Aktuelle Zeit: 25.06.2017, 09:52

Hausbäckerei...........

Moderator: kug-team

Hausbäckerei...........

Beitragvon Roula am 16.08.2006, 08:03

Bild

Liebe Freunde,

hiermit eröffne ich einen neuen Thread für die „eigenen“ Backwerke.
(Kuchen, Torten, Kleingebäck, Brote u.s.w.)
Hier könnt Ihr die selbstgebackenen Rezepte einsetzen und eventuelle Veränderungen vermerken (z.B. Backzeit und Zutaten).

Pflicht sollte auf alle Fälle ein selbst gemachtes Backwerk-Foto sein.

I N D E X

Amadeustorte S. 9
Amerikaner I S.8
Amerikaner II S.9
Apfel-Käse-Kuchen S.11
Apfelmohntorte mit Schokoguss S.13
Apfelmus-Erdbeer-Sahnetorte S.1
Apfelmuskuchen eckig S.1
Apfel-Puddingtorte S.10
Apfeltorte mit Joghurtcreme S.5
Aprikosen – Apfelkuchen S.15
Baileys Gugelhupf S.14
Bananen-Schokoschaum-Torte S.7
Bauernbrot S.14
Becherkuchen S.10
Beerige Einladung zum Kaffee S.3
Bienenstich S.11
Birnentorte mit Schmanddecke S.10
Birnentorte mit Vanillecreme S.2
Biskuitbombe S.1
Bratapfeltorte S.11
Brombeerkuchen S.4
Bröselkuchen S.11
Buttermilchkuchen mit Kokos S.7
Christstollen S.15
Dickmann Kuppel Torte S.16
Dinkelbrot S.3
Donauwellen S.16
Eierliköhrrührkuchen mit Mohn S.14
Eierlikörkäsesahne mit Kirschen S.4
Eisbären S.10
Ekmek Kadaifi S.13
Erdbeer-Joghurt-Torte S.9
Erdbeer-Zitronenfalter-Torte S.1
Gespenster-Kuchen vom Blech S.9
Glühweinschnitten/Spitzen/Dreiecke S.12
Granatsplitter S.13
Tiramisu Torte S.13
Hefeschnecken S.7
Himbeer-Joghurt-Torte S.7
Himbeer-Raffaelo-Torte S.5
Himbeertorte S. 6
Himbeertraumtorte, exotisch S.5
Johannisbeertorte S.7
Käsekuchen S.12
Käse-Sahne-Torte S.7
Käsesahne-Torte mit Himbeermark S.5
Dinkelbrot mit Haselnüssen S.5
Kirsch-Blechkuchen S.1
Kirschkuchen schnell S.5
Knusperhäuschen S.10
Kräuterbrot S.13
Krümelkuchen mit Obst S.14
Leinsamenbrot S.3
Mandelnapfkuchen S.15
Marmorkuchen S. 9
Marzipan Apfel Kuchen S.1
Marzipankranz S.12
Mirabellen-Butterkuchen S.7
Mirabellenkuchen mit Schmandguss S.7
Mischbrot mit getr.Tomaten S.2
Nussecken S.16
Nusskuchen S.11
Nusstorte S.12
Nutella Gugelhupf S.12
Pfirsichkuchen vom Blech S.9
Pflaumenkuchen mit Mohnquark und Streuseln S.6
Pfortchen (Futsches) S.15
Puddingpulverkuchen aus schokoladenpudding S.4
Rotweinkuchen Tante Emma S.7
Rumkugeln S.16
Sauerkirschkuchen S.9
Schicht-Torte S.15
Schmalznüsse / Schmalzplätzchen S.11
Schmandkuchen mit Brombeeren S.14
Schmand-Mandarinen –Kuchen S.12
Schnecken aus Quark-Öl Teig S.12
Schokoladen-Kuppeltorte mit Birnen S.13
Schokobananen S.13
Schokoladenkuchen mit zweierlei Guss S.4
Schokoschmandtorte mit Fruchtpüree S.6
Schwäbisches Saatbrot S.14
Schwarzwälder Kirschtorte S.16
Schwiemakuchen S.13
Speck- Zwiebel- Brötchen S.13
Süßer Glückskäfer S.10
UFO-Torte S.15
Vanillepuddingpulverkuchen S.2
Dinette (Fladenbrot) S.3
Versunkener Apfelkuchen S.2
Waffeltorte S.12
WALNUSS-SAHNETORTE S.1
Weincreme-Welle S.8
Windbeutel mit Cappuccinosahne S.17
Windbeutel mit Kirschfüllung S.14
Zevener Himmelstorte S.16
Zimtschnecken als Rosenkuchen S.2
Zwiebelbrot S.16



Eine Umrechnungsformel hilft eure Rezepte auf die kleinen Backformen umzurechnen.

Die Anwendung:
Ihr habt eine Backform mit 18cm Durchmesser, aber ein Rezept für eine 26er Backform. Dann müsst Ihr jede einzelne Zutat mit 0,48 multiplizieren. Z.B. 500g Mehl wären dann: 240g Mehl

Und hier die Umrechnungsformel:

für 16er Backformen:
24-->0,44
26-->0,38
28-->0,33

für 17er Backformen:
24-->0,50
26-->0,43
28-->0,37

für 18er Backformen:
24-->0,56
26-->0,48
28-->0,41

für 20er Backformen:
24-->0,70
26-->0,59
28-->0,51

für 22er Backformen:
24-->0,84
26-->0,72
28-->0,62

Also, auf ein Neues....

Mit einem Lieben Gruß

Roula







Bild



_________________


Bild
Bild
Zuletzt geändert von Roula am 19.05.2007, 12:34, insgesamt 3-mal geändert.
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 16.08.2006, 08:11

.....und ich mache den Anfang!

Bild


Marzipan Apfel Kuchen

für den Teig
210 g Mehl
150 g Butter
2 Eigelbe
1 El Rum
1 Prise Salz
Butter zum Einfetten der Form

für den Belag
halbes Päckchen Vanillepuddingpulver
1 El Zucker Belag
0,25 l Milch
50 g Marzipanrohmasse
100 g gemahlene Mandeln od. Haselnüsse
150 g brauner Zucker
3 El Calvados od. Saft von einer Zitrone
500 g geschälte, geraspelte Äpfel
3 Eiweiß

Für den Kuchenboden Mehl, Butter, Eigelb, Rum und Salz rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Zwei Drittel davon ausrollen und den Boden einer gebutterten Springform von 24 cm Durchmesser so auslegen, dass ein 3 cm hoher Rand entsteht. Das Puddingpulver und den Zucker mit 2 El Milch anrühren. Die restliche Milch mit der stark zerkleinerten Marzipanrohmasse zum Kochen bringen, das angerührte Puddingpulver einrühren und nochmals aufkochen. Abkühlen lassen und ab und zu durchrühren. Mandeln oder Haselnüsse mit Zucker, Zitronensaft oder Calvados verrühren und mit den geraspelten Äpfeln vermischen. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und darunterheben. Die Marzipancreme auf den Teigboden streichen und die Apfelmasse darauf verteilen. Den restlichen Teig ausrollen, in Streifen schneiden, den Kuchen damit gitterartig belegen und dieses Gitter mit dem übrigen Eigelb bestreichen und bei 200 °C 45 min backen.


_________________

Bild
Bild
Zuletzt geändert von Roula am 19.05.2007, 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon fritzi am 16.08.2006, 12:29

Ja Roula, wo ist das Rezept zum ersten Bild ??? :eek:

Ich warte auf die Zutatenliste mit Rezept!!!
fritzi
 
Beiträge: 3422
Registriert: 13.06.2004, 01:00

Beitragvon Roula am 16.08.2006, 12:44

Hallo Amanda,

schön dich hier zu sehen!!
Mit dem ersten Foto/+Rezept habe ich Teil bei einem Backwettbewerb genommen, es ist absolut mein eigenes Rezept. Ja…, ich werde es gelegentlich auch posten, wenn dieser Thread erstmal anläuft....
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon fritzi am 16.08.2006, 12:48

Die Torte oben sieht echt lecker aus und ich denke es wäre auch was für mich.
Hast Du auch einen Platz belegt bei dem Wettbewerb? Nehme ja auch öfters an Wettbewerben teil und einige Rezepte von mir findet man in verschiedenen Kochbüchern wieder.
fritzi
 
Beiträge: 3422
Registriert: 13.06.2004, 01:00

Beitragvon fritzi am 16.08.2006, 12:57

Ist zwar schon hier zu finden aber so lecker dann eben noch mal

Bild

WALNUSS-SAHNETORTE


Zutaten:

MÜRBTEIGBODEN:

150 g Mehl
100 g Margarine
50 g Puderzucker

WALNUSSBODEN:

100 g Walnüsse
100 g Mehl
1 Messerspitze Zimt
80 g Semmelbrösel
90 g Butter
120 g Marzipanrohmasse
70 g Zucker
11 Eigelb
11 Eiweiß
150 g Zucker

Sauerkirschmarmelade

ZUM TRÄNKEN:

30 ml wasser
1 Tl. Zucker
60 ml Rum

Alternative zur Tränke wenn kein Alkohol gewünscht wird, Sauerkirschsaft

SAHNEFÜLLUNG:

6 Blatt Gelatine
800 ml Sahne
50 g Zucker
70 ml Rum ( falls ohne Alkohol Rum einfach weg lassen ) wird Sahne etwas fester

ZUM EINSTREUEN:

60 g Walnüsse
1 Glas Sauerkirschen Abtropfgewicht 350 g

ZUM BEDECKEN:

400 g Marzipan
100 g Puderzucker

FÜR DIE GARNITUR:

Dunkle Kuvertüre
16 halbe Walnüsse

FORM:

Springform 28 cm Ø

BACKZEIT:

Elektro: 180° C 35 Minuten

Zubereitung:

Für de Mürbteigboden die Zutaten rasch zusammen kneten, in einer gefetteten, bemehlten Springform dünn auswellen und hellbraun abbacken und sofort vom Blech lösen, Vorsicht Bruchgefahr.
Die Walnüsse mit dem Rollholz zu kleinen Stücken zerkleinern , mit dem Mehl, Zimt und den Semmelbröseln gut vermischen.
Die Butter etwas anwärmen, Marzipanrohmasse, Zucker und Eigelb mit der Küchenmaschine schaumig rühren. Eiweiß mit dem Zucker zu Schnee schlagen. Beide Massen vorsichtig zusammenrühren und die Mehlmischung unterarbeiten.
In die gefettete und ausgemehlte Springform füllen und backen.

Wasser, Zucker aufkochen, abkühlen lassen und Rum zufügen (Flüssigkeit zum tränken)
Blattgelatine im kalten Wasser einweichen. Sahne und Zucker steif schlagen. Gelatine mit dem Rum auf der Feuerstelle auflösen und unter die Sahne rühren.

Den am Vortag gebackenen Nussboden zweimal quer durchschneiden. Den Mürbteigboden dünn mit Sauerkirschmarmelade bestreichen, eine der Böden auflegen, dann tränken. Einen Tortenring um den Boden darum stellen, die Hälfte der Sahne darauf verteilen mit Walnüssen und Kirschen bestreuen , nächsten Boden auflegen ebenfalls tränken, restliche Sahne darauf verteilen und ebenfalls mit Walnüssen und Kirschen bestreuen. Man kann auch die Kirschen und Walnüsse gleich unter die Sahne heben. Torte kalt stellen.
Nach ca 4 Stunden den Tortenring abnehmen.
Marzipan mit dem Puderzucker verkneten auf etwas Puderzucker dünn auswellen das es für die ganze Torte, auch den Rand reicht. Torte dünn mit Sauerkirschmarmelade bestreichen, die Torte mit dem Marzipan komplett eindecken. Schokolade auflösen im dünnen Strahl kreuz und quer über die Torte geben so das dünne Strahlen entstehen, halbe Walnüsse mit der Unterseite kurz in Schokolade tauchen und auf der Torte als Stückedekoration verteilen. Da die Torte sehr wuchtig ist kann man auch mehr als 16 Stücke daraus machen.
fritzi
 
Beiträge: 3422
Registriert: 13.06.2004, 01:00

Beitragvon Rosa am 16.08.2006, 13:37

Biskuitbombe meine Art

Ist ein altes Rezept unserer Familie wird aber immer wieder gerne gegessen!


Tschüß Rosa
Zuletzt geändert von Rosa am 26.01.2014, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Rosa
 
Beiträge: 3706
Registriert: 03.01.2003, 01:00
Wohnort: Schwaben

Beitragvon Rosa am 16.08.2006, 13:43

Hallo Roula!

Mich würde das Rezept vom ersten bildauch interessieren, es sieht aus wie ein Ölteig!

Hallo Amanda!

Deine Torte ist ja auch ein Hingucker!
Tschüß Rosa
Rosa
 
Beiträge: 3706
Registriert: 03.01.2003, 01:00
Wohnort: Schwaben

Beitragvon Roula am 17.08.2006, 06:18

Liebe Amanda, liebe Mona,

eure Backwerke sind einen ersten Preis wert, ich freue mich auf weitere bebilderte Rezepte und ich werde dann das Rezept aus dem ersten Post auch reinsetzten. Versprochen.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Roula am 18.08.2006, 07:52

Bild

Kirsch-Blechkuchen

Zutaten für 20 Portion:

Für den Rührteig:
4 Eier
100 g Streusüße
250 g Apfelkompott
200 g Dinkelmehl
3 gestr. TL Backpulver
50 g Gustin

Für den Belag:
600 g Magerquark oder Schmand
2 Gläser Süßkirsche, Konserve
2 P. Original Pudding Vanille-Geschmack
120 g Zucker/Süßstoff
875 ml Milch, Magermilch 0,1%

Außerdem:
2 P. roter Tortenguß
20g Zucker

Zubereitung

Rührteig aus Apfelkompott, Zucker, Eiern, Mehl-Backpulver-Gustin Gemisch zubereiten und auf einem Blech verteilen.
Auf mittlerer Schiene bei 160°ca.30 Minuten backen. Teig abkühlen lassen und die gut abgetropften Kirschen darauf
verteilen. Saft von den Kirschen(500ml) auffangen und für Tortenguß zurückstellen. Pudding aus Milch und Zucker
kochen und die Quarkmasse oder den Schmand oder halb Quark/ halb Schmand unter den noch heißen Pudding geben und über die Kirschen verteilen. Dannn Kuchen bei gleicher Hitze noch ca. 25 Min. backen. Nach Backzeit noch 10 Min.im Ofen stehen lassen.
Tortenguß mit Zucker und Saft (man kann auch halb Saft, halb Wasser nehmen) zubereiten und gleichmäßig uber Kuchen verteilen.

Nährwerte pro Portion
Bei 20 Stück, 9,0 g Fett pro Stück

Bemerkung
Backrahmen ist zu empfehlen!
Ich habe mir jetzt einen Backrahmen zugelegt und bin begeistert. Bei diesen Kuchen habe ich einige Veränderungen vorgenommen: Ich fand, dass die Kirschen den Boden nicht bedeckten und nahm noch ein drittes Glass.
Anstatt Magerquark nahm ich 300 g 10%ien griechischen Joghurt und 300 g 30%igen Schmand. Das Blech muss sehr gut gefettet werden, evt. Bröseln einstreuen. Das Nachbacken mit dem Belag sollte eine Schiene höher geschehen, also zweite von Oben.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon Rosa am 18.08.2006, 07:54

Hallo Roula!

Das ist ja wieder ein Prachtexemplar! Nur wie rechnet man Streusüße in Zucker um, ist das genausoviel? Danke schon mal!
Tschüß Rosa
Rosa
 
Beiträge: 3706
Registriert: 03.01.2003, 01:00
Wohnort: Schwaben

Beitragvon Rosa am 18.08.2006, 07:58

Apfelmuskuchen eckig mit Bild

250g Butter
200g Zucker
5 Eier
1 Tl Citroback
350g Mehl
½ P. Backpulver
evtl etwas Milch

Füllung:

3 Gläser Apfelmus
3P. Vanillepuddingpulver
Milch zum Anrühren.
6-7 Äpfel geschält und klein geschnitten
Das Apfelmus in einen Topf geben , aufkochen und mit dem angerührten Puddingpulver binden, dann sofort die klein geschnittenen Apfelstücke zugeben und einrühren, diese Masse auf den vorgebackenen Teig streichen .

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und in den Edelstahlbackrand eckig einfüllen und gleichmäßig verstreichen. Diesen Boden im vorgeh. Ofen 10 Min vorbacken auf 160°C Heißluft. Dann die Füllung aufstreichen und weiterbacken. Während dieser Zeit den Guss herstellen und gleich auf die Apfelmasse gleichmäßig aufstreichen und noch 15-20 Min fertig backen.

Schmandmasse:

3 Becher Schmand
4 El Zucker
3 Eigelbe
3 Eiweiß
1 geh. Tl Vanillepuddingpulver

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Den Schmand mit dem Zucker und Vanillepuddingpulver verrühren und das Eiweiß unterheben, auf die Apfelmasse streichen und backen, bis der Guss goldgelb bis hellbraun ist. Dieser Kuchen ist sehr gut! Für eine Runde Form genügen die Hälfte des Teiges und 2 Gläser Apfelmus.

Bild

Bild


Tschüß Rosa
Rosa
 
Beiträge: 3706
Registriert: 03.01.2003, 01:00
Wohnort: Schwaben

Beitragvon Roula am 18.08.2006, 08:08

Hallo Mona,

ich sehe es schon, du hast einen Backrahmen, gelle? Ich bin auch jetzt stolze Besitzerin eines Kaiser Backrahmens. Das mit der Streusüße: ich habe Zucker genommen, uns hat der Kuchen sehr gut geschmeckt und da es hier keinen Quark gibt, habe ich die Mischung mit der Joghurt+Creme Fraich mir erdacht, ging auch gut.
Bild
Roula
 
Beiträge: 7192
Registriert: 21.09.2002, 01:00
Wohnort: Adria

Beitragvon maxilli am 18.08.2006, 11:33

Apfelmus-Erdbeer-Sahnetorte
Bild


Einen Biskuitboden backen und 2 x waagerecht durchschneiden.

Zutaten für die Füllung:
500 g Äpfel
500 g Erdbeermark
ca. 1/8 l Apfelsaft
2 Becher Sahne
Sahnesteif „San apart“
1 P. Soßenpulver „Vanille“ zum Kochen
1 P. Gelatine, entspr. 6 Blatt
1 P. Vanillezucker
Zucker
Haferflocken

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden und mit dem Apfelsaft und Zucker, nach Geschmack, aufkochen. Die Apfelstückchen können dabei schön zerkochen. Soßenpulver mit etwas Apfelsaft anrühren und zu den Apfelstücken geben, nochmals kurz aufkochen lassen. Abkühlen.

Um den unteren Tortenboden einen Ring stellen.

Gelatine nach Anweisung zubereiten.
Erdbeermark mit etwas Zucker abschmecken, etwas unter die aufgelöste Gelatine geben, dann alles unter das Erdbeermark rühren.

1 Becher Sahne steif schlagen, die Hälfte unter die abgekühlte Apfelmasse rühren und auf den unteren Tortenboden geben. 2. Boden auflegen.
Restl. Sahne unter das Erdbeermark rühren und auf den 2. Boden geben, 3. Boden auflegen und ca. 2 - 3 h kühl stellen.

Kuchen aus der Form lösen.

1 Becher Sahne mit 1 P. Vanillezucker und „San apart“ steif schlagen, die Torte damit rundherum einstreichen. Mit dem Rest kleine Kreise auf die Torte spritzen und diese mit etwas Erdbeermark füllen.

Haferflocken ohne Fett rösten, abkühlen lassen und die Torte damit verzieren.



<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: maxilli am 2006-08-18 12:34 ]</font>
maxilli
 
Beiträge: 996
Registriert: 14.10.2003, 01:00

Beitragvon maxilli am 18.08.2006, 11:35

Erdbeer-Zitronenfalter-Torte

Bild

Boden (für eine 24er Springform)

4 Eier
4 EL Zucker
2 EL Öl
1 EL Essig
1 P. Vanillezucker
5 EL Mehl
¾ P. Backpulver

Alle Zutaten miteinander verrühren und in eine gefettete Springform geben.
Im vorgeh. Ofen bei 170 Grad C mit Umluft etwa 20 min backen.
Sofort aus der Form lösen und auskühlen lassen.
Boden 1 x waagerecht durchschneiden.
Um den unteren Tortenboden einen Ring stellen.



1. Füllung:
500 g Erdbeeren, püriert
150 g Zucker
1 P. Rote Grütze, glatt

2. Füllung:
1 P. Zitronengötterspeise
250 g Sahnequark
1 Becher Sahne
100 g Zucker
¼ l Wasser



Weitere Zutaten:
150 g Marzipanrohmasse
Diese auf Klarsichtfolie als Kreis, in der Größe des Tortenbodens ausrollen.

1 Tafel Zartbitterschokolade
100 g Zucker
100 g Butter
5 EL Milch
2 EL Sahne

100 g Mandelblättchen, geröstet ohne Fett

1 Becher Schlagsahne, 1 P. Sahnefestiger

Zubereitung:
Erdbeeren mit Zucker und der Roten Grütze aufkochen und etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Zartbitterschokolade mit Zucker, Butter, Milch und Sahne schmelzen und kurz köcheln lassen.
Etwa 1/3 der Masse auf den unteren Boden streichen.
Die Marzipandecke auflegen und die Erdbeermasse darauf streichen.
Den 2. Boden auflegen und ebenfalls mit etwa 1/3 der Schokoladenmasse bestreichen.

Götterspeise nach Vorschrift zubereiten, jedoch nur mit ¼ l Wasser.
Quark und Zucker verrühren, Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse geben, sobald die Götterspeise zu gelieren beginnt unter die Quarkmasse rühren.
Alles auf den oberen Boden geben und für etwa 4 h in den Kühlschrank stellen.

Torte aus der Form lösen und einmal in der Mitte durchschneiden.
Die vorher äußeren Teile aneinandersetzen.

1 Becher Sahne mit Sahnefestiger steif schlagen und die Torte außenherum damit einstreichen. Die gerösteten Mandeln andrücken.

Mit Sahnetuffs und Schokoladenhäufchen verzieren.
In die Mitte 2 Erfrischungsstäbchen geben und nach Belieben verzieren.
maxilli
 
Beiträge: 996
Registriert: 14.10.2003, 01:00

Nächste


Zurück zu Back-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste