Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 21:34

Bald nun ist Weihnachtszeit......

Moderator: kug-team

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 20:12

Kaffee-Polster

Knetteig:
200 g Mehl
1 Msp Backpulver
75 g Zucker
1 Pkg Vanille-Zucker
1 Ei
75 g weiche Butter
100 g abgezogene, gem Mandeln
2 EL starker Kaffee
------------
Außerdem:
etwa 50 g Mokka-Bohnen
--------------------
Backblech mit Backpapier belegen. Backofen auf 180°C vorheizen.
Heißluft: etwa 160°C
Knetteig: Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten zufügen und alles zu einem Teig verarbeiten. Teig zu knapp walnussgroßen Kugeln formen und auf das Backblech legen. Mokka-Bohnen tief in die Mitte jeder Kugel drücken. Das Blech auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 12 Minuten
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 20:14

Kandistaler

Teig:
175 g weiche Butter
250 g Zucker
1 Pkg Vanille-Aroma
250 g Mehl
1 Msp Backpulver
--------------
Außerdem:
etwa 3 EL brauner Kandiszucker
-------------------------
Weiche Butter geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Mehl mit Backpulver mischen und gut 2/3 davon portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig mit dem Rest des Mehls auf der Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Teig dritteln und jedes Teigstück auf dem braunen Zucker jeweils zu einer Rolle (etwa 20 cm lang) formen. Die Teigrollen auf ein Brett legen und in den Kühlschrank stellen, bis sie hart geworden sind (etwa 2 Stunden).
Inzwischen das Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 180°C vorheizen.
Umluft: etwa 160°C
Die Rollen in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden und auf das Backblech legen. Das Blech auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 10 Minuten
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 20:17

Weichselkrüstchen

Teig:
250 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Prise Salz
150 g weiche Butter
1 Ei
½ Fl. Zitronen-Aroma
---------------------
Füllung:
etwa 4 EL Weichsel(Kirsch)konfitüre
1 Msp gem Zimt
---------------------
Das Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 180° vorheizen.
Umluft 160°
Füllung: Konfitüre mit Zimt verrühren.
Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen und mit Zucker, Vanillezucker und Salz mischen. Weiche Butter, Ei und Aroma hinzufügen und alles zu feinen Streuseln verarbeiten. Etwa ¼ Streusel beiseite stellen, übrige Streusel zu einem zusammenhängenden Teig weiterverarbeiten.
Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche knapp ½ cm dick ausrollen. Beliebige Plätzchenmotive ausstechen und auf das Backblech legen. Jeweils in die Mitte der Plätzchen etwas von der Füllung geben.
Die Streusel auf den Plätzchen verteilen und das Blech auf der mittleren Einschubleiste in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 10 Minuten
Zuletzt geändert von Springwoodmanor am 12.12.2007, 22:04, insgesamt 2-mal geändert.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 20:47

Linzer Rädchen

Knetteig:
250 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
80 g Zucker
1 Ei
150 g weiche Butter
---------------------
Rührteig:
100 g weiche Butter
40 g Puderzucker
1 Pkg Vanille-Zucker
1 Pkg geriebene Zitronenschale
1 Ei
150 g Mehl
1 Msp Backpulver
----------------------------
150 g Erdbeerkonfitüre
--------------------------
Mehl mit Backpulver sieben. Übrige Zutaten hinzufügen und alles zu einem Teig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten kalt stellen.
Inzwischen den Backofen auf 180°C vorheizen..
Heißluft: etwa 160°C
Gas: Stufe 2-3
Backblech mit Backpapier belegen.
Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen, mit einer runden Form (Ø etwa 5 cm) Kreise ausstechen und auf das Backblech legen.
Teig: Weiche Butter schaumig rühren. Nach und nach gesiebten Puderzucker, Vanille-Zucker und unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Das Ei etwa ½ Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Teig in einen Spritzbeutel mit mittlerer Sterntülle (Ø etwa 7 mm) füllen und in Spiralen auf die Teigscheiben spritzen, dabei Zwischenräume für die Konfitüre frei lassen. Das Blech im unteren Drittel in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 15 Minuten
Die Konfitüre durch ein Sieb streichen und in ein Papierspritztütchen füllen. Die Zwischenräume der noch heißen Rädchen damit ausfüllen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 20:51

Makronenvariationen

1. Fruchtige Makronen:
50 g Trockenobst ,z.B. Feigen oder Datteln
2 Eiweiß
100 g Zucker
1 gestr. TL gem Zimt
1 Msp gem Gewürznelken
25 g Schokoladenraspel
25 g Speisestärke
5 Tr Zitronen-Aroma
------------------
2 TL Kakao (ungezuckert)
------------------------------
2. Knusper-Makronen:
100 g Knusperflakes
2 Eiweiß
100 g Zucker
1 Msp gem Anis
1 Pkg Dessert-Soße Vanille-Geschmack zum Kochen
-----------------------------------
Vorbereiten "Fruchtige Makronen": Die getrockneten Früchte in sehr feine Würfel schneiden. Das Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 120° C vorheizen.
Umluft: etwa 100°C
"Fruchtige Makronen": Das Eiweiß steif schlagen. Hinweis: So steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Zucker und Gewürze nach und nach auf höchster Stufe kurz unterschlagen. Früchte, Schokoladenraspel, Speisestärke und Aroma vorsichtig mit Hilfe eines Teigschabers unterheben.
Mit Hilfe von 2 Teelöffeln die Makronenmasse in kleinen Häufchen auf das Backblech geben und in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 60 Minuten
Die Makronen mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
Die Makronen kurz vor dem Servieren mit Kakao bestäuben.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 20:54

Mandelsterne
Knetteig:
250 g Mehl
1 Msp Backpulver
150 g Zucker
2 Pkg Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Msp gem Zimt
1 Ei
200 g weiche Butter
100 g gem Mandeln
-------------------
1 Eigelb
2 EL Milch
100 g Mandelblättchen
-------------------------
Das Backblech mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 18.0°C vorheizen.
Umluft: etwa 160°C
Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und zu einem Teig verarbeiten. Teig in kleinen Portionen auf leicht bemehlter Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen, Sternmotive ausstechen und auf das Backblech legen.
Eigelb mit Milch verschlagen, Plätzchen damit bestreichen, mit Mandeln bestreuen und backen.
Backzeit: etwa 8 Minuten
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 20:56

Maracuja - Schoko- Häppchen
ohne Backen

Zutaten 32 Backoblaten (Ø 5 cm):
50 g Zartbitterschokolade
1/2 TL Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl
32 Backoblaten (Ø 5 cm)
--------------
Puddingcreme:
200 ml Milch
50 ml Maracujasirup
1 Pkg Vanille-Aroma
1 Pkg backfeste Puddingcreme
------------------------------
50 g Nüsse , z. B. Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln
Backpapier
-----------------------------
Schokolade grob zerkleinern, mit dem Öl im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Je 2 Oblaten mit etwas Schokolade zusammensetzen und die Oberfläche der Oblaten dünn mit etwas Schokolade bestreichen, auf Backpapier fest werden lassen.

Puddingcreme: 200 ml Milch, 50 ml Maracuja-Sirup und in einen hohen Rührbecher geben. Cremepulver zufügen und nach Packungsanleitung verrühren. Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle (Ø 14 mm) füllen und auf die Oblaten spritzen. Die Puddinghäufchen nach Belieben mit den Nusskernen belegen, mit übriger Schokolade besprenkeln und fest werden lassen.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 21:17

Omas Marmeladenpolster

Teig:
300 g Mehl
2 TL Backpulver
125 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
50 g weiche Butter
1/2 TL Rum-Aroma
2 Eier
----------------------------
100 g Pflaumenmus oder Marmelade
1 Pkg Dekorzucker mit Vanille-Geschmack
-----------------------------------
Knetteig: Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles zu einem Teig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten kalt stellen.
Inzwischen das Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 200°C vorheizen.
Heißluft: etwa 180°C
Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen und mit einem Teigrädchen in etwa 4,5 x 3,5 cm große Rechtecke teilen. Die Hälfte der Rechtecke auf das Backblech legen. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln jeweils einen etwa haselnusskerngroßen Klecks Pflaumenmus oder Marmelade geben. Die übrigen Rechtecke darauflegen und an den Rändern andrücken. Das Backblech auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 10 Minuten
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 21:19

Schoko-Orangen-Kekse II

75g weiche Butter
75g Zucker
1 Ei
1 EL Miclh
225g Mehl
25g Kakaopulver
------------
Glasur
3 ELOrangensaft
175g gesiebter Puderzucker
-------------------
Backblech mit Backpapier belegen.
Butter und Zucker schaumig rühren, Mehl und Kakaopulver mischen und sieben.
Nach und nach unterrühren und den Teig anschl. glatt kneten.
Teig 6 mm dick ausrollen und mit einem großen runden Ausstecher so viele Plätzchen als möglich ausstechen.
Immer wieder Reste zusammenkneten, ausrollen und ausstechen, bis kein Teig mehr übrig ist.
Im vorgeh. Ofen bei 175°C 10-12 M9in. backen lassen.
Abkühlen lassen.
Puderzucker und Orangensaft zu einem Guss verrühren.
Auf die Kekse steichen und erstarren lassen.
Mit flüssiger Kuvertüre überspinnen.
Zuletzt geändert von Springwoodmanor am 14.12.2007, 00:20, insgesamt 2-mal geändert.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 21:21

Holländische Moppen

Knetteig:
200 g Mehl
2 gestr. TL Backpulver
1 Ei
1 Eigelb
100 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Msp gem Gewürznelken
4 Tr Butter-Vanille-Aroma
60 g ganze Haselnusskerne
---------------------------------
Backblech mit Backpapier belegen. Den Backofen vorheizen auf 170°C
Umluft: etwa 150°C
Knetteig: Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Aus dem Teig kleine Kugeln (Ø etwa 2 cm) formen, auf das Backblech legen. Jeweils eine Haselnuss in die Mitte jeder Kugel drücken. Backblech in den Backofen schieben. Das Gebäck soll hell bleiben.
Backzeit: etwa 10 Minuten
Plätzchen sofort nach dem Abkühlen luftdicht verpacken
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 21:24

Kandiszucker-Sterne

Teig:
200 g Marzipan-Rohmasse
125 g zimmerwarme Butter
75 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
3 Tr Bittermandel-Aroma
1 Ei
250 g Mehl
50 g Speisestärke
1 gestr. TL Backpulver
-----------------
etwas Milch
Krümelkandis
---------------------------
Knetteig: Marzipan klein schneiden, mit der weichen Butter oder Butter in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät (Rührbesen) zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Bittermandel-Aroma unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Das Ei etwa ½ Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und zunächst 2/3 davon kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Restliches Mehl-Gemisch auf der Arbeitsfläche mit den Händen unterkneten. Teig in kleinen Portionen auf leicht bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Stern-Motive ausstechen, auf das Backblech legen und mit etwas Milch bestreichen.
Sterne mit Krümel-Kandis oder fein zerstoßenem Kandiszucker bestreuen. Das Blech in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 9 Minuten bei 180°C vorgeheizt (Umluft 160°C)
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 21:26

Kirsch-Mohn- Wolken

Eiweißmasse:
3 Eiweiß
100 g Zucker
1 Pkg Vanille-Zucker
10 g Speisestärke
30 g Mohnsamen (2 EL)
100 g getrocknete Sauerkirschen
--------------------
25 g weiße Schokolade
einige getrocknete Sauerkirschen
------------------------
Eiweißmasse: Eiweiß steif schlagen. Hinweis: So steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Zucker und Vanille-Zucker nach und nach auf höchster Stufe kurz unterschlagen. Speisestärke mit Mohn mischen und auf höchster Stufe kurz unterschlagen. Kirschen vorsichtig unterheben (nicht rühren). Mit Hilfe von 2 Teelöffeln knapp walnussgroße Wolken auf das Backblech setzen. Das Blech auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 90 Minuten bei 110° (Umluft 90°)
Gebäck mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen. Die kalten Makronen vorsichtig mit Hilfe eines Messers lösen.
Die weiße Schokolade in einen kleinen Gefrierbeutel geben und gut verschließen. Den Beutel in ein Wasserbad "hängen" und die Schokolade bei mittlerer Hitze schmelzen. Eine kleine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden, die Schokolade über das Gebäck sprenkeln und die Kirschen mit der Schokolade auf das Gebäck kleben.
Makronen in fest schließenden Dosen trocken lagern.
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 21:29

Kokos-Kaffee-Kekse

Rührteig:
2 TL Instant-Kaffeepulver
2 EL heißes Wasser
125 g weiche Butter
125 g brauner Zucker
1 Pkg Vanillezucker
160 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
100 g Kokosraspel
--------------
50 g Puderzucker
1 EL heißes Wasser
75 g Mokka-Bohnen (etwa 1 Pkg)
--------------------------
Das Kaffeepulver in dem heißen Wasser auflösen. Weiche Butter geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillezucker unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Kaffee in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Zuletzt Kokosraspel unterkneten.
Kirschgroße Kugeln aus dem Teig formen, auf das Backblech legen und zum Beispiel mit einer bemehlten Gabel etwas flach drücken. Blech in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 15 Minuten bei 180° vorgeheizt
Puderzucker sieben, mit heißem Wasser zu einem zähflüssigen Guss verrühren und Mokka-Bohnen damit auf die Plätzchen "kleben".
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 21:30

Krokant-Knusperkekse

Knetteig:
300 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
75 g Zucker
2 Pkg geriebene Orangenschale
200 g weiche Butter oder Butter
1 Becher Crème fraîche
----------------------
etwa 2 EL Milch
100 g Krokant
--------------
Knetteig: Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit zu einem Teig verarbeiten, anschließend zu einer Rolle formen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 1/2 cm dünn ausrollen und mit weihnachtlichen Motiven ausstechen.
Plätzchen mit Milch bestreichen, Krokant aufstreuen und auf das Backblech legen. Das Backblech auf mittlerer Einschubleiste in den Backofen schieben.
Backzeit: etwa 10 Minuten bei 180°C vorgeheizt. Umluft 160°
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

Beitragvon Springwoodmanor am 12.12.2007, 21:32

Kulleraugen mit Kirschen

Knetteig:
etwa 40 rote Belegkirschen
200 g Mehl
1 Msp Backpulver
50 g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Pkg Geriebene Zitronenschale
150 g weiche Butter
----------
Zum Bestreuen:
50 g Hagelzucker oder Kokos
--------------------
Belegkirschen halbieren. Das Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 200°C vorheizen.
Knetteig: Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Zucker, Vanillezucker, Geriebene Zitronenschale und Butter zufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen, Kreise mit Ø 3 cm ausstechen und in die Mitte jeweils ½ Belegkirsche legen.
Den Rand mit Hagelzucker oder Kokosflocken bestreuen. Kulleraugen auf das Backblech legen.
Backzeit: etwa 8 Minuten
Manche wollen glänzen, ohnen einen blassen Schimmer zu haben
(Heinz Erhardt)
Marlies
Bild
http://www.for-the-people-of-tibet.net/de/
http://www.Puppentraumwelten.de
Springwoodmanor
 
Beiträge: 4130
Registriert: 04.09.2006, 01:00
Wohnort: an einem Quellfluss der Weser

VorherigeNächste


Zurück zu Back-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste