Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 19:59

Gibt es hier Kokos-Fan's ??

Moderator: kug-team

Beitragvon Dalli am 19.09.2005, 08:48

Kokosbiskuitschnitte mit Pfirsichcreme


Zutaten:
Teig:

* 2 Eiweiß
* 2 El kaltes Wasser
* 80 g Zucker
* 1 Pck. Vanillinzucker
* 30 g Mondamin Feine Speisestärke
* 30 g Mehl
* 1/2 gestr. Tl. Backpulver
* 50 g Kokosflocken

Pfirsichcreme:
* 25 g Mondmin
* 1/4 l Pfirsichsaft
* 50 g Zucker
* 8 Blatt Gelatine
* 3 Becher Sahnejoghurt (à150g)
* 3 reife Pfirsiche
* oder 6 Pfirsichhälften aus der Dose
* 2-3 El Zitronensaft

Zum Verzieren:
* 3 reife Pfirsiche
* oder 6 Pfirsichhälften aus der Dose
* Kokosflocken
* Zitronenmelisseblättchen


Zubereitung:
Eiweiß und Wasser in einer Schüssel auf der höchsten Schaltstufe sehr steif schlagen. Zucker und Vanillinzucker unter Schlagen einrieseln lassen. Das Gerät auf die niedrigere Schaltstufe umschalten. Eigelb leicht unter die Eiweißmasse ziehen und zuletzt das Gemisch aus Mondamin, Mehl und Backpulver sowie Kokosflocken darunterheben.
Backblech gut zur Hälfte mit Backpapier auslegen. Evtl. aus Alufolie einen stabilen Rand falten. Den Biskuitteig gleichmäßig darauf verstreichen und im vorgeheizten Backofen backen. Nach dem Backen die Biskuitplatte auf ein Tuch stürzen und das Papier abziehen.
Biskuitplatte nach dem Erkalten halbieren.
Eine Hälfte in eine rechteckige flache Form legen. Pfirsichcreme bis auf eine kleinen Rest darauf verteilen.
Die zweite Biskuitplatte darauflegen, mit der restlichen Creme bestreichen, mit Pfirsichspalten belegen und mit Kokosflocken bestreuen.
Biskuit im Kühlschrank etwa 4 Stunden kaltstellen. In Stücke schneiden und mit Zitronenmelisseblättchen dekorieren.
Für die Pfirsichcreme Mondamin in genügend Pfirsichsaft anrühren.
Restlichen Saft und Zucker zum Kochen bringen, das angerührte Mondamin dazugießen und unter Rühren kurz kochen lassen. Eingeweichte, ausgedrückte Gelatine unter die heiße Creme ziehen. Unter Rühren erkalten lassen und Sahnejoghurt nach und nach zugeben.
Pfirsiche mit heißem Wasser überbrühen, häuten, in Stücke schneiden und Pürieren. Pfirsichpüree unter die Sahnejoghurtmasse geben. Mit Zitronensaft abschmecken.
Backofeneinstellung: E-Herd: 200-225°C 10-12 Minuten; G-Herd: 3-4 10-12 Minuten


Quelle: http://de.groups.yahoo.com/group/rezeptenet
Dalli
 
Beiträge: 2455
Registriert: 06.02.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 28.04.2006, 07:15

Zitronen-Joghurt-Torte mit Kokos

Bild

Zutaten für ca. 16 Stücke:

100 g Butter
225 g Kokos-Zwieback
etwas Öl für die Tortenplatte
8 Blatt weiße Gelatine
3 frische Eigelb (Gr. M)
125 g Zucker
500 g Vollmilch-Joghurt
abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone
200 g + 200 g Schlagsahne
1/2-1 EL Kokosraspel
evtl. Mini-Kokos-Zwieback und
unbehandelte Zitronenschale zum Verzieren
1 großer Gefrierbeutel
Zubereitung:
1. Butter bei milder Hitze schmelzen. Zwieback in einen Gefrierbeutel füllen und verschließen. Mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Mit der flüssigen Butter mischen. Einen Tortenring oder Springformrand (26 cm Ø) auf eine leicht mit Öl bestrichene Tortenplatte legen. Zwiebackmasse als Tortenboden einfüllen und gut andrücken. Ca. 1 Stunde kalt stellen.
2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb und Zucker 3-5 Minuten cremig schlagen. Joghurt, Zitronenschale und -saft darunter rühren. Gelatine ausdrücken und bei milder Hitze auflösen. 3 EL Joghurtcreme einrühren, dann unter die übrige Creme rühren. Ca. 10 Minuten kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt.
3. 200 g Sahne steif schlagen und unter die Joghurtcreme heben. Auf den Tortenboden streichen. Ca. 5 Stunden kalt stellen.
4. Kokosraspel ohne Fett rösten, auskühlen lassen. 200 g Sahne steif schlagen. Auf die Torte streichen. Kokosraspel darauf streuen. Kurz vorm Servieren mit diagonal halbierten Mini-Zwieback und Zitronenschale verzieren.

Zubereitungszeit: 40 Min. (Wartezeit ca. 6 Std.)

Liebe Grüße von

Gabi
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon ibagangie am 02.05.2006, 12:34

Bananen-Kokosnusskuchen

Teig:
1 Mürbe- oder Blätterteig (aus dem Kühlregal)

Belag:
1 dl Milch
80 g geraspelte Kokosnuss
125 g Zucker
2 Eier
1 kleines Glas Rum
60 g Zucker
4-5 Bananen

Rezept :
1. Den Ofen auf 180°-200°C vorheizen.
2. Den Teig auf einer Kuchenform (Quicheform) ausbreiten und mit einer Gabel einstechen.
3. Für 15 Minuten backen lassen.
4. Die Eier verquirlen , die Kokosnussraspeln und den Zucker hinzugeben.
5. Die Milch zum Kochen bringen und nach und nach unter die Mischung rühren.
6. Zum Eindicken nochmals alles aufkochen.
7. Vom Herd runternehmen und ein Glas Rum zufügen.
8. Die Mischung auf dem Teig verteilen und mit in Scheiben geschnittenen Bananenstückchen garnieren.
9. Bei 180°-200°C für 10 Minuten in den Backofen schieben.


Tipps :
Zum Flambieren des Kuchens, können Sie auf den bereits fertigen, aber noch warmen, Kuchen ein Glas Rum schütten und den Rum anzünden.

Liebe Grüße von

Gabi
ibagangie
 
Beiträge: 18567
Registriert: 07.03.2003, 01:00

Beitragvon fritzi am 02.05.2006, 21:24

Kokoswaffeln

50 g Butter
3 El. Zucker
1 El. Rum
1 El. Zitronensaft
3 El. Kokosraspel
100 g Mehl
1/2 Tl. Backpulver
3 Eier

Butter mit Zucker und Eier schaumig rühren. Den Rum und den Zirtonensaft und die Kokosraspeln unterrühren. Mehl mit Backin dazusieben und alles gut verrühren. Waffeln im Waffeleisen backen. Schmeckt lecker mit Ananassahne und Zitroneneis....
fritzi
 
Beiträge: 3422
Registriert: 13.06.2004, 01:00

Beitragvon fritzi am 02.05.2006, 21:27

KOKOSWAFFELN MIT MANGOKOMPOTT

2 (-3) unbehandelte Orangen
150 ml Maracujasirup
2 El. Kokoslikoer
25 g Speisestaerke
2 Mangos a 300 g
1 Limette
200 g Kokosraspel
250 g Weiche Butter oder Margarine
150 g Puderzucker
1 Zitrone die Schale
Salz
4 Eier (Kl. M)
300 g Mehl
2 Tl. Backpulver
400 ml Ungesüsste Kokosmilch (Dose)
Oel für das Waffeleisen
1/2 Topf Minze
250 ml Schlagsahne
1 Glas Vanillezucker
2 El. Puderzucker

Von l Orange die Schale abreiben und von allen Orangen 300 ml Saft auspressen, beides mit dem Maracujasirup aufkochen. Kokoslikoer und Staerke glattruehren, in den Saft ruehren und nochmals aufkochen lassen. Mango schaelen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und fein wuerfeln. Von der Limette die Schale abreiben, 2 El Saft auspressen, beides mit der Mango in den Saft geben, abkuehlen lassen. 2. Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett anroesten. Fett, Puderzucker, Zitronenschale und l Prise Salz mit den Quirlen des Handruehrers sehr cremig ruehren. Die Eier nacheinander jeweils gut unterruehren. Mehl und Backpulver sieben, abwechselnd mit der Kokosmilch unter die Eimasse ruehren, dann die Kokosraspel unterruehren. 3. Ein Waffeleisen erhitzen, mit etwas Oel ausstreichen. Pro Waffel 3 El Teig in das Waffeleisen geben und bei mittlerer Hitze goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Blech im Ofen bei 100 Grad (Gas l, Umluft 75 Grad) warm halten. 14-16 Waffeln backen und das Waffeleisen je nach Bedarf immer wieder einoelen. 4. Minze bis auf 2 Stiele abzupfen und fein hacken. Sahne und Vanillezucker steif schlagen, die gehackte Minze unterruehren. Waffeln mit Puderzucker bestaeuben, mit Kompott, Sahne und uebriger Minze servieren.
fritzi
 
Beiträge: 3422
Registriert: 13.06.2004, 01:00

Beitragvon fritzi am 03.05.2006, 22:30

Honigmelone mit Kokosmilch

1 Honig- oder Kantalupmelone
1/2 Vanilleschote
1 Dos. ungesüßte Kokosmilch (je 400 ml)
5 El. Palmzucker, ersatzweise brauner Zucker
1 Dos. Maiskörner (je 340 g)

Melone schälen, längs in Viertel schneiden, Kerne mit einem Löffel entfernen. Die Viertel in mundgerechte Stücke schneiden und etwa 1 Std. in den Kühlschrank stellen. Inzwischen Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Vanillemark, Kokosmilch und Palmzucker in einen Topf geben und unter Rühren leicht erhitzen, bis sich der Zucker auflöst. Die Mischung kurz abkühlen lassen und ebenfalls in den Kühlschrank stellen. Gekühlte Melonenstücke in eine Servierschüssel geben, Kokosmilch darübergießen. Variante: Mischen Sie unter die Melonenstücke zur Abwechslung Maiskörner, die Sie vorher gründlich waschen sollten. Tips: Sie können die Melone auch der Länge nach halbieren und mit einem Kugelausstecher Kugeln aus dem Fruchtfleisch herausdrehen. Die Melonenkugeln und die Kokosmilch dann in der Fruchtschale auf zerstoßenem Eis servieren. Sie sollten für dieses Dessert keine Wassermelone verwenden, da sie zu wäßrig in der Konsistenz und im Geschmack ist. Garnieren Sie das Dessert mit gewaschenen Minzeblättern.
fritzi
 
Beiträge: 3422
Registriert: 13.06.2004, 01:00

Kokos Panna Cotta (4Pers.)

Beitragvon Mathi am 25.08.2007, 01:09

4 Blatt Gelantine
200 ml Kokosmilch
250 g Sahne
40 g Zucker
1 Vanilleschote

Zubereitung:
Gelantine in kaltem Wasser einweichen.
Kokosmilch, Sahne und Zucker verrühren, Vanilleschote auskratzen und Mark und Schote zus Kokos-Sahne geben. Bei schwacher Hitze 5 Min. kochen lassen. Vom Herd nehmen und die Schote herausfischen.
Gelantine ausdrücken, in die heiße Sahne einrühren und in Förmchen gefüllt ca. 3 Std im Kühlschrank fest werden lassen.
Auf einen Teller stürzen, Beeren darum verteilen und alles mit Puderzucker bestreuen.
Guten Appetit !
Mathi
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.05.2004, 01:00
Wohnort: Neumarkt/Opf.

Re: Gibt es hier Kokos-Fan's ??

Beitragvon wolkenfee9 am 13.04.2010, 21:33

schubs
wolkenfee9
 
Beiträge: 102
Registriert: 01.10.2006, 01:00
Wohnort: nähe strasbourg

Vorherige


Zurück zu Back-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste