Aktuelle Zeit: 24.06.2017, 06:12

Erdbeeren-Erdbeeren-Erdbeeren

Moderator: kug-team

Beitragvon Springwoodmanor am 14.07.2007, 10:29

1

Frühlingshafte Rhabarber-Erdbeer-Käsecremetorte

Ein Rezept von: Konditormeister Dieter Endle


Wienerboden
4 Eier
l Eigelb
120g Zucker
80g Mehl
80g Weizenpuder
60g Butter, heiß
----------
für die Füllung
400g Erdbeeren, das Grün entfernen
4 Stengel Rhabarber
ca.80g Zucker
-------------
Decoreier
4 halbe Eierschalen
-----------
Käsecreme
5 Blatt Gelatine
200g Sahne, flüssig
100g Zucker
25 Weizenpuder
2 Eigelb
Salz
300g Magerquark
600g gekühlt Sahne, geschlagen
---------------
Fruchtspiegel von Rhabarberkonfitüre
100 ml Rhabarbersaft
100g Gelierzucker
------------
Zubereitung:
Die Torte besteht aus 2 Lagen Wienerboden, Käsesahnecreme, Erdbeeren, Rhabarber, einem Fruchtspiegel als Glasur und dem Decor aus Käsecreme in der Eierschale und gekauften Drageeiern. (24 cm Durchmesser, Ringhöhe 5 cm)
Wienerboden
Eier, Eigelb und Zucker schlagen. Mehl und Weizenpuder sieben und vorsichtig unter die Eimasse heben. Die Butter zum Schluß unterheben. Die Masse in die Backform füllen und bei l 70 Grad 15-20 Minuten backen. Die Oberfläche des Bodens sollte elastisch sein.
für die Füllung
Aus dem gebackenen Wiener Boden zwei Lagen schneiden, je l cm dick. Die erste Lage in die Backform legen, die Erdbeeren halbieren und mit der Schnittfläche nach außen direkt an den Rand des Ringes stellen. Die restlichen Früchte würfeln.
Die Haut des Rhabarbers abziehen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Den Rhabarber in 200 ml Wasser mit Zucker gesüßt blanchieren. Er sollte noch Biß haben. Den Rhabarbersaft aufbewahren.
Decoreier
Die Eierschalen mehrmals auswaschen. Mit etwas Alkohol desinfizieren und danach trocknen lassen.
Käsecreme
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. Aus Sahne, Zucker, Puder, Eigelb und Salz die Creme rühren. Die Gelatine dazugeben. Den Quark unter die Creme rühren und die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Mit der restlichen Creme die 4 Eierschalen mit einem Spritzbeutel füllen. Auf jedes Ei noch einen Kleks Aprikosenmarmelade geben und in den Kühlschrank stellen. Nun die Erdbeerwürfel und Rhabarberstücke unter die Sahnecreme heben. 1/3 der Creme in den Ring geben, leicht kuppeiförmig streichen. Darauf die zweite Lage des Wiener Bodens geben und mit etwas Rhabarbersaft tränken. Mit der restlichen Käsecreme auffüllen und glattstreichen. Die Torte 3-4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
Fruchtspiegel von Rhabarberkonfitüre
Den Rhabarbersaft mit dem Gelierzucker zu Konfitüre, ca. 4 Minuten kochen. Die Konfitüre in eine Schüssel füllen und mit Folie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Die Rhabarberkonfitüre glattrühren und mit einer Palette auf die Torte streichen. Den Ring entfernen und die gefüllten Eierschalen als Garnitur auflegen. Nach Wunsch die Torte noch mit Drageeiern verzieren.
Zuletzt geändert von Springwoodmanor am 07.05.2008, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 14.07.2007, 10:30

2

Rhabarber-Erdbeertorte mit Vanille-Marzipansauce

Ein Rezept von: Konditormeister Dieter Endle

Boden
500g Blätterteig, frisch oder aus der Tiefkühltruhe
--------
Füllung
500g Rhabarber, geschält und in 2 cm lange Stücke geschnitten
500 ml Wasser
300g Zucker
8 Blatt Gelatine, in kaltes Wasser eingeweicht
500g Erdbeeren, in Scheiben geschnitten oder halbiert
-----------------
Sauce
500ml Milch
120g Zucker
100g Rohmarzipan
1 Vanilleschote
6 Eigelbe
---------------
Zubereitung:
Boden
Den Teig 2-3 mm dick ausollen. Für den Tortenrand Streifen von 1,5 cm Breite abschneiden. Zusammen sind sie 75 cm lang. Die restliche Teigplatte mit einem Kuchenring (Durchmesser 26 cm) ausstechen und auf das Backblech legen. Das Blech vorher mit Wasser bestreichen. Den Blätterteigrand mit Ei bestreichen und die Streifen auflegen. Mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen. Für eine Stunde kühl stellen. Dann bei 190 Grad ca. 10 Minuten backen. Der Boden soll goldbraun sein.
Füllung
Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und unter die nur kurz abgekochten Rhabarberstücke rühren, dann auf 40 Grad abkühlen lassen. Die Erdbeeren unter den Rhabarber heben, in eine Schüssel mit rundem Boden füllen und 3-4 Stunden kühlen. Danach die Schüssel kurz bis zum Rand in warmes Wasser stellen und auf den Blätterteigboden stürzen.
Sauce
Milch, Zucker, Marzipan und Vanille aufkochen. Die Eigelbe aufschlagen, die kochende Milch unter die Eigelbe rühren und auf ca. 80 Grad (zur Rose) erhitzen. Langsam aber beständig kalt rühren.
Die gestürzte Rhabarber-Erdbeer-Torte mit Erdbeeren und ein paar Pfefferminzblättchen garnieren. Mit der Sauce anrichten.
Zuletzt geändert von Springwoodmanor am 07.05.2008, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 02.05.2008, 07:43

schubs
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 07.05.2008, 22:02

4

Gugelhupf aus Erdbeerjoghurtsahne mit Pistazien

Die Erdbeerzeit kommt und wer die Saison nutzen möchte, freut sich über Abwechslung. Der Clou bei unserem Rezept: Man kann die Joghurtsahne genauso gut als Dessert essen, denn der "Gugelhupf" ist eine frisch-fruchtige Creme auf einem (Fertig-) Boden als Untersatz. Anders portioniert und dekoriert wird die Erdbeersahne zum frühsommerlichen Dessert.

Zutaten
250 g Erdbeeren
300 g Quark
180 g Joghurt
200 ml Sahne
2 EL Puderzucker
1 EL Zitronensaft
1 1/2 EL Pistazien
1 1/2 EL Minze (entspricht ungeschnitten1/4 Bund)
7 Blatt Gelatine
1 dunkler Biskuitboden (Wiener Boden)
selbstgemacht oder gekauft
2 EL Johannisbeerkonfitüre
1 Gugelhupfform
---------------------------
Vorbereitung
Die Erdbeeren gründlich waschen, trocknen, das Grün entfernen, acht Stück halbieren, den Rest in Würfel oder Spalten schneiden. Die Minze fein schneiden. Vom Biskuitboden in der Mitte ein drei bis vier Zentimeter großes Loch ausstechen.
TIPP: Sollte es keinen dicken Wiener Boden zu kaufen geben, nimmt man drei der bereits geschnittenen und verbindet sie mit Konfitüre, damit sie wieder zu einem Boden werden. Sahne steif schlagen, Pistazien grob hacken. Johannisbeerkonfitüre glatt rühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, zerlaufen lassen.
----------------
Zubereitung
Quark, Joghurt, Zucker und Zitronensaft glatt rühren. Die geschlagene Sahne unterheben, Gelatine unterziehen, Erdbeeren einarbeiten. Masse in eine kalt ausgespülte Gugelhupfform füllen. Biskuitboden mit erwärmter Johannisbeerkonfitüre bestreichen und in die Mitte ein Loch in Größe der inneren Gugelhupföffnung ausstechen. Den Boden auf die Quark-Joghurt-Sahne-Masse in der Form auflegen und andrücken. Der Boden muss oben bündig mit der Gugelhupf-Form abschließen.
Über Nacht, mindestens aber fünf bis sechs Stunden, kalt stellen.
Anrichten
Den Gugelhupf auf eine Glasplatte stürzen, den äußeren Rand des Bodens mit verflüssigter Marmelade oder Gelee bestreichen und danach mit Pistazien bestreuen. Halbierte Erdbeeren in flüssige Schokolade dippen, damit sie "Schoko-Nasen" bekommen, und oben auf die Gugelhupf-Creme legen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 09.05.2008, 06:47

5

Erdbeer - Mascarponecreme - Torte

80g Mehl
25g gem. Mandeln
Schale und Saft einer halben Zitrone
3 Eier
1 Pr. Salz
75g Zucker
750g Erdbeeren
250g Magerquark
100ml Erdbeersirup
500g Mascarpone
200g Sahne
1 Pkg Vanillezucker
--------------------
Backofen auf 180°C vorheizen.
Mehl, Mandeln und 1 TL Zitronenschale mischen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei das Salz und die halbe Menge Zucker einrieseln lassen.
Mehlmischung und Eischnee locker unter das Eigelb heben und den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten (26cm) Form verstreichen.
20 Minuten backen.
Biskuit herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.
Erdbeeren abspülen und putzen. Gut trocknen lassen.
Boden aus der Form lösen und waagrecht halbieren.
Eine Hälfte des Bodens in einen Tortenring geben.
Magerquark, Erdbeersirup, Rest Zitronenschale und -saft verrühren.
Mascarpone aufschlagen und Quark portionsweise unterrühren.
2/3 der Erdbeeren unterheben und die Creme auf dem Boden glattstreichen.
2. Boden aufsetzen.
1 Stunde kühlen lassen. Übrige Erdbeeren in Scheiben schneiden.
Sahne und Vanillezucker steif schlagen.
Torte aus dem Ring lösen und Sahne auf der Torte verstreichen.
Mit den restl. Erdbeeren garnieren.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 16.05.2008, 21:48

6

Erdbeer-Mascarpone-Torte mit Amaretto

Zutaten für die Füllung:
200 g Mascarpone
80 g Zucker
200 g Quark
80 ml Amaretto
400 ml Sahne
20 g gemahlene Gelatine
80 ml kaltes Wasser
250 g Erdbeeren
50 g dunkle Kuvertüre
--------------------
Zutaten für den Mürbeteig:
25 g Zucker
50 g Butter
75 g Mehl
1 TL Zitronensaft
-----------------------
Zutaten für den Biskuitteig:
6 zimmerwarme Eier
240 g Zucker
150 g Speisestärke
120 g Mehl
----------------------
Zutaten für den Belag:
ca. 750 g Erdbeeren
2 Pkg Tortenguss
450 ml klarer Apfelsaft
60 g Zucker
100 ml Sahne
150 bis 200 g gehobelte Mandeln
---------------
Zubereitung:
Für den Mürbeteig alle Zutaten miteinander verkneten und zu einer glatten Kugel formen. Die Teigkugel in Folie einwickeln und etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
Für den Biskuitteig Eier und Zucker so lange rühren, bis eine cremige, weiße Masse entstanden ist. Speisestärke und Mehl darüber sieben und kurz unterziehen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Einen Springformboden (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, den Biskuitteig hinein gießen und ca. 30 Minuten backen, bis er goldgelb ist. Anschließend den Mürbeteig in eine Springform (26 cm Durchmesser) drücken und ca. 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Mandeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Die Mandeln im ausgeschalteten Ofen in der Resthitze leicht bräunen und nach etwa 10 Minuten herausnehmen und abkühlen lassen. Den ausgekühlten Biskuit zweimal durchschneiden, so dass drei Lagen entstehen. Die oberste Lage einfrieren und anderweitig verbrauchen. Die Kuvertüre vorsichtig schmelzen. Den erkalteten Mürbeteigboden mit einem Pinsel mit der Kuvertüre bestreichen. Die unterste Lage Biskuit sofort darauf setzen und einen flexiblen Tortenring darum spannen.
Für die Füllung die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und die Früchte abtrocknen lassen. In einer Rührschüssel Mascarpone und Quark mit Zucker und Amaretto glatt rühren. Die gemahlene Gelatine in den 80 ml Wasser etwa zwei Minuten einweichen, dann vorsichtig erhitzen, damit sich die Gelatine auflöst. Die aufgelöste Gelatine unter Rühren zur Creme geben. Die Sahne steif schlagen und mit dem Schneebesen unterziehen. Dann zwei Drittel dieser Creme in die Tortenform gießen. Die Oberfläche glatt streichen und die ganzen Erdbeeren darauf setzen. Die zweite Lage Biskuit darauf setzen und andrücken, so dass die Früchte in der Creme versinken. Die restliche Creme darauf gießen und glatt streichen. Die Torte für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen (besser länger, so dass die Creme ganz fest werden kann). Währenddessen die Erdbeeren für den Belag waschen, putzen und trocknen. Zum Schluss die Erdbeeren halbieren und auf der Torte anordnen. Den Tortenguss mit Zucker und Apfelsaft aufkochen und mit einem Pinsel auf den Erdbeeren verteilen. Während der Tortenguss fest wird, die Sahne schlagen. Den Tortenring mit einem Messer lösen und abnehmen. Die Torte seitlich rundherum dünn mit der Sahne einstreichen und die gebräunten Mandeln auf die Sahne geben.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 19.05.2008, 07:19

7

Weiße Schokoladensahne-Mandeltorte mit Erdbeer-Rhabarberfüllung

Zutaten für den Mürbeteig:
75 g Butter
50 g Zucker
75 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
1 Eigelb
1 Prise Salz
Orangenschale
---------------------
Zutaten für den Biskuit:
4 Eier
4 EL Wasser
100 g Zucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
80 g Mehl
80 g Speisestärke
1 TL Backpulver
100 g zerbröselte Amarettini
-------------------------
Zutaten für die Zwischenschicht:
150 g Erdbeerkonfitüre
--------------------------
Zutaten für die Schokoladensahne:
1 kg Sahne
200 g weiße Schokolade
4 Blatt Gelatine
-----------------------------
Zutaten für die Erdbeer-Rhabarber-Füllung:
1/4 Liter Kirschsaft
500 g Rhabarber [mehr]
150 g Zucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
20 g Vanille-Puddingpulver
1 kg Erdbeeren
8 Blatt Gelatine
----------------------
Zutaten für die Dekoration:
50 g dunkle Kuvertüre
Am Vortag:
-------------------------
1. Zutaten für den Mürbeteig zu einem Teig verkneten, in Folie wickeln und circa eine Stunde kalt stellen. In einer Springform (28 cm Durchmesser) ausrollen und etwa zehn Minuten bei 170 Grad (Ober-/Unterhitze) vorbacken.
2. Die Erdbeerkonfitüre auf den Boden streichen.
3. Für den Biskuitteig das Eiweiß mit vier Esslöffeln Wasser steif schlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. Dann die Eigelb nach und nach unterschlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und unterheben. Den Biskuit-Teig auf den vorbereiteten Mürbeteig geben und bei 170 Grad circa 35 Minuten backen. Auskühlen lassen.
4. Für die Schokoladensahne die Sahne mit der gehackten weißen Schokolade aufkochen, bis sie geschmolzen ist. Die Gelatine nach Anweisung in der Sahne auflösen.
5. Den Rhabarber waschen, abziehen, in Stücke schneiden und mit dem Kirschsaft so lange kochen, bis der Rhabarber zerfällt. Zucker und Vanille-Zucker unterrühren. Vanille-Puddingpulver mit etwas Saft anrühren und mit der Grütze einmal aufkochen.
Am nächsten Tag:
Die Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden, dabei acht schöne Früchte für die Dekoration zurücklassen. Gelatine nach Packungsanweisung unter die Rhabarbergrütze rühren, die Erdbeeren unterheben.
Zubereitung Torte:
Den Biskuit in drei Lagen teilen. Die Schokoladensahne steif schlagen. Um den unteren Boden einen Tortenring setzen. Ein Drittel der Sahne auf den ersten Boden streichen, den zweiten Boden aufsetzen. Den zweiten Boden wieder dünn mit Sahne bestreichen. Dann die Erdbeer-Rhabarberfüllung auf die Sahne geben. Den dritten Boden aufsetzen und die Torte circa eine Stunde kalt stellen.
Danach den Tortenring entfernen und die Torte mit der restlichen Schokosahne rundherum einstreichen. Für die Dekoration die zurückgelegten Erdbeeren halbieren, zur Hälfte in die geschmolzene Kuvertüre tauchen, Kuvertüre fest werden lassen und die Erdbeeren dann rund um die Torte legen. Mit der restlichen Kuvertüre "Spinnfäden" über die Torte ziehen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 20.05.2008, 06:20

8

Biskuitrolle mit Erdbeeren

Zutaten


Für 12 Stücke
3 Eier getrennt
Salz
150 g Zucker, plus Zucker für das Tuch
1 TL abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
100 g Mehl
20 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
600 g Erdbeeren
500 ml Sahne
2 Pkg. Vanillezucker
2 Pkg. Sahnesteif
----------------
Ein Blech (40 x 30 cm) mit Backpapier auslegen. Eiweiß mit 1 Pr Salz und 3 El kaltem Wasser mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. 120 g Zucker nach und nach unter Schlagen einrieseln lassen und 3 Min. weiterschlagen. Zitronenschale und Eigelb kurz auf langsamer Stufe unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver darauf sieben und unterheben.
Teig auf das Blech streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 210 Grad (Umluft 7 Min. bei 190 Grad) auf der 2. Schiene von unten 8 Min. backen. Sofort auf ein dünn mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Das Papier mit etwas kaltem Wasser bepinseln und abziehen. Teigplatte mit Hilfe des gezuckerten Tuches aufrollen, abkühlen lassen.
400 g Erdbeeren waschen, putzen und in dünne Spalten schneiden. Sahne, Vanillezucker, restlichen Zucker und Sahnesteif steif schlagen. Biskuit auseinander rollen, 2/3 der Sahne auf die Platte streichen, dicht an dicht mit den Erdbeerspalten belegen, leicht in die Sahne drücken.
Erneut mit Hilfe des Tuches aufrollen, mit übriger Sahne bestreichen. Restliche Erdbeeren putzen und halbieren. Mit den Erdbeeren garnieren.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 23.05.2008, 07:49

9

Erdbeer-Eclairs
Rezept: Hannes Weber

Für die Brandmasse
100 g Milch
100 ml Wasser
50 g Erdnussfett
8,5 g Butter
etwas abgeriebene Zitronenschale
eine Prise Salz
8,5 ml Rum
120 g Weizenmehl Type 405
3 Eier
------------------------
Für die Erdbeercreme
100 ml Sahne
40 g Zucker
2 Blatt Gelatine
50 g Joghurt
250 g reife Erdbeeren
----------------------
Zubereitung:
Für die Brandmasse
Milch, Wasser, Erdnussfett, Butter und Gewürze unter Rühren aufkochen. Das gesiebte Mehl in die kochende Masse geben und erhitzen, bis sich am Topfrand eine Schicht bildet. Masse kalt werden lassen. Eier aufschlagen, verquirlen und nach und nach in die Masse einrühren. Das geht am besten mit dem Handmixer. Aber Vorsicht - nicht zu schnell rühren! Es soll keine Luft eingeschlagen werden. Masse in den Spritzbeutel füllen und auf ein gefettetes Backblech in Form von Eclairs aufdressieren. Bei 220°C ca. 15-20 Minuten goldgelb backen.
Für die Erdbeercreme
Sahne mit dem Zucker auf ca. 40°C erwärmen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in der warmen Milch auflösen. Joghurt und Erdbeeren unterrühren und mit dem Schneidestab pürieren. Jetzt im Kühlschrank oder im Tiefkühlfach so lange kühlen, bis die Creme fast gefroren ist. Mit der Küchenmaschine aufschlagen und in die ausgekühlten aufgeschnitten Eclairs dressieren. Zur Dekoration mit frischen Erdbeeren belegen und ganz leicht mit aufgekochter Erdbeermarmelade oder rotem Tortenguss abglänzen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 02.06.2008, 09:24

10

Erdbeer-Tarte mit weißer Schokocreme

Zutaten
Für 16 Stücke

250 g Mehl
2 El feiner Zucker
0,5 Tl Salz
150 g weiche Butter
1 Ei
500 g Erdbeeren
150 g weiße Kuvertüre
250 ml Schlagsahne
2 cl Orangenlikör
etwas weiße Kuvertüre für Schokospäne
Puderzucker
etwas Butter für die Form
-------------------------
Zubereitung
Mehl, Zucker und Salz auf eine Marmorplatte oder ein Backbrett sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Butter und Eier hineingeben. Butter und Eier mit den Fingern etwas vermischen. Mit einem Spatel das Mehl und die Butter-Ei-Mischung zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Wenn nötig, etwas Wasser tropfenweise dazugeben, damit der Teig zusammenhält. Zu einer Kugel formen und in Klarsicht- oder Alufolie einschlagen. Vor dem Ausrollen mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Kuvertüre hacken, mit der Sahne und dem Orangenlikör bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Die Sahne darf auf keinen Fall kochen! Die Mischung in eine Schüssel abfüllen und zugedeckt über Nacht kalt stellen. Die Schokosahne langsam mit einem Handrührgerät aufschlagen. Den Teig ausrollen und in eine gefettete Tarteform legen. Bei 180°C auf mittlerer Schiene ca. 20 - 25 Minuten blind backen. Erdbeeren putzen, die Hälfte in Scheiben schneiden und auf dem ausgekühlten Boden verteilen. Mit einem Messerrücken an der Rückseite der weißen Kuvertüre Späne ziehen (alternativ mit einem Sparschäler). Die Schokocreme auf die Erdbeeren streichen und mit den restlichen Erdbeeren sowie den Schokospänen verzieren. Je nach Belieben noch etwas Puderzucker über die Tarte sieben
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 02.06.2008, 09:28

11


Erdbeer-Flocken-Torte

Zutaten
Für 8 Portionen
Brandteig
Salz
30 g Butter
80 g Mehl
2 Eier
-------------------
Füllung
500 g Erdbeeren
50 g Puderzucker
2 El Zitronensaft
4-5 Blätter weiße Gelatine
4 El Erdbeersirup
250 ml Schlagsahne
1 Pkg Sahnesteif
1 Tl abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
Puderzucker zum Bestäuben
---------------------------
Zubereitung
125 ml Wasser mit 1 Pr Salz und Butter in einem Topf aufkochen. Mehl auf einmal zugeben und mit einem Kochlöffel 2-3 Minuten rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst und sich ein weißer Belag am Boden bildet. Den Teig in eine Schüssel geben. Nacheinander die Eier mit den Knethaken des Handrührers unter den Teig arbeiten und zu einer zähen, glatten Masse rühren.Aus 2-3 mm starker Pappe oder Kunststoff eine Schablone (20 cm Ø) schneiden. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Schablone darauf legen und 1/4 des Teiges dünn darauf streichen (Foto rechts). Schablone entfernen und den Teig im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 10-12 Minuten bei 200 Grad) auf der untersten Schiene 12-14 Minuten braun und knusprig backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Mit dem restlichen Teig weitere 3 Böden backen und abkühlen lassen.Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, putzen und klein schneiden. 400 g Erdbeeren mit Puderzucker und Zitronensaft fein pürieren und durch ein Sieb streichen (ergibt 350 g Püree). Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeersirup mit 3 El Püree erwärmen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Zügig mit dem restlichen Püree verrühren. Kalt stellen, bis das Püree leicht zu gelieren beginnt. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, mit der Zitronenschale und den restlichen Erdbeerstücken unter das leicht gelierte Erdbeerpüree heben. 3 Minuten kalt stellen.Eine Teigplatte als Boden in eine Springform (20 cm Ø) legen. Springformrand verschließen. Die Hälfte der Erdbeercreme darauf verteilen. Den zweiten Boden darauf legen und leicht andrücken. Restliche Creme darauf verteilen und glatt streichen. In der Form 2 Stunden kalt stellen.Restliche Böden in kleine Stücke schneiden oder brechen. Torte aus der Form lösen und auf eine Platte setzen. Mit den Brandteigflocken belegen und dick mit Puderzucker bestäuben.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 02.06.2008, 09:32

12

Zitronen-Baisertorte mit Erdbeer-Joghurt-Füllung

Zutaten
Für 16 Stücke
125 g weiche Butter
300 g Zucker
4 Eier, getrennt
Saft und Schale von 2 unbehandelten Zitronen
0,5 Tl Vanille-Extrakt oder Mark einer Vanillestange
125 g Mehl
1 Tl Backpulver
1 Pr Salz
30 g Mandelblättchen
250 ml Schlagsahne
2 Pkg Sahnesteif
2 El Puderzucker
500 g Erdbeeren
150 g Joghurt
---------------------
Zwei Springformen mit Butter ausstreichen und die Böden mit Pergamentpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C (Gasherd Stufe 2-3) vorheizen. Die Halbfettbutter glatt rühren, nach und nach 100 g Zucker hinzufügen und so lange schlagen, bis die Masse hell und schaumig ist. Die Eigelbe einzeln unterrühren, dann Saft und Schale der Zitronen und der Vanille dazugeben. Nach und nach das Mehl unterrühren, bis der Teig ziemlich fest ist. Dann vom Rand der Schüssel schaben und noch mindestens 2 Minuten weiterrühren. Den Teig auf die zwei Backformen verteilen, die Oberfläche mit einem Spatel glatt streichen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Den übrigen Zucker esslöffelweise unter ständigem Schlagen dazugeben. Weiterschlagen, bis die Mischung einen feinen, festen Schaum bildet, der sich geschmeidig anfühlt. Die Baisermasse auf den Teig in den Springformen streichen (oder spritzen) und eine der Baiserschichten mit den Mandelblättchen bestreuen. 30 Minuten backen und auskühlen lassen. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und mit dem Puderzucker süßen. Die Hälfte der Erdbeeren putzen und klein würfeln. Gewürfelte Erdbeeren und Joghurt unter die Sahne ziehen. Den unbestreuten Boden auf eine Tortenplatte legen. Außen rundherum Erdbeeren setzen und in der Mitte die Sahne-Erdbeermischung auf dem Boden verstreichen. Den zweiten Boden mit der Baiser-Mandel-Schicht nach oben darauf setzen. Nach Belieben mit den restlichen Erdbeeren verzieren. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 11.06.2008, 09:26

13

Erdbeerjoghurtsahnetorte
Zutaten:
Dunkler Biskuitboden
1 Springform oder Ring 26 cm Durchmesser
4 Eier
100 g Zucker
40 g Weizenmehl Typ 550
40 g Weizenpuder (Weizenstärke)
20 g Kakaopulver
Erdbeerjoghurtsahne
1 Schüssel möglichst halbrund ca. 30 cm Durchmesser und ca. 6 cm Höhe
500 g Erdbeeren für die Schüssel zum Auslegen
300 g Erdbeeren
100 g Puderzucker
20 g Zitronensaft
20 g Grand Marnier
7 Blatt Gelatine
300 g Joghurt
400 g Sahne geschlagen
----------------------
Zubereitung:
Biskuitboden
Eier mit Zucker schaumig schlagen, Mehl mit Weizenpuder und Kakaopulver vermischen und vorsichtig unter die Eier heben. In einen Ring oder Springform einfüllen und bei 180 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen. Den Boden auskühlen lassen und dann in der Mitte durchschneiden.
Erdbeerjoghurtsahne
Zuerst die Erdbeeren waschen und den Stil entfernen. Eine halbrunde, leicht feuchte (dann hält die Folie besser am Schüsselrand) Schüssel mit einer Frischhaltefolie auslegen. Die Erdbeeren halbieren oder in Scheiben schneiden und von der Mitte der Schüssel nach außen bis zum Rand hoch mit der Schnittfläche auf die Folie legen. Die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die 300 g Erdbeeren mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft mit einem Stabmixer pürieren. Es können ruhig noch kleine Erdbeerstückchen drin sein. Nun den Joghurt und den Grand Marnier mit dem Fruchtpüree vermischen.
Aus der eingeweichten Gelatine das Wasser gut ausdrücken und in einem Topf auf ca. 50 Grad erwärmen aber auf keinen Fall kochen. Die warme, aufgelöste Gelatine in die Erdbeer-Joghurtmasse schütten und sofort mit einem Drittel der aufgeschlagenen Sahne mit einem Schneebesen verrühren. Wenn die Masse glatt und gleichmäßig ist, die restlichen zwei Drittel der Sahne vorsichtig aber zügig unterheben.
Die Hälfte der fertigen Erdbeerjoghurtsahne vorsichtig auf die Erdbeeren in der Schüssel geben, bis zum Rand der Schüssel hoch streichen und dann eine Scheibe vom dunklen Biskuitboden einlegen. Die restliche Sahne einfüllen, jetzt glatt streichen und den zweiten Biskuitboden darauf legen.
Die Erdbeerjoghurtsahne für mindestens 4 Stunden kalt stellen. Erst vor dem Essen auf eine Tortenplatte stürzen und die Frischhaltefolie vorsichtig abziehen. Fertig!
Man kann auch die Oberfläche mit einem Tortenguss abglänzen - dabei darauf achten, dass der Guss nicht zu heiß ist, da sich sonst die Sahne an der Oberfläche durch die Hitze aufschäumt.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 11.06.2008, 09:28

14

Erdbeerkuchen


Zutaten:
doppelter Boden: Biskuitteig und Mürbeteig
600-750 g Frische Erdbeeren
Tortenguss
-----------------------
Mürbeteig:
100 g Zucker
200g Butter (kalt verarbeiten!)
300 g Mehl
1 Eigelb
1 EL Wasser
eine halbe Vanilleschote
----------------------
Biskuitteig:
3 Eier
75 g Kristallzucker
75 g Mehl (davon ca. 25 g Stärkemehl)
1 Msp. Backpulver
Zitronenschale oder Vanille nach Belieben
-------------------
Zubereitung:
Die gekühlten Zutaten des Mürbeteigs rasch zu einem Teig verarbeiten und ca. 1 Stunde kühl stellen. Dann den Teig ausrollen und ca. 8 Minuten bei 180 Grad vorbacken.
Für den Biskuitteig die Eier trennen, das kaltgestellte Eiweiß zu einem steifen Schnee schlagen. Den feinen Zucker nach und nach einrieseln lassen und kräftig weiter schlagen, bis der Schnee sehr steif und glänzend ist. Verquirlte Eigelb und gesiebtes Mehl zügig aber vorsichtig unterheben. Die Masse wird sofort in eine Form gegeben und in vorgeheiztem Ofen
bei ca. 180°C backen.
Der abgekühlte Mürbeteig wird mit Erdbeermarmelade bestrichen. Anschließend wird der Biskuitboden darauf gesetzt und kann nun mit den Erdbeeren belegt werden. Je nach Belieben können die Früchte mit einem Tortenguss überzogen werden.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 11.06.2008, 09:48

15

Blühende Erdbeertorte mit Minze

Zutaten für den Blätterteig
Der Blätterteig lässt sich eingefroren lange aufbewahren.
500 g Auszugsmehl
75 g cremige Butter
15 g Salz
1/4 l Wasser
500 g frische Butter
----------------
Zubereitung
Mit dem Teigrührgerät auf kleiner Stufe Mehl und die cremige Butter zusammenmischen, dann das in Wasser aufgelöste Salz dazugeben, vollkommen durchkneten und eine Kugel daraus formen. In eine Schüssel legen, zudecken und zum Ruhen zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Die kalte Butter zwischen zwei Blätter Plastikfolie legen und klopfen, damit sie geschmeidig wird, aber trotzdem fest bleibt. Den Teig zu einem Quadrat ausrollen. Den kleineren Butterblock in die Mitte legen und die Teigränder über ihm zusammenschlagen. Touren geben.

So gebe Sie richtig Touren
Das heißt: Teigpaket der Länge nach ausrollen, in drei Lagen zusammenfalten (= eine einfache Tour), um 1/4 Umdrehung (90 Grad) drehen und erneut ausrollen. Beide Teigenden bis zur Mitte legen und nochmals übereinander schlagen (= eine doppelte Tour). Diesen Vorgang nochmals wiederholen. Danach den Teig mindestens eine Stunde kalt stellen.

400 g Blätterteig auf zwei Millimeter ausrollen mit einer Gabelstippe und zwei Böden (24 Zentimeter Durchmesser) ausschneiden. Zwei Formen mit 20 Zentimeter Durchmesser damit auslegen, so dass der Rand etwas übersteht, mit Backerbsen füllen und bei 200 Grad Celsius etwa 25 Minuten backen. Die Erbsen herausnehmen und nochmals zehn Minuten backen.
------------------
Zutaten für die Creme
160 ml Sahne
4 Eigelb
20 g frische Minze (fein hacken)
6 Blatt Gelatine
4 Eiweiß
100 g Zucker
-------------------
Zubereitung
Sahne und Minze erhitzen, Eigelb mit heißer Sahne angleichen. Alles zusammen kurz aufkochen. Die eingeweichte Blattgelatine zugeben. Eiweiß und Zucker zu einem cremigen Schnee aufschlagen und unter die noch lauwarme Creme heben. Auf die Böden verteilen und vier Stunden kalt stellen.
Fertigstellung
Mit frischen Erdbeeren belegen und mit Tortenguss abglänzen; mit Blüten dekorieren
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

VorherigeNächste


Zurück zu Back-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste