Aktuelle Zeit: 25.06.2017, 09:50

Gibt es hier Kokos-Fan's ??

Moderator: kug-team

Beitragvon Schoki am 16.05.2004, 15:21

Hallo,

habe in letzter Zeit einige Rezepte mit Kokos gesammelt und möchte nun mal nachfragen, ob Interesse für einen entsprechenden Thread besteht ?

Wer würde mitmachen ??
Viele Grüße aus Bayern von Renate
Bild
Schoki
 
Beiträge: 1018
Registriert: 01.05.2003, 01:00
Wohnort: Nähe Chiemsee

Beitragvon claudiaw1965 am 16.05.2004, 19:06

Ich mag auch gerne Rezepte mich Kokos.
Leider bin ich im backen nicht ganz so bewandert, würde mich aber sehr freuen, wenn Rezepte hier von unseren fleißigen Bäckerinnen reingestellt werden.
Hatte letztes Jahr so einen leckeren Kuchen hier gefunden, der wurde auf dem Blech mit Kirschen und Kokos gebacken. Der war lecker!
Liebe Grüße von Claudia :smile: :smile:
claudiaw1965
 
Beiträge: 418
Registriert: 29.12.2002, 01:00
Wohnort: NRW

Beitragvon Gast am 16.05.2004, 23:23

Nur zu! Kokos ist immer gut.Freue mich schon auf Rezepte. :lol:
LG
Gela :lol:
Gast
 

Beitragvon Curly Sue am 17.05.2004, 08:12

Hallole,

Kokos liebt meine Family. also nur Los!!!!!!!!!!

Grüßle Simone
Curly Sue
 
Beiträge: 82
Registriert: 10.02.2003, 01:00
Wohnort: Schwabenländle

Beitragvon Dalli am 17.05.2004, 08:26

Hallo Schoki!

Immer her damit :wink:

Als Beitrag meinerseits ein Rezept für Schoko-Kokos-Muffins, das ich mal vor längerer Zeit bei den Muffins gepostet hatte:

Schoko-Kokos-Muffins

Zutaten (für 12 Stück):

Für den Teig:
250 g Mehl,
2 ½ TL Backpulver,
½ TL Natron,
3 EL Kakaopulver,
1 Ei,
170 g brauner Zucker,
80 ml Öl,
250 g Buttermilch.

Für die Füllung:
100 g Doppelrahm-Frischkäse (z. B. Philadelphia),
2 EL Zucker,
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker,
50 g Kokosraspeln

Außerdem:
100 g feinherbe Schokoladen-Glasur (von Lindt),
einige Kokos-Chips oder -raspeln.

Zubereitung:

1. Mehl, Backpulver, Natron und Kakao mischen. Ei, Zucker und Öl
schaumig schlagen, Buttermilch zufügen. Mehlmischung unterrühren.
2. Frischkäse, Zucker, Vanillezucker und Kokosraspel mit den Rührbesen des Handrührgerätes verrühren.
3. Die vorbereiteten Mulden eines 12er-Blechs zur Hälfte mit Teig füllen. Je 1 TL Frischkäsemasse in die Mitte geben. Restlichen Teig darauf verteilen.
4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 25- 30 Minuten backen.
Herauslösen, auskühlen lassen. Mit Schokoladen-Glasur und Kokos-Chips
oder -raspeln verzieren.


Quelle: Für Sie
Dalli
 
Beiträge: 2455
Registriert: 06.02.2003, 01:00

Beitragvon maxilli am 17.05.2004, 08:54

Hallo Renate, wir essen für unser Leben gern Kokos und bin somit für diese Rezepte offen.
Ich freue mich schon darauf.
Tschüß Dorette
maxilli
 
Beiträge: 996
Registriert: 14.10.2003, 01:00

Beitragvon Gast am 18.05.2004, 06:31

Hallo Schoki!

Ja bitte, poste nur Deine "Kokos-Schätze", ich esse auch wahnsinnig gern Süßes mit Kokos!!!
Gast
 

Beitragvon ibagangie am 18.05.2004, 10:37

Dann mach ich mal mit !!!

Kokos-Sahne-Charlotte


Für das Backblech (40 x 30 cm):
Backpapier
etwas Fett

Für die Schneeschlagschüssel (etwa Ø 26,5 cm, 2,25 l):
Frischhaltefolie

Biskuitteig:
3 Eier (Größe M)
1 Eigelb (Größe M)
60 g Zucker
1 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker
80 g Weizenmehl
½ gestrichener TL Dr. Oetker Original Backin

Knetteig:
100 g Weizenmehl
½ gestrichener TL Dr. Oetker Original Backin
50 g Zucker
1 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker
1 Eiweiß (Größe M)
60 g weiche Butter oder Margarine

Füllung:
100 g Kokosraspel
450 g Joghurt mild (3,5% Fett)
120 g Zucker
2 Päckchen Dr. Oetker Vanillin-Zucker
125 ml (1/8 l) Kokoslikör
15 Blatt Dr. Oetker Gelatine weiß
800 g kalte Schlagsahne

Außerdem:
300 g rote Konfitüre, z. B. Kirsch- oder Beerenkonfitüre
375 g Ananaskonfitüre
Kokosraspel

Vorbereiten: Heizen Sie den Backofen vor. Fetten Sie das Backblech (40 x 30 cm) und belegen es mit Backpapier, dabei das Papier an der offenen Seite des Blechs zu einer Randfalte knicken.

Biskuitteig: Eier und Eigelb in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Mit Vanillin-Zucker gemischten Zucker unter Rühren in 1 Minute einstreuen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. Mehl mit Backin mischen, sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Teig auf dem Blech glatt streichen und sofort backen.
Ober-/Unterhitze: etwa 200°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 180°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 8 Minuten
Hinweis: Bitte Gebrauchsanleitung für Ihren Herd beachten.
Biskuitplatte vom Rand lösen und mit Hilfe des Backpapiers auf ein mit Zucker bestreutes Stück Backpapier stürzen und mit dem mitgebackenen Papier erkalten lassen.

Knetteig: Mehl mit Backin in eine Rührschüssel sieben. Übrige Zutaten hinzufügen und mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig kleben, ihn in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten kalt stellen.
Einen Kreis von etwa 25 cm Durchmesser auf ein Stück Backpapier zeichnen und den Teig darauf ausrollen (gegebenenfalls mit einem Tortenring ausstechen). Teig mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen, mehrfach mit einer Gabel einstechen und backen.
Ober-/Unterhitze: etwa 200°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 180°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 12 Minuten
Den Boden mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

Die Schneeschlagschüssel mit Frischhaltefolie auslegen. Die rote Konfitüre durch ein Sieb streichen. Mitgebackenes Backpapier vorsichtig von der Gebäckplatte abziehen. Platte mit Konfitüre bestreichen und von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle in etwa 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Schüssel mit den Scheiben auslegen.

Füllung: Kokosraspel ohne Fett in einer beschichteten Pfanne goldgelb rösten und auf einem Teller erkalten lassen. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Joghurt mit Zucker, Vanillin-Zucker und Likör verrühren. Gelatine nach Packungsanleitung auflösen. Zunächst 4 Esslöffel der Joghurtmasse mit Hilfe eines Schneebesens mit der Gelatine verrühren, dann mit der übrigen Masse verrühren. Sahne steif schlagen. Wenn die Joghurtmasse zu gelieren beginnt, Sahne und Kokosraspel mit dem Schneebesen unterheben. Die Creme in der vorbereiteten Schüssel glatt streichen. Knetteigboden auflegen und vorsichtig andrücken. Torte mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.Die Charlotte auf eine Tortenplatte stürzen, die Schüssel abnehmen und die Folie entfernen.
Die Ananaskonfitüre durch ein Sieb streichen und in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Die Konfitüre mit Hilfe eines Backpinsels auf der Charlotte verteilen. Die Kokosraspel mit Hilfe einer Teigkarte an den unteren Rand der Charlotte andrücken.

TIPP: Die Torte lässt sich komplett einfrieren. Einfach in der Schüssel einfrieren und am Tag vor dem Verzehr auf eine Tortenplatte stürzen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann aprikotieren.

Liebe Grüße

Gabi
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 18.05.2004, 10:51

Kokos - Zitronen Kuchen


4 Eier
200 g Puderzucker
125 g Kokosraspel
125 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
½ Pck. Backpulver
250 ml Öl
1 Zitrone , den Saft
Butter,für die Form
Semmelbrösel, für die Form

ZUBEREITUNG
Eine Kastenform mit Butter ausstreichen und mit Semmelbrösel "bemehlen".
Eier trennen, Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Zucker, Vanillezucker und Eidotter schaumig rühren, Zitronensaft darunter mixen, dann das Öl. Danach Mehl, Kokosraspeln und Backpulver darunter rühren. Zum Abschluss noch den Eischnee unterheben und den Teig in die Kastenform füllen.
Den Kuchen bei Ober-Unterhitze 180° ca. 50 Minuten backen.

Liebe Grüße

Gabi
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon Schoki am 18.05.2004, 11:11

Hallo, nun kommen die ersten Kokosrezepte:

Apfel (Ananas-) - Kokos – Kuchen

100 g Butter
80 g Zucker
1 Eigelb
200 g Mehl (Weizenvollkornmehl)
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
Für den Belag:
2 EL Zitronensaft
80 g Butter
50 g Zucker
2 Eigelb
80 g Kokosraspel oder Kokoschips
3 Eiweiß
750 g Äpfel (oder Ananas)
Aus den Zutaten einen Rühr-Knetteig herstellen. Den Teig ca. 30 Minuten kühl stellen. Die Äpfel schälen, entkernen, grob raspeln. Mit Zitronensaft überträufeln und zugedeckt stehen lassen. Fett, Honig und Eigelb schaumig rühren. Das Eiweiß steif schlagen und zusammen mit den Äpfeln und den Kokosflocken unter die Schaummasse heben. Eine Springform (26er) ausfetten und den gekühlten Teig darin ausrollen. Den Rand ca. 2 cm hochziehen. Die Kokos Apfelmasse auf den Teig geben und den Kuchen im vorgeheizten Backofen backen.
175 Grad 30-40 Minuten, 100 Grad 10-15 Minuten.
Der Kuchen ist nicht sehr süß. Wer Kuchen gern so richtig süß ist, sollte mehr Zucker beigeben.


Kokos-Käsekuchen mit Himbeeren

250 g Mehl
150 g Butter
200 g Zucker
5 Eier
1000 g Magerquark
125 g Schlagsahne
1 Pck. Puddingpulver Vanille-Geschmack(für 500 ml Flüssigkeit zum Kochen)
450 g tiefgefrorene Himbeeren
100 g Kokosraspel

Mehl mit Butter,100 g Zucker,und 1 Ei zu einem glatten Teig verkneten.
Zugedeckt 30 Min. kalt stellen.

4 Eier mit 100 g Zucker cremig rühren.
Dann Quark,Sahne und Puddingpulver unterrühren.
Eine Springform mit Backpapier belegen.
Die Hälfte des Teiges ausrollen und in die Form legen.
Restlichen Teig zu einem 4 cm breiten Streifen ausrollen,an den Rand setzen und etwa andrücken.
Boden mehrmals einstechen.
Tiefgefrorene Himbeeren und Kokosraspel auf den Boden verteilen.
Quarkcreme darauf glatt streichen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 175°Grad ca. 1 Stunde backen.
Auskühlen lassen und mit Kokosraspel bestreuen.


Kokos - Schoko - Käsekuchen

1 Dose/n Kokosmilch (400 ml)
190 g Zucker
5 Ei(er)
1 kg Quark (Magerquark)
10 EL Grieß (Weichweizengrieß)
1 Pck. Backpulver
200 g Nutella (oder andere Schokocreme)
Kokosmilch und Zucker solange rühren bis er sich aufgelöst hat. Eier zugeben und verrühren. Quark unterheben; Grieß und Backpulver zugeben.

Schokocreme in der Mikrowelle verflüssigen und etwas abkühlen lassen.

Quarkmasse in eine vorbereitete Springform (28 cm) füllen. Darauf wird vorsichtig die flüssige Schokomasse getropft und gesprenkelt. Abschließend wird eine Gabel wellenförmig durch den Teig gezogen.

Das Ganze kommt für ca. 2 Stunden bei 170 °C in den Ofen.

Pina-Colada-Torte

1 Dose/n Ananas in Ringen
275 g Butter, weich
175 g Zucker
3 Ei(er)
½ Flasche Rum-Aroma
200 g Mehl
½ Pkt. Backpulver
2 EL Milch (für den Teig)
300 ml Milch (für den Pudding)
1 EL Kakaopulver
1 Pkt. Puddingpulver, Vanillpuddingpulver, für 500ml Milch
125 ml Likör, Kokosnusslikör(Batida de Coco)
150 g Kuvertüre
1 Cocktailfrüchte, Cocktailkirsche(Dekor)
Kokosraspel (Dekor!)
Minze - Blättchen

Ananas bis auf einen Ring in kleine Stücke schneiden. 125 g Butter geschmeidig rühren. 125 g Zucker zufügen und beides cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Rumaroma zufügen. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren, dabei 2 EL Milch zufügen. Hälfte Teig in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser)füllen. Kakao unter den übrigen Teig rühren, auf dem hellen Teig verteilen. Ananasstücke darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen(E-Herd:175°, Umluft: 150°) ca.40 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen. Puddingpulver, Likör und 50 g Zucker verrühren. 300 ml Milch aufkochen. Puddingpulvermischung einrühren und aufkochen. Fertigen Pudding auskühlen lassen. 150 g Butter cremig schlagen. Pudding esslöffelweise unter die Butter rühren. Auf den Kuchen streichen. Ca. 2 Stunden kühlen. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Lauwarme Kuvertüre auf der Buttercreme verstreichen. Mit einem Tortenkamm oder einer Gabel wellenartig verzieren. Fest werden lassen.
Kurz vor dem Servieren mit dem übrigen Ananasring, Cocktailkirsche, Kokosraspel und Minzblättchen dekorieren
Tip: Falls die Creme zu flüssig wird, einfach mehr Schoko-Kuvertüre nehmen und die Seiten, wo es herausläuft, "abdichten" ...

Schoko-Kokosnuß-Kuchen

75 g Schokolade, Blockschokolade, gerieben
50 g Kakaopulver, löslich
6 Ei(er), getrennt
150 g Butter
200 g Zucker
1 Prise Salz
200 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
3 EL Milch
6 EL Kokosraspel
200 g Kuvertüre
Fett für die Form
Geriebene Blockschokolade und Schokoladenpulver mischen. Das Eiweiss zu Schnee schlagen und beiseite stellen. Butter mit Zucker und dem Salz schaumig rühren, die Eigelbe nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver untermischen und die Milch unterrühren. Teigmenge halbieren. Unter die eine Hälfte die Schokolade rühren und unter die andere 3 EL Kokosraspel. Unter beide Teighälften jeweils die halbe Eischneemenge heben. Zuerst den dunklen Teig in eine gut gefettete Springform(24 cm Durchmesser) füllen. Den hellen Teig vorsichtig daraufgeben, glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175° 70-80 Minuten backen. Nach 50 Minuten mit Alufolie abdecken. Den Kuchen bei abgeschaltetem Ofen noch 10 Minuten ruhen lassen.

Den leicht abgekühlten Kuchen aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter stellen. Die Kuvertüre im Wasserbad auflösen und mit einem großen Messer mit breiter Klinge auf dem Kuchen verstreichen. Restliche Kokosraspel drüberstreuen.

Tipp: 70 Minuten Backzeit waren bei mir immer ausreichend

Schwedenbombenschnitten

100 g Butter
100 g Puderzucker
5 Ei(er), getrennt
100 g Schokolade, gerieben
50 g Mandeln, gerieben
70 g Mehl
½ Pck. Backpulver
Für die Creme:
½ Liter Milch
2 Pck. Puddingpulver, Schokolade
200 g Butter
200 g Puderzucker
½ Pck. Fett (Kokosfett)
Für die Glasur:
250 g Schokolade (Kochschokolade)
½ Pck. Kokosraspel
1 Ei(er)
Fett (Kokosfett)
Die Butter mit dem Zucker und mit den Dottern schaumig rühren. Die geriebene Schokolade mit den geriebenen Mandeln, dem Mehl, mit Backpulver vermischt, in die Masse einrühren. Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Masse heben. Den Teig auf ein Blech streichen und im vorgeheizten Rohr bei 150 Grad backen.

Für die Creme die Milch erhitzen, das Puddingpulver einrühren aufkochen und den Pudding erkalten lassen. Die Butter mit dem Staubzucker schaumig rühren, den kalten Pudding dazurühren und die Hälfte des Kokosfettes einrühren. Den überkühlten Kuchen mit der Creme bestreichen. Mit der Glasur aus Schokolade und Kokosfett glasieren und mit den Kokosraspeln bestreuen und in Schnitten schneiden.


Ananas - Kokos – Kuchen

120 g Margarine
100 g Puderzucker
2 Ei(er)
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
50 g Kokosraspel
3 EL Likör (Kokos- od. Amarettolikör)
300 g Ananas aus der Dose
Margarine mit Staubzucker schaumig rühren, Eier nach und nach unterheben, Mehl dazugeben, und Backpulver, Kokosraspel, Likör, Ananas unterheben. Bei 170 Grad, ca. 50-60 Minuten backen

Erdbeer-Kokos-Torte

3 Eier (Gr. M),
3 P. Vanillin-Zucker
100 g + 2 EL Zucker
75 g Mehl,
25 g Speisestärke
3 geh. EL (25 g) Kakao
1 TL Backpulver
6 EL Orangen-Likör
4 Blatt weiße Gelatine
120-150 g Kokosraspel
450 g Erdbeeren
500 g + 250 g Schlagsahne
50 g Halbbitter-Kuvertüre
Backpapier, 1 kl. Gefrierbeutel

Zubereitung:
1. Springform (26 cm Ø) am Boden mit Backpapier auslegen. Eier trennen. Eiweiß und 2 EL kaltes Wasser steif schlagen, dabei 1 Päckchen Vanillin-Zucker und 100 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln darunter schlagen. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver darauf sieben, unterheben. In die Form streichen. Im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C /Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten backen. Auskühlen.
2. Boden 1 x waagerecht durchschneiden. Beide Böden mit Likör beträufeln. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kokosraspel ohne Fett rösten, auskühlen lassen. Erdbeeren waschen, putzen, halbieren.
3. 500 g Sahne steif schlagen, dabei 2 EL Zucker und 2 P. Vanillin-Zucker einrieseln. Gelatine ausdrücken, bei milder Hitze auflösen. 2 EL Sahne einzeln einrühren, dann unter Rest Sahne heben. 75 g Kokos unterheben. 1/2 Kokossahne auf unteren Boden streichen. Erdbeeren, bis auf 16 Hälften, darauf verteilen. Mit Rest Kokossahne bestreichen. 2. Boden darauf legen. Ca. 2 Std. kalt stellen.
4. Kuvertüre hacken, im heißen Wasserbad schmelzen. In
einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden. In Streifen auf übrigen Erdbeeren verteilen. Trocknen lassen.
5. 250 g Sahne steif schlagen. Torte mit 3/4 Sahne einstreichen. Mit Rest Kokos bestreuen. Mit Rest Sahne als Tuffs und Schoko-Erdbeeren verzieren.

Zubereitungszeit: 1 1/2 Std. (Wartezeit 4 Std.)

Bounty-Mogel-Kuchen

Für den Teig:
250 g Butter
200 g Mehl
½ Pkt. Backpulver
4 Ei(er)
4 EL Milch
3 EL Kakaopulver
Für den Belag:
500 ml Milch
6 EL Grieß
200 g Butter
200 g Zucker
200 g Kokosraspel
Kuvertüre, Schokoladenglasur
Rührteig bereiten, auf ein gefettetes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 175° C etwa 20 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Aus Milch, Grieß und Butter einen Grießbrei kochen. Zucker und Kokosflocken unterrühren und die Masse auf den Boden streichen. Mit Guss überziehen und in Riegel schneiden.

Sieht aus wie Bounty, schmeckt wie Bounty, ist es aber nicht!!


Rafaello-Himbeer-Torte

50g+1 EL Kokosraspeln

4 Eier (getrennt)

125g Margarine

125g+ 1 EL Zucker

1 P Vanillezucker

100g Mehl

3 gestr. TL Backpulver

250g Himbeeren

22 Kugeln Raffaello

500g Sahne

2P Sahnefestiger

100g Aprikosenmarmelade

50g Kokosraspeln ohne Fett rösten.
Fett mit 125g Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eigelbe einzeln unterrühren.
Mehl, Backpulver, Kokosraspeln mischen, unterrühren.
Eiweiß steif schlagen, unterheben.
Bei 150°C 30 Minuten backen.
Auskühlen lassen.Boden bis auf einen 2 cm breiten Rand aushöhlen.Das Ausgehölte zerkrümeln.
14 Raffaello zerhacken, Sahne schlagen, Sahnefestiger und 1 El Zucker einrieseln lassen.
Raffaello+ Himbeeren unterheben.
Kuppelförmig auf dem Boden verteilen.
Konfitüre erwärmen, Tortenrand damit bestreichen.
1/2 der Krümel festdrücken.
Torte mit den restlichen Raffaello,in Hälften geschnitten, verzieren.
1El kokosraspeln darüberstreuen.

Schoko - Kokos – Makronen

3 Ei(er), davon das Eiweiß
250 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
250 g Kokosraspel
125 Schokolade (Blockschokolade), gerieben
Eiweiß sehr steif schlagen, dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Dann die Kokosraspel mit der Schokolade mischen, zur Eiermasse geben und vorsichtig unterheben, nicht rühren. Backofen auf 150° vorheizen, Bleche mit Backpapier auslegen. Mit Hilfe von zwei angefeuchteten Teelöffeln kleine Häufchen aus der Schneemasse darauf setzen. 15-20 Minuten backen.

Nougat - Kokos – Stangerln

250 g Schokolade, Milch
125 g Nougat
125 g Kokosraspel
5 g Rum
Rum, zum Tränken
Kokosraspel zum Wälzen
Die Milchschokolade und das Nougat in einem Rührkessel im Wasserbad schmelzen, dann die Kokosflocken und den Rum zügig einrühren. Die Masse fingerdick auf ein Blech streichen und im vorgeheizten Rohr bei 140°C 5Min. backen, anschließend erkalten lassen. Das Ganze zu nicht zu lange Stangerln schneiden, diese zuerst mit Rum tränken und dann in Kokosflocken wälzen.


Kokoswürfel

Zutaten für ca. 120 Stück:
80 g Butter
3 Esslöffel Honig
300 g Zucker
200 ml Milch
2 Eier
400 g Mehl
10 g Backpulver

Zutaten für die Glasur:
90 g Kakaopulver
250 g Zucker
200 g Butter
100 ml Milch
4 Esslöffel brauner Rum
300 g Kokosraspel

Zubereitung:
Eine große Schüssel ins warme Wasserbad hängen und darin die Butter schmelzen lassen. Den Honig und den Zucker einrühren, bis die Masse glatt ist, dann die Schüssel aus dem Wasserbad heben.
Die Milch und die Eier einrühren, das mit dem Backpulver vermischte Mehl dazusieben und die Masse gründlich verrühren. Eine Backform von 25 x 35 cm oder eine Fettpfanne mit Backpapier auslegen.
Den Teig einfüllen, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf der mittleren Schiene etwa 35 Minuten backen.
Den gebackenen Kuchen etwas abkühlen lassen, vorsichtig auf die Arbeitsfläche stürzen, das Papier abziehen und in Würfel von 3 x 3 cm schneiden.
Für die Glasur Kakaopulver, Zucker, Butter und Milch in einem Topf mischen, einmal aufkochen lassen und dabei kräftig schlagen. Die Glasur vom Herd nehmen und den Rum einrühren.
Die Kuchenwürfel einzeln mit einer Gabel aufspießen, vollständig in die Glasur tauchen und sofort in den Kokosraspeln wälzen. Die Kokoswürfel auf Kuchengitter über Nacht trocknen lassen.

Hinweis:
Eventuell muß bei einen lockeren Teig, und dicker Glasur nochmals die Hälfte der Glasur nachgemacht werden.


Kokos-Zitronen-Gebäck

Zutaten für den Teig:150 g Mehl100 g Stärke175 g Butter125 g SchichtkäseSchale einer unbehandelten Zitrone Zutaten für die Makronenmasse: 3 Eiweiß 1 Esslöffel Zitronensaft150 g Zucker 1 Päckchen Vanillinzucker200 g Kokosraspel Außerdem:feine Streifen von der Schale zweier Zitronen

Zubereitung:
Mehl und Stärke in eine Schüssel geben. Weiche Butter, Schichtkäse und abgeriebene Zitronenschale daraufgeben und alles verkneten. Den Teig in Folie eingeschlagen für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Für die Makronenmasse Eiweiß mit Zitronensaft sehr steif schlagen, Zucker und Vanillinzucker nach und nach einrieseln lassen. Kokosraspeln unterheben.
Teig dünn ausrollen und Kreise (Durchmesser 5 cm) ausstechen. Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 175-200°C etwa 10 Minuten vorbacken.
Makronenmasse darauf spitzen, mit Zitronenstreifen bestreuen bei 175°C weitere 15-20 Minuten backen.


Kokos-Ananas-Becherkuchen

Für eine Vergrößerung des Bildes bitte auf das Foto klicken
Zutaten für den Teig:1 Becher Sahne (200 ml)1 Becher Zucker1 Päckchen Vanillinzucker2 Becher Mehl1 Päckchen Backpulver1 Ei Zutaten für den Belag: 2 Becher Kokosraspel125 g Butter 1 Becher Zucker 1 kleine Dose Ananasstücke
Zubereitung:
Sahne steif schlagen. Zucker mit Vanillinzucker und Ei verrühren und unter die Sahne heben.
Mehl mit Backpulver mischen, sieben und nach und nach unterheben. Springform fetten, Teig einfüllen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 20 - 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und im Ring abkühlen lassen.
Für den Belag Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten. Die Butter und den Zucker in einem Topf aufkochen lassen und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Die angerösteten Kokosraspel unterrühren.
Die Ananasstücke abtropfen lassen (evtl. noch etwas kleiner schneiden, da der Kuchen beim Anschneiden sonst leicht zerfällt), und unter die Kokosmasse heben.
Den Belag auf den Boden streichen und vollständig im Ring erkalten lassen. Springformring entfernen und servieren.

Fortsetzung folgt !







_________________
Sonnige Grüße von Renate

Bild

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Schoki am 2004-05-18 12:15 ]</font>
Schoki
 
Beiträge: 1018
Registriert: 01.05.2003, 01:00
Wohnort: Nähe Chiemsee

Beitragvon Schoki am 18.05.2004, 11:22

Fortsetzung:

Rosa Kokoskonfekt

Zutaten: ( für ca. 30 Stück )
500 g Zucker
4 EL Honig
100 ml Wasser
300 g Kokosraspeln
einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe
50 g Kokosraspeln zum Wenden

Zubereitung:
Zucker mit Honig und Wasser sirupartig einkochen. Kokosraspeln einrühren und ca. 2 Minuten sprudelnd kochen. Masse mit etwas Lebensmittelfarbe rosa färben.
Masse ca. 1 cm dick auf einer Platte glatt streichen. Kurz vor dem fest werden runde Plätzchen ausstechen und auf einem Küchengitter trocknen lassen.
Taler an den Rändern durch die Kokosraspeln drehen und bis zum Verzehr kühl aufbewahren.


SCHOKO-KOKOS-WÜRFEL

ZUTATEN

50 g Kokosflocken
100 g Crème fraîche
200 g Edelbitterschokolade
200 g Vollmilchschokolade
50 g Kokosfett
3 EL Kakaopulver
Mandelöl zum Einpinseln

ZUBEREITUNG:
1. Die Kokosflocken mit der Crème fraîche im Mixer pürieren. Die Schokolade zerbröckeln. Mit dem Kokosfett in eine kleine Schüssel füllen und im Wasserbad schmelzen.
2. Topf vom Herd nehmen. Die Crème-fraîche-Mischung zusammen mit 1 EL Kakaopulver mit dem Handrührer untermischen. Eine Eiswürfelschale ohne Gitter mit Frischhaltefolie auskleiden, mit Mandelöl auspinseln und die Masse einfüllen. Für mindestens 2 Stunden kalt stellen.
3. Dessert aus der Schale nehmen und mit einem scharfen, in heißes Wasser getauchten Messer in gleichmäßige Würfel schneiden. Würfel auf ein Kuchengitter setzen und mit dem restlichen Kakaopulver bestäuben.

Kokoskonfekt mit Rum

150 g Aprikosen, getrocknet
150 g Kokosraspe
l50 g Rohrzucker,brauner
100 ml Rum, weißer
150 g Zartbitter-Konvertüre

Die getrockneten Aprikosen durch den Fleischwolf drehen. In einerSchüssel mit Kokosraspeln und Rohrzucker mischen, nach und nach den Rumzugeben und solange kneten bis eine feste, formbare Masse entsteht.

Zugedeckt 20 Minuten ruhen lassen.

Die Kuvertüre in eine Tasse gebenund im Wasserbad schmelzen.Aus der Aprikosen-Kokosmasse Kugeln mit einem Durchmesser von ca. 1,5cm formen. Kugeln auf eine Gabel legen und vorsichtig in diegeschmolzenen Kuvertüre heben und tauchen. Konfekt auf Backpapier legen und auskühlen lassen.

Da ich gerade am Anfang meiner Sammlung bin, hab ich noch nicht mehr, was sich aber ändern kann. Ich werd mich auf die Suche nach weiteren Kokos-Rezepten machen und Euch sofort hier reinschreiben. Aber ich freu mich auch schon auf Eure Rezepte.

Bis bald !!! ???
Viele Grüße aus Bayern von Renate
Bild
Schoki
 
Beiträge: 1018
Registriert: 01.05.2003, 01:00
Wohnort: Nähe Chiemsee

Beitragvon Schoki am 18.05.2004, 11:34

Hallo, hier bin ich schon wieder mit den nächsten Rezepten:

Ananaskuchen mit Kokoskruste

350 Gramm Butter oder Margarine,
200 Gramm Zucker,
1 Päckchen Vanillinzucker,
1 Prise/n Salz,
4 Eier (Klasse III),
500 Gramm Mehl,
1 Päckchen Backpulver,
ca. 1/8 Liter Milch,
1 Dose/n (445 ml) Ananasraspel oder
1 Dose (580 ml) Ananasstücke,
200 Gramm Kokosraspel,
1/2 Becher (100 g) Schlagsahne,
evtl. gemahlene oder gehackte Pistazien,
Kirschen, Ananas,Melisse und Zuckerblumen(zum Verzieren),
Fett (für das BLECH)

250 g weiches Fett, Zucker, Vanillinzucker und Salz cremig rühren. Eier
einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Milch
unterrühren. Teig auf ein gefettetes BACKBLECH streichen. Ananasstücke etwas
kleiner schneiden. 100 g Fett schmelzen. Kokos- und Ananasraspel oder
-stücke mit 8 EL Saft einrühren. Guss auf den Teig streichen. Kuchen im
vorgeh. Ofen bei ca. 200 Grad ca. 40 bis 45 Minuten backen.
Evtl. nach ca. 30 Minuten abdecken. Abkühlen lassen.
Kuchen in Stücke schneiden.
Sahne steif schlagen. Kuchen mit Sahnetupfen und nach Belieben mit
Pistazien, Kirschen, Ananas, Melisse und Zuckerblümchen verzieren.
Ergibt ca. 30 Stücke.

Ananas Kokos Ecken

4 Eier (Größe M)
120 g Zucker
3 Päckchen Vanillinzucker
75 g Mehl,
25 g Stärke
75 g Kokosraspel
1 Dose (850 ml) Ananas
100 g Ananas Konfitüre
4 Blatt weiße Gelatine
200 g Doppelrahmfrischkäse
6 EL Kokoslikör
2 EL Zitronensaft
50g Puderzucker
250 g Schlagsahne
nach Belieben Ananasstücke und geröstete Kokosflocken zum Verzieren
Backpapier

1. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker und 1 Päckchen Vanillinzucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln unterheben, Mehl und Stärke darauf sieben, unterheben. Backblech (32x38 cm) mit Backpapier auslegen. Biskuitmasse darauf glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen (E Herd: 175°C/Umluft: 150°C) ca. 15 Minuten backen. Biskuit vom Blech stürzen und auskühlen lassen.

2. Kokosraspel ohne Fett goldgelb rösten, auskühlen lassen. Ananas abtropfen lassen, dabei Saft auffangen. Ananasscheiben halbieren. Konfitüre glatt rühren. Biskuit quer halbieren. Einen Boden auf eine Platte geben und mit 6 Esslöffel Ananassaft tränken. Konfitüre darauf streichen, mit Ananasscheiben belegen. Einen Rahmen aus Alufolie um den Boden legen.

3. Gelatine einweichen. Frischkäse, Likör, Zitronensaft und Puderzucker glatt rühren. Sahne steif schlagen, dabei restlichen Vanillinzucker einrieseln lassen. Gelatine bei schwacher Hitze auflösen. Etwas Frischkäse in die Gelatine rühren, dann mit restlicher Creme vermengen. Sahne unterheben, Masse halbieren.

4. Unter eine Hälfte die Kokosraspel rühren und über der Ananas glatt streichen. Zweiten Biskuit darauf legen, leicht andrücken und mit 6 Esslöffel Ananassaft tränken. Restliche Creme wellig darauf streichen. Mindestens 6 Stunden kalt stellen.

5. Rahmen vorsichtig lösen und entfernen. Torte längs halbieren. Jeden Streifen in 6 Dreiecke schneiden. Nach Belieben mit Ananasstückchen und goldgelb gerösteten Kokosflocken oder –Chips verzieren, Sehr dekorativ sehen die grünen Blätter der Ananaskrone auf den Ecken aus. Sie können aber nicht mitgegessen werden.

Ananas-Kokos-Torte

Zutaten für ca. 16 Stücke:
Für den Biskuit:
150 ml Milch
50 g Kokosraspel
4 Eier (Gew.-KI. M)
50 g Zucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke
2 Teel. Backpulver
abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone

Für Füllung und Garnitur:
6 Blatt weiße Gelatine
2 Dosen (a 850 g) Ananas in Ringen
3 1/2 Becher (a 200 g) Schlagsahne
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Eßl. Zucker
30-40 g Haselnußkrokant

Zubereitung:
1. Milch erwärmen. Kokosraspel einstreuen und 20 bis 30 Minuten darin einweichen. Anschließend in ein feines Sieb schütten und gut abtropfen lassen.
2. Eier trennen. Eiweiße und 4 Eßlöffel Wasser steif schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen. Eigelbe unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und auf die Eischaummasse sieben. Locker unterheben. Zum Schluß Kokosraspel und Zitronenschale unterheben. Biskuit in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm ) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: I75 °/Gasherd: Stufe 2) etwa 25 Minuten backen.
3. Den ausgekühlten Biskuit zweimal durchschneiden. Gelatine einweichen. Ananas in einem Sieb gut abtropfen lassen. Saft dabei auffangen. Um den unteren Biskuitboden einen Springformrand legen. Boden mit 3 Eßlöffeln Ananassaft beträufeln und 5 Ananasringe darauflegen.
4. 4 Ananasringe in kleine Würfel schneiden. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit 1/4 Liter Ananassaft verrühren. Kühl stellen. 2 Becher Sahne und Vanillinzucker steif schlagen. Wenn der Ananassaft zu gelieren beginnt, Sahne und Ananaswürfel unterziehen. Die Hälfte der Ananassahne auf den unteren Boden streichen. Den zweiten Boden darauflegen, ebenfalls mit 3 EßI. Ananassaft beträufeln. Ananasringe darauf legen. Übrige Ananassahne darauf verteilen. Mit dem letzten Boden bedecken und mindestens zwei Stunden in Kühlschrank stellen.
5. Restliche Sahne Zucker steif schlagen. Torte rundherum mit Sahne bestreichen. Die beiden übrigen Ananasringe in Stücke schneiden und auf der Torte verteilen. Zum Schluß mit Krokant bestreuen.
Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Stunden (ohne Wartezeit).
Arbeitszeit ca. 1 Stunde


Ananas-Becherkuchen

Zutaten für ca. 20 Stücke:
Für den Teig:
1 Becher ( 250g) Schlagsahne
1 Becher ( 200g) Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eier (Gew.-KI. M)
2 Becher (300 g) Mehl
1 Päckchen Backpulver

Für den Belag:
2 Becher (200g) Kokosraspel
125 g Butter oder Margarine
1 Becher (200g) Zucker
2-3 Eßl. Milch
1 Dose (236 ml) Ananasringe

Zubereitung:
1. Sahne in eine Rührschüssel geben. Den Becher anschließend auswaschen, abtrocknen und zum Abmessen der übrigen Zutaten verwenden. Sahne steif schlagen, dabei Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und in die Sahnemasse rühren. Teig auf ein gefettetes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175° /Gasherd: Stufe 2) ca. 15 Minuten vorbacken.
2.Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren goldgelb rösten. Fett, Zucker und Milch aufkochen. Kokosraspel unterheben und den Topf von der Herdplatte nehmen. Ananas abtropfen lassen, fein schneiden und zur Kokosmasse geben. Belag vorsichtig auf den vorgebackenen Teig streichen und weitere 15 bis 20 Minuten bei gleicher Temperatur backen.

Ananas-Kokostorte

1/3 Packung Tortengelee klar
25 g Zucker
1 EL Zitronensaft
2/3 EL Rum
1 1/3 EL Kokosraspeln
80 g Ananas, in Stückchen
50 ml Ananassaft, verdünnt
40 g Butter
50 g Biskotten
200 g KRAFT Philadelphia Doppelrahm
100 g Joghurt

1. Biskotten in einen großen Gefrierbeutel füllen, den Beutel verschließen und den Inhalt mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln.
2. Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.
3. Philadelphia, Joghurt, Rum, die Kokosraspeln und den Zitronensaft mit einem Rührgerät vermischen.
4. Tortengelee, Zucker und 150 ml verdünnten Ananassaft in einem kleinen Topf aufkochen und unter die Philadelphia-Creme rühren.
5. 1/4 der Philadelphia-Creme auf dem Tortenboden verteilen, darauf die gut abgetropften Ananasstückchen geben. Zum Schluss die restliche Philadelphia-Creme in die Springform füllen und ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Ananas - Raffaello - Torte

Biskuit:
6 Eier mit
150 g Zucker schaumig rühren
etwas Zitronenaroma dazugeben
80 g Speisestärke mit
110 g Mehl mischen und mit dem Müllermeister sieben, mit dem
Hardliner unterheben.
Dauerbackunterlage auf Thermostar legen, Tortenprofi (26cm) und Ringförmchen vom Kindergeburtstags-Set darauf stellen, Teig einfüllen und mit dem Liftboy spitz glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Min. backen.
Oberhitze/Unterhitze: 200°C Heißluft: 160°C

Füllung:
1 Packung (200g) Raffaello 12 in grobe Stücke schneiden
1 große Dose Ananas bis auf einen Ring alle quer klein schneiden.
400 g Sahne mit
2 EI Sofortgelatine und
1 Pck. Vanillezucker steif schlagen

Raffallostückchen mit dem Hardliner unter die Sahne heben.
Beide Böden mit dem Torten- u. Garniermesse einmal aufschneiden. Formränder um
die unteren Böden legen, Sahnemasse und Ananas einfüllen, Deckel auflegen und kalt stellen.
Garnierung:
400 g Sahne Beide Böden aus der Form lösen, mit Sahne einstreichen kleinen Kuchen auf den großen setzen und mit und mit goldbraun gerösteten
40 g Kokosraspel rundum bestreuen.
Marzipan mit Puderzucker verkneten
Lebensmittelfarbe tröpfchenweise dazugeben und verkneten.

Exotische Ananas Kokos Torte

100 g Butter
2 Packungen (a 100 g) Mini Zwieback mit Kokos (z.B. von Brandt)
1 Dose (850 ml) Ananasscheiben
1 Beutel Götterspeise "Zitronen „Geschmack" (für 500 ml Wasser)
115 g brauner Zucker
100 ml Kokos Likör (z.B. Batida de Coco)
1 Limette
125 g Doppelrahm Frischkäse
2 Päckchen Vanillin Zucker
600 g Schlagsahne
15 g Kokosraspel

Zubereitung

1 . Butter schmelzen. Zwieback fein zerbröseln. Mit der Butter mischen. Eine Springform (26 cm 0) am Boden mit Öl bestreichen. Brösel als Boden in die Form drücken. Kühl stellen.

2. Ananas abtropfen lassen, Saft auffangen. Geleepulver und 150 ml Saft verrühren, ca. 10 Minuten quellen lassen. 100 g Zucker zufügen und unter Rühren erhitzen (nicht kochen). Likör unterrühren, auskühlen lassen.

3. Limettenschale fein abreiben. Saft auspressen, Frischkäse, 1 Päckchen Vanillin Zucker, 2 EL Limettensaft und Limettenschale verrühren. Abgekühlte Götterspeise unterrühren und kühl stellen bis sie zu gelieren beginnt.

4. Ananas, bis auf 1 Scheibe, vierteln, 400 g Sahne steif schlagen, unter das Gelee rühren. 1/3 der Creme auf den Boden geben. Hälfte der Ananasstücke darauf legen, Mit 1/3 der Creme bedecken. Restliche Ananas darauf verteilen. Mit restlicher Creme überziehen. Mindestens 4 Stunden kühl stellen.

5. Restliche Ananas klein schneiden. Kokosraspel rösten, Übrige Sahne und Vanillin Zucker steif schlagen. Torte mit Sahne, Kokosraspeln, übrigen Zucker und Ananas verzieren.

Begeb mich wieder auf die Suche....
















_________________
Sonnige Grüße von Renate

Bild

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Schoki am 2004-05-21 15:27 ]</font>
Schoki
 
Beiträge: 1018
Registriert: 01.05.2003, 01:00
Wohnort: Nähe Chiemsee

Beitragvon ibagangie am 18.05.2004, 11:42

Liebe Renate !!
Booaahhh , das ist ja eine tolle Sammlung !!Vielen Dank dafür !!!!

Hier kommt noch eine andere Pina - Colada - Torte ...

Pina-Colada-Torte

Zutaten für 10 Stück


Biskuit: 2 Eier,
100 g Zucker,
100 g Mehl,
1 TL Backpulver,
1 TL flüssiges Zitronenaroma;
2 EL Orangenlikör (z. B. Cointreau);
Belag: 1 Dose Ananas (340 g Abtropfgewicht),
100 g Preiselbeerkonfitüre,
1-2 EL Limettensirup,
1 Dose Kokosmilch (400 ml),
1 Päckchen Vanille- oder Sahnepuddingpulver,
100 g Zucker,
50 g Kokosflocken,
4 EL Kokossirup,
200 g Schlagsahne,
1 Päckchen Sahnefestiger;
Verzierung: 30 g Kokosflocken,
200 g Schlagsahne,
1 Päckchen Sahnefestiger,
1 EL Limettensirup,
evtl. frisches Kokosnussfleisch,
frische Ananas,
Physalis-Früchte

Zubereitung
Für den Biskuit: Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, den Zucker langsam einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Eigelb unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und darüber sieben. Zitronenaroma dazugeben und alles mit einem Schneebesen unterheben. Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm Ø) geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 20 Minuten backen. Umgedreht auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Für den Belag: Die Ananas auf einem Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Die Hälfte der Ananas pürieren und mit den Preiselbeeren und dem Limettensirup verrühren. Den Biskuit umgedreht auf eine Tortenplatte legen, den Springformrand oder einen variablen Backring herumlegen. Biskuitboden mit Orangenlikör beträufeln und die Ananas-Preiselbeermischung darauf streichen. Kokosmilch mit dem aufgefangenen Ananassaft auf 500 ml auffüllen. 6 Esslöffel davon mit dem Puddingpulver verrühren. Restliche Flüssigkeit mit dem Zucker aufkochen. Puddingpulver einrühren, Kokosflocken und 2 Esslöffel Kokossirup unterrühren und alles bei kleiner Hitze 1 Minute kochen. Die Creme vollständig erkalten lassen und durchrühren. Sahne und Sahnefestiger nach Packungsanweisung steif schlagen und zusammen mit dem restlichen Kokossirup unter die Creme rühren. Die Mischung auf den Biskuitboden streichen und über Nacht kalt stellen. Für die Verzierung: Die Kokosflocken ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Sahne und Sahnefestiger steif schlagen, Limettensirup unterrühren und den Tortenrand damit bestreichen. Die Kokosflocken an den Tortenrand streuen. Tortenoberfläche mit feinen Spänen aus frischer Kokosnuss, Ananasstückchen und Physalis-Früchten verzieren.

Tipp
Drehen Sie den Biskuitboden zum Füllen um. Die Unterseite ist offenporig und nimmt die Feuchtigkeit der Ananas-Preiselbeer-mischung besser auf. Wenn Sie Vanillepuddingpulver für den Belag nehmen, bekommt die Creme eine schöne gelbe Farbe.


Liebe Kokosgrüße von

Gabi
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon Schoki am 18.05.2004, 11:44

Kokos-Rum-Ecken

Zutaten für den Boden:
3 Eier
3 Essl. Kaltes Wasser
160 Gramm Zucker
180 Gramm Mehl
1 Teel. Backpulver

Zutaten für die Soße:
200 ml Milch
250 Gramm Butter
125 Gramm Zucker
7 Essl. Rum
1/2 Tafel Blockschokolade
1/2 Tafel Vollmilchschokolade
Kokosraspeln

Eiweiß zu Schnee schlagen. Eigelb etwas schlagen, dazu Wasser,
beides schaumig schlagen. Nach und nach Zucker dazugeben und cremig
rühren. Eischnee und Mehl löffelweise unterheben. Auf einem
gefetteten Backblech auslegen. Bei 160 °C ca. 20-25 Minuten backen.
Auskühlen lassen und in Rechtecke schneiden.

Alles außer den Kokosraspeln in einem Topf zu einer Soße verarbeiten
und erwärmen. Nicht kochen! Die Rechtecken mit Hilfe einer
Kuchengabel in die Soße tunken, mit Kokosraspeln bestreuen und auf
einem Kuchengitter kühl stellen.

FRUTTINA-KOKOS-KUCHEN

Für dien Biskuitteig:
4 Eier
125 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
etwas gem. Zimt
125 g Mehl
25 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
100 g geröstete Kokosraspel

Für den Belag:
600 g Frischkäse
5 EL Zitronensaft
2 Pck. Fruttina Zitrone-Geschmack
150 g Zucker
500 ml Wasser
500 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif

Für den Guss:
1 Pck. Fruttina Zitrone-Geschmack
100 g Zucker
500 ml Wasser

50 g Kokosraspel

Den Biskuitteig mit oben genannten Zutaten herstellen.
Einen Backrahmen auf ein gefettetes Backblech stellen, den Teig auf das Backblech streichen.

Ober-/Unterhitze: ca. 200°C
Backzeit: etwa 10 Min.

Den Kuchen abkühlen lassen.

Für den Belag Frischkäse mit Zitronensaft verrühren. Fruttina mit Zucker in einem Topf verrühren, mit Wasser anrühren, unter Rühren zum Kochen bringen, gut aufkochen lassen. Sofort mit dem Frischkäse verrühren und abkühlen lassen.
Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Sahne unterheben. Die masse auf dem Biskuitboden verteilen, glattstreichen und fest werden lassen.
Für den Guss aus Fruttina, Zucker und Wasser einen Pudding nach Packungsanleitung zubereiten. Pudding etwas abkühlen lassen, auf dem Belag verteilen und fest werden lassen.
Nach Belieben mit Kokosraspel bestreuen.
Viele Grüße aus Bayern von Renate
Bild
Schoki
 
Beiträge: 1018
Registriert: 01.05.2003, 01:00
Wohnort: Nähe Chiemsee

Beitragvon maxilli am 18.05.2004, 14:14

Wau, ich bin erstaunt, wieviele Kuchen es mit Kokos gibt. Ich muß nochmal meine Rezepte durchforsten, finde bestimmt auch noch was.
Übrigens den Kokos-Ananas-Becherkuchen habe ich schon oft gebacken, ist mit ein Lieblingskuchen meines Mannes. Ich kann ihn nur empfehlen.
Tschüß bis bald Dorette
maxilli
 
Beiträge: 996
Registriert: 14.10.2003, 01:00

Nächste


Zurück zu Back-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste