Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 21:27

Roula's Kuchen-Sammlung

Moderator: kug-team

Beitragvon Roula am 02.02.2005, 19:42

Bild
Feine Cornflakes-Käse-Torte

Zutaten für ca. 12 Stücke

200 g Cornflakes,
150 g Zucker,
50g Butter,
2 EL Mehl,
2 EL Speisestärke
6 Eigelb,
40 g gemahlene Mandeln,
6 Blatt Gelatine,
300 g Frischkäse,
100 g Magerquark,
2 EL Zitronensaft,
1 Pck. Vanillezucker,
1 EL Sherry
2 Eiweiß,
200 g Pfirsiche (Dose),
200 g Kirschen (Glas),
1 Pck. klarer Tortenguss,
250 ml Sekt,
250 ml Sahne

Zubereitung:

1.. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Cornflakes zerbröseln und mit 40 g Zucker, Butter, Mehl, Stärke sowie 4 Eigelben verkneten. Springform fetten und mit Mandeln ausstreuen. Teig hineindrücken und am Rand etwas hochziehen. Im Ofen ca 20 Min. backen. Auskühlen lassen.
2. Gelatine einweichen. Übrige Eigelbe, 80 g Zucker und 250 ml Wasser schaumig rühren. Ausgedrückte Gelatine auflösen, einrühren, Frischkäse, Quark, Zitronensaft, Vanillezucker und Sherry verrühren. Unter die Eigelbcreme ziehen. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Creme auf den Boden streichen. Ca. 4 Std. kühlen.
3. Pfirsiche in Spalten schneiden. Mit Kirschen auf der Torte anrichten. Guss, Rest Zucker und Sekt nach Anweisung bereiten, auf den Früchten verteilen, fest werden lassen, Sahne steif schlagen, Torte damit verzieren.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon maxilli am 02.02.2005, 20:09

Hallo Roula, leckeres Rezept und tolles Bild.
Dorette
maxilli
 
Beiträge: 996
Registriert: 14.10.2003, 01:00

Beitragvon Roula am 02.02.2005, 21:23

Hallo Dorette,

ist das Bild nicht etwas zu Groß?
Ich habe jedenfalls heute mehrfach geübt!!
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 03.02.2005, 10:13

Pflaumenkuchen

Zutaten für 16 Stücke:
750 g Pflaumen oder Zwetschen,
125 g Weiche Butter oder Margarine
90-l00 g Zucker,
ca. 15 Tropfen Bittermandel-Aroma,
1 Prise Salz,
100 g Marzipan Rohmasse,
3 Eier,
200 g Mehl,
1/2 Päck. Backpulver,
50 g Schlagsahne,
25 g Mandelblättchen,
1 Päckchen Vanillin Zucker,
1 TL Puderzucker zum Bestäuben,
Fett und Paniermehl für die Form.

ZIJBEREITUNG:

1. Pflaumen waschen, abtropfen lassen und die Steine entfernen. Pflaumen in Spalten schneiden. Fett, 75 g Zucker, Bittermandel Aroma und Salz in eine
Rührschüssel geben. Marzipan grob reiben und zufügen. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Eier und 3 Esslöffel Mehl unterrühren. Restliches Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Sahne unterrühren. Teig in einer gefetteten, mit Paniermehl ausgestreuten Springform (26 cm ) glatt streichen.
2. Pflaumenspalten schuppenförmig auf den Teig legen. Mit Mandeln, Vanillin-Zucker und restlichem Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen, zweite Schiene von unten bei 175 °C (Gas: Stufe 2) 50-60 Minuten backen. Fertigen Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Aus der Form lösen, auf einer Platte anrichten und mit Puderzucker bestäuben.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 13.02.2005, 09:53

Sektwaffeln

Zutaten für 4-6 Personen:

100 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Prise Salz
1/2 Vanilleschote (Mark)
2 Eier
200 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
200 ml trockener Sekt
Butter oder Butterschmalz für das beschichtete Waffeleisen

Rhabarber-Gelee:

1 kg roter Rhabarber
300 ml Rosé-Wein
1 Stück Zimtstange
2 Nelken
180 g Zucker
8 Blatt weiße Gelatine

Schneehäubchen:

1 Eiweiß
50 g feinster Zucker
1 TL Zitronnensaft

Zubereitung:

Butter, Zucker, Salz und Vanillemark schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver darübersieben und unterheben. Zum Schluss den Sekt vorsichtig unterziehen. Der Teig soll dickflüssig sein, evtl. noch etwas Sekt zufügen.
Waffeleisen aufheizen und vor dem Backen der ersten Waffel dünn mit Butterschmalz oder Butter einpinseln. Teig mit einem Esslöffel einfüllen, glatt streichen und nach Gebrauchsanweisung und gewünschtem Bräunugsgrad backen.
Waffeln nebeneinander auf ein Kuchengitter legen, Herzen mit einem scharfen Messer trennen und überstehende Ränder mit einer Schere abschneiden.

Dazu: Rhabarber-Gelee mit Schneehäubchen
Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Mit Wein, Zimtstange, Nelken und Zucker weich dünsten. Auf ein Safttuch oder ein Sieb geben und den Saft auffangen.
Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Einen halben Liter Rhabarbersaft abmessen, evtl. mit etwas Wein ergänzen und nochmals erhitzen. Gelatine ausdrücken und im Saft auflösen, nach Geschmack nachsüßen. In eine viereckige Schale oder Eiswürfelbehälter ohne Einsatz füllen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Vor dem Servieren die Schale mit dem Gelee kurz auf heißes Wasser halten und auf eine mit kaltem Wasser abgespülte Platte stürzen. Gelee in Würfel schneiden und mit den Waffeln auf flachen Tellern anrichten.
Für die Schneehäubchen die Eiweiß steif schlagen. Zitronensaft zufügen und die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und nach und nach unterschlagen. Das Eiweiß soll weiche Spitzen bilden. Restlichen Zucker mit einem Teigschaber in kleinen Portionen vorsichtig unterheben. Mit der großen Sterntülle Schneehäubchen auf Geleewürfel und Waffeln spritzen.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 13.02.2005, 10:16

Bienenstich
(Springform)

Zutaten:

100 g Margarine,
100 g Zucker,
250 g Mehl,
1 Ei,
1 El Milch,
1/2 Backpulver,
1 Prise Salz

Für den Belag:

100 g Margarine,
10 g Zucker,
125 g gehackte Mandeln oder Haselnüsse,
1 Vanillezucker,
2 El Milch

Für die Creme:

1 Päckchen Vanillepudding,
3 El Zucker,
1/2 Ltr Milch,
1 Prise Salz,
150 g Butter

Zubereitung:

Aus Margarine, Zucker, Mehl, Ei, Milch, Backpulver und Salz einen Rührteig herstellen und in die Springform geben. Für den Belag Margarine und Zucker aufkochen und die restlichen Zutaten untermengen. Den Belag auf den Teig geben und ca. 35 Minuten bei 180 °C backen. Puddingpulver, Zucker, Milch und Salz kochen und anschliessend abkühlen lassen. 150 g Butter unterrühren. Den Kuchen halbieren und mit Creme füllen.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 16.02.2005, 15:39

Milchschnittentorte

Zutaten:

Bananen: 4
Blatt Gelatine: 4 Stück
Kakao: 1 Esslöffel
Milchschnitten: 10
Sauerrahm: 250 Gramm
Sahne: 250 Gramm
Puderzucker: 100 Gramm
Quark: 250 Gramm
Vanillezucker: 1 Beutel
Zitrone/Saft: 1 kleine


Zubereitung:

Eine Springform mit den Milchschnitten auslegen.Darüber die in Scheiben geschnittenen Bananen verteilen. Quark,Zucker,Sauerrahm,Zitronensaft,aufgelöste Gelatine und Vanillezucker gut verrühren und das aufgeschlagene Sahne unterheben. Masse auf die Bananen streichen.Die fertige Torte mit Kakao bestreuen und eine Stunde kalt stellen.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 25.03.2005, 18:10

.......und zu Ostern

Oster Schokoladen Kuchen

Für den Teig:

Margarine und Semmelbrösel für die Form
200 g Butter,
75 g Zucker,
3 Eigelb,
2 tb Milch,
2 cl Cognac,
100 g Schokolade halbbitter,
40 g Kakao,
100 g Mandeln gemahlen,
3 Eiweiss,
200 g Mehl,
2 ts Backpulver (gestrichen),
250 g Puderzucker,
1 tb Zitronensaft
Zuckereier zum Garnieren

Zubereitung:

Eine Kranzkuchenform mit Margarine ausstreichen und mit Semmelbroeseln ausstreuen. Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen. Die Butter mit der Haelfte des Zuckers schaumig ruehren, nacheinander das Eigelb zugeben. Die Milch sowie den Cognac unterruehren. Die Schokolade grob reiben und mit dem Kakao und den Mandeln unter den Teig mischen.
Das Eiweiss zu steifem Schnee schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee bergartig auf den Teig geben und mit einem Ruehrloeffel unterziehen. Das Mehl sieben und mit dem Backpulver vermischen. Mit den Haenden unter den Teig heben, nicht ruehren. Den Teig in die Kranzform einfuellen und glattstreichen.
Auf der zweiten Schiebeleiste von unten 50 - 60 Minuten backen. Den Kuchen auf ein Kuchengitter stuerzen und abkuehlen lassen. Fuer die Glasur den Puderzucker sieben und mit dem Zitronensaft verruehren.
Den Kuchen damit ueberziehen. Mit kleinen Ostereiern aus Zucker besetzen.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 25.03.2005, 18:13

Hefe-Quark-Osterzopf

ZUTATEN FÜR 6 PORTIONEN ZUBEREITUNG

Kardamom gemahlen: 1 Messerspitze
Mandeln weiss gemahlen: 100 Gramm
Pistanzien gehackt: 25 Gramm
Zitronenschale gerieben: 1 Teelöffel
Orangeat: 50 Gramm
Sultanien: 125 Gramm
Milch: 150 Milliliter
Quark (Rahmstufe): 250 Gramm
Eier: 1 Stück
Butter: 45 Gramm
Trockenhefe (21g Frischhefe): 1 Packung
Zucker: 55 Gramm
Salz: 15 Gramm
Weizenmehl: 550 Gramm

Zubereitung:

Das Mehl mit Zucker, Mandeln, Zitronenschale, Kardamom und Trockenhefe in eine große Schüssel geben. Butter in lauwarmer Milch auflösen und danach Ei darin verquirlen und mit dem Quark zu einem geschmeidigen Teig kneten. An einem warmen Ort knapp zur doppelten Größe aufgehen lassen. Danach die Sultaninen, Orangeat, Pistazien zugeben und den Teig erneut durchkneten. Aus dem Teig drei ca 30cm lange Rollen formen und aus jeweils drei Strängen einen Zopf flechten. Auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech nochmals 20 Minuten aufgehen lassen und danach mit Milch bestreichen. Bei 175 Grad etwa 30 Minuten backen
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 25.03.2005, 18:16

Osterkranz mit Mandeln und Sesam

Für den Teig:

600g Mehl,
40g Hefe,
125 ml lauwarme Milch,
4 EL Öl,
1/2 TL Salz,
abger.Schale einer unb.Zitrone,
90g Zucker,
3 Eier,
1/2 TL Anispulver

Zum Garnieren:

1 EL geschälter Sesam,
60g Mandelstifte,
30g Zucker

Außerdem:

Backpapier,
1 Eigelb,
1 EL Milch

Zubereitung:

Für den Vorteig 2 EL Mehl mit 1 TL Zucker vermischen, die Hefe dazubröckeln und die lauwarme Milch zugießen. Alles gut verrühren und zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Die restlichen Teigzutaten zugeben und kräftig kneten, weitere 20 Minuten gehen lassen.
Hat der Teig das doppelte seines Volumens erreicht, in 3 Teile teilen und zu ca. 70 cm langen Strängen rollen. Wie in den Arbeitsschritten beschrieben (Drei Teigstränge an den Enden fest zusammendrücken. Den linken Strang über den mittleren Strang legen. Rechten Strang über den mittleren legen. Weiter so verfahren: die äußeren Stränge im Wechsel über die Mitte legen) zu einem Zopf flechten. Dann die Enden mit etwas Wasser anfeuchten und den Zopf zu einem Kranz formen, die Enden festdrücken.
Den Kranz auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.
Das Eigelb mit der Milch verrühren und den Kranz damit einstreichen. Die Sesamkörner, Mandelstifte und den Zucker darüberstreuen.
Der Kranz schmecht frisch am besten, er eignet sich aber auch zum Einfrieren. Ergibt ca. 30 Scheiben.
Pro Scheibe ca. 130 kcal, 4 g Fett
Bei 200 Grad(vorgeheizt), 25-35 min backen
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 25.03.2005, 18:18

Osterbrot nach griechischer Art

Für den Teig:

300 g. Weizenmehl,
15 g. Hefe,
80 g. Zucker,
150 ml Milch,
100 g. Butter,
1 Ei,
1 Msp. Salz,
½ EL Abgeriebene Zitronenschale,
60 g. Sultaninen,
80 g. Kandierte Früchte, z.B. Orangeat u. Zitronat,
50 g. Kürbiskerne,
2 EL Weizenmehl

ZUM BEPINSELN GARNIEREN:

1 Eigelb,
2 EL Sesamsamen

Zubereitung:

Fuer eine 1.5 Liter Kastenform.
Mehl in eine Schuessel sieben und in die Mitte eine Vertiefung druecken. Die Hefe in die Mulde broeckeln und mit 1/5 vom Zucker bestreuen. Die Milch erwaermen, zur Hefe geben, diese darin aufloesen und etwas Mehl untermischen. Den Vorteig duenn mit Mehl bestaeuben.
Mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.
Die Butter schmelzen, mit dem restlichen Zucker, dem Ei, dem Salz und der Zitronenschale mischen. Zum Vorteig und dem restlichen Mehl in die Schuessel geben und zusammenarbeiten. Den Hefeteig so lange schlagen, bis dieser Blasen wirft, trocken wird und nicht mehr klebt. Zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.
Die Sultaninen waschen, abtropfen lassen und trockentupfen. Die Sultaninen zusammen mit den kandierten Fruechten, den Kuerbiskernen und dem restlichen 2 EL Mehl mischen und unter den Hefeteig arbeiten.
Die Form mit Butter ausstreichen.
Auf einer bemehlten Arbeitsflaeche aus dem Hefeteig drei gleich grosse Rollen formen und zu einem Zopf flechten. In die Form geben und zugedeckt nochmals 45 - 50 Min. gehen lassen.
Die Teigoberflaeche mit dem Eigelb bestreichen und mit dem Sesam bestreuen.
Das Osterbrot im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 35 - 40 Minuten backen.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 25.03.2005, 18:23

Griechischer Osterkranz

Für den Teig:

500 g Mehl,
30 g Hefe,
3 tb Zucker,
1/8 l Lauwarme Milch,
50 g Weiche Butter,
2 Eier,
1 pn Salz,
2 tb Ouzo,
1 Abgeriebene Orangenschale

Für die Dekoration:

4 tb Sesamsamen,
1 Eigelb,
1 tb Milch,
4 Rotgefaerbte Eier

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schuessel sieben, in die Mitte eine Mulde druecken. Die Hefe in die Vertiefung broeckeln und mit 1 EL Zucker und der Milch einen Vorteig machen. Mit einem Tuch zugedeckt an einem warmen Platz 15 Minuten gehen lassen.
Den restlichen Zucker, Butter, Eier (Eierschalen aufbewahren), Salz, Ouzo und Orangenschale dazugeben. Alles gut verkneten und den Teig so lange schlagen, bis er sich vom Schuesselrand loest und Blasen wirft. Den Teig zugedeckt an einem warmen Platz 40 Minuten gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat.
Arbeitsflaeche mit Mehl bestaeuben und den Hefeteig darauf zu drei gleich langen Rollen formen. Die Teigrollen zu einem Zopf flechten, zu einem Kranz zusammendruecken, auf das eingefettete Backblech legen und zugedeckt weitere 25 Minuten gehen lassen. 4 Eierschalenhaelften in den Teigkranz druecken, um nach dem Backen die Mulden fuer die gefaerbten Eier zu haben. Fuer die Dekoration das Eigelb mit der Milch verquirlen, den Kranz damit bepinseln und mit Sesamsamen bestreuen.
Bei 200 Grad etwa 25 Minuten backen lassen. Den Osterkranz auf ein Kuchenblech heben, die mitgebackenen Eierschalen entfernen und die gefaerbten Ostereier in die Mulden setzen.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 25.03.2005, 18:26

Frühstückshäschen

Für den Teig:

500 g Mehl,
50 g Butter oder Margarine,
1 Ei,
ca. 1/4 l lauwarme Milch,
1/4 TL Salz,
1 Würfel (42 g) frische Hefe,
Eigelb zum Bepinseln

Zum Verzieren:
Zuckerschrift, Sesam, Kürbis-, Sonnenblumen- und Pinienkerne

Zubereitung:

Alle Teigzutaten in der angegebenen Reihenfolge in die Schüssel geben, mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine in ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Backofen 5 Minuten auf 50° vorheizen, ausschalten, den Teig darin ca. 15 Minuten aufgehen lassen. Danach kurz durchkneten und nochmals 15 Minuten im Backofen gehen lassen. Den Teig in 10 gleich große Stücke teilen.
Aus der Hälfte Hasenköpfe formen. Aus den restlichen Teigstücken je 2 Osterhasenohren formen. Die Ohren auf ein leicht mit Mehl bestäubtes Backblech legen, die unteren Enden mit Wasser bestreichen, die Köpfe daransetzen und leicht andrücken. Nochmals gehen lassen, bis sich die Hasenköpfe sichtbar vergrößert haben.
Eigelb mit etwas Wasser verschlagen, das Gebäck damit bestreichen, backen.
Elektroherd:
20 - 25 Minuten bei 180 - 200° in der 2. Schiebeleiste v.u.
Umluftbackofen:
20 - 25 Minuten bei 160 - 180 in der 2. Schiebeleiste v.u.
Herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Mit Zuckerschrift, Sesam, Kürbis-, Sonnenblumen- und Pinienkernen verzieren. Die Hasen am besten frisch servieren.
84 g Eiweiß, 79 g Fett, 391 g Kohlenhydrate, 11414 kJ, 2724 kcal.
Zubereitungszeit:
90 M
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 25.03.2005, 18:28

Feiner Osterkranz

Für den Teig:

750 Gramm Mehl; gesiebt,
175 Gramm Zucker,
2 Packung Trockenhefe,
1 Prise Salz,
175 Milliliter lauwarme Milch,
200 Gramm Butter,
1/8 Liter Saure Sahne,
2 Eier,
300 Gramm Rosinen,
100 Gramm Korinthen,
100 Gramm Mandelstifte,
1 Eigelb,
ca. 2 Esslöffel Milch

Zubereitung:

Mehl in eine Backschuessel sieben, Salz zugeben, eine Mulde druecken, die Hefe hineinstreuen, mit etwas Mehl vermischen, lauwarme Milch und Sahne einruehren. Die leicht geschmolzene Butter mit dem Zucker und zwei Eiern in die Schuessel geben und mit dem Knethaken zu einem Hefeteig verarbeiten. Mindestens 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Platz gehen lassen. Danach eingeweichte Rosinen, Korinthen und Mandelstifte unter den Teig kneten. Der wird in zwei etwa 50cm lange Rollen geteilt, die abgedeckt weitere 30 Minuten zugluftfrei gehen muessen. Dann beide Straenge verdrehen und als Kranz auf ein Blech legen.
Mit in Milch geschlagenem Eigelb überziehen, 15 Minuten ruhen lassen und auf der mittleren Schiene 30-40 Minuten bei 200°C backen.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 25.03.2005, 18:30

Feiner Osterkranz

Für den Teig:

100 ml lauwarmes Wasser,
20 g Hefe,
150 g Mehl,
1 EL Zucker,
1 Prise Salz,
40 g Butter,
abger.Schale einer unb.Zitrone u. Orange

Für die Füllung:

100 g Korinthen,
150 g Rosinen,
75 g gemahlenene Mandeln,
75 g Zucker,
2 EL Wasser,
1 TL gemahlenen Zimt,
1 TL gemahlenen Muskat,
1 Ei,

Außerdem:
Mehl zum Ausrollen
Zum Bestreichen:
1 Ei,
100 g Aprikosenkonfitüre

Zubereitung:

Aus Wasser, Hefe, Mehl, Zucker, Salz, Butter, Zitronen- und Orangenschale, einen Hefeteig zubereiten. Den Teig zugedeckt so lange gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Die Korinthen und die Rosinen in ausreichend warmem Wasser etwa 30 Minuten quellen lassen.
Die Mandeln mit dem Zucker, dem Wasser, den Gewürzen und dem Ei verrühren. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 15x50 cm ausrollen. Die Mandelmasse auf den Teig streichen und mit den gut abgetropften Korinthen und Rosinen bestreuen.
Den Teig von beiden Längsseiten her zur Mitte hin so übereinanderschlagen, dass drei Teiglagen entstehen.Den Teigstrang der Länge nach durchschneiden, die beiden entstandenen Teigstränge so umeinanderwickeln, dass die Schnittflächen oben bleiben. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einem Kranz formen, die Enden zusammendrücken.
Das Ei verquirlen und den Kranz damit bestreichen. Nochmals etwa 30 Minuten gehen lassen. Anschließend im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Gasherd: Stufe 3) auf der mittleren Einschubschiene backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit durch ein Sieb gestrichener Aprikosenkonfitüre bestreichen.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

VorherigeNächste


Zurück zu Back-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste