß getrennt steif schlagen. Mehl und Backpulver auf die Eigelbmasse sieben, Eischnee hinzufügen und beides mit den Haselnüssen vorsichtig unterziehen.Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 26 cm) füllen, Oberfläche glatt streichen, im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas Stufe 2) ca. 40 Minuten backen und auskühlen lassen. Den Boden zweimal durchschneiden und die beiden unteren Böden mit Limettenmarmelade bestreichen. Für die Creme die Schale der Limetten abreiben, den Saft auspressen und mit Joghurt, Zucker und Weißwein verrühren. Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, ausdrücken, auflösen und mit der Sahne und dem Eiweiß unter die Joghurt-Creme ziehen. Um den untersten Tortenboden einen Tortenring legen, mit der Hälfte der Creme bestreichen, den zweiten Boden darauf legen und etwas andrücken. Die restliche Creme darauf verteilen, mit dem letzten Boden abdecken und die Torte ca. zwei Stunden kalt stellen. Für die Dekoration Sahne steif schlagen, Limetten in dünne Scheiben schneiden und halbieren. Die Oberfläche und die Seiten der Torte mit zwei Dritteln der Sahne bestreichen, mit der restlichen Sahne und Limettenscheiben verzieren.
kJ/kcal. : 1780/424 p. Stück
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 11.02.2003, 18:46

Goldige Mohnpyramide
Zutaten:
Für den Rührteig:
250 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (= 16 g)
1 Prise Salz
5 Eier
500g Mehl 405
4 gestrichene TL Backpulver
4 EL Orangensaft
8 EL Milch
Fett für die Form
Paniermehl für die Form
125 g Mohn-Füllung
Zubereitung:
Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Eier dazugeben und verrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben, nach und nach untermischen.Orangensaft und fünf Esslöffel Milch dazugeben, der Teig sollte schwerreißend vom Löffel fallen. Zwei Drittel des Teiges in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Napf- oder Dreiecksform füllen, den restlichen Teig mit Mohn-Füllung und verbleibender Milch verrühren, über den Teig verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durchziehen.Elektro-Backofen auf 180 Grad vorheizen. Mohnpyramide ca. 60 Minuten backen (Elektro-/Erdgasbackofen: 180 Grad/ Stufe 3, Umluft 160 Grad).Nach Wunsch mit Puderzucker bestäubt servieren.
kJ/kcal. : 1160/277 p. Stück
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 11.02.2003, 18:52

Saftiger Mohnstreusel
Zutaten:
Für den Teig:
125 g Butter oder Margarine
2 Eier
125 g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Vanillezucker
250 g Mehl 405
1 TL Backpulver
etwas Milch
Fett für die Form
Für den Belag:
3 Äpfel
1 Packung Mohn-Füllung (= 250 g)
7 EL Milch
100 g Mandelblättchen
Für die Streusel:
150 g Back-Mehl 405
100 g Butter
75 g Zucker
Zubereitung:
Butter oder Margarine schaumig rühren, nach und nach Eier, Zucker, Salz und Vanillezucker unterrühren. Mehl und Backpulver sieben und unterziehen. So viel Milch zugeben, dass der Teig schwerreißend vom Löffel fällt. Teig in eine gefettete Springform (26 cm) füllen.Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, in Spalten schneiden und auf den Rührteig geben. Mohn-Füllung mit Milch nach Packungsanweisung zubereiten, Mandelblättchen dazugeben und auf den Äpfeln verteilen. Mehl, Butter und Zucker zu Streuseln verarbeiten und über die Mohn-Füllung streuen.Elektro-Backofen auf 175 Grad vorheizen und den Kuchen ca. 45-50 Minuten backen (Elektro-/Gasbackofen: 175 Grad/ Stufe 3, Umluft 155 Grad).Mohnstreusel auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und nach Wunsch mit Puderzucker bestäubt servieren. kJ/kcal. : Stück: 2079/497 p.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 11.02.2003, 18:57

Saftiger Fruchtdatschi
Zutaten:
Für den Hefeteig:
500 g Back-Mehl 405
1 Würfel Hefe (= 42 g)
100 g Zucker
125 ml lauwarme Milch
125 g Butter
2 Eier
1 Prise Salz
Saft und Schale ½ unbehandelten Zitrone
Mehl zum Ausrollen
Fett für das Blech
Für den Belag:
3 Äpfel
500 g Pflaumen
1 Glas Schattenmorellen (680g)
2 Dosen Mandarinen (à 312 g)
125 g Mandelblättchen
100 g gehackte Pistazien
1-2 TL Zimt
4-5 TL Zucker
Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung schieben, Hefe hineinbröckeln, mit einem Teelöffel Zucker bestreuen, mit etwas Milch zu einem Vorteig verrühren und an einem warmen Ort abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.Den restlichen Zucker und Milch, Butter, verquirlte Eier, Salz, Zitronensaft und -schale dazugeben und so lange kneten, bis der Teig sich vom Schüsselboden löst und weitere ca. 20 Minuten gehen lassen.Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, auf ein gefettetes Backblech legen und nochmals zehn Minuten gehen lassen. Elektro-Backofen auf 180 Grad vorheizen. Äpfel und Pflaumen waschen, Schattenmorellen und Mandarinen abtropfen lassen. Äpfel und Pflaumen halbieren, Äpfel entkernen und in Spalten schneiden, Pflaumen entsteinen, alle Früchte auf dem Teig verteilen, mit Mandelblättchen, Pistazien, Zimt und Zucker bestreuen und ca. 40 Minuten backen (Elektro-/ Gasbackofen: 180 Grad/ Stufe 3, Umluft 160 Grad).Den Vier-Frucht-Kuchen nach Wunsch mit einer Zimt-Sahne servieren.kJ/kcal. : 1253/299 p. Stück
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 11.02.2003, 19:02

Sommerliche Beerenschiffchen
Zutaten:
Für den Teig:
200 g Back-Mehl 405
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
30 g Zucker
125 g kalte Butter
1 Eigelb
Fett für die Förmchen
Für die Creme:
1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen (= 40 g)
400 ml Milch
1 Vanilleschote
50 g Zucker
100 g Mascarpone
abgeriebene Schale 1/2 unbehandelten Zitrone Für den Belag:
250 g gemischte Beerenfrüchte
Zubereitung:
Mehl, Salz, Vanillezucker, Zucker, Butter und Eigelb zu einem glatten Mürbeteig verkneten und ca. 30 Minuten kalt stellen. Elektrobackofen auf 200 Grad vorheizen. Teig ausrollen, kleine gefettete Förmchen z.B. Schiffchen damit auslegen und ca. 20 Minuten blind backen (Elektro- und Gasbackofen: 200 Grad/Stufe 4, Umluft: 180 Grad).Für die Creme Puddingpulver mit 50 ml Milch anrühren. Vanilleschote längs aufschneiden, Mark auskratzen und zusammen mit der Schote und Zucker in die restliche Milch geben und aufkochen lassen. Vanilleschote entfernen, Puddingpulver einrühren und nochmals aufkochen. Mascarpone und Zitronenschale unter den noch lauwarmen Pudding rühren und abkühlen lassen. Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und die Schiffchen damit füllen.Beeren putzen waschen, trocken tupfen, evtl. klein schneiden und auf der Creme verteilen. Schiffchen nach Wunsch mit Zitronenmelisse garniert servieren.kJ/kcal. : 669/160 p. Stück
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 11.02.2003, 19:07

Rosenkuchen „Haselnuss“
Zutaten:
Für den Teig:
250 g Back-Mehl 405
15 g Hefe
30 g Zucker
125-150 ml lauwarme Milch
30 g Butter
1 Prise Salz
1 Eigelb
Für die Füllung:
1 Packung Haselnuss-Füllung (= 250 g)
7 EL Milch
Fett für die Form
1 Eigelb
Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung schieben, Hefe hineinbröckeln, mit etwas Zucker bestreuen und etwas Milch verrühren, Vorteig an einen warmen Ort abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Restliche Zutaten für den Hefeteig dazugeben, verkneten und weitere ca. 30 Minuten gehen lassen.Haselnuss Füllung mit Milch nach Packungsanweisung zubereiten.Teig zu einem Rechteck von etwa 20 x 60 cm ausrollen, mit der Füllung bestreichen, von der langen Seite her aufrollen und in ca. drei cm breite Streifen schneiden. Streifen mit der Schnittfläche nach oben in eine gefettete Springform (ca. 26 cm) setzen, weitere 15 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und den Kuchen ca. 30-35 Minuten goldbraun backen (Elektro-/ Gasbackofen: 175-200 Grad/ Stufe 3-4, Umluft 155-180 Grad).Eigelb mit etwas Wasser verquirlen und die Teigrosetten etwa zehn Minuten vor Ende der Backzeit damit bestreichen. Nach Wunsch mit steifgeschlagener Sahne servieren.
kJ/kcal. : 948/225 p.Stück
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Nächste


Zurück zu Back-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste