Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 20:01

Mohnkuchen, - torten, - strudel usw.

Moderator: kug-team

Beitragvon Springwoodmanor am 30.06.2008, 10:23

3

Pflaumen-Mohn-Kuchen II

175 ml Milch
150g Zucker
1 Würfel (42g) Hefe
500g Mehl
1 Pr Salz
125g weiche Butter
500g Schmand oder Creme fraiche
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
1 Pkg Vanillinzucker
100g backfertige Mohnmasse
3 Eier
500g Pflaumen oder Zwetschen
----------------------------------------
Milch lauwarm erwärmen. 10g Zucker und Hefe unterrühren. Mehl, 40g Zucker, Salz und Fett in eine Schüssel geben. Hefemilch zugießen. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
Hefeteig auf einem gefetteten Backblech (ca. 32 x 39 cm) gleichmäßig ausrollen und zugedeckt weitere ca. 30 Minuten gehen lassen.
Schmand, Zitronenschale, 100g Zucker, Vanillinzucker, Mohnmasse und Eier verrühren. Pflaumen halbieren und entsteinen.
Teig an den Rändern etwas hoch ziehen. Schmandguss einfüllen und mit Pflaumen belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 30.06.2008, 10:25

4

Springform-Mohnkuchen

Boden:
200g Mehl,
75g Butter,
75g Zucker,
1 Ei,
1 Vanillezucker,
1 Teelöffel Backpulver -
-----------------
alles verkneten und Springform auslegen
Belag Nr. 1: 2 Tüten Mohnfix mit 2 Bechern Schmand verrühren und auf den Teig geben
Belag Nr. 2: 2 Becher Schmand, 4 Eßl. Zucker, 2 Eßl. Milch und 3 Eigelb verrühren; 3 Eiweiß steif schlagen, darunterheben und auf dem Mohnbelagen verteilen
Backen: 55 Minuten bei 150° / Umluft
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 30.06.2008, 10:26

5

Südtiroler Mohnstrudel

Für den Teig:
500g Mehl
90g Butter
30g Hefe
2 Eigelb
1 Ei
50g Zucker
Salz und Milch nach Bedarf
-------------------------
Für die Füllung:
1/4 l Milch
30g Butter
300g Mohn, gemahlen
120g Zucker
Zitronenschale
Zimt
3 El Honig
---------------------
Die Butter in kleinen Stückchen an das Mehl geben und mit einem Messer so lange hacken, bis Mehl und Butter gut vermischt sind. In eine große Schüssel geben. Hefe in zwei Eßlöffel lauwarmer Milch auflösen, zusammen mit den Dottern, dem Ei, Zucker, Milch nach Bedarf und Salz unter das Mehl mischen. Gut abschlagen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und Blasen wirft. Mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: alle Zutaten, außer dem Honig, erhitzen und einmal aufkochen. Vom Herd nehmen, Honig unterrühren, auskühlen lassen. Den Teig auf dem bemehlten Brett 1 cm dick ausrollen, mit der Füllung bestreichen, aufrollen und auf das gefettete Blech geben. Zudecken und nochmals gehen lassen, mit geschlagenem Ei bestreichen, langsam backen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 30.06.2008, 10:28

6

Südtiroler Mohntorte

200g Zucker
8 Eier
200g gem Mandeln oder Haselnüsse
200g gem Mohn
1 Pkg Vanillezucker
1 Backpulver
1 Pr Zimt
Saft von 2 Zitronen
1 Schuss Rum
2-3 Äpfel
----------------
Zucker und die ganzen Eier schaumig rühren. Mandeln oder Nüsse, Mohn, Vanillezucker, Backpulver, Zimt, Zitronensaft und Rum untermischen, zum Schluß die Äpfel hineinreiben. In eine gefettete, gestaubte Form geben und langsam backen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 30.06.2008, 10:30

7

Thüringer Mohnkuchen

Einen Hefeteig nach Grundrezept herstellen und auf ein gefettetes Backblech geben.
Es empfiehlt sich, einen Backrahmen um das Blech zu stellen.
--------------------
Belag:
1 l Milch
100 - 150 g Grieß
250 g gem. Mohn
Rosinen nach Belieben
125 g Zucker
125 g Butter
½ Glas Apfelmus
--------------------
Von der Milch ca. 5 EL abnehmen und mit dem Grieß verrühren. Den Rest mit Zucker aufkochen und den angerührten Grieß hineingeben und alles aufkochen lassen.
Dann den gemahlenen Mohn unterrühren, anschließend die Butter und die Rosinen.
Es muß eine ziemlich feste Masse sein, dann das Apfelmus dazu geben und auf den Hefeteig streichen.
--------------------
Sulf (Decke):
½ l Milch
1 P. Vanillepuddingpulver
4 EL Zucker
125 g Butter
5 Eier
----------------
Aus den ersten drei Zutaten einen Pudding kochen, in den noch heißen Pudding die Butter rühren, dann 5 Eigelb unterrühren.
Eiweiß mit Salz steif schlagen und unterheben.
Alles auf die Mohnmasse streichen.
Im vorgeh. E-Herd bei etwa 180 Grad C ca. 30 - 35 min backen.
Die Decke muß eine leichte bräunliche Färbung haben.
Damit der Kuchen besonders schön hoch wird, kann man für die Masse nur ein ¾ Blech nehmen.
Das kann aber jeder selber ausprobieren.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 30.06.2008, 10:32

8

Schneller Mohnkuchen

Für den Teig:
250g Butter
5 Eier
250g Zucker
250g ungemahlener Mohn
250g Mehl
1 Pkg Vanillezucker
1/2 Pkg Backpulver
-------------------
Für den Belag:
2-3 EL Aprikosenmarmelade
1 Pkg Marzipanrohmasse
Puderzucker
1-2 EL Nuß-Nougat-Creme
2-3 Würfel Kokosfett
----------------------------
Aus Butter, Eiern, Zucker, Mohn, Mehl, Vanillezucker und Backpulver einen Teig rühren. Eine Springform mit Backtrennpapier auslegen, den Teig einfüllen und im auf 180°C vorgeheizten Backofen 50-60 Minuten backen, herausnehmen und noch heiß mit der Aprikosenmarmelade bestreichen. Die Marzipanrohmasse auf Puderzucker dünn ausrollen und so auf den Kuchen legen, daß er bedeckt ist. Die Ränder abschneiden. Die Nuß-Nougat-Creme mit dem Kokosfett schmelzen und den Kuchen damit überziehen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 30.06.2008, 10:40

9

Mohnpyramide
(ca. 20 Stücke)
Zutaten:
Für den Rührteig:
250 g Butter
200 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Pr Salz
5 Eier
500 g Backmehl
4 gestrichene TL Backpulver
4 EL Orangensaft
8 EL Milch
Fett für die Form
Paniermehl für die Form
125 g Mohnfüllung
-----------------------
Zubereitung
Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Eier dazugeben und verrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben, nach und nach untermischen. Orangensaft und 5 Esslöffel Milch dazugeben, der Teig sollte schwerreißend vom Löffel fallen. 2/3 des Teiges in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Napf- oder Dreiecksform füllen, den restlichen Teig mit Mohnfüllung und verbleibender Milch verrühren, über den Teig verteilen und mit einer Gabel spiralförmig durchziehen. Backofen auf 180°C vorheizen. Mohnpyramide ca. 60 Minuten backen (Umluft 160°C, Gas Stufe 3). Nach Wunsch mit Puderzucker bestäubt servieren.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 30.06.2008, 10:42

10

Päckchen-Gugelhupf
(ca. 20 Stücke)
Zutaten:
Für die Mohnfüllung:
100 g gemahlener Mohn
20 g Zucker
2 EL Zwiebackbrösel
1 Pr Zimt
1 EL Rum
1/8l heiße Milch
-----------------
Für die Nussfüllung:
100 g gem Haselnüsse
20 g Zucker
2 EL Zwiebackbrösel
1 Pr Zimt
1 EL Rum
1/8 Liter heiße Milch
-----------------
Für den Hefeteig:
500 g Backmehl
30 g frische Hefe
100 g Zucker
1/4 Liter Milch
100 g Butter
2 Eigelb
1 Prise Salz
1 Päckchen Citro-Back
-----------------
Für die Quarkfüllung:
125 g Magerquark
20 g Zucker
1 Eigelb
2 EL Rosinen
2 EL Zitronensaft
Für die Pflaumenfüllung:
150 g Pflaumenmus
1 Prise Zimt
1 EL Rum
---------------
Für die Aprikosenfüllung:
150 g getrocknete Aprikosen
100 g gehackte Vollmilchschokolade
Fett für die Form
Puderzucker zum Bestäuben
----------------
Zubereitung
Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung schieben, Hefe hineinbröckeln, mit etwas Zucker bestreuen, mit etwas Milch verrühren und an einem warmen Ort abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen.
Übrige Zutaten für den Teig unterkneten und weitere ca. 30-40 Minuten zur doppelten Größe aufgehen lassen. Die Zutaten für die Füllungen jeweils vermischen und abgedeckt kurze Zeit durchziehen lassen. Den Hefeteig in 30 Stücke teilen und dünn ausrollen. Jeweils 6 Stück mit der gleichen Masse füllen, päckchenförmig zusammenfalten und abwechselnd in eine gefettete Gugelhupfform setzen. Bei 50°C im Backofen gehen lassen, bis der Teig ca. 2 cm unter dem Formrand steht. Anschließend ca. 50 Minuten bei 200°C goldbraun backen (Umluft 180°C, Gas Stufe 4). Den Gugelhupf stürzen und noch heiß mit Puderzucker bestäuben.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 07:22

11

Mohntorte Austria

200 g Butter
60 g Puderzucker
Vanillezucker cremig aufschlagen,
nach und nach
8 Eigelb und
3 cl Rum dazu
8 Eiweiß mit
160 g Zucker zu cremigen Schnee schlagen,
mit
280 g Mohn gemahlen
120 g Haselnüsse gerieben, Zimt unterheben


180 Grad ca 30 Minuten
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 10:54

12

Mohn-Bananen-Torte

Teig:
4 Eier
220 g Zucker
140 g Mehl
120 g Mohn
1 TL Backpulver
4 Pck Sahnesteif
4 Becher Sahne
3 Bananen
ca. 300 g Preiselbeeren aus dem Glas
Schokostreusel
---------------------
Zubereitung:
Eier mit Zucker schlagen und mit dem Rest zu einem Teig verarbeiten. In eine Springform füllen und 30 Minuten auf der unteren Schiene bei 175 Grad Umluft backen.
Kuchen auskühlen lassen, halbieren. Sahne mit Sahnesteig schlagen, Bananen halbieren und auf den unteren Boden legen. Die Zwischenräume mit Preiselbeeren ausfüllen und die Hälfte der Sahne darauf verteilen. Den zweiten Boden darauf legen. Mit der restlichen Sahne die Torte bestreichen, mit Schokostreusel und evtl. Eierlikör und Preiselbeeren verzieren.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 10:57

13

Elviras Mohntorte

Zutaten:
200 g Butter
150 g Zucker
200 g Mehl
200 g Mohn-Back
1 Vanillezucker
1/2 Pkg Backpulver
6 Eigelb
6 Eiweiß
Johannisbeergelee
Schokoglasur
----------------------
Zubereitung:
Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten und in eine beliebige runde Kuchenform geben. Bei 175 Grad 60 Minuten backen.
Den heißen Kuchen mit dem Johannisbeergelee bestreichen, den abgekühlten Kuchen mit einer Schokoglasur überziehen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.07.2008, 10:59

14

Mohnstrudel II

Zutaten für den Teig:
220 g Weizenmehl
100 g Speisestärke
20 g Butter
120 ml Wasser
1 Ei
15 g Trockenhefe
20 g Zucker
1 P Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 TL Salz
50 g gehackte Mandeln
------------------------
Zutaten für die Füllung:
1 P Mohnfix
ca. 80 g Paniermehl
250 ml Milch
1 P Vanillepuddingpulver
1 Schuss Rum-Aroma
50 g Grieß
ca. 100 g Marzipan-Rohmasse
----------------------------
Zutaten für die Glasur:
125 g Puderzucker
1 P Vanillezucker
ein paar Tropfen Rum- und Mandelaroma
3 EL warmes Wasser
Marzipanblättchen zum Verzieren
-----------------------------
Für die Füllung den Pudding nach Anleitung kochen und den Grieß in den kochenden Pudding einrühren. Kurz quellen lassen und anschließend die Mohnfüllung einrühren. Rum-Aroma und Marzipanrohmasse dazugeben und verrühren.
Für den Teig Mehl, Stärke und Backpulver in eine Schüssel geben und vermischen. In der Mitte eine Vertiefung bilden, die Hefe darin zerbröckeln und mit dem lauwarmen Wasser und dem Zucker zu einem dickflüssigen Vorteig verrühren. 25-30 Minuten gehen lassen. Die restlichen Zutaten nach und nach dazugeben und mit einem Löffel gut vermischen. Dann mit einem Mixer ca. 5 Minuten auf höchster Stufe mixen, bis der Teig elastisch ist und sich vom Rand der Schüssel löst. Den Teig nochmals in einer mit Mehl bestäubten Schüssel gehen lassen und danach ca. 2 cm dick ausrollen. Mit der Füllung bestreichen und zu einem Strudel aufrollen. In die gefettete Backform legen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Etwa 50 Minuten bei 175° C abbacken und zwischendurch mit Wasser bestreichen. Den ausgekühlten Kuchen mit der mit Wasser und Puderzucker angerührten Glasur bestreichen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 07.07.2008, 21:19

15

Mohn-Cassis-Sahnecreme-Torte
Profirezept

Himbeer-Boden Ø 18 cm
60 g Eiweiß
60 g Zucker
Salz, Vanille zu festem + geschmeidigem Eischnee aufschlagen
30 g Mandeln fein gerieben
30 Mehl 405 in Eischnee einmelieren
25 g Butter heiß flüssig in Eischnee-Mandelmasse einmelieren
60 g Himbeeren
30 g Schokobacklinsen zusammen unterheben
---------------------
In Ring füllen und bei 170°C saftig ausbacken, ca. 15 Min.
--------------------------------
Cassis-Frucht-Mousse
250g Ital. Merengue
38 g Cassispulp (Boiron) Cassipulp in Merengue einrühren
6 Blatt Gelatine eingeweicht
70g Cassisliqueur zusammen auflösen + in Merenguemasse einrühren
500g angeschlagene, ungesüßte Sahne unterheben
----------------------------
Sechs große Halbkugeln (blumenartig) auf den Himbeerboden aufdressieren (mit Lochtülle 14) und kalt stellen.
--------------------------------------
Bayrisch-Mohn-Creme Ø 20 cm (5 cm hoch)
50 g Mohn gemahlen
240 g Zucker
40 g Eigelb
Salz, Vanille zur Rose abziehen und passieren
4,5 Blatt Blattgelatine eingeweicht unterrühren + kalt stellen
150 g gesüßte, geschlagene Sahne mit Stabmixer untermixen
200 g gesüßte, geschlagene Sahne unterrühren
--------------------
Einfüllen und anfrieren. Mit Cassis-Gelée abglänzen.
----------------
Cassis-Gelée
100 g Tortenguss Neutral
20 g Aprikosenmarmelade
25 g Cassislikör zusammen aufkochen,
bei 70°C auf die Torte auftragen
Tortenaufbau
Himbeerboden mit Zartbittercouverture abstreichen; Cassisfrucht-Mousse blumenartig aufdressieren. Mit 20 cm Ø und 5 cm hohem, mit Plastikfolie versehenem Ring umstellen, Bayrisch-Mohn-Creme auffüllen und anfrieren. Danach mit Cassis-Gelée abglänzen, mit Sahnerosetten versehen und Schoko-Dekor auflegen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 01.10.2008, 18:28

1

Käse-Mohnkuchen

Zutaten für den Mürbteig
250 g Butter
125 g Zucker
375 g Mehl
1 Ei
Zubereitung
Zucker mit weicher Butter verkneten, das Mehl dazu geben und das Ganze zu einem festen Teig verkneten und kühl stellen.
-----------------------
Zutaten für die Mohnmasse
800 g gemahlener Mohn (Fertigmohnmasse, dort ist schon Zucker zugesetzt)
ca. 400 ml Milch
je nach Geschmack etwas Rum
Zubereitung
Den Mohn mit der Milch etwas quellen lassen. Danach den Rum einrühren.
------------------------
Zutaten für die Topfenmasse
750 g Quark
105 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
37,5 g Weizenstärke
3 Eier
1 Pr Salz
etwas Zitronenschale einer unbehandelten Zitrone
einige Sultaninen
----------------
Zubereitung
Den Quark glatt rühren, dann zwei Eier mit dem Schneebesen unterrühren. Zucker, Vanillezucker und Weizenstärke vermischen und ebenfalls unterrühren. Anschließend Salz, Zitronenschale und die Sultaninen dazu rühren.
--------------------------
Zutaten für die Streusel
125 g Butter
62,5 g Zucker
250 g Mehl
1 Pr Salz
etwas abgeriebene Zitronenschale
-------------------
Zubereitung
Butter und Zucker mit der Hand verkneten. Dann Salz, Zitronenschalen und Mehl dazu geben. (Nicht zu lange kneten, so dass es schön flockig ist!)

Zubereitung des Kuchens
Bildunterschrift: Käse-Mohnkuchen
Zuerst muss der Mürbteig ausgerollt werden – etwa 5 Millimeter dick. Dann wird der Teig mit einer Form (28 Zentimeter) ausgestochen. Den Teig leicht goldgelb anbacken. Nach dem Auskühlen den gebackenen Boden in die gefettete Kuchenform legen. Anschließend den restlichen Mürbteig mit etwas Mehl zu einer langen Rolle rollen – ungefähr 2,5 bis 3 Zentimeter Durchmesser. Dann die Rolle in die Kuchenform legen und nach oben drücken, so dass ein Rand entsteht. Die Mohnfüllung hinein geben und gleichmäßig auf dem Mürbteigboden in der Form verteilen. Die Form sollte damit ungefähr zur Hälfte gefüllt sein. Auf die Mohnmasse dann die Topfenmasse wieder gleichmäßig verteilen und glatt streichen. Die Streuselflocken über die Topfenmasse streuen.

Zuletzt wird der Kuchen in den vorgeheizten Backofen gegeben (Temperatur 170 °C, Backzeit rund 60 Minuten).
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Re: Mohnkuchen, - torten, - strudel usw.

Beitragvon Springwoodmanor am 07.06.2009, 06:26

2

Mohnkuchen a la Heike

Zutaten für den Mohnboden:
80 g Butter
80 g Zucker
4 Eier
100 g bittere Schokolade
1 Pkg backfertige feuchte Mohnmasse
2 EL Mehl
1 TL Backpulver
----------------------
Zutaten für den Belag:
250 ml Sahne
1 Pkg Vanillezucker
ca. 5 EL Eierlikör (nach Geschmack dosieren)
ca. 5 EL Schokosplitter
----------------------
Zubereitung:
Für den Mohnboden die Eier trennen. Eigelb mit Zucker und Butter schaumig schlagen. Die Schokolade fein hacken und mit der Mohnmasse, dem Mehl und dem Backpulver mischen und in den Teig rühren. Eiweiß zu steifem Eischnee schlagen und unterheben. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Eine Springform (28 cm Durchmesser) fetten und den Teig hineingießen. Den Mohnboden ca. 30 Minuten backen und dann erkalten lassen.
Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und auf den Kuchen streichen. Den Eierlikör kreisförmig in dünnem Strahl auf die Sahne gießen. Mit den Schokosplittern verzieren
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Vorherige


Zurück zu Back-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste